• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einstieg hoffentlich ohne Größenwahn

dieck

Militanter Veganer
Titel:
Einstieg hoffentlich ohne Größenwahn
WO wird gegrillt?:
Balkon, Eigenheim, Stadt
WO steht der Grill?:
steht der Grill überdacht
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 55 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 75 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 0 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent (Grillkäse etc)​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Rost: Guss
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-2, 1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€400-500
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Leider scheint kein größerer Grillshop in meiner Gegend und üblichen Fahrtroute zu sein, daher hab ich hauptsächlich in Baumärkten Geräte angefasst.

Charbroil T36G5
Der einzige mit dem ich "aktiv" gearbeitet habe, steht an einem Vereinsheim.
Bis auf die Schätzeisen, die quasi instant kaputt gegangen sind, scheint er brauchbar zu funktionieren.
Hab darauf zweimal Pulled Pork gemacht, ein Brenner auf klein, klappt relativ gut.
Allerdings ist die gefühlte Wertigkeit nicht so hoch, Kanten nicht alle so schön, usw. Wäre aber ein akzeptabler "Fallback", wenn sich nichts hübscheres findet :)

Weber
Findet man ja in jedem Baumarkt, Spirit 320 Original, Spirit II, Genesis usw.
Die sind natürlich, zumindest neu, nicht in meiner Einsteiger-Preisklasse.
Die Q sind optisch nicht so ganz meins, wobei Form follows Function, aber mit weniger Grillfläche und da sie wohl nicht so richtig mit auf niedrige Temperaturen kommen, für Low&Slow (PP etc), wohl eher auch nicht

Kingstone Cliff 450 (Bauhaus)
Fühlt sich wertig an, wobei das ja häufig mehr ein "Deckel ist schwer" ist ;)
Hier wackelt auch wenig, was natürlich darauf ankommt, wann und wer was aufgebaut hat.
Hat einen Kreiseinsatz für Rost, Platte oder Pizzastein (und die sind dabei), Wok passt sicher auch. Glasfenster scheint mir im ersten Moment zwar nett, aber nutzt man das wirklich? Wie durch die Unterseite auf dem Grill ist, sieht man ja doch nicht.
Aber hinten ist ein relativ großes Scheunentor, und hier im Forum findet man auch Hinweise auf Temperaturprobleme?

Primaster Boston 350 (Globus)
"nur" 3 Brenner. Reicht ja aber auch für vieles. Fühlt sich wertig an (wie der Cliff)

Primaster Kansas 420TRI-Turbo (Globus)
Hochtemperaturzone (Sizzle zone etc), im Grillraum, und backburner.
Keine Ahnung ob man (also, ich :)) das bräuchte. Wenn Globus das nächste Mal 20% hat wäre er knapp über dem Limit, aber bietet dafür wohl auch etwas mehr.

Charbroil Performance Line 340 (stand bei Hornbach)
Kein voller Edelstahl wie der T-36G5. Keine Schätzeisen direkt am Feuer. Ich vermute das oben im Deckel geht nicht so schnell kaputt? Genauer wird es nicht sein, das ist schon klar aus den Forenhinweisen und dem Spitznamen :)

Campinggaz 3 Series L Plus (stand bei Obi)
Rost + Platte, wobei es wohl nen Rost für rechts auch geben würde?
Wenn ich das richtig sehe, tropft Fett gerne mal in Richtung Feuer.
Wirkt nicht ganz ausgereift, als Gesamtkonzept. Guss-Roste scharfkantig

Enders 3 Chicago (stand bei Obi)
wirkt "billig", Verarbeitung scharfkantig, kein Gußrost


Aus Empfehlungen an andere hier im Forum gelesen und online angesehen, um mal was vergleichen zu können. Wären aber über meinem geplanten Budget, und vermutlich auch nicht mehr in dem was ich als "gesunde Einsteiger-Klasse" betiteln würde.

Rösle Videro G4-S
Ich bin nicht überzeugt, die Sizzle-Zone zu brauchen, daher wäre der ohne -S auch denkbar - aber von dem liest man irgendwie so gut wie garnichts mehr, gibts den überhaupt?

Mayer Zunda MCG-342
Viel Standard-Ausstattung, wobei ich nicht weiß, ob ich zB nen Spieß und Backburner überhaupt bräuchte :)
DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich weiß ich bin hier im total falschen Forum dafür (irgendwo las ich was vom Teuersten Forum Deutschlands ;)) - aber mein Größenwahn braucht etwas Zügelung :)
Daher auch eher ein kleines Budget, und ich nehme ich auch gerne Empfehlungen etwas unter den o.g. Modellen an :)

Natürlich schielt man(n?) immer zu mehr, größer, heißer, länger...
Aber ich weiß, dass ich eher in einer gesunden* Einsteiger-Klasse anfangen sollte, statt gleich ans obere Ende der Mittelklasse zu hüpfen.
(* Ramsch mal außen vor, ein bisschen Spaß muss es ja auch machen).

Der nächste Grill kommt dann bestimmt irgendwann, und dann weiß ich vielleicht etwas besser, was ich eigentlich am Feuern kann, was mir fehlt, was mehr oder anders sein sollte beim nächsten Modell.


Ich hätte kein Problem mit einem gebrauchten "besseren" Grill, wenn er akzeptabel gut gepflegt in Schuss ist, und irgendwie in einen Passat passt (leider keine Anhängerkupplung :))​
 

grillmac

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Bezüglich Grill-Laden kann ich dir leider nicht helfen, du kommst nicht wirklich aus meiner Ecke. Aber dennoch meine Empfehlung einen solchen aufzusuchen. Da gibt es schon noch Mal mehr Auswahl und bessere Beratung.

Ansonsten kommt der Rösle immer gut weg hier. Der scheint ein guter Kompromiss aus Preis und Leistung zu sein. Auf jeden Fall mit Sizzle, wenn du viel direkt grillst und Steaks machen willst.

Bei viel direkt Grillen kann ich aber auch durchaus die Weber Q Serie empfehlen. Steaks vom Q werden sehr gut. Die gleiche Hitze muss eine große Grillstation erst mal aufbauen. Hatte heute zum sauber machen noch einmal meinen alten Weber Q320 an. Wahnsinn wie schnell der auf weit über 300 Grad kommt.
 

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
OP
OP
dieck

dieck

Militanter Veganer
Die Schicklings sind minimalistisch schick :) - was mir durchaus gefällt. Aber mit Deckel sind sie auch wieder ne Ecke teuerer als ich mir vorgenommen hatte (ja, ich weiß, das ist quasi das inoffiztielle Motto dieses Forums ;)) und haben kein Guss-Rost, so wie ich das sehe?


Die Q-Serie habe ich definitiv nochmal ernsthafter in die Erwägung hineingezogen.
Bisher war sie immer etwas außen vor bei mir, mehr im Kopf statt als Sachentscheidung.
Irgendwie war diese "runde" Form wohl bei mir als "veraltet" abgelegt, erinnerte sehr an den Lavasteingrill von früher :)
Ich hab jetzt mal die Q1200 und Q2200 nochmal näher angesehen, ein Q3200 stand leider nicht rum.

Ein Q3200 steht sogar gebraucht (von 2014) im Nachbarort - für 350 Euro klingt das wie ein sehr gutes Einsteiger-"Schnäppchen"?

Grüße
Marco
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Schicklings sind minimalistisch schick :) - was mir durchaus gefällt. Aber mit Deckel sind sie auch wieder ne Ecke teuerer als ich mir vorgenommen hatte (ja, ich weiß, das ist quasi das inoffiztielle Motto dieses Forums ;)) und haben kein Guss-Rost, so wie ich das sehe?...
Ich hab jetzt mal die Q1200 und Q2200 nochmal näher angesehen, ein Q3200 stand leider nicht rum.
Ein Q3200 steht sogar gebraucht (von 2014) im Nachbarort - für 350 Euro klingt das wie ein sehr gutes Einsteiger-"Schnäppchen"?
GrüßeMarco
Aslo wenn ich bedenke, dass ein neuer Q3200 für ca. 500 € zu bekommen ist und ein Q3000 (baugleich) für 439.-€, erscheinen mir 350.- für ein 5 Jahre altes Gerät alles andere als ein „Schnäppchen“..
https://www.meingartencenter24.de/w...MI9MbQxYj84AIVyOR3Ch2nDgGNEAQYBiABEgIhRPD_BwE
 

grillmac

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Kommt natürlich darauf an was bei dem Gebrauchtgerät alles dabei ist (Haube, Gussplatten...). Ansonsten gebe ich dir recht.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kommt natürlich darauf an was bei dem Gebrauchtgerät alles dabei ist (Haube, Gussplatten...). Ansonsten gebe ich dir recht.
Selbst dann.... Wir reden von 5 Jahren...
Aber wenn so gut wie nie grbraucht, immer trocken usw... kann es (vielleicht) passen. Aber nur dann..
 

ferdy

Grillkaiser
Bei meinem Händler stand gestern ein guter gebrauchter, in meinen Augen riesiger, Santos rum.
Für 400€.:o
Mein erster Griff ging zur Karte, bevor mir die Stimme im Hinterkopf sagen konnte das ich keine Terrasse oder ähnliches habe.
Also Karte wieder eingesteckt
 
OP
OP
dieck

dieck

Militanter Veganer
Hm, dann hab ich wohl an falscher Stelle nach Preisen für die Q geschaut.

Danke für die Hinweise!
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Moin Marco,

Ich hab jetzt mal die Q1200 und Q2200 nochmal näher angesehen, ein Q3200 stand leider nicht rum.

ich würde dir ehr nicht zum Q1200 & Q2200 raten. Aufgrund von Größe und Brennerbestückung stoßen viele Sportfreunde schnell an die Leistungsgrenze. Vielfach fehlt diesen Modellen einfach die Power.

Ein Q3200 steht sogar gebraucht (von 2014) im Nachbarort - für 350 Euro klingt das wie ein sehr gutes Einsteiger-"Schnäppchen"?

Wenn es Q3200 sein soll, dann kann ich ihn mit bestem Gewissen empfehlen. Das Teil hat durch seine 2 Brenner ordentlich Power und macht durch seinen emaillierten Gussrost prima Brandings.
Diese Steakmaschine hat aber durch die Brenneranordnung einen klaren Nachteil....dadurch das Ring- und Stabbrenner verbaut wurden hast du keine wirkliche indirekte Zone. Viele von uns lösen das durch eine Entkopplung vom Rost mit dem Einsatz aus der großem Schwedenschale. Mit diesem kleinen Trick funzt das prima, somit muss sich dieser Gasi nicht hinter anderen Modellen verstecken. :-)
Du bekommst dieses Teil derzeit im Angebot als Q3000 Black Line für 429,- Euro incl. Fracht und Lieferung vom grillshop.at

Cheers
Frank
 

grillmac

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Als Vergleich: ich hab heute meinen gebrauchten Q320 mit Abdeckhaube und Gussplatte für 200 Euro verkauft. Grill war gut in Schuss, war glaube ich für beide Seiten OK.
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Aslo wenn ich bedenke, dass ein neuer Q3200 für ca. 500 € zu bekommen ist und ein Q3000 (baugleich) für 439.-€, erscheinen mir 350.- für ein 5 Jahre altes Gerät alles andere als ein „Schnäppchen“..
https://www.meingartencenter24.de/w...MI9MbQxYj84AIVyOR3Ch2nDgGNEAQYBiABEgIhRPD_BwE

Den Webshop kann ich empfehlen...der gehört zur Fa. Stanze in der Region Hannover. Ich kenne den Laden und hab auch im Shop schon bestellt....bislang alles problemlos. :thumb2:
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Als Vergleich: ich hab heute meinen gebrauchten Q320 mit Abdeckhaube und Gussplatte für 200 Euro verkauft. Grill war gut in Schuss, war glaube ich für beide Seiten OK.
In der Tat ein Schnäppchen.......und du konntest den ohne Wehmut weggeben? :o Würde mir bei meinem "Lord Helmchen" schwerfallen.... :D
 

grillmac

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ein bisschen Wehmut war schon dabei, wir hatten schöne 8 Jahre zusammen. Aber mein Rogue hilft mir den Q hinter mir zu lassen.
 
OP
OP
dieck

dieck

Militanter Veganer
Wenn ich das richtig sehe sind die Unterschiede zwischen dem Q3000 und Q3200
- die Piezozündung beim Q3000 vs. elektrisch beim Q3200,
- das Grifflicht
- der Warmhalterost?

Gibt es noch mehr?

Gerade die letzten beiden gefallen mir, Grifflicht habe ich schonmal bei einem Grill nachgerüstet, man sitzt ja doch mal länger, bzw. wenn die Tage kürzer werden (oder noch nicht lang genug sind)
Und Warmhalterost war immer gut wenn etwas schneller fertig wird als geplant
 

grillmac

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Das sind die Unterschiede. Die elektrische Zündung ist Gold wert!
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Wenn ich das richtig sehe sind die Unterschiede zwischen dem Q3000 und Q3200
- die Piezozündung beim Q3000 vs. elektrisch beim Q3200,
- das Grifflicht
- der Warmhalterost?

Gibt es noch mehr?

Gerade die letzten beiden gefallen mir, Grifflicht habe ich schonmal bei einem Grill nachgerüstet, man sitzt ja doch mal länger, bzw. wenn die Tage kürzer werden (oder noch nicht lang genug sind)
Und Warmhalterost war immer gut wenn etwas schneller fertig wird als geplant

So sieht das Teil in der Vollausstattung aus.....der Griffschutz aus Edelstahl gehört mit zur optinal erhältlichen Roti.....

Weber_Q3200_Black Line (1).jpg
 

Anhänge

  • Weber_Q3200_Black Line (1).jpg
    Weber_Q3200_Black Line (1).jpg
    406,2 KB · Aufrufe: 380
OP
OP
dieck

dieck

Militanter Veganer
@grillmac, d.h. du bevorzugst Piezo (3000) vor der elektrischen (3200)?
Bisher scheinen die meisten anders rum zu denken?
 
Oben Unten