• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Nils1331

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wieviele Steine hast Du verbastelt bei deinem Projekt?

Also wenn ich GöSo frage, der se mit geholt hat ....... mindestens 10000 Steine o_O........ GöGa schätzt soooooooo ungefähr 4000 Steine ;)........ und ich als Realist hab mal die Reihen gezählt und die Wände mit den doppelt gemauerten berücksichtigt würde sagen soooo 1300 - 1500 Steine waren das :-)......... sieht mehr aus wie es tatsächlich sind :D.

Welches übrigens super aussieht und mir gut gefällt

Danke :thumb2:
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
Da die weiterarbeit am Projekt momentan verhindert ist wegen Materialmangel (Backsteine) und des Wetters, ist wenigstens etwas Farbe ins Spiel gekommen. Meine liebe Frau hat aus ihrer Reise aus Costa - Rica ein paar Dinge mitgebracht die wir dann am Grillplatz nutzen werden.

Es sind 6 Becher und dazugehörenden Untersetzer mit Träger. Dann noch ein Halter für eine Weinflasche. Das ist alles aus Cocobolo Holz(Dalbergia retusa) . Jedes Teil ist übrigens aus einem Stück. Die unterschiedlichen Farben sind im gleichen Holz vorhanden.
Als letztes noch einen Halter für Servietten der unseren Tisch draußen zieren wird. Der Tisch ist übrigens noch nicht gebaut. :( Der Halter ist aus Eisen und hat einen Look von Gusseisen. Ich denke das alles gut zum Stil des Grillplatzes passen wird (wenn es irgendwann mal weiter geht) . Aber genug gelabert. Hier das Bild dazu.

Becher und Untersetzer.jpg
 

Anhänge

  • Becher und Untersetzer.jpg
    Becher und Untersetzer.jpg
    241,2 KB · Aufrufe: 2.901
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
Ich war mal im kurzen Einkaufsfieber. Nun habe ich endlich einen passenden Grillrost gefunden für unseren (noch nicht gebauten) Grill. Gleich bestellt und geliefert bekommen. Sieht gut aus und ich bin zufrieden. Es sind zwei Gleiche Stücke die ich zu einem Teil nebeneinander lege in einen Rahmen. Das ganze misst zusammen 49 cm x 80 cm. Die Stabdicke beträgt 8 mm.
20170214_154828.jpg
20170214_154848.jpg
 

Anhänge

  • 20170214_154828.jpg
    20170214_154828.jpg
    489,9 KB · Aufrufe: 2.713
  • 20170214_154848.jpg
    20170214_154848.jpg
    511,3 KB · Aufrufe: 2.714
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
Und fast wieder vergessen. Ich suche für den Grillplatz schon seit langer Zeit zwei Fenster. In der Fachwerkwand haben wir dafür extra die Felder frei gelassen. Aber ein einigermaßen passendes Fenster zu finden das auch noch alt ist und dementsprechend aussieht ist extrem schwer zu finden. Mal zu hoch und mal zu breit.

Ein guter Freund vom mir räumt gerade den Dachboden bei Opas Haus auf. Was man da nicht alles findet :sun:. Gleich 3 Fenster die auf mich warten:wiegeil:. Die freien Felder haben das Höhen-maß 104 cm und in der Breite 128 cm. Also Fenster gemessen und heraus kommt? Höhe des Rahmens 107 cm und Breite 118 cm. Fast Passgenaue Fenster. Eins ist komplett in Ordnung ohne defekte. Bei den anderen Beiden ist jeweils eine Glasscheibe gebrochen. Da habe ich doch gleich alle 3 mitgenommen und somit auch Ersatzteile wenn mal was kaputt geht. Die Heimfahrt war etwas abenteuerlich. ca.30 Km mit den Rahmen auf der Dachreling eines normalen Pkw Kombi mit Expander und Klebeband befestigt weil sie ca.1 cm zu breit sind um rein zu passen. Naja, wenigstens das Glas hat gepasst. Nach 2 Km im Kik angehalten und noch Schnur und eine Schere gekauft damit wir es besser befestigen können. Das Klebeband zeigte durch den Fahrtwind bereits erste Auflösungserscheinungen. :oops:. Es ging letztendlich alles glatt und sie sind heile Zuhause angekommen.

Hier das komplette Fenster

IMG-20170213-WA0001.jpg


So sieht eins der kaputten Fenster aus.
IMG-20170213-WA0007.jpg

Darunter liegt das andere das an gleicher Stelle kaputt ist.

Jetzt fängt die Arbeit an.
Zuerst werden wir den Rahmen an das freie Feld anpassen. Die Höhe des Rahmens werden wir dazu oben und unten jeweils um 1,5 cm abschneiden. Wenn dann die Höhe stimmt mauern wir den fehlenden Abstand von Fenster zu Balken der Wand an ( nach Besserung des Wetters) Dann entfernen wir den alten Kit und die Scheiben damit wir nichts beschädigen und es sich ohne Glas auch besser bearbeiten lässt. Danach wird das ganze Holz von der Farbe abgeschliffen bis aufs Holz und lasiert zum Regenschutz. Die Ecken des Rahmens werden wir dann verstärken weil das ganze etwas labil ist. Und dann wieder rein mit dem Glas. Das kostet wieder jede Menge Zeit und :glucker:.
Solange wir draußen nicht wirklich was machen können haben wir wenigstens etwas zu tun.

Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • IMG-20170213-WA0001.jpg
    IMG-20170213-WA0001.jpg
    179,1 KB · Aufrufe: 2.713
  • IMG-20170213-WA0007.jpg
    IMG-20170213-WA0007.jpg
    143,2 KB · Aufrufe: 2.684

GrillAir23

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dann mal viel Erfolg mit den Fenstern!
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
Am Wochenende war mal wieder Shoppingtour für Baumaterial angesagt.
Wir waren schon seit längerer Zeit auf der suche nach bezahlbaren gelben Backsteinen. Für eine Arbeitsplatte bzw. deren Unterbau und einen Grill den wir mauern wollen dachten wir an so ca. 600 Steine. Genaues ausrechnen gestaltet sich bei uns immer schwierig da wir ständig anders bauen oder planen als vorgesehen. Jedenfalls haben wir nun gelbe Backsteine gefunden die auch noch vom Mörtel befreit sind. Also weniger Arbeit und zu einem tollen Preis in unserer Gegend.
Letztendlich haben wir noch eine halbe Palette Steine geschenkt bekommen damit wir 3 volle Paletten a 270 Steine hatten. Etwas mehr als geplant aber irgendwie wird das sicher auch wieder verbaut werden.
Als wir auf den Hof zur Abholung kamen waren wir etwas sprachlos :wiegeil:.
Dort lag ein Berg gelber Backsteine in der höhe von geschätzten 4 Metern und Breite von bestimmt 10 Metern. Der Wahnsinn. Rote Backsteine waren im Überfluss auf Paletten vorsortiert sowie unsere 3 Paletten. Ich hatte Probleme meine Tränen zurückzuhalten. :sad:. Was man damit alles tolles bauen kann. Unglaublich.
Naja. Wir bekamen sie mit dem Stapler alle 3 verladen. Beim abladen waren fast wieder Tränen angesagt. 3 Tonnen Steine per Hand abzuladen war nicht besonders toll. Meine Frau packt immer mit an und da ging es zwar besser aber es schlaucht wirklich ganz schön.

Jetzt stehen sie mal rum und warten bis ihr Tag gekommen ist. :)
20170304_162856.jpg


Wegen Rückenschmerzen ist Baustillstand. :muhahaha:
 

Anhänge

  • 20170304_162856.jpg
    20170304_162856.jpg
    710,5 KB · Aufrufe: 2.371
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
Achja ganz vergessen. Wir sind immer auf kleine Details aus und haben uns dazu natürlich auch einen Gusseisernen Flaschenöffner besorgt und natürlich sofort angeschraubt.
Wird sicher ganz oft benutzt das Teil.
20170226_142017.jpg

Hier sieht man etwas besser wo das Teil angebracht ist, zur besseren Vorstellung.
20170226_142006.jpg

Im Hintergrund kann man etwas die Elektrik erkennen. Das haben wir letzte Woche Samstag erledigt. Bilder dazu muss ich noch machen. Es war eine Menge Gedanken nötig da wir so unsichtbar wie möglich die ganzen Kabel verlegen wollten wo man es später sehen könnte. Unter der Arbeitsplatte legen wir keinen Wert drauf da es eh nicht sichtbar ist. Bilder dazu werden diese Woche noch folgen.

Lampen ist wieder ein anderes Thema. Meine Frau hat mindestens 2 Wochen täglich das Internet gequält um tolle, rustikale, geeignete, wetterbeständige und dazu noch bezahlbare Lampen zu finden. Wie schwer das wirklich ist alles unter einen Hut zu bringen. Aber wir sind zufrieden.
6 gleiche Lampen haben wir besorgt. 4 kommen über die Arbeitsplatte und 2 sind für den späteren Tisch geplant.
20170226_141829.jpg

Bessere Bilder werden diese Woche folgen nachdem sie angebaut sind. Also wir sind bisher zufrieden. Dazu werden wir evtl. noch so alte Edison Glühbirnen einbauen um den alten Charme zu erhalten.

So, das wars dann mal für das heutige Update.

Schönen Sonntag noch.
Gerd
 

Anhänge

  • 20170226_142017.jpg
    20170226_142017.jpg
    438,6 KB · Aufrufe: 2.363
  • 20170226_142006.jpg
    20170226_142006.jpg
    340,7 KB · Aufrufe: 2.376
  • 20170226_141829.jpg
    20170226_141829.jpg
    615,1 KB · Aufrufe: 2.369

Michael71

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
schönes Projekt. bin gespannt wie es weitergeht :-)
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
@Michael71 Vielen Dank.
Wir sind noch immer mit den Fenstern beschäftigt, das zieht sich dahin. Das ist so ziemlich das nächste was wir tun. Zwischendurch mal betonieren, mauern, verputzen usw. Schritt für Schritt geht es weiter. Und meistens durcheinander :muhahaha:
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
Wie schon die Tage erwähnt und angedroht :domina:kommt hier der Elektrikbericht :sonne:.

Wir waren also fleißig und mit Hilfe unseres Elektrikers haben wir den Grillplatz verkabelt. Da wir die Kabel ja so unsichtbar wie möglich erscheinen lassen wollten mussten wir durch die Balken hindurch. Ich habe dazu eine Winkelbohrmaschiene von der Arbeit mitgenommen weil ich wusste das es enge Stellen gibt.
Mit Schlitzfräse und Hilti bewaffnet ging es voran. Dann kam es zum Balken. Wir haben extra die Schlitze verbreitert und Löcher gebohrt nur damit wir die Winkelbohrmaschiene ansetzen können.
Beim ersten Einsatz stellten wir fest das ins Bohrfutter nur 8 mm Bohrer passen. Zuerst also mit dem 8er Bohrer von oben durch den Balken. Dann war der wieder zu Kurz. Ganz wenig eingespannt damit wir die grösste Länge zur Verfügung hatten. Reichte auch nicht. Dann eben noch von unten durch und in der Mitte treffen. Funktionierte gut allerdings immer noch zu klein für das Kabel. Kurzerhand mal den 10er Bohrer mit der Flex so rund wie möglich abgeschliffen das er ins 8mm Bohrfutter passt. War sogar fast gerade und funktionierte auch einwandfrei. Erster Balken somit abgehakt.
Dann kam der obere dran. Um nicht wieder die Steine unnötigerweise aufzuschneiden wollten wir von oben Bohren. da passte der Bohrer einwandfrei. Allerdings nicht in Verbindung mit der Bohrmaschiene. Echt toll. Nur am Basteln und improvisieren. Also Bohrer ganz kurz abgesägt das die Höhe gerade so passt. Wieder ein Sieg, allerdings fehlten wieder ein par cm um durch den Balken zu kommen, den der Bohrer war somit zu kurz und reichte nicht für den Balken. Neuen Bohrer ins Loch und dann die Maschiene am Balken mit dem Bohrer verbunden.Die gleiche Prozedur mit dem 10er Bohrer. Das war ein Bohrerverschleiss wie auf einer Großbaustelle. Ich liebe es wenn letztendlich Pläne funktionieren.

Hier dann die Verkabelung die einfach war
20170307_173526.jpg

Wie schon erwähnt kommt davor die Arbeitsplatte und Türen usw. Somit sind alle über die Balken gelegten Kabel nicht mehr sichtbar. Und um nicht alle Balken zu durchbohren haben wir uns für die einfache Variante entschieden und das Holz dazu noch geschont.

Hier kann man dann sehen wie groß wir die Wand öffnen mussten nur um das Kabel durch statt auf den Balken zu legen.
20170307_173534.jpg

Nun noch der obere Problemfall :hmmmm:
20170307_173541.jpg

Hier kann man schön sehen das man nichts sehen kann vom Kabel ausserhalb der Wand. Hat alles super gepasst wie wir es geplant und erhofft hatten.

Zuerst wollten wir die Lampen an die Sparren direkt anschrauben. Allerdings war der Fuß der Lampen ca.2 cm zu breit und hätte übergestanden. Also nächste Lösung, ein Brett darunter. Gesagt getan, Brett geschliffen, imprägniert und lasiert. Mit Kabeln versehen vom Lampe zu Lampe und gleich von unten unsichtbar befestigt.
Hier ist das Ergebnis.
20170306_183146.jpg

War schon etwas dunkel als dieses Bild entstand also Sorry für die Qualität.
Und hier die Lampen die dann über der Arbeitsplatte hängen werden. Insgesamt 4 Stück davon damit wir uns nicht in den Finger schneiden beim zubereiten des Essens.
20170307_173556.jpg

Das Brett hatte dazu noch den Vorteil das man das Kabel wieder unsichtbar lassen wird. Hätten wir sie wie geplant anbringen wollen wäre alles sichtbar gewesen. als gegen unsere Idee.

So. Jetzt Schluss mit dem vielen Gelabers meinerseits. Sorry übrigens an dieser Stelle wenn ich immer so ausschweife und die Geschichte immer in die Länge ziehe. Sorry.

Schönen Abend noch
Gerd
 

Anhänge

  • 20170307_173526.jpg
    20170307_173526.jpg
    310,8 KB · Aufrufe: 2.197
  • 20170307_173534.jpg
    20170307_173534.jpg
    447,7 KB · Aufrufe: 2.196
  • 20170307_173541.jpg
    20170307_173541.jpg
    421,1 KB · Aufrufe: 2.209
  • 20170306_183146.jpg
    20170306_183146.jpg
    418,9 KB · Aufrufe: 2.182
  • 20170307_173556.jpg
    20170307_173556.jpg
    292,6 KB · Aufrufe: 2.194

Michael71

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
aber vielleicht deshalb die unendliche Geschichte :lach:
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
@Michael71
Vielen Dank. Ja Michael deswegen hatte ich den Titel gewählt :muhahaha:
Du hast mich durchschaut. Hehe. Dachte ich kann das verheimlichen. :hmmmm:
 

GrillAir23

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mir gefällt es, wenn Du das alles so ausführlich schilderst....
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
@GrillAir23
Vielen Dank. Dann werde ich euch wohl oder übel weiter mit ausführlichen Details nerven. :domina:
Wem es doch zuviel wird einfach melden bitte.

Gruß Gerd
 

marspi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wem es zuviel wird kann den Ausgang wählen ich bleib dabei und hoffe es geht ausführlich weiter.
 
OP
OP
Neunzehn

Neunzehn

Metzger
@marspi
Vielen Dank der Worte.
ich werde den Verlauf haarklein dokumentieren.:domina:
Hoffentlich habt ihr alle genügend Sitzfleisch und Bier dabei. Da ich ja immer an Feierabenden und teilweise Samstags am Projekt arbeite dauert es wie im Titel:muhahaha:
Habe sogar schon die Fenster mit auf die Arbeit genommen um in den Pausen etwas zu werkeln damit ich die hartnäckigen Lackreste usw. wegbekomme. Sonst ist Winter und die Fenster stehen immer noch rum. Echt super Arbeit die ich mir da zugelegt habe:ballaballa:. Aber es wird langsam. Wenn nicht wieder andere Arbeiten dazwischen kommen werden die Fenster die oberste Priorität sein.

Gruß Gerd
 
Oben Unten