• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Katzen (mobbing?) Erfahrungen?

Dennis.k

Veganer
Hallo liebes Forum,
eigentlich bin ich hier um mir Rezepte Eigenbauten und Co. anzuschauen, was mir auch seeeeehr gefällt.

Nun zum eigentlichen Problem, meine Frau und ich kommen heute nach der Arbeit nach hause und das ganze haus reicht nach Katzen urin..:O
Der komplette Flur die Treppe hoch ins Schlafzimmer und im Schlafzimmer, hinter unserem Bett (Rückzugsort der 'kleinen' Katze) alles voll, richtige Pfützen natürlich riecht die Katze dementsprechend.

Ich war keine 15 min Zuhause gleich der nächste angriff, wir waren unten und ich höre nur die 'kleine' schreien... ich hoch 'kleine' vor Menem Bett und die 'grosse' auf ihr drauf, aus Reflex natürlich gleich die grosse runter gescheucht und im wohn und Esszimmer eingesperrt um sie erstmal kurz zu trennen und zu gucken as los ist.

Die 'klene' war kaum zu beruhigen, brummte nur und fauchte auch ich kurz an, gefühlte 10 min hat sie nur gebrummt, obwohl die grosse unten im Wohnzimmer saß.


Nun sitzt die leine auf unserem Bett und ruht sich aus, die beiden bleiben erstmal die nacht getrennt..

Hat jemand von euch Katzenhaltern Erfahrungen mit 'katzenmobbing' und kann mir tipps oder infos zukommen lassen?
Ich rufe morgen früh Direkt unsere Tierärztin an um die grosse checken zu lassen und die ganze Situation mal mit ihr zu besprechen.

Liebe grüße,
Dennis
 

onkra

Bundesgrillminister
Boha Katze im Haus.
Auch wenn ich mir jetzt den Zorn vieler Katzenhalter zuziehe.
GEHT GARNICHT!!!!!!!
Ich hatte in der alten Wohnung auch ne Katze. Aber draußen.
Kam Morgens und abends. Sich ihr Futter abgeholt.DRAUSSEN!!!
War dann weg.
Bekannter hat so ein Vieh in der Wohnung. Läuft über die Arbeitsplatte,
schläft im Bett. Würg!!!!!
NEVER!!!!!
Hunde haben ein Herrchen. Katzen haben Personal.
 

ferdy

Grillkaiser
Stimmt.
Eine Katze im Haus geht garnicht.





Die langweilt sich. Sollten wenigstens zwei sein.
Zum Thema. Ich hatte/habe inzwischen sechs im laufe der Jahre. Wenn eine neue kam weil eine alte von mir ging gab es anfangs immer mal Probleme.
Aber das gab sich nach einiger Zeit. Man muss sich nur um beide kümmern.
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
Boha Katze im Haus.
Auch wenn ich mir jetzt den Zorn vieler Katzenhalter zuziehe.
GEHT GARNICHT!!!!!!!
Ich hatte in der alten Wohnung auch ne Katze. Aber draußen.
Kam Morgens und abends. Sich ihr Futter abgeholt.DRAUSSEN!!!
War dann weg.
Bekannter hat so ein Vieh in der Wohnung. Läuft über die Arbeitsplatte,
schläft im Bett. Würg!!!!!
NEVER!!!!!
Hunde haben ein Herrchen. Katzen haben Personal.

hilfreiche Antwort...🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
D
Stimmt.
Eine Katze im Haus geht garnicht.





Die langweilt sich. Sollten wenigstens zwei sein.
Zum Thema. Ich hatte/habe inzwischen sechs im laufe der Jahre. Wenn eine neue kam weil eine alte von mir ging gab es anfangs immer mal Probleme.
Aber das gab sich nach einiger Zeit. Man muss sich nur um beide kümmern.
Die beiden leben seit fast 3 Jahren zusammen, Waren nie beste Freunde lagen trotzdem ab und an auch mal im Körbchen oder auf dem Sofa..

Platz haben die beiden Genug und gespielt wird mit den beiden auch mehr als genug.

will aber nicht wissen was ihr über die Tiere denkt sondern eher ne vernünftige Antwort.. wenn man dazu nix weiß lässt man
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
Seit fast 3 Jahren sind die beiden zusammen, die große ca n halbes Jahr länger als die kleine.
erst auf 85qm und seit einem Jahr n ganzen Haus mit ca 170qm, es kam im Prinzip von jetzt auf gleich das ist das kuriose..
 

Tweeety

Putenfleischesser
Ich würden mit beiden morgen mal zum Tierarzt. Kann auch sein, dass die Kleine etwas hat und die Große deswegen auf sie los geht. Solltest ihr auf jedefall checken lassen.
 

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Zuerst einmal trennen. Bis das Adrenalin abgebaut ist dauert bei Katzen lang.
Vielleicht ist in eurer Abwesenheit irgendwas vorgefallen. Das kann für Menschen was ´kleineś sein. Bitte übertragene/umgeleitete Aggression googeln.
Vielleicht ist eine Katze krank? Im Endeffekt sind Katzen Raubtiere mit Urinstinkten. Der Kranke ist unterlegen. Und Katzen sind Meister im verbergen von Schmerzen. Ich weiß das aus eigener leidvoller Erfahrung. Ein Blutbild und einmal auf die Zähne schauen ist hilfreich.

Zu @onkra schreibe ich besser nichts. Empathie gegenüber anderen Lebewesen und wissen wie man Katzen versorgt ist was anderes.
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
Wie gesagt, ich habe sechs Katzen aneinander gewöhnt. Aber wenn dir das nicht genug ist dann sieh zu wie du mit deinem Problem klar kommst.
Ich bin hier raus.
Scheint aber nie Probleme gegeben zu haben...
habe eher
Ich würden mit beiden morgen mal zum Tierarzt. Kann auch sein, dass die Kleine etwas hat und die Große deswegen auf sie los geht. Solltest ihr auf jedefall checken lassen.
Denken auch das beide hin sollten, mal schauen was die TA morgen sagt.
Hab gehofft hier jemanden zu finden der vielleicht das gleiche oder ein ähnliches Problem vielleicht hatte.
Danke erstmal.
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
Zuerst einmal trennen. Bis das Adrenalin abgebaut ist dauert bei Katzen lang.
Vielleicht ist in eurer Abwesenheit irgendwas vorgefallen. Das kann für Menschen was ´kleineś sein. Bitte übertragene/umgeleitete Aggression googeln.
Vielleicht ist eine Katze krank? Im Endeffekt sind Katzen Raubtiere mit Urinstinkten. Der Kranke ist unterlegen. Und Katzen sind Meister im verbergen von Schmerzen. Ich weiß das aus eigener leidvoller Erfahrung. Ein Blutbild und einmal auf die Zähne schauen ist hilfreich.

Zu @onkra schreibe ich besser nichts. Empathie gegenüber anderen Lebewesen und wissen wie man Katzen versorgt ist was anderes.
Danke für diese wirklich kompetente Antwort 💪🏻 Wie gesagt beide gehen morgen zum TA und dan mal sehen was passiert.
Werde berichten.
 

Parimara

Bundesgrillminister
Wie alt sind die beiden?
Wenn es von jetzt auf gleich kommt, dann würde ich auch die Kleine durchchecken lassen. Unsauberkeit hat auch immer einen Grund. Der erste Schritt ist immer, organische Ursachen auszuschließen. Zumindest, wenn wie in Eurer Situation kein anderer Grund offensichtlich ist.
@Odenwälder Wintergrillerin hat ja schon geschrieben, dass Tiere einen Instinkt haben und Schwäche riechen.

Was sicherlich nicht schadet, ist Feliway, um Deine Katzen wieder zu beruhigen. Und erstmal würde ich sie auch getrennt halten, bis Ihr wisst, ob es organisch ist oder Ihr weiter Ursachenforschung machen müsst.

Ich drück die Daumen für morgen.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Ich hab mal vor einiger Zeit ne Sendung gesehen wo es ähnlich war. Eine Katze hat die andere ständig terrorisiert.

Erste Maßnahme: trennen. Jede Katze in einem eigenen Raum, für ein paar Tage.
Zweite Maßnahme: regelmäßig bei beiden Katzen mit einem feuchten Tuch über die Stirn wischen. Dort sitzt eine Duftdrüse, durch das wischen werden die Gerüche vermischt.

Nach einer guten Woche haben die beiden zwar jetzt nicht miteinander gekuschelt, aber sie haben sich geduldet und in Ruhe gelassen.

Vielleicht hilft das ja auch bei dir.
 

Hühnerfuß

Auflauf-Lover
5+ Jahre im GSV
Ich hab mal vor einiger Zeit ne Sendung gesehen wo es ähnlich war. Eine Katze hat die andere ständig terrorisiert.
Ja, das sind doch mal Antworten, die dem TO weiterhelfen können.
Wenn ich höre, Katze im Haus, geht nicht, hilft das nicht weiter, denn die Katzen sind schon im
Haus und das soll wohl auch so bleiben. Katze im Bett? Ich kann mir nichts schöneres vorstellen.
Leider habe ich keine Erfahrung mit Katzen, die zusammenleben sollen und damit Probleme haben.
Ich kenne nur das übliche Thema mit Besucherkatzen und dem "Herr im Haus". Das ist allerdings
der Normalfall. Meine Milly kam als Welpe zu uns, da war der Streifli 2 Jahre alt. Das hat zum
Glück hervorragend funktioniert.
Seht selbst.
20151207_214021.jpg

20151216_222005.jpg

Die Konstellation war ideal. Kater ca. 2 Jahre älter, Katze kastriert. Das passt normalerweise.
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
Wie alt sind die beiden?
Wenn es von jetzt auf gleich kommt, dann würde ich auch die Kleine durchchecken lassen. Unsauberkeit hat auch immer einen Grund. Der erste Schritt ist immer, organische Ursachen auszuschließen. Zumindest, wenn wie in Eurer Situation kein anderer Grund offensichtlich ist.
@Odenwälder Wintergrillerin hat ja schon geschrieben, dass Tiere einen Instinkt haben und Schwäche riechen.

Was sicherlich nicht schadet, ist Feliway, um Deine Katzen wieder zu beruhigen. Und erstmal würde ich sie auch getrennt halten, bis Ihr wisst, ob es organisch ist oder Ihr weiter Ursachenforschung machen müsst.

Ich drück die Daumen für morgen.

die große ca 3 und die kleine ca. 2,5.
Chef war/ist eigentlich immer die große das weiß die kleine auch. Aber das die große die kleine plötzlich so verkloppt ist schon übel..
getrennt sind die beiden nu und sitzen jeweils vor der Tür und maunzen sich an, aber nicht böse, sondern eher ein unterhalten
Gleich ruf ich erstmal die TA an und dann sehen wir mal weiter.
 
OP
OP
Dennis.k

Dennis.k

Veganer
Kurzer Zwischenstand für die die es interessiert.
TA angerufen die meint trennen und langsam wieder zusammen führen und/oder felliway probieren, das hab ich gerade besorgt und hängt nu im Wohnzimmer wo auch eine Glastür ist, sie können sich durch die Glastür riechen und sehen da ist Alles gut, sobald ich die Tür aufmache dauert es keine 5 min da geht die grosse auf die kleine los.

Vorstellen brauche ich keine der beiden Katzen laut TA, morgen werd ich aber wohl trotzdem mit beiden hin und mal durchchecken lassen.

Jetzt erstmal das felliway wirken lassen und gucken was passiert.
Danke an alle die hilfreiche tipps und Ideen hatten.
 
Oben Unten