• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erfahrung mit Flammlachsbrett

Grill-Sportler

Militanter Veganer
Hi Leute!

Kennt ihr solche Flammlachsbretter? Sind wohl ideal zum Fischgrillen geeignet.

Wer hat Erfahrung bzw. wer kann Tipps empfehlen Fisch zu grillen? Was ist das beste Holz? :D

Wünsch euch allen ein schönen Montag!
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Ich habe zwei Bretter, mit zwei verschiedenen Halterungen. Mit dieser Halterung

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/flammlachs-zu-karfreitag.293158/

bin ich sehr zufrieden.

Beim zweiten Brett das ich habe, wird ein Ende der Halterung durch ein schräg gebohrtes Loch geschoben und das andere Ende über den Rand des Brettes geklemmt.
Dadurch kann erstens das Brett nicht gedreht werden und zweitens kann keine so große Lachs-Seite damit befestigt werden wir mit der geschraubten Variante.
Die Sorte des Holzes ist meiner Meinung nach völlig egal (natürlich sollte kein harziges Holz verwendet werden), der Geschmack kommt ja sowieso vom Holz das verfeuert wird und nicht, wie beim Plankenlachs vom Holz auf dem der Fisch befestigt ist.
Ich kann dir auf jeden Fall zum Kauf eines Flammlachsbrettes raten. Ist meine bevorzugte Variante Lachs zuzubereiten.
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV

Grillschwein68

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Für Lachs nehme ich am liebsten Zedernholz.
Dort entscheidet aber der eigene Geschmack.
 

easy2017

Grillanzünder
Ich habe auch das Brett wie @Fiz , wo der Fisch fest verschraubt wird.

Ich finde diese Variante auch besser, da man hier das Brett auch drehen kann, da eine Lachshälfte unterschiedlich dick ist und so gleichmäßiger garen kann.

Ich denke, die Holzart ist nicht entscheidend, sondern die Art der Halterung.
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Meint Ihr, dass die Art des Holzes Einfluss auf den Geschmack hat? Da die Lachsbretter ja eigentlich nicht verkohlen und somit auch keinen Rauch abgeben, dürfte das meiner Meinung nach eher egal sein. Harzhaltiges Nadelholz ist sicherlich absolut ungeeignet, aber Buche, Eiche oder ähnliches Holz machen meiner Meinung nach keinen Unterschied.
 

Fiz

Mr. Booooombastic
5+ Jahre im GSV
Das denke ich auch. Das Aroma kommt im diesem Fall ja vom Feuer und nicht vom Brett
 
Oben Unten