• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Jagd] Der Jagdthread

Peintinger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mag sein ... aber dann sehr laut ...
Schlecht ist es deshalb dennoch nicht, zumal dort ein enormes Fachwissen vorhanden ist. Habe dort selbst schon gute Unterstützung erfahren und konnte selbiges anderen geben. Problematisch ist eher, dass ein Teil der "Guten" dem Admin zum Opfer gefallen ist, andere waren schneller als er und ei giE sind leider auch verstorben.
Gerade was die Hundearbeit, die Fangjagd und das Wiederladen angeht. Wenn man eine Zeit dort unterwegs ist, kann man die Dummschwätzer gut selektieren.
 

BasaltfeueR

Forenclown
Schlecht ist es deshalb dennoch nicht, zumal dort ein enormes Fachwissen vorhanden ist. Habe dort selbst schon gute Unterstützung erfahren und konnte selbiges anderen geben. Problematisch ist eher, dass ein Teil der "Guten" dem Admin zum Opfer gefallen ist, andere waren schneller als er und ei giE sind leider auch verstorben.
Gerade was die Hundearbeit, die Fangjagd und das Wiederladen angeht. Wenn man eine Zeit dort unterwegs ist, kann man die Dummschwätzer gut selektieren.
Da stimme ich zu.
 
Schlecht ist es deshalb dennoch nicht, zumal dort ein enormes Fachwissen vorhanden ist. Habe dort selbst schon gute Unterstützung erfahren und konnte selbiges anderen geben. Problematisch ist eher, dass ein Teil der "Guten" dem Admin zum Opfer gefallen ist, andere waren schneller als er und ei giE sind leider auch verstorben.
Gerade was die Hundearbeit, die Fangjagd und das Wiederladen angeht. Wenn man eine Zeit dort unterwegs ist, kann man die Dummschwätzer gut selektieren.

Lohnt sich das Wiederladen finanziell wirklich so? Mir wäre das irgendwie zu heikel.
 

Wuidl

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schlecht ist es deshalb dennoch nicht, zumal dort ein enormes Fachwissen vorhanden ist. Habe dort selbst schon gute Unterstützung erfahren und konnte selbiges anderen geben. Problematisch ist eher, dass ein Teil der "Guten" dem Admin zum Opfer gefallen ist, andere waren schneller als er und ei giE sind leider auch verstorben.
Gerade was die Hundearbeit, die Fangjagd und das Wiederladen angeht. Wenn man eine Zeit dort unterwegs ist, kann man die Dummschwätzer gut selektieren.
Wenn man genügend ignoriert wird erträglicher, aber vielfach unleserlich weil die zusammenhänge fehlen. Im WIH ist die Plonkliste bei mir sehr sehr lang
 

Peintinger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Lohnt sich das Wiederladen finanziell wirklich so? Mir wäre das irgendwie zu heikel.
Wenn man es so betrachtet, lohnt sich die Jagd auch nicht. Für das Geld kauft man sich besser zwei Sauen und ein Reh beim Grünrock des geringsten Misstrauens.
Bin selbst kein Wiederlader, hatte mich damit nur mal etwas näher beschäftigt. Damit sich das rechnet wirst du vermutlich exotische Kaliber benutzen oder eine vierstellige Zahl an Schüssen im Jahr abgeben müssen.
 

forestgrill

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wiederladen "lohnt" sich bei eher exotischeren Kalibern wo der Schuss an sich sehr teuer ist. Aber Vorsicht, Wiederladen macht irgendwie süchtig und man strebt immer noch weiter nach den letzten Millimetern an Präzision.

Noch kurz was zum Thema Drilling: Aus meiner Sicht macht hier nur ein Randkaliber für die den Büchsenlauf Sinn. Warum nicht die gute alte 7x57r verwenden?
 

BasaltfeueR

Forenclown
Wiederladen "lohnt" sich bei eher exotischeren Kalibern wo der Schuss an sich sehr teuer ist. Aber Vorsicht, Wiederladen macht irgendwie süchtig und man strebt immer noch weiter nach den letzten Millimetern an Präzision.

Noch kurz was zum Thema Drilling: Aus meiner Sicht macht hier nur ein Randkaliber für die den Büchsenlauf Sinn. Warum nicht die gute alte 7x57r verwenden?
Und für einen Neuling: warum?
 

BasaltfeueR

Forenclown
E8AE0940-631C-4B7D-ACEE-3056C3CDC81D.jpeg

Neuzugang: G 45
 
Wiederladen "lohnt" sich bei eher exotischeren Kalibern wo der Schuss an sich sehr teuer ist. Aber Vorsicht, Wiederladen macht irgendwie süchtig und man strebt immer noch weiter nach den letzten Millimetern an Präzision.

Noch kurz was zum Thema Drilling: Aus meiner Sicht macht hier nur ein Randkaliber für die den Büchsenlauf Sinn. Warum nicht die gute alte 7x57r verwenden?
Haben nicht alle Patronen für Kipplaufwaffen einen Rand?
 

BasaltfeueR

Forenclown
Ich glaube nicht dass das ein gestelltes Video ist ... wahrscheinlich war man/frau der Meinung, dass es in Ordnung ist die Katze abzufangen, analog zur wildernden Katze (20 m usw). Ich persönlich bin mir auch nicht sicher ob es da einen Unterschied gibt, eine wildernde Katze kann ja auch in ne Falle tappen, aber gut ... das filmen zu lassen ist natürlich nicht klug, aber die Leute filmen sich doch heutzutage bei jedem Scheiss ...
 

illexfischer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bin kein Jäger und frage mich ob die Erschießung in der Falle so richtig gelaufen ist.
War das eventuell das falsche Kaliber?
Nach einem Schuß in den Kopf sollte wohl doch Ruhe sein oder haben Katzen wirklich mehrere Leben.
 

Tuna

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Kaliber wird schon ok sein aber was mMn überhaupt nicht ok ist, dem Tier ins "Gesicht" zu schießen. Damit ist die Gefahr das Tier nur schwer zu verletzen sehr hoch. Der zweite Schuss war mMn tödlich aber wurde durch fehlende Erfahrung falsch gedeutet und nachgeschossen. Habe schon viele Waschbären in der Falle bzw. im Abfangkorb erlegt und manchmal dauert es nen Moment bis man einen sauberen Schuss ins zentrale Nervensystem/Hirn abgeben kann. Für mich noch lange kein Grund einen unsauberen Fangschuss abzugeben. Dann warte ich bis sich das Tier etwas beruhigt hat. Aber auch beim perfekten Treffer dauert es eine relativ kurze Zeit bis das Leben aus dem Tier ist. Diese Jägerin hat unserer Zunft einen Bärendienst erwiese und das sie keine Erfahrung hat erkennt man auch an ihrem Gequatsche.
 
Oben Unten