• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hohe Rippe - Erstversuch

sturmei83

Metzger
5+ Jahre im GSV
Servus Gemeinde,

nachdem ich jetzt schon viele Vergrillungen in den unterschiedlichsten Varianten durch habe, hab ich mich heute das erste Mal ans smoken auf meinem Rösle F50 getraut.
Nach langem hin und herlesen, habe ich gespannt, dass ich nicht unbedingt das einfachste Stück Fleisch - Hohe Rippe- mir für meinen Erstversuch rausgesucht habe. Eigentlich wär ein Bürgermeisterstück geplant gewesen, aber da mein Smoker anfangs defekt war, wanderte das noch auf die Kugel (war auch lecker).

Also, hier mal das schöne Stück (2 kg) im Rohzustand.
20160914_Hohe Rippe_001.JPG
20160914_Hohe Rippe_002.JPG


Am gestrigen Abend noch gerubbt (Rezept)
20160914_Hohe Rippe_003.JPG


Heute Mittag dann den Smoker vorbereitet. Hab heute mal nen Minionring getestet.
20160915_Hohe Rippe_004.JPG


2 Stunden vor Schluss hab ich dann noch Fächerkartoffeln, gewürzt mit wie Cajun-Wedges, mit aufgelegt.
20160915_Hohe Rippe_005.JPG


zu dem Zeitpunkt sah die Hohe Rippe so aus
20160915_Hohe Rippe_006.JPG

und nach ca. 4 Stunden bei ca. 90-100°, war eine KT von 56° erreicht und das Stück durfte zum Ruhen in den BO.
20160915_Hohe Rippe_007.JPG


Dich Fächerkartoffeln durften noch ein bissl auf dem Smoker bleiben.
20160915_Hohe Rippe_008.JPG


Und hier noch ein Tellerbild
20160915_Hohe Rippe_009.JPG


Fazit: Ausbaufähig. Mit dem Rub war ich nicht so ganz zufrieden. Evtl. lags auch am Rauch (Pfirsich), dass es etwas bitter am Rub war. Ansonsten war das Fleisch schön zart, der Gargrad war für mich OK, 2-3 Grad mehr, wären aber auch in Ordnung gewesen. Leider hatte ich etwas Temperaturprobleme, da es ungeplant am Smokerstandort sehr windig wurde. Aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden und freu mich auf meine nächste Versmokung.

Freu mich schon auf eure Kommentare. Vielleicht hat ja wer eine Tip, warum ein etwas bitterer Nachgeschmack dabei war

So, jetzt gibts noch einen Nachtisch....
20160915_202801.jpg
 

Anhänge

blue rare

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Sturmei,
als allererstes mal: Das Tellerbild finde ich mega appetitlich!!!
Wäre genau meins, so wie das Beef rot leuchtet! :wiegeil:

Bitter war evtl. ... hmmm... leider kann ich das Rezept für den Rub nicht öffnen.
Lag vielleicht daran.
Zu viel Smoke glaube ich nicht, wie dein Werk aussieht.
Einfach beim nächsten mal alles gleich machen aber einen anderen Rub testen!? :cool:

Gruß
Chris
 

Datschi

Grillkaiser
Schönes Menü mit gelungener Selbstkritik. Den Nachtisch hätte ich auch genommen.
 

hangtime heiko

Militanter Veganer
Hallo sturmei83, wenn du ein gutes Stück Fleisch hast, nur Salz und Pfeffer dran. Alles andere verändert den Fleischgeschmack zu sehr. Habe die Erfahrung mit Brisket gemacht und verwende nur noch den puren Texas-Style Rub.
Und zum Nachtisch Slyrs. Ganz guter Single Malt, aber viel zu teuer...:ks:

Gruß Heiko
 

feral

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich schließe mich der Meinung von Datschi an. Dieses schöne Stück hätte ich bei 63-64 Grad KT rasten lassen. Du verschweigst uns wie hoch die Temp. im HBO war, die auch sehr wichtig wäre. Noch ein Tipp: Wenn die Hochrippe ausgelöst ist, wird sie bei uns gebunden, was ihr eine noch schönere Form gibt. Querrippe will keine Kräuterbutter auf dem Fleisch, kann ich verstehen, wenn er den reinen Fleischgeschmack liebt. Ich und meine Familie nehmen Lavendelbutter, passt wunderbar zu gegrilltem Rindfleisch und wer die nicht mag schiebt sie zur Seite und hat immer dankbare Abhnehmer.
LG aus NÖ
feral
 
OP
OP
sturmei83

sturmei83

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke für die netten Worte.

Das Fleisch durfte bei 60° ruhen.

Es war nicht alles bitter. Lediglich der Rub und ganz leicht der Rand.

Wer Kräuterbutter nicht mag. Tut sie nicht drauf. Ich mag sie gern.
 
G

Gast-1jZqf6

Guest
Vielleicht hat ja wer eine Tip, warum ein etwas bitterer Nachgeschmack dabei war
Hm - die ersten drei Bestandteile vom Rub sind nicht sehr Hitzeliebend und reagieren schnell bitter: Senf-, Zwiebel- und Knoblauchpulver .....allerdings sollte bei 90 - 100°C nix passieren.

Ich tippe auf die Briketts oder das Räucherholz....vielleicht nicht ganz trocken?

Die Konstruktion unter dem Minionring gefällt mir sehr gut - ist das ein Feuerkorb von einem Kamado?
 
OP
OP
sturmei83

sturmei83

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hm - die ersten drei Bestandteile vom Rub sind nicht sehr Hitzeliebend und reagieren schnell bitter: Senf-, Zwiebel- und Knoblauchpulver .....allerdings sollte bei 90 - 100°C nix passieren.

Ich tippe auf die Briketts oder das Räucherholz....vielleicht nicht ganz trocken?

Die Konstruktion unter dem Minionring gefällt mir sehr gut - ist das ein Feuerkorb von einem Kamado?
Das ist der Standardkohlerost vom Rössle Smoker F50. Kann man wenden, so wie hier für den Minionring, andersrum als Minionhaufen.
 

habanasmoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@sturmei83, Gratulation, sieht sehr gelungen aus, was Gargrad und Tellerbild ahnen lassen.:thumb2:

Bei Rind würde ich ich, wie auch einige Vorredner, lieber sparsamer würzen. Bisserl Öl, S&P aus der Mühle, einmassieren und belegt mit frischen Rosmarinzweigen 3-4h einfoliert ziehen lassen, wer mag auch frische Knobi-Scheibchen, nehme ich aber nicht.
Dann die Zweige und ggf Knobi runter und auf'n Rost.
Paprika, Knobi- oder Zwiebelpulver hat meiner Meinung nach nix auf Rindfleisch zu suchen.
Alles weitere schaut bei dir gut aus, das passte bestimmt.
Als einzige Fehlerquelle für den bitteren Geschmack fällt mir evtl. auch noch die Kohlequalität ein!

Viel Erfolg mit dem nächsten Versuch! :thumb1:
 
OP
OP
sturmei83

sturmei83

Metzger
5+ Jahre im GSV
War halt einfach ein Versuch und hab den Rub halt auf Grund einiger "Empfehlungen" in ähnlichen Versmokungen ausprobiert.

Das nächste Mal einfach wieder FLEISCH PUR und dann kann jeder Salz und Pfeffer (und Kräuterbutter) dazugeben, wie er mag.
 

Texas Ranger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schade dass du nicht zufrieden warst, ich finde es sieht absolut lecker aus.
 
Oben Unten