• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hbo in Kuppelform

OP
OP
Zwick04

Zwick04

Veganer
Die perlitte hast du mit was vermengt? Armierungskleber?
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Nein. Ich habe parallel zu meiner Ofenkuppel mit etwa 5cm Abstand aus 5cm starkem Ytong eine 2. Kuppel hochgezogen. Den Zwischenraum habe ich mit Perlite verfüllt. Den Deckel habe ich mit einer Perlite- Schicht gemacht. Auf diese habe ich dann eine erdfeuchte Schicht aus einer Perlite-Zement- Mischung (3:1) aufgetragen. Als der Deckel dann ausgehärtet war, habe ich die Äußere Kuppel mit Armiergewebe überzogen und dann das Ganze mit Armierungskleber überzogen. Noch während der Armierungskleber feucht war, habe ich ihn mit einer Filzscheibe abgefilzt, um eine gleichmäßige, fast glatte Struktur zu erhalten.
 
OP
OP
Zwick04

Zwick04

Veganer
Also bei mir sollen die außenmauern auf ca 2m hochgemauert werden und außen dann verputzt. Ins innere wollte ich dann alles mit glasschaumschotter ausfüllen. Hab ich geschenkt bekommen. Passt das als Isolierung?
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Und als speichermaße hast du alte vollziegel? Oder schamottesteine?
Speichermasse ist bei mir der Schamott.
Bei Dir wären es dann die Backsteine


...glasschaumschotter …..

Kenne ich nicht.
Perlite hat den Vorteil dass es relativ fein ist und in jede Ritze eindringt. Vom Material her ist Perlite wie fein zerkrümelter Ytongstein. Ein 100 Liter Sack wiegt keine 20kg.
 
OP
OP
Zwick04

Zwick04

Veganer
Soll ich zusätzlich noch eine luftzufuhr hinten einbauen oder geht das ohne? Mir wäre es ohne lieber. Was meint ihr?
 

ruelps77

Militanter Veganer
Ich setz mich auch mal dazu..... bin ja auch gerade am planen und fantasieren....derzeit versperrt noch ein 150 Jahre altes Haus die Bodenplatte meiner Grillecke...
 
OP
OP
Zwick04

Zwick04

Veganer
Ich hätte noch eine Frage zur Speichermasse. Wie ist es bei euch um wie viel Grad kühlt der Ofen aus wenn ihr Brot einschießt? Wäre es Sinnvoll zwei Reihen Vollziegel über die Kuppel zu mauern?
 

danielis

Militanter Veganer
Ich hätte noch eine Frage zur Speichermasse. Wie ist es bei euch um wie viel Grad kühlt der Ofen aus wenn ihr Brot einschießt? Wäre es Sinnvoll zwei Reihen Vollziegel über die Kuppel zu mauern?
So genau hab ich das bisher nicht beobachtet aber ich würde sagen nicht mehr als 5-10°C.
Wenn ich 1,5-2h vorgeheizt habe ist er bei 320-350° und wir können ein paar Pizzen machen und dann bei ca. 280° kommen die Brote rein.
Nach einer Stunde sind es dann immer noch um die 200° die für Kuchen nochmal eine Stunde gut reichen.
Als Speichermasse habe ich nur die normalen Schamottziegeln in der Kuppel. Glaube die hatten so um 60-70mm Dicke. Darüber viel Steinwolle und das Dach.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Wenn Du Steine im NF (Normal-Format 240 × 115 × 71 mm) hast, diese "normal" verbaust, dann erreichst Du eine Wandungsstärke von 115mm. Das reicht als Speichermasse vollkommen.
Hast Du in einem Bereich mehr, dann musst du da auch länger heizen, um wiederum eine gleichmäßige Temperatur im Ofen zu haben. Im Umkehrschluss hält dieser Bereich aber auch die Wärme länger.
Ergebnis:
Ofen anheizen bis die Kuppel /das Gewölbe "freigebrannt" ist (Pyrolyse >>500°C)
Ofen "aufladen" = Temperatur halten, bis die Steine genug Energie gespeichert haben (so etwa bei 450...500°C) >im "dickeren" Steinbereich dauert das länger
erst Pizza backen bei ca. 350...400°C...… (dabei brennt ein kleines Feuerchen im Ofen)
dann Brot backen.... Der Ofen sollte jetzt so ca. 250....300°C haben, das Feuer von der Pizza wird ausgeräumt. Der Abgasschieber wird vollständig geschlossen, damit keine Hitze mehr entweichen kann.
Der Backboden wird "ausgehudelt" (mit einem feuchten Lappen oder einem feuchten Kokosbesen wird die Asche vom Boden weggefegt), dabei fällt die Temperatur des Bodens auf ca. 250°C.
Mehltest: Mehl wird in den Ofen gestreut. Verbrennt es sofort, ist die Bodentemperatur zu hoch und muss gesenkt werden, weil sonst das Brot von unten verbrennt.
Jetzt kommt´s: Das Brot wird eingeschossen. Wasser wird im Ofen zum verdampfen gebracht um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, damit das Brot schön aufgehen kann.
Die Bodentemperatur fällt langsam ab.
Wenn jetzt das Verhältnis Boden / Decke nicht passt (Decke zu viel Energie), dann ist das Brot von außen dunkel, unten noch nicht, oder gerade fertig, aber innen hätte es noch eine Weile gebraucht.
Deshalb ist es eher kontraproduktiv, wenn unterschiedliche Materialstärken verbaut werden. Wenn dick, dann überall dick!

Edit sagt noch: Wenn der Ofen nicht so schnell auskühlen soll, dann hilft nur eine vernünftige Isolierung.
 
Oben Unten