1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

immer wieder Burgerpresse. Warum?

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von bbq4you, 7. Februar 2012.

  1. bbq4you

    bbq4you Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Das auch mal Schwein oder Lamm in den Burger kommt, gern Ei und Semmelbrösel beigegeben oder aus der großen Gewürzkiste nachgeholfen
    wird, ist für einen Burgerpuristen eher schwer zu verstehen. Scheint eine Frage des Geschmacks zu sein und damit jeder wie er mag.

    Was mir bis heute nicht klar ist, warum nutzen so viele Menschen eine Burgerpresse? Welchen Vorteil verspricht sich der Anwender von dem Gerät?

    Würde mich freuen, wenn die "Presser" hier ihre Gründe nennen bzw. die "Handformer" schreiben würden, warum sie keine Presse verwenden.




    :bbq4you_drinks:

    .
     
  2. QBorg

    QBorg Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Bei ner Burgerpresse würde ich für mich den Vorteil sehen, dass man die Patties schön gleichmässig hinbekommt und es net wie ein überfahrener Nacktmull ausschaut.

    Sicher kann man auch von Hand gleichmässige und schöne Patties hinbekommen, aber ich denke, dass da der zeitliche Aufwand im Gegensatz zum Einsatz der Presse dann doch wesentlich höher ist.
     
    JueLi gefällt das.
  3. ralfdiver

    ralfdiver Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Der einzige Vorteil den ich sehe, dass alle Patty gleich groß und gleich schwer sind. Das Auge isst mit!
     
  4. Gast-JUhGDW

    Gast-JUhGDW Guest

    Ja, denke ich auch. Mit der Presse kann man genormte Burger herstellen :D

    Und ich habe den Eindruck, wenn ich sie schön presse, gehen sie nicht so auseinander.
     
  5. Crash0r

    Crash0r Klabautermann 5+ Jahre im GSV

    weil nur so liebevolle burger zustande kommen :D

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Sehe ich auch so. Die Burger aus der Joghurteimerpresse behalten schön die Form und passen größenmäßig genau auf die normalen Burgerbuns (nicht die ganz kleinen). Geschmacksmäßig gibts da keinen Unterschied zu den handgeformten, zumindest ist mir keiner aufgefallen.
     
  7. fastride

    fastride Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Es könnte auch sein, dass durch das Pressen die Luftlöcher aus den Burger gepresst werden, und er weniger zum auseinanderfallen neigt ??
     
  8. Anthony Soprano

    Anthony Soprano Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Ich habe beides zuhause :D und benutze am meisten den(die) Handformer/in. Ausser wenn es wirklich viele und gleichmäßige Patties werden wird die olle Plattenpresse mal aus dem Schrank gewühlt. Ansonsten sind bis auf die Gleichmäßigkeit keine großen Vorteile vorhanden... teilweise werden die Patties mit der Hand sogar ein Tick besser... aber auch nur weil Madame schon gut in Übung ist :rofl:
     
  9. LillC

    LillC Fleischzerleger 5+ Jahre im GSV

    Seit der Burgerpresse zerfallen mir die Patties beim Wenden nicht mehr.

    Durch die Mulde in der Presse, bleiben die auch recht "glatt" und verformen sich nicht zu nem Ei.
     
  10. homer2.0

    homer2.0 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Hm... also dann kann ich ja eigentlich bei meinem Edelstahlförmchen mit 120mm Durchmesser bleiben. Da kommt das Hack rein und wird mit dem Daumen gleichmäßig verteilt.
    Arg viel mehr als 4 Patties mach ich selten am Stück...
     
  11. Firefighter87

    Firefighter87 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich habe am Samstag 2,5KG :muh:-Fleisch zu 17 Patties verschafft:

    Kumpel hat immer ca. 150g Bällchen gemacht und hat sie mir in die Presse geworfen.
    Stempel drauf, drücken, wieder raus, fertig.

    Ohne wäre das sicher doch mehr Zeitaufwand und Fummelei gewesen.

    Gruß
    Stefan
     
  12. Ceterum Censeo

    Ceterum Censeo Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Noch ein Vorteil: Durch die absolute gleiche Dicke und das gleiche Gewicht ist der Gargrad bei allen immer zu jedem Zeitpunkt derselbe.
    Ich kann besser auf die individuellen Wünsche bezüglich des Gargrades (rot, rosa, totgebraten,...) eingehen.
    Ich mach auch immer 20 Stück Patties auf einmal auf Vorrat.
     
  13. gasschwenker

    gasschwenker Knebeldreher 10+ Jahre im GSV

    Hallo,

    ich habe schon länger keine Patties mehr selber gemacht. Aber ich habe so eine Presse schon verwendet.

    Ist halt ganz schön wenn´s eine größere Menge werden soll. Es geht schnell und wird gleichmäßig. Und auf dem Wachspapier das ich beim Pressen dazischen lege lassen sich die Patties problemlos stapeln bzw. evtl. auch als Stapel einfrieren.

    Außerdem glaube ich festgestellt zu haben daß sich gepresste Patties problemloser grillen und wenden lassen als handpreformte.

    Viele Grüße,
    Gerhard
     
  14. smokjoe

    smokjoe Grillkaiser

    Die Pattis werden alle gleich dick, sind bei grösserer Menge schneller herzustellen und zerfallen nicht auf dem Grillrost da sie fester sind als Handgeformte.
     
  15. FrankBooth

    FrankBooth Bundesgrillminister

    Meine verformen sich nicht mehr seit der Presse. Das soll aber ja eine Delle auch verhindern. Ich kann auch gefüllte machen mit der Stufzpresse :)
     
  16. fastride

    fastride Grillkaiser 5+ Jahre im GSV


    ahh, dass ist aber interessant !

    Womit fühlst Du denn.

    Mir kommt da Käse auf Anhieb in den Sinn ! Ne Art abgespeckte mini BB !

    So, dass war das fehlende Argument für ne Presse !
     
  17. LillC

    LillC Fleischzerleger 5+ Jahre im GSV

    Sind die Dinger denn überhaupt noch essbar?

    Das sieht auf den Bildern so XXXXXXXXXL mäßig aus, daher gabs bei mir erstmal nur ne kleine.
     
  18. Dr. Hannibal Lecter

    Dr. Hannibal Lecter Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Mahlzeit,

    es geht schneller (vor allem bei großen mengen), die patties werden gleichmäßig, sie werden fester und zerfallen nicht.
    alles in allem find ich so ne presse wirklich lohnend, weshalb ich auch noch zwei weitere in auftrag gegeben habe :D
    und ausser alle dem braucht man von guten dingen immer mehrere im haushalt :pfeif:

    gruß vom doc
     
  19. Gruschi

    Gruschi Medizinmann 5+ Jahre im GSV

    Genau wie Wolfgang das hier so schön ausgedrückt hat,ist es bei mir auch.:muh:

    @ Wolfgang:

    Ich komm mal zum Nacktmullgrillen vorbei!:lach::lach:


    Gruß Jens :prost::prost:
     
  20. BBQ Maus

    BBQ Maus Metzger 5+ Jahre im GSV

    Hallo

    Also ich habe festgestellt, dass die handgemachten Patties beim Grillen, nicht selten an den Rändern stückchenweise auseinanderprödeln.

    Denke bei einer Presse haben sie mehr Zusammenhalt.

    Bin jedoch selber noch auf der Suche nach einer Presse,
    sollte min. 120 mm haben, aus Edelstahl, stabil und nicht so teuer.
    Natürlich sollten die Patties auch wider gut aus der Presse gehen.

    Ich habe aber noch keine gefunden die alle Kriterien erfüllt.
    Bis dahin habe ich einen 12er Edelstahlring der mir nächstes mal (hoffentlich) die Arbeit erleichtern wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2012
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden