• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe: Nachfolger für Q100 gesucht. BGE oder doch wieder Gas?

Bababu

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

z.Zt. habe ich einen Q100, der ist aber mittlerweile schon recht heruntergekommen. Zudem ist er mir sehr oft zu klein (z.B. wenn viele Gäste da sind).
Da wir nun Umziehen und generell Veränderungen anstehen, dachte ich auch, dass ich auf den Balkon gleich einen neuen Grill stellen kann.

Budget ist erstmal nicht die Frage, aber die Breite des Grills. Der Grill darf maximal 1,45m breit sein.

Eigentlich dachte ich bisher immer daran, dass ich evtl auf einen Q200 bzw Q300, einen Weber Spirit oder Summit umsteigen möchte.

Aus Gründen, auf die ich nicht genauer eingehen möchte, spielt nun aber BGE ein größere Rolle und es klingt auch ganz interessant. Aufgrund der Grillfläche würde aber auch nur ein BGE Large in Frage kommen.

Was liegt bei uns auf dem Grill? Würste, Fleisch, Steaks, Burger, Gemüse, Grillkäse, Pizza, Brot. Ich wollte mich aber schon immer einmal an Pulled Pork heran wagen. Ich dachte nur immer, dass der Q100 dafür nicht geeignet ist.
Was ich an Gas schätze, ist die schneller Einsatzbereitschaft. Jedoch sagt mein persönlicher BGE Kontakt, dass dies wohl beim BGE nciht viel länger dauert. Zudem lese ich, dass das BGE ein richtiger Allrounder sein soll.

Jetzt bin ich verunsichert und weiß nicht was ich wirklich machen soll. Evtl hat hier jemand wertvollen Input?
 

Enrique78

Vegetarier
Tuts nicht auch ne stinknormale Holzkohle-Kugel? Damit bekommste (auch, bzw. im Gegensatz zum Q200) so ziemlich alles hin. Und einsatzbereit biste mit AZK und Holzkohle auch in ca. 15 Min. Für mich ist jedenfalls so viel Platz zwischen Q200 und BGE, da passt locker eine Kugel dazwischen.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tuts nicht auch ne stinknormale Holzkohle-Kugel? Damit bekommste (auch, bzw. im Gegensatz zum Q200) so ziemlich alles hin. Und einsatzbereit biste mit AZK und Holzkohle auch in ca. 15 Min. Für mich ist jedenfalls so viel Platz zwischen Q200 und BGE, da passt locker eine Kugel dazwischen.
Na ja, 15 Minuten ist schon sehr ambitioniert, wenn der AZK voll ist und man es richtig machen möchte....
 

Enrique78

Vegetarier
Na ja, 15 Minuten ist schon sehr ambitioniert, wenn der AZK voll ist und man es richtig machen möchte....
hm, na dann mache ich es halt "falsch". Voll ist der AZK bei mir jedenfalls nur, wenn ich was geplantes, "größeres", für mehrere Personen mache, und dann i.d.R. auch mit Brekkies. Und dann hab ich auch geplant und ein bissl Zeit. Um "mal eben" ein paar Kleinigkeiten zu machen oder ein Steak direkt auf dem AZK reicht mir ein halbvoller AZK mit Holzkohle. Und der ist locker in 15 Min. einsatzbereit, wenns sein muss auch schneller.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
hm, na dann mache ich es halt "falsch". Voll ist der AZK bei mir jedenfalls nur, wenn ich was geplantes, "größeres", für mehrere Personen mache, und dann i.d.R. auch mit Brekkies. Und dann hab ich auch geplant und ein bissl Zeit. Um "mal eben" ein paar Kleinigkeiten zu machen oder ein Steak direkt auf dem AZK reicht mir ein halbvoller AZK mit Holzkohle. Und der ist locker in 15 Min. einsatzbereit, wenns sein muss auch schneller.
Meinte nicht, dass du etwas falsch machst und mit „richtig“ ist gemeint,
dass die Brekkis komplett glühen und eine weisse Ascheschicht gebildet haben. DAS habe ich in 15 Minuten ohne Hilfsmittel wie Fön etc. noch nicht geschafft. Aber gut wer es hinbekommt :thumb2:
 

Tempura

Putenfleischesser
Jetzt bin ich verunsichert und weiß nicht was ich wirklich machen soll
Du solltest es mal testen, bevor zu investierst. Es gibt doch im Raum Stuttgart eine Grillschule die verschiedene Grills hat incl. Keramikei.
Keramikeier sind wirklich Allrounder, aber probiere aus ob sie dir liegen. Wenn du dich dafür begeisterst schau auch andere Marken an: Monolith, Kamado Joe und Primo oval. Deinen Q100 würde ich behalten, dann hast du eine zusätzliche Temperaturzone. Die Eier laufen superstabil und die Temperatur hoch bekommen ist keine Problem. Aber Temperatur schnell runter geht nicht, dafür speichert die Keramik zu gut die Hitze.
Zwischendinger sind ein Broil King KEG oder ein Summit Charcoal als Metalleier.
 
OP
OP
B

Bababu

Veganer
5+ Jahre im GSV
Du solltest es mal testen, bevor zu investierst. ...
Danke für deine Antwort. Testen ist evtl da möglich, wo ich es kaufen möchte.

Wenn es ein Keramikgrill wird, dann BGE. Ich bekomm es günstig, und es gibt noch andere Gründe. Ich dachte jetzt an das BGE Large, da ich ne größere Grillfläche als beim Q100 haben wollte. Jetzt denke ich aber darüber nach, den Q100 zu behalten und evtl ein Minimax oder Medium zu holen.
 

Tempura

Putenfleischesser
Jetzt denke ich aber darüber nach, den Q100 zu behalten und evtl ein Minimax oder Medium zu holen.
Also den Q100 würde ich wenn Platz ist als 2. Temperaturzone behalten. Ob DU dir ein GBE Minimax oder Medium dazuholen willst, kannst nur DU entscheiden. MIR wären die beiden Modelle zu klein und zu teuer. ICH würde bei einem stationären Keramikei erst bei einen Rostdurchmesser von ca. 46 cm starten. Alles andere finde ICH zu klein. Was anderes ist es wenn das Ei mobil sein muss und es auf Gewicht ankommt.
Auch wenn du für ein BGE einen tollen Preis bekommst, solltest du dir auch entsprechende Modelle von Monolith, Kamado Joe oder Primo oval ansehen, technisch und preismäßig vergleichen.
 
OP
OP
B

Bababu

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich muss jetzt erstmal unsere erste eigentümerversammlung abwarten. Nachher darf ich gar nicht mit Holzkohle Grillen :/
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten