• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstes Brisket

Rockraider

Militanter Veganer
Ich möchte mich gerne mal an einem Brisket versuchen. Da es für meinen Geburtstag ist und ich da lieber nichts dem Zufall überlassen möchte, habe ich mir folgenden Plan überlegt:

1. Brisket für 24 Stunden bei 68 ° Celsius im Sous-Vide vorgaren
2. Brisket für 3-4 Stunden bei 110 ° Celsius auf dem Gasgrill


Jetzt meine Fragen:

1. Hat das schon mal jemand so probiert? Bin mir vor allem bei der Zeit auf dem Gasgrill nicht sicher. Reicht die aus um von 68 ° Celsius auf 90 ° Celsius für das Brisket zu kommen?
2. Kann ich mithilfe von Holzchips nach dem Sous-Vide Bad immer noch ein Raucharoma an das Fleisch bekommen oder ist das dann zu spät?

Vielen Dank schon einmal!
 
OP
OP
Rockraider

Rockraider

Militanter Veganer
Danke für deine Antworten.
Ich werde es wohl andersherum machen. Erst auf dem Grill smoken, dann Sous Vide und am Ende noch mal kurz auf dem Grill ankrusten.
Werde dann berichten, wie es geworden ist.
 

Da Flo

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich würde das Brisket erst mal klassisch zubereitet (üben!). Die Wahrscheinlichkeit, das das funktioniert ist ziemlich groß! Wenn dir das zu lange dauert dann grill entweder was anderes oder nehm ne Krücke!

Viel Erfolg,
Flo
 

mugel80

Vegetarier
Ich hab mal Brisket auf meiner Lock gemacht, waren zwei 7kg Stücke und die waren in 12h fertig.
Ich würde an deiner Stelle alles komplett auf dem Gasgrill machen.
 
OP
OP
Rockraider

Rockraider

Militanter Veganer
Letzten Samstag gab es das Brisket. Alle fanden es sehr lecker. Das beste Kompliment kam von einer Freundin, die in Austin gelebt hat: es hat ihr besser geschmeckt als im Salt Lick BBQ (was wohl nach Franklin's BBQ das Beste in der Gegend ist).

Wie ich vorgegangen bin:
Nach parieren und rubben kam das Stück für 3 Stunden mit etwas Kirschholz auf den Grill (war platzmäßig etwas schwierig auf dem Porta Chef 320, hat aber dennoch funktioniert).
Danach kam es dann für ca. 30 Stunden in ein Sous Vide Bad bei 68 ° Celsius. Als letztes habe ich es noch mal kurz auf dem Grill angekrustet.
Geschmacklich war es top, allerdings war das Flat etwas trocken für meinen Geschmack. Das Fleisch hat im Sous Vide Bad auch extrem viel Flüsigkeit verloren. Die Flüssigkeit habe ich dann aber reduziert und mit Mayo gemischt. Gab eine sehr leckere BBQ-Sauce. Das Brisket habe ich dann dünn aufgeschnitten und mit selbstgemachten Buns gereicht. Mit der Sauce war es dann auch wieder sehr saftig.
Sollte ich es noch mal im Sous Vide Bad machen, werde ich wohl eine kürzere Zeit und eine höhere Temperatur wählen.

War ein interessanter Versuch, aber auch sehr aufwändig.
Aufschnittbilder habe ich leider keine, nur von den Vorbereitungen. Die lade ich dann noch hoch.
 
Oben Unten