• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill mit Sizzle Zone

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Ja - genau darauf war ich auch gestoßen ...
 

BlackForest BBQ

Dauergriller
Die Gussroste auf der Sizzle sorgen extrem schnell für schwarze "Kohlestreifen". Besser geht das mit den "dicken" Edelstahlrosten, die aber wohl leider nur bei den Pro's zur Serie gehören. Inzwischen haben aber viele User die schon nachgerüstet.

Zum Thema Kohle im Gasi - ich hab die Konsequenz gezogen und mir einen 57er Performer gekauft. Wird spätestens Anfang nächster Woche geliefert ... :D
So hab ich es auch gemacht. Hab zwar den Grillkohleinsatz für den Nappi Pro 500, aber nie benutzt. Jetzt Pro 500 + Weber Performer Deluxe & BK VGS. Grillfläche ist nur durch noch mehr Grillfläche zu ersetzen👆😂😂
 
G

Gast-hkfmZb

Guest
Genial! Ein paar Tage zu spät hinzugekommen. Danke aber vorweg ans Forum, habe mich hier vor dem Kauf unangemeldet informieren dürfen. Hab mir beim BBQ Profi in Feuerbach den 425 mit sizzle zone von Napoleon geholt. War einen Millimeter vor dem Kauf des Australia Outdoorchef, weil gerade der Vertreter da war und mich beschwatzt hatte. Klar, man kriegt auch viel fürs Geld (backburner, sizzle zone, 3 Brenner für ca 800€). Aber der Napoleon fühlt sich viel wertiger an, da hatte meine Frau mich hingeschubst. Und sie hatte wie immer recht. Jetzt bin ich glücklicher Besitzer eines Naopleon Grills.

Hier jedenfalls meine Frage. Ich gare ebenfalls Sous vide, habe mich aber bisher nicht an die sizzle zone getraut, sondern Bunsenbrenner oder eisenpfanne genutzt. Ich habe gelesen, dass der keramikstein kaputt geht, wenn Wassertropfen drauffallen und durch die hohe Temperaturdifferenz die Keramik springt. Passiert nicht dasselbe auch beim Fett?
Gibt es zudem eine geschlossenen Gusseisenplatte für die sizzle zone, ähnlich der Platte , wie es sie für den großen Garraum gibt? Die würde ich dann als kleine Pfanne nutzen und müsste nicht mit Flammen hantieren, die durch fett entstünden.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
... Gibt es zudem eine geschlossenen Gusseisenplatte für die sizzle zone, ähnlich der Platte , wie es sie für den großen Garraum gibt? Die würde ich dann als kleine Pfanne nutzen und müsste nicht mit Flammen hantieren, die durch fett entstünden.
Gegenfrage: möchtest du braten (wie in einer Pfanne), oder möchtest du mittels Strahlungshitze grillen, wie auf der Sizzle?
Mit Flammen hantierst du nur dann, wenn du mariniertes oder zu fettiges Grillgut auf der Sizzle grillst - aber auch über den normalen Brennern hast du dann Flammenbildung..
 

gr1nd

Grillkönig
Supporter
Hier jedenfalls meine Frage. Ich gare ebenfalls Sous vide, habe mich aber bisher nicht an die sizzle zone getraut, sondern Bunsenbrenner oder eisenpfanne genutzt. Ich habe gelesen, dass der keramikstein kaputt geht, wenn Wassertropfen drauffallen und durch die hohe Temperaturdifferenz die Keramik springt. Passiert nicht dasselbe auch beim Fett?
Das Fett ist sicher heiß genug bis es auf der Oberfläche ist (Oder das, was noch davon ankommt). Wichtig ist eher, dass du nach dem Grillen die Sizzle so lange anlässt, bis sie wieder sauber ist, damit die kleinen Löcher nicht verstopfen.
 

Harro51

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Passiert nicht dasselbe auch beim Fett?
Nope, die wird freigebrannt und ist danach so sauber wie ein Kinderpopo.
Irgendwie find ichs Klasse welche Märchen über Keramikbrenner existieren :D
Mein vorletzter Grill hatte 2 Brenner und DIE waren so wie am ersten Tag :patsch:
 
G

Gast-hkfmZb

Guest
Gegenfrage: möchtest du braten (wie in einer Pfanne), oder möchtest du mittels Strahlungshitze grillen, wie auf der Sizzle?
Mit Flammen hantierst du nur dann, wenn du mariniertes oder zu fettiges Grillgut auf der Sizzle grillst - aber auch über den normalen Brennern hast du dann Flammenbildung..
Ehrlich gesagt wäre ich gerne flexibel. Teures Fleisch habe ich bisher tatsächlich immer nur in der Pfanne gemacht und nie über Holzkohle oder ähnlichem. Daher ist mir der Unterschied im Geschmack nicht klar. Das heißt: bei mariniertem Fleisch gerne in Pfanne.
 
OP
OP
F

fabian1987s

Militanter Veganer
Hallo allerseits,

nach etwas mehr als einem Jahr und zwei Sommern ein erstes Fazit:

Generelles:
Der Grill kann in Summe überzeugen. Etwas ärgerlich ist, dass das Edelstahl bereits nach dem ersten Grillen gelb geworden ist. Mit etwas feinstem Schleifpapier konnte ich die (Schwefel?)-Rückstände wieder entfernen, aber wenn die Sonne jetzt blöd steht, dann sieht man die Schleifschlieren. Naja, optisches Problem. Ansonsten ist es wie bei allen edelstahlblitzenden Wunderwerken, nach einem Jahr intensiver Nutzung sieht das alles nicht mehr ganz so schick aus. Vielleicht bin ich aber auch bloß zu schlecht im Putzen... ;)

Hauptgrillfläche:
Die Edelstahlroste sind super, speichern viel Wärme und lassen sich einigermaßen sauber halten. Die Brenner lassen sich gut regulieren, zwischen 350°C+ und 80-100°C lässt sich alles vernünftig einstellen. Zwei Feste mit Kollegen und Nachbarn hat der Grill problemlos gemeistert, hier kann man mehr Würste auf einmal grillen als 20-30 Personen essen können.

Sizzle Zone:
Hm naja, eher die Enttäuschung bei diesem Grill. Zunächst einmal zündet sie nur so lala. Das Grillgut verbrennt auf dem Guss extrem schnell, für Röstaromen zwischen dem Branding kann man das Fleisch deshalb eigentlich nicht lange genug liegen lassen. Etwas besser geht‘s, wenn man die Sizzle Zone nicht zu lange vorheizt, aber das ist natürlich bei einer größeren Menge an Fleisch auch schlecht zu koordinieren. Platz könnte auch etwas mehr vorhanden sein. Wenn man die Sizzle Zone als Seitenkocher verwendet (was gut geht), dann muss man danach den Gussrost wieder sauber einbrennen, da er sonst rostet. Hier hätte ich damals besser den LEX 485 mit seiner höhenverstellbaren Sizzle Zone und mehr Platz nehmen sollen. In Summe ist das Konzept eines Keramikbrenners von unten irgendwie so semi sinnvoll, ständig hat man bei fettigeren Stücken ein übles Flammeninferno, heute würde ich vermutlich gar keine Sizzle Zone nehmen und dafür eher einen Oberhitzegrill/Beefer.

Heckbrenner:
Zwei, drei Mal mit dem Rotisseriespieß verwendet, funktioniert soweit ganz gut und wie erwartet.

Räuchern:
Ich hatte mir kurz nach dem Kauf die originale Räucherbox dazugekauft. Das funktioniert so lala. Um ein ernstzunehmendes Raucharoma hinzubekommen, muss man entweder die Box richtig voll machen oder aber alle Ritzen des Grills zustopfen (bitte nicht nachmachen). So richtig praktikabel finde ich das nicht. Daher gibt es dieses Jahr zu Weihnachten einen Borniak... :)

Und sonst so?
Der Warmhalterost oxidiert schon schön vor sich hin und muss immer mal wieder gerade gebogen werden, weil er mit der Zeit durchhängt (auch wenn man ihn nicht mit dem Heckbrenner benutzt...). Hier zeigt sich, dass billiges, verchromtes Material verwendet wurde. Die Rollen funktionieren auf meinem mäßig geraden Pflaster nur so lala, oftmals verklemmt sich was, gerade wenn man die 11kg Gasflasche drin stehen hat. Die Jet-Fire Zünder waren zu Anfang super zuverlässig und brauchen mittlerweile auch öfter mal ein oder zwei zusätzliche Versuche.

Gesamtfazit:
Guter Grill, gute Hauptgrillfläche, Heckbrenner i.O., verbesserungswürdige Sizzle Zone, qualitativ schlechter Warmhalterost und mäßiges „Fahrwerk“. Ein Fehlkauf war er soweit nicht, aber noch einmal würde ich ihn glaube ich nicht kaufen. Eher dann ohne Sizzle Zone und mit Seitenkocher, dafür einen Oberhitzegrill oder eine Plancha.

Viele Grüße,
Fabian
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ehrliches Fazit, gefällt mir gut. Betreffend Smoker würde ich Dir raten auch noch gute Pelletgeräte anzusehen. Oberhitzegrill ist auch so eine Sache, bei mir nach 4j in der Versenkung verschwunden, bringts einfach nicht gegenüber einem Holzfeuer, einer guten Holzkohle Weberkugel oder einer Luxus Kamado Version. Es gibt also noch viel zu überlegen 😃
 
OP
OP
F

fabian1987s

Militanter Veganer
Zu spät, der Borniak steht schon im Keller... :biggrinsanta:

Pelletsmoker wäre auch eine Option gewesen, ein Freund hat sich gerade einen Traeger geleistet. Wenn, dann hätte ich auch den mit allem Klimbim genommen, und der ist ja preislich dann schon eine Hausnummer. Nachdem ich schätzungsweise alle Räuchervideos bei Youtube angesehen habe, war auch schnell die Überzeugung da, dass der Smoker auch kalt räuchern können sollte. Da wird die Luft dann beim Pelletsmoker dünn (höchstens mit Sparbrand) und aus dem Grund (und wegen der kritischen Stimmen hier im Forum) ist mein erster Favorit, der Char Broil Digital Smoker 2.0 wieder aus der Auswahl geflogen.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zu spät, der Borniak steht schon im Keller... :biggrinsanta:

Pelletsmoker wäre auch eine Option gewesen, ein Freund hat sich gerade einen Traeger geleistet. Wenn, dann hätte ich auch den mit allem Klimbim genommen, und der ist ja preislich dann schon eine Hausnummer. Nachdem ich schätzungsweise alle Räuchervideos bei Youtube angesehen habe, war auch schnell die Überzeugung da, dass der Smoker auch kalt räuchern können sollte. Da wird die Luft dann beim Pelletsmoker dünn (höchstens mit Sparbrand) und aus dem Grund (und wegen der kritischen Stimmen hier im Forum) ist mein erster Favorit, der Char Broil Digital Smoker 2.0 wieder aus der Auswahl geflogen.
Für die Sizzle empfehle ich den Edelstahlrost. Ist deutlich entspannter und du hast keine verbrannten Streifen bei viel weniger flippen.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Für die Sizzle empfehle ich den Edelstahlrost. Ist deutlich entspannter und du hast keine verbrannten Streifen bei viel weniger flippen.
Kann ich zu 100% bestätigen! Ich meine, für das Problem der "nicht höhenverstellbarkeit"gibt es inzwischen auch Lösungen in Edelstahl zu kaufen ...
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Da kenne ich nur noch diesen Anbieter >> KLICK << Es gab aber schon vor einiger Zeit Gerüchte, dass Napoleon selbst ein passendes Zubehörteil anbieten wollte... Hab aber nichts mehr darüber gehört - vielleicht, weil die neueren Modelle (fast) alle die große Sizzle haben, wo auch der Rost vom P-Pro passt.
 
Oben Unten