• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gulasch im FT9 mit Wermutstropfen

MaxP

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin,

am Wochenende hatte ich mal wieder Lust auf Gulasch, das Rezept habe ich mir bei @Anaconda89 abgeschaut und nur leicht abgewandelt:

1kg Rindergulasch
500g Rinderhack
200g Bacon
1kg Zwiebeln
3 rote Paprika
1 Peperoni
2 mehlig-kochende Kartoffeln geraspelt
3EL Tomatenmark
1 Dose stückige Tomaten
5 Wacholderbeeren und 2 Lorbeerblätter gemörsert
2TL Majoran dazu
4TL Paprika edelsüß
2TL Rohrzucker
1/2 TL Piment
2TL frisch gemahlener Pfeffer
ca. 1 Liter Rinderfond

Nachdem ich bei den letzten VerDOpfungen witterungsbedingt einige Male den BO bemüht habe, musste nun endlich mal wieder mit Feuer gespielt werden :D

Das Mett, der Bacon und die Zwiebeln wurden angebraten und die Zwiebeln noch schön mit Tomatenmark und Rohrzucker karamellisiert. Alles zusammen wurde mit Rinderfond aufgefüllt und dann ging es auch schon los. Ja, das Gulasch selbst habe ich nicht angebraten.

Hier ein paar Bilder...

DO_Gulasch00000002.JPG

Die gute alte Lodge durfte auch mal wieder ran!

DO_Gulasch00000003.JPG

Was soll da noch schief gehen?

DO_Gulasch00000005.JPG
DO_Gulasch00000007.JPG


Setup 12 unten und 14 oben auf AZK-App und Grillrost, auch wenn auf dem Bild schon welche fehlen...

DO_Gulasch00000008.JPG



DO_Gulasch00000009.JPG

Naaa, das sieht doch ganz gut aus :D

DO_Gulasch00000013.JPG

GöGa hat die neue Spätzle-Presse ausprobiert, das passte perfekt!

DO_Gulasch00000015.JPG
DO_Gulasch00000018.JPG


Sehr gut war es, um nicht zu sagen ausgezeichnet. An dem rezept kann man meiner Meinung nach nicht viel verbessern.

Aber nun noch zum Wermutstropfen:

Leider ist mit das Gulasch massiv am Boden angebrannt, ich habe es relativ schnell gemerkt und sehr behutsam portioniert, geschmacklich war davon nichts zu merken. Dennoch hatte ich eine dicke schwarze Schicht am Boden.

Was soll ich beim nächsten Mal anders machen? Weniger Kohlen unten und mehr oben (laut Anleitung Petromax 11 unten , 15 oben)? Dadurch dass der DOpf auf der AZK-App stand, kann ich es nicht ausschließen, dass die Kohlen direkten Kontakt zum DOpf hatten, das war wahrscheinlich auch nicht zuträglich. Umgerührt habe ich während der 3 Stunden Schmorzeit nur zwei mal und nicht besonders gründlich.

Ich bin für jeden Tip dankbar :-)
 

Anhänge

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Aussehen: Top!

Zum Problem - 11 unten wären mir dfinitiv zu viel. Der ft9 entspricht einem 12", zwar tief, das ist fürs Gulasch aber egal.
12" -> 24 Klütten, 8 unten 16 oben, so besagt es die Faustformel.

1l Rinderfond finde ich für die Fleischmenge auch sehr wenig. Lieber etwas mehr Flüssigkeit, die kann man hinterher,
sollte es zu viel sein, abschöpfen oder aber nochmal alle Kohlen drunter, Deckel ab und "wegköcheln".
 

Kristian

Dauergriller
Schaut sehr gut aus.
Aus einem Dopf kommt einfach der beste Gulasch. :D

Mir wäre das zu viel Unterhitze.
8 sind mehr wie ausreichend zum schmoren.

Gruß Kristian
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wie schon geschrieben, zu viele unten, zu wenig Flüssigkeit und zu wenig gerührt!

Ich rühre regelmäßig und gebe immer wieder was Flüssigkeit dazu, da bekommt das Gulasch einen schönen Glanz.

Deins sieht aber noch gut aus :-)
 

Palatinagrill

Pferdeflüsterer
5+ Jahre im GSV
Glückwunsch zu deinem leckeren Gulasch.
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Bei einer langen Garzeit lege ich immer etwas weniger Kohle ( 12" DO 7-8 unten 13-14 oben) unter dem DO (nachlegen kann man immer noch), und lieber etwas mehr an Flüssigkeit. Die kann man später abschöpfen oder verdicken.
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
sehr feines Gulasch ... :messer:

zu den Brekkies unterhalb wurde ja eh schon alles gesagt ... mir wäre das auch zuviel für den 9er ... hatte noch nie mehr als 8 oder 9 .

:weizen:
 

wulfen15

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sieht doch sehr gelungen aus. Das werde ich auf jeden Fall mach nachbauen. Für wie viele Personen reicht das Gulasch, wenn's selbstgemachte Spätzle dabei gibt?

Gruß Tobias
 

MacBundy

Fleischtycoon
Sehr lecker!
Mit den Kohlen geht's mir oft ähnlich. Man neigt leider immer zur Übertreibung.
Muss man sich rankochen...
Andererseits solls ja auch bis drei Stunden köcheln....
Die bei den Rezepten angegebenen Flüssigkeitsmengen sind bei mir auch immer zu wenig (weil ich immer zuviel Kohlen drauf/drunter hab). Persönlich nehm ich immer mindestens die doppelten Mengen....
Runterköcheln lassen kann man immer, aber angebrannt, ist angebrannt...

Versuch macht kluch... aber wenns dann so wie bei dir aussieht, ist doch alles gut... ;)
 
OP
OP
MaxP

MaxP

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sieht doch sehr gelungen aus. Das werde ich auf jeden Fall mach nachbauen. Für wie viele Personen reicht das Gulasch, wenn's selbstgemachte Spätzle dabei gibt?

Gruß Tobias
Naja, ich habe einen Großteil eingefroren aber ich denke, je nach Geschlecht und Appetit sollte das für 6 - 8 Personen reichen, Spätzle hauen ja auch ganz schön rein. Ich dachte erst meine GöGa hat viel zu wenig Spätzle gemacht aber das unterschätzt man leicht, mit Mengen habe ich es nicht so :cook:
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Also, es sieht lecker aus.

Du hast es im Webergrill gemacht,
daher sollte der Kaminefekt beachtet werden.
Daher weniger Kohle unten /oder den DO höher per Rost stellen.

Der DO wird "unten" zu heiß, Bauartbedingt Kugelgrill,
weil die Heissluft nicht seitlich weglüften kann.

Gruß
Peter
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Oben Unten