• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ich bräuchte mal Hilfe eines Gipsers...

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Falls Du eine kurze telefonische Beratung möchtest, schick mir Deine Nummer per PM.

Gruß
Carsten
 

Mesadi

🚴‍♂️
10+ Jahre im GSV
Mit der weissen Wanne bist Du schon mal auf der sicheren Seite! Die Betonschicht wirkt außerdem noch als zusätzliche Dämmung von außen. Sicherlich ist zwischen der Wanne noch Styrodur als Dehnungsfuge eingelassen, somit ist eigentlich alles gedämmt. Da wäre die Innendämmung nicht nötig gewesen, aber wenn sie nun schon mal da ist, lass es einfach so.
 
OP
OP
smoker100

smoker100

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Also ich hatte bisher noch nie ein Schimmelproblem, aber als der Elektriker seine Schlitze an der Wand mit Styropor gefräst hat, hat das ausgesehen wie eine ganz normale Betonwand!
 

Mesadi

🚴‍♂️
10+ Jahre im GSV
OP
OP
smoker100

smoker100

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Wie gesagt, ich habe keine anderen Fotos und die Schlitze sind nun auch schon zu, aber es sah aus wie Beton!
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
15+ Jahre im GSV
Mit der weissen Wanne bist Du schon mal auf der sicheren Seite! Die Betonschicht wirkt außerdem noch als zusätzliche Dämmung von außen. Sicherlich ist zwischen der Wanne noch Styrodur als Dehnungsfuge eingelassen, somit ist eigentlich alles gedämmt. Da wäre die Innendämmung nicht nötig gewesen, aber wenn sie nun schon mal da ist, lass es einfach so.


:hmmmm: Verstehe ich nicht
 

Mesadi

🚴‍♂️
10+ Jahre im GSV
Naja, von außen gesehen kenne ich das so:
Weisse Wanne (ca.20 Beton) - Styrodur (ca.5cm) - Hauswand (meist 36er Mauerwerk)
Somit ca.50cm Wandstärke + Putz, das sollte doch reichen.
 

firefrog

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ach wenn deine wand 3 m im erdreich ist, dann würde ich mir da jetzt nicht wirklich gedanken machen wegen schummel und feuchte hinter dem styropor. Wenn beim schlitzen bisher nicht muffig gerochen hat ist alles im grünen bereich. Da deine wand ja im erdreich ist, bekommst da nie so ein temperaturgefälle im winter wie bei einer überirdischen aussenwand. Aber da will ich jetzt bauphysikalisch nicht ins detail gehen. Innendämmung normal immer mit dampfsperre oder ein spezielles innendämmungsystem welches meistens vollflächig verklebt werden muss.

Jedenfalls würd ich mir da jetzt mal keine gedanken machen. Die feuchte entsteht ja duch kondensation der feuchten raumfluft am kalten bauteil. Das wäre bei dir zwischen stRopor und aussenwand. Aber wie gesagt durch die lage im erdreich würd ich mir keine gedanken machen.

Mit fleischigen grüßen
Firefrog
 

Grillmeister.B

Baschtl - Waschtl
10+ Jahre im GSV
Sind nun die Steine bei der Anbringung im Außenbereich schwerer?

Nein draußen sind sie nicht schwerer sondern gewissen Witterungseinflüssen ausgesetzt ganz einfach .
Oder haben wir in der Küche Regen Hagel Frost oder sonst irgendwas . Nö.
Also wird es innen nicht so stark beansprucht wie Außen.



Noch eine andere Frage:

Welchen Sinn machen Leerrohre?


Noch eine andere Frage:
Aus welchem Grund wurde die Wand mit Styropor isoliert?




Ich frage mich woher der gute Mann die Anleitung zur Verarbeitung hat?
Gab es beim Kauf von dem Material keine fachkundige Beratung.

In machen Fällen ist wäre es ratsam ein Buch "In jedem Mann steckt das Projekt" - "Handwerken leicht gemacht" zu kaufen.
 
Oben Unten