• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Lob und Kritik - Napoleon

chris170687

Fleischesser
Einen schönen guten Tag zusammen,

Nachdem ich hier einen Beitrag veröffentlicht habe über die Suche einen Gasgrills und anschließend über den Aufbau meines neuen Gasgrills, würde ich nun gerne meine Erfahrungen über den Napoleon / Service weiter geben.

Wie gesagt, ich besitze seid dem 09.03.2015 den Napoleon P500
Als Zubehör habe ich bisher die Grillbürste, Gussplatte & Holzkohleeinsatz von Napoleon, der Rest ist kein "Original"

Vorarb möchte ich noch dazu sagen das ich gelernter Werkzeugmacher bin und ich mich mit verschiedenen Materialien sehr gut auskenne.
Zum Aufbau brauch ich nichts mehr hinzuzufügen, ging alles wunderbar bis auf das mir die Schrauben nicht gefallen haben, aber das ist Geschmacksache.

Nachdem ich das Gerät aufgebaut habe, wurde er natürlich erstmal inspiziert
Dabei habe ich folgende Sachen feststellen müssen:

Durch die Biegung des Seitenteils ist ein Riess entstanden, dieses Passiert dann wenn entweder - zu schnell gebogen wird, mit der Walzrichung gebogen wird oder zu dünnes Material verwendet wird (natürlich kommen u.a. dort noch mehr Faktoren hinzu)

image.jpg


Desweiteren sind meiner Meinung nach die Roste in der Tiefe zu kurz geraten, sodass wenn man mit der Drahtbürste diese säubern möchte, es doch schon hin und her klappert / schiebt. Kann man lösen, in dem eine 6mm Gewindestange rein legt wird, zwischen Rost und Alugehäuse.

Was man jedoch nicht so einfach eliminieren kann ist das die Roste von Anfang an leicht durchgebogen sind und somit nicht gerade aufliegen. Dieses Thema habe ich durchaus schon des Öfteren über Napoleon gelesen, das sie eventuell Probleme haben mit einem Zulieferer etc...
Dazu gehört auch der Warmhalterost der auch nicht gerade aufliegt, was schon leicht nervig ist wenn es klappert.

Hier mal ein Foto, man kann es jedoch schlecht erkennen: (er ist C - Förmig gebogen)
image.jpg


Des Weiteren ist aufgefallen das die Brenner relativ unruhig laufen, sprich sehr laut Brennen. Also habe ich die Düsen mir genauer angeschaut, gesäubert, mit einer speziellen Reibahle nach gerieben, da ich vorher mir die Düsen ausgemessen habe. Die Düsen der Brenner haben ein Durchnesser von 0,997mm

Anschließend alles wieder verbaut, dass Venturirohr neu eingestellt und siehe da, Sie sind leise, brennen sauber und haben eine schöne Blaue Flamme.
Achtung: dies ist nicht zum nachmachen empfohlen, ich hatte nicht nur das passende Werkzeug dafür, sondern stand mir mein Onkel zur Seite, dieser ist Selbständig im Bereich Gas / Wasser.

hier mal ein Messbericht einer Düse, unter D = findet man den Durchmesser
image.jpg


Nachdem ich dies gemacht habe, wurde noch eine Durchflussmessung gemacht, Quasi wie viel Gas durch die Düse kommt. Die Werte wurden dann unter einander verglichen. Damit stellt man in erster Reihe fest das in jedem Brenner gleich viel Gas einströmt und das der Regler auch identisch mit den anderen auf macht.

Jetzt werden viele wahrscheinlich sagen das das nur ein Grill sei usw. Ich sag dazu nur so viel: JA es ist ein Grill ABER er hat eine Stange Geld gekostet, um genauer zu werden UVP ist 1899€

Die Sachen wurden bei Napoleon gemeldet, ein Lob meiner Seits, alles völlig unkompliziert und schnell, ich hatte spätestens 1 Tag darauf eine Antwort und 2 Tage darauf hat der Postbote geklingelt.

Das Seitenteil war nun in Ordnung, der Warmhalterost war nun gerade nur leider der Rost nach wie vor C-Förmig und kippelt dadurch im Grill. Da es anscheinend der Lieferant nicht hin bekommt den Rost gerade zu schweißen, werde ich mir nun selber einen schweißen um meinen Qulitätsansprüchen gerecht zu werden. (Nicht zu kurz & gerade)

Ich Poste dies Hier um meine Erfahrungen weiter zu geben, nicht um irgendeine Marke schlecht zu machen. ich Liebe es zu Grillen, besonders mit dem P500 er ist perfekt. (Nachdem ich Hand angelegt habe) Was ich aber traurig finde, ist die Qualitätssicherung. Ich arbeite bei einem Rasiererhersteller wenn wir uns dort so Dinger erlauben würden....

Leider Musste ich heute nochmal eine nette Email an Napoleon schicken. Nachdem ich mir einen Holzkohleeinsatz für den P500 bei Santos bestellt hatte und ich diesen erhalten habe, musste ich feststellen das die Beschichtung an einer größeren Stelle nicht vorhanden war. Also habe ich dies Santos geschildert und nur nachgefragt ob es die Lebensdauer des Einsatzes einschränkt usw. Darauf hin kam die Antwort das Napoleon mir einen neuen zu Sendet, dieser kam heute an.

Und er wurde auch gleich eingeweiht und anschließend ist das Passiert:

image.jpg


Ich weiß nicht ob es an der Weber-Holzkohle lag :), denke aber eher das im Material Spannungen waren, die jetzt raus sind... Mal sehen was Napoeon dazu sagt aber aus meiner Erfahrung wird dieser Anstandslosund professionell getauscht.

Eines noch:
Ich musste noch nie so viele Sachen bei einem neu Gerät beanstanden. Aber ich liebe die BlackLady nach wie vor...

Napoleon hat bisher immer versucht alles zu klären und ggf. Ersatz zu schicken, dafür hut ab!
Jedoch würden sie sich einen Gefallen tun wenn sie eine Gute Qualitätssicherung hätten.

Wünsche euch noch ein sonniges Rest Wochenende!!

Lg Chris
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 3.561
  • image.jpg
    image.jpg
    197,5 KB · Aufrufe: 3.546
  • image.jpg
    image.jpg
    221,4 KB · Aufrufe: 3.529
  • image.jpg
    image.jpg
    320,7 KB · Aufrufe: 3.943
Hallo Chris,

Danke für deinen Bericht. Ich glaube, diese Qualitätsmängel haben alle Hersteller. Deinen Aufwand bzgl. Brenner ist schon phänomenal, ich will ja gar nicht wissen, was du mit deinem Auto machst.
Was aber gar nicht geht, ist die Kohle in einem Gasgrill. Was soll das bitteschön?;) Und dann noch diese billige Weberkohle, das kann nicht gut gehen. Schmeiß das Ding weg, der Pro500 hat die geniale Sizzle Zone, damit bekommst du Röstaromen zusammen, das schafft keine Kohle. Niemals!

Liebe Grüße
Martin
 
Ich weiß auch nicht was ich mir dabei gedacht habe die Weber Holzkohle zu nehmen, wollte halt nicht die schön Marinierten triefenden Schweinenackensteaks auf die Sizzle packen :)

Liebe Grüße
Chris
 
Deinen Aufwand bzgl. Brenner ist schon phänomenal, ich will ja gar nicht wissen, was du mit deinem Auto machst.

Ich hatte den gleichen Gedanken ... aber nichts ist unmöglich :D

Was aber gar nicht geht, ist die Kohle in einem Gasgrill. Was soll das bitteschön?;) Und dann noch diese billige Weberkohle, das kann nicht gut gehen.

Was soll denn bitte diese Aussage?
Das Holzkohle App für die großen Napoleons ist absolut klasse, du solltest dich vielleicht vorher informieren, bevor du zu so einer Aussage kommst.

Schmeiß das Ding weg, der Pro500 hat die geniale Sizzle Zone, damit bekommst du Röstaromen zusammen, das schafft keine Kohle.

Einspruch ... Bratwürste schmecken auf Holzkohle einfach besser!
Und glaub mir, ich weiß wovon ich spreche :sun:
Ich habe den Einsatz auch und der ist richtig klasse ...

:prost:
 
Da bin ich jetzt auf deine Argumentation gespannt, welchen Unterschied die Infrarot Hitze der Kohle zu der der Sizzle Zone hat. Bitte kläre mich auf. :bdsm::trinkbrueder-smilie_text
 
Schmeiß das Ding weg, der Pro500 hat die geniale Sizzle Zone, damit bekommst du Röstaromen zusammen, das schafft keine Kohle. Niemals!

Darauf habe ich oben geantwortet ... mit Bezug auf den Geschmack von Bratwürsten.
Bratwürste vom Gasgrill schmecken anders ... auch von der Sizzle!

Da bin ich jetzt auf deine Argumentation gespannt, welchen Unterschied die Infrarot Hitze zu der der Sizzle Zone hat. Bitte kläre mich auf. :bdsm:

... wie du jetzt darauf kommst, oder worauf du jetzt hinaus willst, kann ich nicht nachvollziehen.

:prost:
 
Na gut, wenn du einmal in Wien bist, machen wir ein Blindverkostung samt Begleitung. :trink::

Liebe Grüße
Martin
 
Das könnt ihr gerne tun @mkn31 & @taigawutz , bite anschließend berichten :)

Hier jedoch nochmal ein kleiner Nachtrag vom besagten Spiel der Roste

image.jpg


Was mich Persönlich noch ein wenig Irritiert sind die "billig" wirkenden Griffe bzw. Drehregler. Wie man auch auf den obigen Bild sieht, stehen die kleineren auch sehr weit raus. Diese Griffe sind glaube ich bei allen Modellen montiert außer bei den PRO Modellen was ich persönlich schade finde, da andere Hersteller unter 1000€ Modelle mit "besseren" ausstatten. aber wie gesagt das weiß man in der Regel vorher.

Hier nochmal der Unterschied bevor ich mir die Düsen und Brenner vor genommen habe.

Vorher:
image.jpg


Nachher:
image.jpg


Der Grill kommt nun schneller auf Temperatur.

Schönen Abend euch noch.

Liebe Grüße
Chris
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    176,7 KB · Aufrufe: 3.334
  • image.jpg
    image.jpg
    170,2 KB · Aufrufe: 3.309
  • image.jpg
    image.jpg
    228,1 KB · Aufrufe: 3.340
Hallo Chris!

Ich finde es beachtlich, wie man den Napoleon "pimpen" kann.
Tolle technische & handwerkliche Fähigkeiten, die dein Onkel und du hier beweisen!!! :respekt:
Ich habe weder die technische Ausrüstung, noch das Know-how, um den Napi derart zu tunen.
Auch wenn jede Reklamation ärgerlich ist beruhigt es doch zu lesen, dass Napoleon offenbar auf die Reklamationen sehr gut reagiert.
Und nein, das soll keine Schleichwerbung sein- mein Napi kommt im Juni und ich mache mir natürlich auch Gedanken und hoffe, dass ich von div. Reklamationen verschont bleibe! :worthy:
 
Respekt ... diese perfide Neigung zur detailgetreuen Dokumentation und Perfektion hat nicht jeder.
Ich freue mich auf deine aussagekräftigen Beiträge in der Benutzung dieses tollen Grils :sun:
Da - denke wahrscheinlich nicht nur ich - können wir uns auf absolut perfekte und bis ins kleinste Detail ausgeschmückte Grillbeiträge mit super Ergebnissen freuen :sun:

:prost:
 
Hi würsteldreher ;)

Das hoffe ich natürlich für jeden auch das man da nix reklamieren muss. Selbst wenn, sind die Jungs da aufjedenfall sehr hilfsbereit und bemüht. Ich denke das selbst ein unerfahrener es schafft die Venturidüse zu finden und richtig einzustellen. Der Vorteil ist sogar das Napoleon "nur" Kreuzschrauben an der Venturidüse hat, sodass man es selbst einstellen kann. Bei anderen Herstellern ist diese zB. Vernietet und wenn man sie aufbohrt entfällt wahrscheinlich die Garantie.

Hier mal ein Foto von der besagten Venturidüse/ Rohr
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    116 KB · Aufrufe: 3.689
Respekt ... diese perfide Neigung zur detailgetreuen Dokumentation und Perfektion hat nicht jeder.
Ich freue mich auf deine aussagekräftigen Beiträge in der Benutzung dieses tollen Grils :sun:
Da - denke wahrscheinlich nicht nur ich - können wir uns auf absolut perfekte und bis ins kleinste Detail ausgeschmückte Grillbeiträge mit super Ergebnissen freuen :sun:

:prost:

Ich würde es nicht Perfide nennen, sodern eher dem Beruf entsprechend GENAU ;) und für dieses Geld, erwarte ich nunmal auch Leistung.

Die Berichterstattung wird kommen, von Essen :)
 
Die kleinen Drehregler sind besimmt nicht ganz aufgescoben - bei mir sind die weiter auf dem Regler...o_O
 
Habe ich mich auch schon mehrfach gewundert, was bei den tollen Grills für billige Plastikregler verbaut sind.

Alle Nappis und Webers die ich befingern durfte, waren hier eine extreme Enttäuschung. Sicher nur ein Detail, aber eines das man mit ganz wenig (Kosten-)Aufwand von Herstellerseite so einfach beseitigen könnte.
Broilking gefällt mir hier bei manchen Modellen zumindest optisch schon deutlich besser. Zu der Haptik kann ich leider nichts sagen, ich hatte noch keinen zwischen meinen Fingern.
 
Ab der Signet Serie wird es interessant was die Regler angeht. Die haben sogar ein habtisches Feedback, sie rasten ein, man fühlt es wie ein Zahnrad. Wäre schön wenn da Napoleon nachbessern würde.
 
Jaja, wir Werkzeugmacher sind eben Perfektionisten, mir geht's da nicht anders.
Wenn du tagtäglich im 0,001mm Bereich arbeitest kannst du auch nicht anders :D
Auch mich stören am Summit Sachen die 99% der restlichen Summit User nicht auffallen würden.
 
Da kann ich schieben und drücken so viel ich will, da passiert nix. Von "vorne" sieht man das auch so nicht :)

Trotzdem nicht richtig so - frag doch mal bei Napoleon oder deinem Händler nach.
Das ist leicht zu verbessern!:cool:
 
Zurück
Oben Unten