• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fleischwolf (Gusseisen) lackieren

Bombe20

Veganer
5+ Jahre im GSV
Guten Abend,
ich habe einen alten, gusseisernen Fleischwolf der Größe 32 geschenkt bekommen. Dieser war ehemals mit einem schwarzen Material beschichtet, im Großen und Ganzen aber doch sehr rostig und verdreckt. Um den Rost zu entfernen habe ich ihn 24h in eine Lösung aus Wasser, Zitronensäure und einem Spritzer Spülmittel eingelegt, die nun aber neben dem Rost auch die Reste der schwarzen Beschichtung entfernt hat. Kann mir jemand sagen, was das für eine scharze Schicht gewesen ist? Angefühlt hat sie sich wie ein Lack und vieleicht lässt sich die originale Beschichtung rekonstruieren.
Ich möchte den Wolf auch benutzen und vorher natürlich vor Rost schützen. Alles was nicht mit Lebensmitteln in Berührung kommt kann ich ja mit Rostumwandler vorbehandeln und dann normal grundieren und lackieren. Aber was mache ich im Gehäuseinneren und im Trichter? Ich weiß des es Lebensmittelkontaktfarbe für Metalle gibt, aber vielleicht hat hier jemand einen besseren Vorschlag.

Falls dass hier das falsche Forum ist, bitte verschieben.
 
OP
OP
Bombe20

Bombe20

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ein Wolf ist im üblichweise unbehandelt. Gerade innen.
Mit dem Gedanken kann ich mich anfreunden. Aber was mache ich nach dem Gebrauch? Scheiben, Messer, Schnecke und das innere des Gehäuses einfach nur einölen und vor Wiedergebrauch abwaschen? Außen wollte ich schon lackieren.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir einen 32 Edelstahl Hand Wolf gekauft. Hier kommt nur Sonnenblumen Öl in den Einsatz und Markenklingen und Messer. Alles andere wäre für mich kein Konzept für die nächsten Jahre.
 
Oben Unten