• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme

fsk18

Militanter Veganer
Ganz klare Empfehlung: Gimp
Hat sehr mächtige Werkzeuge...
 

dilldapp

Landesgrillminister
Gemorje,
GIMP ist ein tolles Programm zur Bildbearbeitung. Mit dem neuen Einfenstermodus ist es auch viel einfacher zu bedienen.Es ist aber auch sehr mächtig mit vielen Funktionen, die man nur selten braucht. Für einfache Sachen genügt paint.net. Unter Linux gibt es ein ähnliches Programm namens Pinta.
 

BBQute

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Mir stellt sich die Frage wofür die genannten Programme eingesetzt werden sollen.

Bilder verwalten, sortieren, Größe ändern und/oder beschneiden, dafür braucht man kein Monster wie Gimp, in das man sich erst mühsam einarbeiten muss. Das kann IrfanView viel besser, egal ob im Einzelbild- oder recht komfortablen Batch-Mode. Wie der Name schon vermuten lässt, ist IrfanView kein Bildbearbeitungsprogramm, sondern ein Bildbetrachter mit erweiterten Möglichkeiten. Das Programm ist fast intuitiv zu bedienen und erfordert nur kurze Einarbeitungszeit. Wichtig ist nur, dass man zwei Einstellungen setzt, damit die Exif-Daten der Bilder beim Bearbeiten nicht verloren gehen! Im Testbereich hat Grilloppa das schön beschrieben. http://www.grillsportverein.de/forum/posts/2175213/

Wenn es aber primär um semiprofessionelle Bildbearbeitung geht, also Tonwert, Farbräume verändern, das Arbeiten mit Ebenen und Masken, etc., dann sollte man zu den Monstern wie Gimp und Konsorten greifen, die sehr mächtige Funktionen, allerdings für den Preis einer ordentlichen Einarbeitungszeit, liefern.

Ich finde es immer wieder lustig, wenn Leute mit Photoshop (geklaut natürlich!) rumhampeln und die einfachsten Sachen nicht gebacken bekommen.

Wer also aus der (semi)-professionellen Bildbearbeitung kommt, der wird mit Gimp & Co. sicherlich bestens bedient sein. Für den täglichen Bedarf sind IrfanView und Co. sicherlich besser geeignet.

Wobei ich persönlich dringend vor Picasa warnen möchte, denn hier bestimmen nicht Sie was zu tun ist, sondern Google!
 

Schnitzelkauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mein Favorit seit vielen Jahren ist paint.net
 

BBQute

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV

Schnitzelkauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich verwende Ebenen, einige eingebaute Zusatzeffekte, Zauberstab zum freistellen.
Alle Funktionen verwende ich nicht.
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Pain. net (tm) ist meiner Meinung nach grottiger Müll

Von unterwegs
 

cire

Metzger
5+ Jahre im GSV
Pain. net (tm) ist meiner Meinung nach grottiger Müll

Von unterwegs
Sehe ich anders. Paint.net reicht für viele der genannten Funktionen völlig aus. Ich habe es jahrelang in Kombination mit IrfanView für verschiedenste Dinge genutzt. Wenn ich bedenke, dass beide kostenlos sind, dann sind sie schon zwei sehr geeignete Programme zur Verwaltung und Bearbeitung von Bildern. Ich bin nur davon weg, weil es sie für OSX nicht gibt.
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich nutze nur Irfanview. und dir alles was der nicht kann, Gimp.
Unter Linux bisher gThumb und Gimp

Von unterwegs
 

heizoeldickschiff

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Gibt es eigentlich eine GIMP-Variante für Android?
Ich nutze auf Tablet/Smartphone noch Pixlr, was ja auch sehr angenehm zu nutzen ist, aber es bietet einfach nicht alle wichtigen Funktionen...
 

Marianna

Militanter Veganer
Zuerst benutze ich IrfanView zum Bearbeiten, das ergibt dann schon mal meist ein ordentliches Ergebnis. Für evtl. noch notwendige Feinarbeit arbeite ich mit Photoshop CS2.
 

dominik59423

Putenfleischesser
Entweder bin ich zu doof für IrfanView, oder meine Bilder sind einfach nur zu groß.

Meine Fotos von meiner Kamera haben eine Auflösung von 4160x3120 (ca. 3-4 MB)

Wenn ich die per IrfanView auf die hier max. erlaubte Auflösung (soweit ich weiß 1200x1200) verkleinern will, haben die Fotos ca. 20-30 KB und sehen so was von pixelig aus, dass es fast schon peinlich ist, die hier hochzuladen...

Wenn ich das richtig gesehen habe, habe ich unter IrfanView im Bereich der Batchkonvertierung 2 Möglichkeiten. Entweder ich nutze einfach nur den Schieberegler um die Qualität zu verringern oder ich aktiviere die "Spezialoptionen". Hier kann ich dann den "Prozentsatz vom Original" auswählen.
Bei meiner o.g. Auflösung wären das ja dann ca. 25 % vom originalen. Und dann sieht das einfach nur grottig aus.

Ich habe das gestern Abend nun wie folgt gemacht:

Ausgewählte Bilder im Windows Explorer markiert -> rechtklick Senden an -> Anhang als E-Mail senden per Outlook

Dabei werde ich gefragt, ob ich die Bilder komprimieren möchte und wenn ja, in welcher Auflösung...
Auflösung ausgewählt und das Ergebnis war zufriedenstellen!

So wunderbar dieses Forum auch ist.... Aber der Bilderupload bzw. alles was dazu gehört ist (meiner Meinung) eine Qual.

(Trotzdem bin ich mehrmals am Tag hier :D )

Gruß

Dominik
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mmmh,
trotzdem Bilder verkleinert und geschärft per IV?

Beispiel auf die Kürze per IV:
sb.jpg



Gruß
Peter
 

Anhänge

dominik59423

Putenfleischesser
Ich hab die Qualität bei IrfanView etwas runtergesetzt und die Auflösung in % über die Spezialoptionen verändert...
Naja, ich muss noch mal gucken... Sonst mach ich es weiterhin über "Senden an E-Mail-Empfänger" das geht auch ganz gut.
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Nutze den Download auf den GSV-Server.
Und vorher die Pixel beschränken. ;)
 

habanasmoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich benutze gerne Photoscape (kostenfrei), da gibt es sowohl Einzel/- als auch Batchbearbeitung.

Da suchst du dir im Batch die Bilder zum hochladen raus, kannst die gewünschte Auflösung-/Pixelzahl einstellen und wenn du willst noch ein Rähmchen oder sonstige Gimmicks mit anwählen, Batch starten, fertig.
Die Bilder sehen generell super aus, keine Verpixelung.
Kannste vielleicht mal probieren
 

vader

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@dominik59423 Das Ergebnis ist wirklich grottig! Ich benutze Irfanview nicht, aber ich vermute doch den Fehler vor dem Computer. Ist dein Beispielfoto nur verkleinert worden? Die Relation Breite/Höhe stimmen mit dem Original nicht überein.

Ich benutze für die quick and dirty Bearbeitungen den Faststone Image Viewer. Empfand die Bedienung angenehmer als mit Irfanview (aber das ist auch immer Geschmacksache).
 

Bjoern

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
IrfanView ist eigentlich ganz gut.
Wo stellst du die Qualität hin? Unter 80% wird schnell grottig, da die JPG-Artefakte schnell überhand nehmen.
 

norre

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Danke! Ich werde es für den nächsten Einsatz mal testen!
Hallo, das sieht eher nach einer zu starken komprimierung beim speichen des JPGs aus.
Verkleinere dein Bild erst mal auf die benötigte Größe/Anzahl der Pixel und bei speichern als JPG setzt du die Qualität auf Hoch, nun kannst du schauen wo du Dateigrößenmäßig also Kb gelandet bist und dich langsam beim Speichern in Richtung Qualität niedrig vorarbeiten, bist du eben deine gewünschte Dateigröße erreicht hast.

Die Auflösung brauchst du für den Bildschirm nicht ändern, hier zählt die Anzahl der Pixel
 
Oben Unten