• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einweihung des Kamado Joe Junior mit Pulled Pork

OP
OP
Tobias251284

Tobias251284

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hab heute wieder den Junior angeworfen,
diesmal gab es Pulpo mit Beluga-Senf-Linsen, meditarranes Kräuteröl, gegrillte Tomaten, Schalotte und karamellisierter Zitrone.

Pulp_001.jpg
Pulp_002.jpg
Pulp_003.jpg
Pulp_004.jpg
Pulp_005.jpg
Pulp_006.jpg
Pulp_007.jpg
 

Kamado holly

Dr. Kamado
5+ Jahre im GSV

ossi1278

Vegetarier
Da es nun endlich wärmer draußen wurde habe ich mich selbst mal an Pulled Pork versucht.
Ich habe es zwar schon öfter gegessen, jedoch noch nie selbst zubereitet, dazu kam noch das es auch auf einen Grill gemacht habe den ich noch nie zuvor benutzt habe. Um die dreifache Premiere perfekt zumachen wurde dazu noch zum ersten mal die Steuerung durch das Wlanthermo übernommen.

Auf dem Junior kamen gut 5kg Nacken den ich am Tag zuvor beim Metzger abgeholt habe. Gewürzt wurden die beiden Stücke mit Pull that Piggy und Magic Dust von Ankerkraut.

Als Beilage gab es selbsgemachte Burger Buns, 3 verschiedene Soßen (Alabama White, Master Sir Buana, South Carolina Mustard) und Deli-Slaw. Diese wurden ebenfalls das erste mal zubereitet. Hier möchte ich mich auch gleich noch bei @Puro und Theo für das tolle Rezeptbuch bedanken das wir damals auf ihrem Event bekommen haben.

Die Nacken wurden also Dienstag Abend gewürzt und waren anschließend bis Mittwoch Mittag im Kühlschrank.
Um halb 4 wurde dann der Kamado Joe mit Black Ranch Kohle und Buchenholz Chunks angefeuert. Pünktlich um 16 Uhr wurde dann das Fleisch aufgelegt. Am Anfang war es zwar etwas schwierig mit dem Wlanthermometer aber irgendwann es hat sich dann gut bei 110 Grad eingepegelt.

Da der Grill nun recht stabil lief hatte ich Zeit die Burger Brötchen, das Gurkenrelish für den Slaw, die drei Soßen und zu guter Letzt den Deli Slaw zuzubereiten. Hiermit war ich bis Mitternacht beschäftigt.

Das erste mal meldete sich die Thermometer App um 3 Uhr Morgens, das etwas kleinere Pulled Pork hatte seine Zieltemperatur erreicht und wanderte zum Ruhen in den Backofen bei 80 Grad, essen war ja erst um 12 Uhr Mittag geplant aber es musste bis spätestens 8 Uhr fertig sein um es mit in die Arbeit nehmen zu können da meine Kollegen als Versuchskaninchen herhalten mussten. Das zweite hing noch bei 78 Grad fest. Um 6 Uhr Morgens die zweite Meldung, die Temperatur von 100 Grad wurde unterschritten und ich musste Kohle nachlegen. Der Grill hat somit mit dem Kohlekorb aus dem Monolith Junior 14-15 Stunden durchgehalten. Pünktlich zur Abfahrt in die Arbeit war um halb 8 dann auch der zweite Nacken fertig, meine Kollegen hatten schon den BO auf 80 Grad vorgeheizt.

Ich hatte doch etwas Bedenken da hier oft beschrieben wurde dass das PP beim abnehmen vom Rost schon zerfällt und meins eine relative feste Kruste hatt ob es nicht viel zu trocken ist. Dies war dann Gott sei Dank nicht der Fall denn das Pulled Pork war super saftig und meine Kollegen waren begeistert. Auch die Brötchen, Cole-Slaw und die 3 Soßen waren absolut Top, vor allem die Senfsauce hat es ihnen angetan.

Anhang anzeigen 1444403 Anhang anzeigen 1444399 Anhang anzeigen 1444404 Anhang anzeigen 1444398

Anhang anzeigen 1444400 Anhang anzeigen 1444401 Anhang anzeigen 1444402
auf die Brötchen bin ich neidisch kann man da ggf ein rezept dazu haben..?
 
Oben Unten