• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ideensammlung Universalgrill

papapete

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

Da unsere Außenanlage nun fertig ist, will ich mich an die Outdoorküche machen. Habe kein Zeitdruck, start für den Grill soll Frühjahr 2022 sein.
Bis dahin möchte ich mal grob meine Idee vorstellen und mit euch diskutieren.
Bisherige Erfahrungen:
- Gaskugel
- verschiedene Kohlegrills
- DO Kazan etc.
- Mangal
- Universal Grill Lok
- 3mm Smoker (zum reinschnuppern)
- Bei Freunden noch vieles gesehen.
- ...

Da ich Grundsätzlich nicht auf ein (oder zwei) Gerät festlegen kann und ich nicht irgendwann 6-10 Geräte da stehen habe, dachte ich an eine Art Eierlegendewollmilchsau (EWMS).

Gedacht ist eine große gemauerte Grillfläche. Auf diese soll eine Art Deckel wie beim Smoker hin.
Als SFB soll seitlich ein Komado/Tandoor drangebaut werden, der verschiedene Aufsätze/Deckel hat.

Die "SFB" kann ich nun als SFB nutzen, als Komado oder Tandoor, kleinere Mengen grillen, einen Kazan draufpacken, evtl ein Gas-Aufsatz...
Die große Grillfläche mit höhenverstellbarem Glutbett für größere Aktionen. Deckel zu --> Smoker.
Deckel evtl. isolieren, Grillrost gegen Schamotte-Platten tauschen und als Pizzaofen nutzen... etc. etc.

Was haltet ihr davon? Lässt sich sowas realisieren oder widersprechen sich die einzelnen Konzepte?
Sollte grundsätzlich nix dagegen sprechen, würde ich anfangen die einzelnen Konzepte mit Skizzen zu diskutieren.
 

TGV

Militanter Veganer
15+ Jahre im GSV
Alles, was Du zum Betrieb umbauen musst ("Grillrost gegen Schamotte Platten tauschen und als Pizzaofen nutzen") wird - meiner Meinung nach - dazu führen, dass Du darauf irgendwann keinen Bock mehr hast. Nicht mal bewusst, sondern eher unbewusst wirst Du dann einfach auf Sachen verzichten, die erst einen Umbau erfordern. Eierlegend Wollmilchsauen sind immer ein Kompromiss und am Ende können sie alles irgendwie so ein bisschen aber machen nirgendwo wirklich Spass.

6...10 Geräte sind auch gar kein Problem. Ich persönlich habe keine Outdoorküche, aber wenn ich mal zusammenrechne ... Holzbackofen, Gasgrill größer, Gasgrill kleiner (gut, ist halt da, müsste man nicht haben), Weber Kugel Kohle, Dopf groß, Dopf mittel, Mutzbratengrill, Son of Hibachi (eigentlich eher für unterwegs) - sind schon mal 8 "Geräte", wenn man das so durchzählt. Eine Lok wäre mal noch schön, aber selbst dafür würde ich einen Platz finden. Outdoor-Küche im engeren Sinne wäre für mich ein größerer Gasgrill, idealerweise mit Sideburner, Backburner und der Option Drehspieß, eine vernünftige Arbeitsplatte und eine Ecke für Kohle und Glut (Kugel/ Dopf). Der Rest würde sich finden bzw. könnte ergänzt werden.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

snipy

Grillkaiser
Nachdem ich vom Weber Go Anywhere mehr als enttäuscht war und sich dieses Gerät als unbrauchbare Fehlkonstruktion erwiesen hatte, habe ich mir selbst einen mobilen Grill gebaut, der die meisten Funktionen erfüllt ...

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/krabben-un-lachs-spiesse-auf-die-schnelle.154954/

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/rollbraten-im-ga-nachfolger.155092/

Das ganze ist natürlich etwas klein und auch ein wenig improvisiert, aber vielleicht kannst Du ein paar Ideen mitnehmen.
 
OP
OP
P

papapete

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hoppla, gar nicht gesehen dass es Antworten gibt.
@TGV Ja du hast recht. EWMSauen sind nicht ganz so wie die Standalone Geräte aber ich denke mit guten Konzepten kann man in die Nähe kommen. Deswegen ja auch mein Frühzeitiges Nachdenken und Planen. Bau ist dann für nächstes Jahr geplant.

@s.ochs Danke, dass geht schon mal in die richtige Richtung. Werde mir die restlichen 21 Seiten zu Gemüte führen und versuchen aus Fehlern der Anderen zu lernen.

Ich werde dann mal ein Konzept erstellen und dann das hier zur Diskussion stellen.
 
Oben Unten