• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzpelletgrill

burger

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und interessiere mich für einen Holzpelletgrill. Überhaupt interessiert mich, ob die Dinger etwas taugen.

Vom Geschmack sollen die genauso oder sogar besser sein als ein Holzkohlegrill, aber auch die Temperatur halten können wie ein Gasgrill. Es soll auch gesünder sein als Holzkohle. Also ingesamt gibt es wohl ziemlich viele Vorteile von so einem Holzpelletgrill.

Jetzt möchte ich eben wissen, was die Profis hier im Forum darüber zu berichten haben. Im Internet findet man leider nicht allzu viele Anbieter bzw. auch Informationen zum Thema.

Freue mich über jegliche Art von Info.

Danke und Gruß,
"Burger" aus Hamburg
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
hm, habe gerade echt überlegt, aber ich glaube ich habe noch nie einen Holzpelletgrill gesehen.

Hast du mal nen Link?

Edith sagt: wenn man Google richtig nutzt, findet man auch was man sucht

Ich lese mich mal ein ;)

gruß Z
 

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
hm, scheint ja ganz interessant zu sein.

Da es sich um Vollautomaten handelt, wäre das aber eher nichts für mich.

Ich brauche beim Grillen immer das Gefühl, alles kontrollieren zu müssen/können.
Ein wenig mehr Kohle hier, ein bisschen weniger Zuluft da usw.

Ich brauche als Grillmeister ja auch eine Daseinsberechtigung ;)

gruß Z
 
OP
OP
burger

burger

Veganer
10+ Jahre im GSV
3 in 1

Die Geräte sind quasi drei Geräte in einem, Grill, Smoker und Konvektomat. Man kann damit auch stufenlos bis zu 350C° grillen und die Dinger verbrauchen wohl auch nur sehr wenig Pellets (gibt es auch in unterschiedlichen Holzarten wie Kirschbaum und Ahorn etc.). Ich wundere mich einfach, dass die gängigen Anbieter solche Pelletgrills nicht anbieten. Woran das wohl liegen mag, frage ich mich die ganze Zeit....

Hat schon mal jemand so einen Grill live gesehen?
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Was für einen meinst Du denn jetz?

da gibts verschiedene, z.B. die von Träger.

Forumssuche nach den Beiträgen vom Meisterfranzl, der hat so was.

Und dann gibts hier im Forum noch jemanden der hat so was wie nen kleinen tischräucherschrank, find das nur grad nich, da werden so gepresste Plättchen, also keine Pellets im herkömmlichen Sinn, mit ner Schnecke in den Brennraum befördert.


Stell doch bitte mal nen Link ein:prost:
 

jellobiafra

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Naja, ich meinte einen Kombidämpfer, die Dinger werden in jeder Küche Konvektomat genannt. Ist so in Fleisch und Blut übergegangen.
Siehe auch:

Konvektomat ? Wikipedia

Weil die Funktion eines Heisluftbackofens bietet ja nun jeder Grill. Mit Deckel logischerweise. Und deshalb lag das so Nahe, das ich nicht erwartet habe, das es noch spezieller Erwähnung bedurfte. Wohingegen Damfgaren ein echter Kracher wäre. Aber ich sag ja... Wald und lauter Bäume.


Grüße aus der Wetterau.
 
OP
OP
burger

burger

Veganer
10+ Jahre im GSV
@ Tamara

Es kommt ja auf die Holzsorte an. Einige Hölzer sollte man dabei auf gar keinen Fall verwenden. Holz und Holzpellets sind übrigens auch zwei vollkommen unterschiedliche paar Schuhe.
 

pezibaer

Grillkaiser
Das Problem bei Pellets ist das man nicht unbedingt genau weiß was alles drinnen ist (Holzsorten) ausser man kauft sie überteuert im Spezialfachhandel fürs Grillen. Dann wiederum stellt sich die frage was sonst noch drinnen ist, dafür gibts wieder andere Normen. Die sind aber eigentlich fürs Heizen ausgelegt und nicht zum kochen.

http://www.energycompany.at/pellets/images/Normenvergleich.pdf

Inwieweit das dann eine sinnvolle Alternative zur Kohle ist muß jeder selbst für sich entscheiden. Das mit Pellets recht viel unfug im Bezug auf die Zusammensetzung und Schadstoffwerte gemacht wurde kann man im Inet oft genung lachlesen. In der Heizung; ok verschmerzbar .. nur unterm Fleisch weiß ich dann nicht ob das dann noch so gesund wäre.

lg
 

matticheck

Militanter Veganer
Konnte einen Pelletgrill Live sehen und testen

Auf einem kleinem Event in Hannover war der Typ von Grillson mit seinem Bob.
Er hat dort Steaks gemacht- echt der Hammer und anschließend Pizzas- wie vom Italiener- Insgesamt echt überzeugend und ein Wahnsinnsdesign. Meiner Meinung nach echt die Zukunft im Grillen. Gesund, komfortabel und unvergleichlich im Geschmack !
Holzpelletgrill | Bob Grillson
 

matticheck

Militanter Veganer
Was ist in Pellets!

Also Pellets sind zunächst einmal einer der besten natürlichen Brennstoffe. Keine Bindemittel- das macht das Lignin im Holz!- und zu 100% aus unbehandelten Hölzern, siehe auch ÖNorm oder DIN Plus, ab Ende 2010 EN 15210 Pellet Klasse A1.
Zum Grillen aber sind Hartholzpellets das non plus ultra! Diese Kosten bei den Grillhertstellern auch nicht mehr als gute Holzkohle!!
Wenn man weiß was sich alles "gutes" in Holzkohle schon befindet und bildet beim Verbrennen, speziell wenn dann noch das Fett drauf tropft, dann lieber doch Pellets:happa:
 

stocki

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja, ist echt ein super Teil und habe in deshalb in mein Programm aufgenommen. Lieferbar ab August 2010.

Grillson Holzpelletgrill

Natürlich nicht für jeden Geldbeutel, aber wer etwas Besonderes möchte und dazu noch etwas dass wirklich funktioniert, sicher eine Überlegung wert. Über meine eigene Tests im Catering und in der Grillschule werde ich berichten.

foto_design_geschlossen.jpg


foto_design_offen.jpg


foto_grillson-mobil.jpg


Grüßle
Thomas
 

pelletgriller2010

Militanter Veganer
Grillen mit Pellets, genial!!!

Hallo, habe seit 2 Jahren son Teil, bin sicher in 10 Jahren haben es die Meisten von den selbsternannten Profis hier ;-).

Die Pellets sind nicht einfach Heizpellets sondern aus Hartholz (Laubholz) hergestellt und unterliegen dem Lebensmittelgesetz. Ich nehme aber einfach auch mal Mischpellets mit Garanatie ohne fremde Inhaltsstoffe, dann wird´s bloss nicht so heiss wie mit denen aus Hickory. Gekauft habe ich bei www.pellet-grill.eu, die haben nun auch einen Onlineshop.
pelletsgrill-texasstyle-400.jpg

Das Prozdere ist einfach, Pellets einfüllen, Schalter anmachen und gut, nach 10Min ist der Grill heiss. Aber Achtung: Die machen keine 350 Grad sondern max. 200 Grad. Fleisch wird langsam gegart und verbrennt niemals.
Das fett läuft über ein Ableitblech ab in einen Eimer, so tropft nie Fatt auf Glut (Gesünder).
Der Geschmack ist sensationell, gerade wenn du dir ein paar Stunden Zeit läßt, so wie die Amis das machen (bis zu 20 St. smoken): Bisher hab ich´s nicht bereut und freue mich auf jedes Event, auch alle Bekanten die mich verlacht haben sind inzwischen überzeugt.
 
Oben Unten