• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill - aber welcher?

Rowan

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Juten Tach zusammen,

nun ist es also doch passiert: Nach Jahren totaler Weber-Kugel-Glückseligkeit muss doch ein Gasgrill her. 1. zur Zeitersparniss, 2. weil die Familie größer wird (zwei Wukis mit festen Partner, eines davon hat uns gerade zu Großeltern gemacht).

Ich stöber also seit Jahreswechsel hier und anderswo im Netz rum. 1. Schritt: Weber taugt, also ein Spirit 320. 2. Schritt: Weber ist teuer, und: ein Backburner sollte vielleicht doch sein. 3. Schritt: Napoleon mit Seitenbrenner oder Broil King Signet 90. 4. Schritt: auf zu Santos.

Und dann verließen sie sie...
Habe also ein Stündchen und zwei Berater dort verbraucht. Einer riet zum Regal wegen der tollen Wärmespeicherung, der andere lobte die tolle Hitzeentwicklung beim Napoleon und brachte natürlich die Ausführung mit Sizzle Zone ins Rennen.

Ohne dass mein Eheherr bereits einen Blick drauf werfen konnte, bin ich eigentlich schon so halb und halb beim Napoleon, mir gefällt das Argument mit der großen Hitze vom Backburner. Mit der Sizzle Zone komme ich noch nicht weiter: Kann man die auch regeln? Oder läuft die nur "volle Pulle" oder gar nicht? Hab eben bei Santos nicht parat gehabt die Frage. Der Seitenkocher gefällt mir nämlich gut. Allerdings war ich bisher da gedanklich nur bei Saucen und Beilagen. Was bringt die Innenbeleuchtung bei dem Gerät? Reicht die im Dunkeln oder muss doch wieder die Baustellenlampe ran?

Ihr seid mir lieb und teuer, auch wenns jetzt teuer wird. EIGENTLICH wollte ich nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.

Ach ja: Die Santos-Geräte sind erstmal raus. Haben mich IRL nicht abgeholt.

Bin mal wieder für jeden Rat und jede Meinung dankbar

Grüße
Rowan vom Rhein
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir den BK Signet 90 empfehlen...für 1000€ hast da n Backburner, Spieß und n Seitenkochfeld dabei...
Mit der Sizzle Zone hab ich keinerlei Erfahrungen, aber wenn ich den Erfahrungen hier im Forumso folge
kommt der BK so auf Temperaturen dass ne Sizzle nicht unbedingt benötigt wird...ich kann nur sagen der wird saumäßig heiß!
 

Juleslesquet

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Die Sizzle hat natürlich auch einen Regler.
 
G

Gast-10qbd

Guest
Naja, aber so ein wenig kann man doch die Suche benutzen ;) Google können die meisten ja auch bedienen um ins GSV zu kommen:-)
 
OP
OP
Rowan

Rowan

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Liebe Leute, ich bin hier schon ne Weile unterwegs und habe selbstredend das Forum durchgekämmt. Wer auf Fragen dieser Art keine Lust hat, muss ja nix dazu sagen.

Wenn ich es recht sehe, hat jeder so eine Prioritäten. Ich bin kein Grill-Anfänger und lege deswegen gerade Wert auf persönliche Meinungen.
Viele Beratungen hier münden in: Geh Dir die Teile halt mal ansehen.
Hab ich gemacht, nur bin ich nicht wirklich schlauer. Muss wahrscheinlich nochmal drüber schlafen.
Aber die Kugel hatte damals auch ihren Entscheidungsprozeß....
Leider gibts in meinem Bekanntenkreis sonst keine Grillfans, die ein paar Schritte weiter sind als ich. Deswegen suche ich hier den Austausch.

Merci also für jeden Input.

Dankeschön, Muckimichl. Was war denn für Dich ausschlaggebend beim BK?

Rowan
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
@Krabbe Hast schon Recht...ich hab mich bevor ich meinen Grill geholt hab au erst im Net (auch hier, nur gelesen allerdings, angemeldet hab ich mich viel später) informiert! Danach n Limit festgelegt, dann zum nächsten Händler, beraten lassen, Buget verdoppelt :D und gekauft...
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
@Rowan beim Händler gestanden und meine Vorstellungen vermittelt, mir dann die infrage kommenden Modelle die er da hatte angeguckt, befingert...und Buget erstmal verdoppelt...;)
ich wollt unbedingt n Seitenkochfeld, da waren dann schon viele raus - genauso wäre mit Gussrosten...
dann der Vorteil des Backburners und des Spießes inklusive, bei anderen gegen Aufpreis, die Deckelhöhe und Grillfläche haben mir auch zugesagt! N bissl Zubehör ( Haube etc.) rausgehandelt und gekauft!
 
G

Gast-10qbd

Guest
Liebe Leute, ich bin hier schon ne Weile unterwegs und habe selbstredend das Forum durchgekämmt. Wer auf Fragen dieser Art keine Lust hat, muss ja nix dazu sagen.

Wenn ich es recht sehe, hat jeder so eine Prioritäten. Ich bin kein Grill-Anfänger und lege deswegen gerade Wert auf persönliche Meinungen.
Viele Beratungen hier münden in: Geh Dir die Teile halt mal ansehen.
Hab ich gemacht, nur bin ich nicht wirklich schlauer. Muss wahrscheinlich nochmal drüber schlafen.
Aber die Kugel hatte damals auch ihren Entscheidungsprozeß....
Leider gibts in meinem Bekanntenkreis sonst keine Grillfans, die ein paar Schritte weiter sind als ich. Deswegen suche ich hier den Austausch.

Merci also für jeden Input.

Dankeschön, Muckimichl. Was war denn für Dich ausschlaggebend beim BK?

Rowan

Nun man gleich so zickig o_O

Nunja, ich denke fast jeder Gasihalter ist der Meinug das seiner der Richtige ist.

Fahr noch mal zu Santos und ohne den Gedanken an Beilagen oder Soßen. Mach vorher eine Liste was du wirklich brauchst : Sizzle, Buckburner, Seitenkocher ect. Und dann ist noch die Haptik für mich wichtig.
Und genau da würde bei mir der Napi durchfallen.

Warum keinen Santos ( kommt in deiner Anfrage nicht so durch)?
 
OP
OP
Rowan

Rowan

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Mucki, genau das waren auch meine Gedanken/Vorstellungen: Seitenkocher, Gussroste, Spießchen, bezahlbar. Und ich denke, ich werde auch genauso wie Du enden. Nur obs der BK wird oder der Napi weiß ich noch nicht.

Tina, bei Santos war ich heute (siehe oben). Der Gedanke an "Beilagen" ist mir aber wichtig, wir grillen nicht nur Fleisch. Und die SZ war vorher nicht auf meiner Liste, lockt aber nach der Lektüre hier und dem Vortrag des Verkäufers.
Die Santos hab ich natürlich auch angeschaut, erst recht den Eden, aber auch den Memphis. Mir gefallen sie schlicht nicht, das fängt beim Edelstahl an. Die Deckel lagen mir auch nicht gut in der Hand. Dagegen hatte ich bei BK und Napoleon gleich das Gefühl: die kannste mitnehmen. Und ja, ich habe gelesen, dass die Santosgeräte (wie andere auch) manchmal nicht so ideal zusammen geschraubt sind in der Ausstellung.

Mein Eheherr guckt die Tage auch noch drauf, vielleicht hat er ja spontan eine Ab- und Zuneigung.

Gruß
Rowan
 

fleischlein

Grillkaiser
Mucki, genau das waren auch meine Gedanken/Vorstellungen: Seitenkocher, Gussroste, Spießchen, bezahlbar. Und ich denke, ich werde auch genauso wie Du enden. Nur obs der BK wird oder der Napi weiß ich noch nicht.

Tina, bei Santos war ich heute (siehe oben). Der Gedanke an "Beilagen" ist mir aber wichtig, wir grillen nicht nur Fleisch. Und die SZ war vorher nicht auf meiner Liste, lockt aber nach der Lektüre hier und dem Vortrag des Verkäufers.
Die Santos hab ich natürlich auch angeschaut, erst recht den Eden, aber auch den Memphis. Mir gefallen sie schlicht nicht, das fängt beim Edelstahl an. Die Deckel lagen mir auch nicht gut in der Hand. Dagegen hatte ich bei BK und Napoleon gleich das Gefühl: die kannste mitnehmen. Und ja, ich habe gelesen, dass die Santosgeräte (wie andere auch) manchmal nicht so ideal zusammen geschraubt sind in der Ausstellung.

Mein Eheherr guckt die Tage auch noch drauf, vielleicht hat er ja spontan eine Ab- und Zuneigung.

Gruß
Rowan
Hallo, ich denke die Sizzle ist der bessere Seitenkocher.
Man kann nicht nur Steaks drauf direkt grillen, sondern auch mal einen Wok nutzen um scharf anzubraten. - das geht mit den normalen Seitenkochern nicht.
Die Sizzle lässt sich auch nach unten Regeln um mal ein "Sößchen" drauf zu stellen, mit Druckminderer sogar noch weiter herunterregelbar.


Ich habe bei meinen Eltern einen LEX stehen und kann sagen das Gerät macht spaß.

Ich habe hier einen Thread in dem ich mal etwas Dokumentiert habe wo dir ein Spirit, LE3 oder ein anderer mit niederer Haube scheitern würde:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/milchzicklein-spiess-auf-napoleon-lex.213493/

Bei einem Freund steht ein LE3 und das Innenlicht ist hell genug um das Geschehen im Auge zu behalten bei Nacht.
 
G

Gast-10qbd

Guest
O.K. also über den Santos Eden kann ich nach gut sechs Jahren nix schlechtes sagen ( und so auch mehrere SantosEigner).
Und wenn ihr beide grillt sollte auch euch beiden der Grill gefallen. Dumm wäre es wenn jeder einen anderen will :D
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Haptik ist wichtig! Nachdem ich beim Händler einige Deckel und Roste gehoben hab hab ich mir die Bugetfrage gestellt...
Mir war schon wichtig dass der Deckel n bisserl Gewicht hat, ebenso die Roste...
Napoleon wäre die Alternative gewesen, die etwas höhere Haube des BK gab eigentlich den Ausschlag!
Weber kam mir von Anfang an nicht in Frage (bin von deren Grillstationen nicht überzeugt),
Outdoorchef weil ich keine Gaskugel wollt auch weg und Burny...naja einmal angefasst dann wusst ich des ist nix...
Wenn ich heut nochmal vor der Wahl stünde würde ich mehr investieren und wahrscheinlich wieder zwischen BK und Nappi hängen...oder gleich vom Gasgrill weg und mir n Ei kaufen...
 

fleischlein

Grillkaiser
Haptik ist wichtig! Nachdem ich beim Händler einige Deckel und Roste gehoben hab hab ich mir die Bugetfrage gestellt...
Mir war schon wichtig dass der Deckel n bisserl Gewicht hat, ebenso die Roste...
Napoleon wäre die Alternative gewesen, die etwas höhere Haube des BK gab eigentlich den Ausschlag!
Weber kam mir von Anfang an nicht in Frage (bin von deren Grillstationen nicht überzeugt),
Outdoorchef weil ich keine Gaskugel wollt auch weg und Burny...naja einmal angefasst dann wusst ich des ist nix...
Wenn ich heut nochmal vor der Wahl stünde würde ich mehr investieren und wahrscheinlich wieder zwischen BK und Nappi hängen...oder gleich vom Gasgrill weg und mir n Ei kaufen...
Das Deckelgewicht gibt den Ausschlag? Beim Lex z.B. ist es eine Rollhaube, die lässt sich deutlich leichter heben durch die Mechanik, ist trotzdem ein guter Deckel. ;-)
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Das Deckelgewicht gibt den Ausschlag? Beim Lex z.B. ist es eine Rollhaube, die lässt sich deutlich leichter heben durch die Mechanik, ist trotzdem ein guter Deckel. ;-)

Nicht dass Gewicht sondern die Deckelhöhe...
Mir ists egal wie leicht se sich heben lässt, nur waren viele Deckel (Burny z.b.) so leicht und dünn gebaut dass ich se mit einer Hand ohne Mühe in sich verbiegen konnt...
Ich wollt n stabilen Deckel und keinen Baumarkt-Blechscheiss...

PS: der LEX ist nochmal teurer oder irre ich mich
 

Floh.

Veganer
Ähnliche Ausstattung wie der BK Regal ist der BK Baron von Obi, nur liegt er in Deinem Budget, vielleicht hast Du ja die Möglichkeit Ihn Dir bei Obi anzuschauen,...

Aber n bisschen hat Krabbe schon recht, es werden immer die gleichen die Grills in die Runde geworfen, und ungefähr das selbe Budget,... aber was soll´s ich kann Dich verstehen, ich war mir anfangs auch so unsicher und so ne Entscheidung trifft man ja auch für Jahre.
Kaum einer schreibt hier, ich habe Grill XY und der ist kacke, das ist aber immer so, sondern es schreiben eher die Leute die mit Grill XX zufrieden sind, so wie ich zB mit meinem BroilKing Baron 490 von Obi, schön bei den BK´s finde ich, die 11kg DARF unten rein während er betrieben wird.
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Guck was dir wichtig ist, nimm 2-3 Grills anhand deiner Kriterien in die engere Auswahl und lass dann dein Gefühl entscheiden...
Jeder hier wird dir am ehesten zu seinem Favoriten raten, muss aber nicht der Beste für dich sein...

ich z.b. wollte unbedingt n Spieß weil ich oft Gockel vom Spieß mach und n Seitenkocher für Marinaden etc. weil ich nicht immer in die Küche rennen wollt...der Rest hat sich so ergeben...

Ich kann dir auch negatives zum BK berichten, z.b. sind meine Schranktüren nicht in einer Flucht - aber negatives kommt immer erst später raus..
 

fleischlein

Grillkaiser
Na und? Weil sich Krabbe bisschen wichtig machen will sind ab sofort Fragen zu Grills die schon beantwortet wurden verboten? Es gibt nicht so einen riesen Markt. 4 Hersteller und jeweils 3-4 Modelle die in einer erträglichen Preislage liegen.
Grillt lieber was wie hier zu Bruddeln. :-)
Das eine 11KG Flasche in den Grill passt ist kein Argument das so stark gewichten kann eher nice to have. In mein Venezia passen auch 11 KG Flaschen. Hätte ihn mir deshalb aber nicht gekauft. ;-)

Grills kaufen macht Spaß. Lasst euch das aussuchen, hin und her überlegen und Herzschlag beim befingern der Teile nicht nehmen.
 

Mukimichl

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
@fleischlein mein ich doch :v:

Nur das Argument mit der 11 Flasche lass ich net so stehen - für dich mags ja nicht entscheidend sein aber s hat doch jeder andere Kriterien...
N anderer will unbedingt Licht im Grill was dem nächsten so was von Schnurz ist
 
Oben Unten