• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eisenpfanne auf Q320

der.hallo

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

bislang habe ich auf meinem Q320 mit Gusseisenen Pfannen gearbeitet, ich habe zwei verschiedene Größen von Lodge.
Meine Frau benutzt in der Küche eine (kaltgeschmiedete) Turk Eisenpfanne (Serie 652). Die Bratkartoffel in der Pfanne werden richtig lecker. Nun wollte ich das auf dem Gasgrill ausprobieren.
Durch den Stiel kann ich den Deckel nicht zumachen, ich war ttotzdem davon ausgegangen dass ich die Pfanne heiß genug bekomme. Das ist leider nicht der Fall. Es war nahezu windstill, allerdings steht der Grill im 3. Stock auf dem Balkon, ein laues Lüftchen bläst also immer. Wenn ich den Deckel zu mache (ohne Pfanne) erreiche ich bei ca. 15 Grad Außentemperatur aber locker die 300°C-Marke.
Trotzdem keine Chance Bratkartoffel gescheit/kross zu braten.

Natürlich kann ich wieder meine Lodge-Pfanne nehmen, bei geschlossenem Deckel aufheizen und dann "befüllen".
Nur wollte ich gerne mal wissen, ob das normal ist? Ich dachte immer ein Gasgrill hätte wesentlich mehr Power als ein (bei uns mittlerwile 10-15 Jahre altes) Ceran-Kochfeld? Klar, die Gasflammen sind relativ weit von der Pfanne entfernt, auf dem Ceranfeld steht die direkt drauf...

Über kurzes Feedback würde ich mich sehr freuen!

Viele Grüße & vorab vielen Dank,
Marco
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Die Pfanne steht auf einem Rost und hat dabei relativ wenig Kontaktfläche zur Wärmeübertragung.
Um kross zu braten müsstest du dir einen Einsatz für den Q bauen, der den Rost ersetzt und die Pfanne aufnimmt. Alternativ kannst du es mit der Griddle versuchen, die eine Seite des Rosts ersetzt. Da die Pfanne drauf oder direkt die BraKas.
 
OP
OP
D

der.hallo

Militanter Veganer
Morgen Thomas,
vielen Dank für den Tipp mit der Grillplatte! Mit vorherigem aufheizen bei geschlossenem Deckel funktioniert das nun einwandfrei.

Gruß,
Marco
 
Oben Unten