• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe, auch meine Frau kauft mir einen Gasgrill!

Birnenpfluecker

Fleischesser
In Anlehnung an @Knalliii, habe ich mir den Titel einfach mal geklaut. Bei mir steht im Mai der 40. an und dazu kriege ich einen neuen Grill.
Eigentlich hatte ich den Neukauf schon letztes Jahr vor, auch damals schon eine Kaufberatung gestartet. Aber auf rund von anderen nicht geplanten Ausgaben mussten der Grill noch etwas warten. Hier einmal der Link zu dem alten Thread: https://www.grillsportverein.de/forum/threads/napoleon-oder-broil-chef-paramount.322721/
Da sich inzwischen einige neue Fragen und zwei weiterere Grills in meine Überlegungen gemischt haben, mache ich einen neuen Thread auf.

Also erstmal das ganze Obligatorische:

WO wird gegrillt?:
Draußen, Terrasse vor der Grillhütte, Kopfsteinpflaster, alles recht uneben.

WO steht der Grill?:
Zum Grillen draußen, nach Gebrauch kommt er in die Grillhütte. Ist allerdings zu einer Seite offen, aber trocken ist es (wenn nicht gerade so ein Schneesturm kommt wie vor zwei Wochen)

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
Bei gutem Wetter 2-3x die Woche, bei schlechtem Wetter eher weniger, Grillhütte hat keine Heizung und meine Holde friert recht schnell.

WIE soll gegrillt werden?:
[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:
[ 60 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 25 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
  • Sizzle Zone -> Frau will Steaks unbedingt richtig English, also außen knusprig, innen drin aber echt noch roh, OHG möchte ich nicht, da keine Lust auf zweites Gerät. Ohne kriege ich keinen Grill.
  • Große Rollen da Kopfstein-Pflaster
  • Edelstahlroste, gerne auch dick. Kein Gussroste, da schaffe ich es garantiert das ich da Rost drauf kriege.
  • Stabil, Grillfläche ist durch das Pflaster leicht uneben, da sollte der Grill sich nicht gleich verbiegen
  • Mind. 3 Brenner, bin momentan eher bei 4 oder sogar 5
  • Grillraumbeleuchtung, könnte man zwar auch anders lösen, aber finde ich so komfortabler und Steckdose ist auch direkt neben dem Grill verfügbar
  • 11kg Flaschen geeignet (Habe davon einige und will mir für den Grill nicht noch andere anschaffen)

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Unterschiedlich, zwei wenn wir alleine sind, bis zu zwölf wenn mal ein netter Grillabend ansteht, bis zu 40 wenn mal eine Party ansteht, allerdings besteht da noch die Möglichkeit einen selbstgebauten Schwenkgrill aufzubauen, damit habe ich schon auf solchen Partys gegrillt.

Wie hoch ist dein BUDGET?:
Gibt keine fixes Budget, bewege mich momentan bei den vorausgewählten Grills so zwischen 1500 und 2500, bei mehr als 3000 müsste es aber schon der perfekte Grill für mich sein. Und den habe ich auf Papier noch nicht gefunden.

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Die eierlegende Wollmilchsau, idealerweise alle beschriebenen Features, aber das gibt es in der Kombination anscheinend nicht oder ich habe es bisher immer übersehen.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?
Angesehen leider noch keinen, als ich letztes Jahr schonmal geschaut hatte war Lockdown, als dann Geschäfte wieder offen hatte war schon klar, dass der Kauf verschoben wird.
Wie gesagt einen Grill mit allen gewünschten Features habe ich noch nicht gesehen, deswegen haben alle Kandidaten ein paar „Mängel“ aus meiner Sicht.
Auf dem Papier und durch viel mitlesen hier im Forum haben sich eigentlich vier Kandidaten rauskristallisiert:

Schickling Premiogas XL „All in one“ mit 8mm Rosten, Preis ca. 1670,- wenn ich das richtig gelesen habe.
Made in Germany mit guter Verarbeitungsqualität
+ Alles Edelstahl
+ Große Rollen
+ Inzwischen Soft Close Türen
+ Eine Seitenablage klappbar
- keine Beleuchtung
- Sizzlezone recht klein (Scheint aber groß genug zu sein)
◦ Optik ok, aber die anderen sehen etwas besser aus
◦ Kein Backburner, dafür Heckling

Broilchef Paramount 540, ca 1800,-
+ Beleuchtung
+ Alle Roste Edelstahl
+ Edelstahlgussbrenner
+ Backurner
+ Sehr massive Roste
+ Sizzle Zone höhenverstellbar
- kleine Rollen
- Nur 8kg Flasche im Wagen erlaubt
- Rotisserie nicht enthalten

Napoleon Prestige 500, ca 1800,-
+ Rollhaube, recht hoch, schein mehr Platz anzubieten als die anderen
+ Eine Seitenablage klappbar
+ (Safety glow)
+ Sizzle höhenverstellbar
- keinen Garraumbeleuchtung
- Kleine Rollen (allerdings gibt es angeblich im Napoleon Katalog 2021 größere Rollen)
- Warmhalterost nur verzinkt
- Je nach Variante Rost der Sizzle aus Guss

Napoleon Prestige Pro500 2019 (Aufpreis für mehr Led Farben und Logo sehe ich nicht ein), ca 2400,-
+ Rollhaube, recht hoch, scheint mehr Platz anzubieten als die anderen
+ Beleuchtung
+ (Safety glow)
+ Soft Close Türen
+ Sizzle höhenverstellbar
+ Regal im Unterschrank
+ Alle Roste Edelstahl
+ Unterschrank beleuchtet
- Kleine Rollen (allerdings gibt es angeblich im Napoleon Katalog 2021 größere Rollen), aber irgendwie sehe ich es nicht ein bei dem Preis noch etwas umzubauen
- Eisfach braucht kein Mensch, soll dadurch sogar schwerer zu reinigen sein

DIES müsst ihr noch wissen!:
Rausfallen tun Weber (keine Sizzle), Broilking (Optik und doch vermehrt berichte mit schlechter Quali), Ottos G32 (nicht bis Mai lieferbar, zu wenig Infos).

Bull Angus ist fast mein Traumgrill. Der hätte eigentlich alles was ich möchte, aber da ist die Sizzle mit Umbau nur innenliegend, was ggf. etwas einschränkt. Wenn man nen Longjob macht kann man auf den anderen Grills immer noch ne Kleinigkeit auf der Sizzle machen, bis das Essen fertig ist. Außerdem stelle ich es mir auch schwer vor was Indirektes zu grillen und Steaks zu machen, da der IR Brenner vermutlich die Temperatur zu hoch treibt. Irgendwie zu viele Kompromisse für den Preis. Deswegen auch raus, es sei denn jemand überzeugt mich noch von innenliegender Sizzle.

Wenn der Lockdown nochmal verlängert wird, wird vermutlich Anfang März im Netz bestellt. Dann muss es halt ohne anfassen gehen.
Das Problem ist eher die Entscheidung für einen davon, gefühlt bin ich jeden Tag bei einem anderen der vier…. Deswegen brauche ich nochmal eure Hilfe!
Falls ich einen Gril übersehen habe, der alle Kriterien erfüllt, bitte posten.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Pro500/Pro665 würden doch realistisch betrachtet passen...das Eisfach ist durchaus praktisch, aber halt nicht für Eis. Kleine Rollen haben nahezu alle, da wirst du bei fast jedem Grill ran müssen. Ist aber überschaubar...
 

Nixblicker

Grillkaiser
Das bleibt doch eigentlich nur der Napoleon Prestige Pro500 2019 übrig.
Der hat doch bis auf die Räder alles im Plusbereich.
 
OP
OP
Birnenpfluecker

Birnenpfluecker

Fleischesser
Beim Pro sträubt sich der Lipper in mir (wir sind ja wegen Geiz ausgwiesene Schwaben) und da muss ich mir den Aufpreis gegen den P500 noch schönreden. Vor allem da ich jetzt wieder über das Angebot des P500 Premium Pro gestoßen (der mit den kompletten Rosten vom Pro). Dann bin ich bei den relevanten Punkten eh nur bei den Unterschieden mit der Beleuchtung. Dann muss man halt schauen ob andere Sachen (Schneidbrett, Regal Unterschrank, Softclose) den Aufpreis für mich rechtfertigen.
Problem ist auch das es praktisch keine Vergleiche mit Schickling gibt. Subjektiv kriegt man den Eindruck wann man im Schickling Thread liest, dass die Verarbeitung auf einem eigenem Niveau ist.
Aber eben gesehen, das einige Shops inzwischen Beratung auf Terminvereinbarung ermöglichen. Das werde ich morgen mal prüfen ob das korrekt ist, dann könnte man die Grills ja doh mal anfassen...
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Anfassen und Bauch entscheiden lassen. So ein Teil kauft man sich für 10+ Jahre und wofür man zahlt, sieht man auch daran, dass er nach Jahren zwar dreckig aber ansonsten wie neu ist. Ich wohne in Schwaben und habe auch den Pro500...wer G'lumbes kauft, kauft zweimal...
Schickling ist hier im Forum gerade "in", das beeinflusst die Wahrnehmung etwas. Dass die Verarbeitung alle anderen um Längen schlägt bezweifle ich - sie mag sehr gut sein, aber das können andere auch.
 
OP
OP
Birnenpfluecker

Birnenpfluecker

Fleischesser
@wirt1982 genau das ist der Hauptgrund warum der Lex gar nicht erst auftaucht und der Broilchef inzwischen recht weit unten in der Liste ist. Ich habe allerdings in einigen Shops was von einem 2021er Model vom Paramount gelesen, aber noch keine Infos zu den Unterschieden zu den bisherigen Modellen finden können. Meine Hoffnung ist, das inzwischen die Genehmigung für ne 11kg Flache da ist.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Verstehe diesen erneuten Thread nicht ganz, zumal die Beratung im letzten Jahr schon recht umfangreich war und du dich doch „eigentlich“ schon eingeschossen hast..

Für mich gibt es nur ein paar wenige, klare Vorgehensweisen:
1. Das Beste ist IMMER, live anschauen und entscheiden

Wenn du nicht abwarten, sondern kaufen möchtest:
2. Budget scheint ja vorhanden und bei deinen Präferenzen bleibt demnach nur der Pro übrig (Lipper hin oder her)
3. Die Entscheidung an kleinen Rollen oder Beleuchtung festmachen, würde ich nicht tun. Gibt für beides, gute, mit
kleinem Geld bezahlbare Alternativen (Rollen vorher kaufen und schon beim Zusammenbau anpassen - sofern
man wirklich grössere Rollen benötigt)

Manchmal ist es besser, sich einfach mal zu entscheiden, zu kaufen und frühzeitig glücklich und zufrieden zu sein, anstatt das letzte, theoretische, nicht immer objektive Argument zu hören/lesen... Und die letzten ca. 200-300 Euro Preisunterschied in der Budgethöhe machen den Kohl (gerechnet auf mindestens 10 Jahre Nutzung) nicht fett.

Viel Glück und berichte mit Bildern, wenn er steht und begrillt wird.👍
 
OP
OP
Birnenpfluecker

Birnenpfluecker

Fleischesser
@Jeverschluck Erneuter Thread weil der Schickling neu in die Auswahl gekommen ist und ich beim BC gehofft hatte das das 2021er Modell evtl die 11kg Flaschen darf.
Da Schickling nur direkt vertreibt hatte ich gehofft das hier evtl. Leute sind die evtl. den Schickling haben und beim Freund mal auf nem Nappi gegrillt haben oder umgekehrt.
Preisunterschied sind nach den Preisen die ich bisher gefunden hab eher sechshundert. Dafür kann man ne ganze Menge gute grillfleisch kaufen. Aber ich habe ja die Hoffnung das ich die Tage mal irgendwo im Shop was anfassen kann. Die Corona Fallzahlen gehen bei uns noch nach unten.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Jeverschluck Erneuter Thread weil der Schickling neu in die Auswahl gekommen ist und ich beim BC gehofft hatte das das 2021er Modell evtl die 11kg Flaschen darf.
Da Schickling nur direkt vertreibt hatte ich gehofft das hier evtl. Leute sind die evtl. den Schickling haben und beim Freund mal auf nem Nappi gegrillt haben oder umgekehrt.
Preisunterschied sind nach den Preisen die ich bisher gefunden hab eher sechshundert. Dafür kann man ne ganze Menge gute grillfleisch kaufen. Aber ich habe ja die Hoffnung das ich die Tage mal irgendwo im Shop was anfassen kann. Die Corona Fallzahlen gehen bei uns noch nach unten.
Ok, verstanden.
Bin davon ausgegangen, dass der Schickling raus ist, da (noch) keinBB.. Soll jetzt aber bald kommen, genauer Preis noch unbekannt. Bisher stand die Gasflasche bei dem Grillauch außerhalb/nebenan und nicht im Unterschrank, ob dass dann beim Neuen auch so ist, keine Ahnung.
Wenn doch Napoleon, würde mir der Premium Edition allemal reichen. Zur Not noch andere Rollen drunter (nur wenn nötig) und thats it. Die restlichen Unterschiede zum Pro wären MIR nicht so wichtig, das sieht aber jeder anders.
Ich habe „nur“ den stinknormalen P500 und den seit 6 über Jahren (und grillt wie am ersten Tag). Rollen sind original (wird auch wenn nur auf der Terrasse bewegt) und als Beleuchtung habe eine Grifflampe von BroilKing für 40 Euro. Die ist seit 2 Jahren ständig dran, stört so überhaupt nicht und leuchtet die Grillfläche mit LED hervorragend aus.
 
OP
OP
Birnenpfluecker

Birnenpfluecker

Fleischesser
Gasflasche kann bei Schickling seitlich angebaut werden. Ähnlich wie bei einigen Weber Modellen, aber optisch und praktisch anscheinend etwas schicker. Für den Backburner hat Schickling inzwischen eine Umleitungslösung die nach ersten Berichten echt gut funktioniert. Bin da noch etwas zwiegespalten, da man den Grill komplett damit blockiert und alle Brenner dafür braucht, Vorteil ist, das diese Lösung auf der Gesamtbreite des Grills funktioniert.

Mit kleinen Rollen kriege ich den Grill auf unserem Pflaster nicht groß bewegt. Aber laut den Preislisten die ich gelesen habe, sind das 50 Euro beim Nappi, das muss man dan halt raushandeln oder bei Onlinebestellung mit einrechnen. Wichtiger ist erstmal das die Rollen bei den Händlern ankommen.

Bei mir ist gestern und heute einges dazwischen gekommen, deswegen konnte ich noch nichts wegen möglichen Grillbesichtiigungen abklären, aber das werde ich diese Woche definitiv noch machen, und ich denke wenn ich die ersten mal live gesehen haben, weiß ich mehr.
 
OP
OP
Birnenpfluecker

Birnenpfluecker

Fleischesser
So die ersten Grills angefasst! Hab heute bei nem Napoleon Händler den P500 und P500 Pro angefasst. Tja irgendwie hatte ich etwas mehr erwartet. Also der große haben will Faktor ist ausgefallen.
Also insgesamt ist die Verarbeitung schon gut. Also Deckel, Grillkammer, Roste und Brenner waren so wie ich es erwartet hatte. Aber einige Details sind dann doch so, dass ich sage das sollte besser sein bei dem Preis. Die Seitenablagen beim P500 wirkten doch ziemlich wakelig. Das Blech der Unterschränke war doch schon etwas wabbelig. Auch das die Türen beim P500 einfach an Stäben eingebaut sind, ohne Scharniere wirkt schon etwas billig. Dafür fand ich die Griffe an den Seitenablagen zu kantig (also die Innenseite hätte etwas abreundet sein können), da fand ich die Griffe beim P500 besser. Die Rollen muss ich definitiv austauschen, die Standardrollen haben ja noch so einen Stopper (oder was auch immer) da dran, so dass die kaum Bodenfreiheit haben.
Raus sind die beiden noch nicht, aber gefühlt hat der Schicklng erstmal die Nase vorn, jedenfalls bis ich ihn live gesehen habe.
 
OP
OP
Birnenpfluecker

Birnenpfluecker

Fleischesser
So gestern ist der Schickling eingezogen. Fazit nach Zusammenbau und zweimal Grillen:
- alles ist durchdacht, Aufbau geht echt gut
- heizt echt schnell auf, nach 5 Minuten kann man anfangen zu Grillen
- Unterschrank besser verarbeitet und stailer als bei Nappi
- den Heckling (Alternative zum Heckbrenner bei Schickling) habe ich noch nicht (wird nachgeliefert), kann also noch nicht sagen ob es den BB 1:1 ersetzen kann
- Für den Aufbau braucht man schon 3-x Stunden, je nach Hilfe, Pausen und Biermengen
- größter Nachteil bisher: Fast alles ist in Schutzfolie (eigentlich ja gut), aber die abzuknibbeln verdirbt einem die Laune ;), aber nach dem Aufbau ist das egal
- es fehlt echt noch ne Grifflampe, gestern Abend nach dem Aufbau stand ich wieder mit Handy in der Hand am Grill
- von der Haptik her für mein Empfinden der bessere Grill (Grillelistung kann ich beim Napppi nicht beurteilen)

-> ICH BIN HAPPY
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Na, dann ist ja erst mal alles Gut :thumb2:

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Neuen. :-)
 
Oben Unten