• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erste BBQ-Ergebnisse

BurningWood

Hobbygriller
Hallo Forum,

wie eben im "Smoker-Owner-Club" angedroht gibt es jetzt ein paar Bilder meiner ersten BBQ-Versuche.
Angefangen hatte ich aufgrund der Anfängerfreundlichkeit mit einer soliden BaconBomb (ca. 1500g Hack mit einer Füllung aus angebratenen Zwiebeln/Paprika mit kleinen Mozarellakugeln und BBQ-Sauce):


BaconBombNah.jpg




Ein paar Tage später bin ich dann in die Vollen gegangen und hab die kompletten 40x100cm ausgenutzt (mittlerweile hab ich natürlich schwedische "Tellerhalter").


Übersicht.jpg



Den Schweinenacken und die Spareribs wurden am Tag zuvor mit MagicDust eingerieben und bis zum Smoken vakuumiert gekühlt. Der Schweinenacken wurde zusätzlich mit einer Mischung aus Apfelsaft und MagicDust gespritzt.
Auf dem Smoker bekamen die Rippchen die viel erwähnte 3-2-1 Behandlung. Mittlerweile stelle ich einen Wasserbehälter mit in die Garkammer, um die Rippchen noch saftiger zu halten. Trotzdem waren sie schon seeehr lecker und zart.
Eine weitere Lektion, die ich gelernt habe, ist die kontinuierliche Messung der KT (heute ist ein Inkbird angekommen). Der Schweinenacken war zwar noch immer sehr saftig, ist mir aber bis 80C durchgegart.
Nebenbei: Das Wlanthermo ist der Hammer! Da ich auch sehr technikaffin bin, werde ich über kurz oder lang wohl auch Besitzer werden ;-).

Die Bilder zeigen die Ergebnisse:

Nackenbraten.jpg


Spareribs.jpg


Ich denke es ist mir ganz gut gelungen :-).

Viele Grüße,
BurningWood
 

Anhänge

  • BaconBombNah.jpg
    BaconBombNah.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 458
  • Übersicht.jpg
    Übersicht.jpg
    80,1 KB · Aufrufe: 453
  • Nackenbraten.jpg
    Nackenbraten.jpg
    65,9 KB · Aufrufe: 452
  • Spareribs.jpg
    Spareribs.jpg
    115,3 KB · Aufrufe: 457

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schaut doch schon alles recht gut aus.
Weiter so, da gibt's noch viel zu entdecken.
 
OP
OP
BurningWood

BurningWood

Hobbygriller
@subek Vielen Dank! Habe für die Grundhitze Grillies genommen und immer wieder ein dünnes Scheit Buchenholz nachgelegt. Allermeistens hat es mit dem "durchsichtigen, blauen Rauch" auch geklappt :-)

@Datschi Auf jeden Fall :-) ... diverse Rezeptbücher sind angekommen und Youtube bietet auch einige gute Videos zum Thema. Bald gibt es die gesundheitsbewussten pork belly burnt ends

Kurze Frage am Rand: Die Kombination Kohle und gelegentlich Holz ist ja eine übliche Verfahrensweise. Aber wenn ich mal eine höhere Hitze in der Garkammer brauche, bekomme ich das nur mit ordentlich "Burning Wood" in der Feuerbox hin. Nachteilig (zumindest für meine Frau) ist dann aber ein viel zu deutliches Raucharoma (hab mit einem alten Pizzaschamott Naan-Brot getestet). Ich denke es liegt daran, dass Kohle mehr Strahlungs- als Konvektionswärme abgibt. Habt ihr ein paar praktische Tipps?
Ich würde es demnächst mit Pizza oder Flammkuchen mit dem Kohlebehälter direkt unter dem Schamott in der Garkammer versuchen - also ähnliche Konfiguration wie im Keramikgrill.

Letzte Frage für diesen Beitrag: Zur Durchführung der Temperaturfühlerkabel habe ich diverse Vorschläge hier im Forum gesehen. Das geht vom geflexten Schlitz im Deckel (der müsste wegen der Deckelüberlappung aber schon recht tief sein) bis zum kaliberstarken Loch in der Garkammer mit diversen Verschlussarten. Aktuell wäre ich sehr zurückhaltend mit solchen Veränderungen (der Kleine ist doch noch so jung :-) ) und versuche die Kabel durch den Fettabfluss hochzuführen (wahrscheinlich Sauerei).
Tötet die Klappe denn wirklich instantan die Kabelisolierung oder ist der Deckel dann soo undicht, wenn ich die Fühler einfach durch die normale Garraumöffnung lege?

Viele Grüße
BurningWood
 

Mugel1

Bundesgrillminister
Und bei einem Spitzenmodell wie dein Joe's ist die Temp.steuerung mit Holz dank der Wandstärke auch gar nicht so schwierig. Probier es mal aus. Braucht etwas Übung macht aber Riesenspaß. Wenn du mit Kohle smoken möchtest und ab und an ein Holzstückchen für den Rauch zugeben möchtest hast du 600 € zu viel ausgegeben, den dann wäre ein WSM oder ähnliches besser gewesen.
Das soll bitte keine Kritik sein! Nur meine Meinung- ein Smoker mit Sidefirebox gehört mit Holz befeuert. Wenn es Anfangs noch nicht so klappt kann man durchaus für die Grundtemp. einen AZK Mit Brekkies reinkippen, aber gedacht ist die Side FIRE Box tatsächlich für Feuer.

Grüße,
Mugel
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo,

Immer Holz. Beim Start einen halben Sack Holzkohle drunter.

Später eventuell einige Stücke Holzkohle dazwischen werfen.

Holzfeuer muss trotzdem praktisch rauchfrei brennen.

Grüße

Christian
 
OP
OP
BurningWood

BurningWood

Hobbygriller
Bezüglich der Befeuerung habe ich halt solche (reines Holzfeuer) und solche (Kohle für Glut mit Rauchholz drauf) Methoden gelesen - eben auch für größere Offset-Smoker. Die Kohlevariante kam auch häufiger mit dem Hinweis, dass man am Anfang eben noch mit Holz feuert (des Raucharomas und Rauchrings wegen) und später nur noch die Hitze mit Kohleglut hält, um die Rauchigkeit abzumildern.
Aber vor allem bietet der Hersteller ja selbst einen Kohleeinsatz für die Firebox an?

Gerne werde ich beim nächsten Einheizen die Holz-pur-Variante austesten. Ich hoffe meine Frau ist dann weiterhin mit der Investition in den Smoker zufrieden :rolleyes:. Es soll ja nicht nur mir schmecken :-) - obwohl dann natürlich mehr Fleisch für mich bliebe :hmmmm:

Die "Quasi-Rauchfreiheit" habe ich mit Vorwärmen des Holzes und dünnen Scheiten und guter Luftzufuhr auch bisher ganz gut gemeistert. Und für den Anfang war ich mit der Temperaturkonstanz auch zufrieden.

Nebenbei: Ich mags, dass die ganze BBQ-Geschichte mit dem Smoker ne Wissenschaft für sich ist :-))
 

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
d
....
Aber vor allem bietet der Hersteller ja selbst einen Kohleeinsatz für die Firebox an?...

damit könntest du, so nutzen wir den kohleeinsatz, als normalen, offenen holzkohlegrill nutzen.
den Einsatz gibt es für die feuerbox aber auch für den garraum.

das Spielzeug des Herrn Schatz ist der 16" Joey´s Longhorn.
 

subek

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus,
Ich mache auch Pizza in meinem Smoker

Ich handhabe das ähnlich wie du schilderst

Sack Brikkets durch den AZK glühen und in die Große Pit direkt oder neben den Stein
Dazu noch ein Feuerchen in der SFB. So erreiche ich Temperaturen mit locker 350°C-400°C
Das taugt schonmal für Pizza, Einzig die Oberhitze ist vielleicht doch ein wenig schwächer als bei einem Herkömmlichen Pizzaofen, aber passt scho
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Ich werfe beim Anheizen immer 1 AZK durchgeglühte Holzkohle und 3-4 größere Scheite in sie SFB, dann steigt die Temp. in der GK anfänglich auf gut 250°c und trocknet und brennt alles schön durch ... danach lasse ich die Temp. in der GK bis auf etwa 90°c abfallen und feuere fast nur mehr mit kl. Holzscheiten. Holzkohle-Stücke dienen dann nur mehr der aufrecherhaltung des Glutbettes. Mehr ist nicht erforderlich.

Der Nacken schaut gut aus, Ribs sind "zu weit", aber das wird schon. Reine Übungssache.
 
Oben Unten