• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Mein Borniak - in memoriam @pfannendoc] Ausgepackt - Aufgebaut - Ausprobiert mit Burnt Ends

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Zusammen,

in der Benefizverlosung für unseren pfannendoc hatte ich ja den Borniak BBDS 70 gewonnen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Es hat ein wenig gedauert, bis er geliefert wurde, aber am Freitag, 31.05.2019 war er dann da.

Der freundliche DHL-Servicefahrer klingelte mit den Worten "Ich habe hier ein recht schweres Paket für Sie, da haben Sie sicher schon drauf gewartet...".
Bis hinter die Haustür, vier Stufen hoch vor die Wohnungstür hat er den Karton getragen; und da steht er nun.
20190601_091339kl.jpg


Ich habe den Karton - ja, der war wirklich schwer - dann durchs Haus in meine Outdoor-Ecke getragen.
20190601_094324a.jpg


20190601_094427.jpg


20190601_094605b.jpg


Ausgepackt...
20190601_104202kl.jpg


... an seinen Platz gehoben und aufgemacht. Viele Kartons.
20190601_104918.jpg


Das war drin in den Kartons.
20190601_111549.jpg


Viel Verpackungsmaterial - eingepackt war der Borniak sehr gut.
20190601_111601.jpg


20190601_111622.jpg


Gleich mal einen Funktionstest durchgeführt und zwei Stunden mit Rauch bei 80° laufen lassen. Dabei die automatische Anpassung "A/T" aktiviert.
Nachdem die 80° erreicht waren, stieg die Temperatur zunächst weiter an, aber das stand auch so in der Anleitung.
20190601_133232kl.jpg


Bis auf 99° ging es hoch, dann wieder runter bis 80°, danach nochmal bis 92° und wieder runter - das stand so nicht in der Anleitung. Dann hat sich "A/T" abgeschaltet.
Ich hoffe, das ist nicht jedesmal so - das wäre ja blöd.
20190601_135220.jpg

Ich habe zur Kontrolle das Maverick mitlaufen lassen.
Bei Temperaturen unter 100° zeigte das Maverick 4° weniger an als der Schrank, bei Temperaturen über 100° 4° mehr. Bei der Einstellung 150° heizte der Schrank bis auf 152° - und blieb auch so - , das Maverick zeigte 156°. Da vertraue ich mal dem Maverick.

Etwas seltsam finde ich die Abweichungen schon, insbesondere verstehe ich nicht, warum bei eingestellten 150° bis auf 152° geheizt und gehalten werden. Eine Möglichkeit zur Kalibrierung des Temperaturfühlers habe ich nicht gefunden.
Gibt es da eine Idee für mich von denen, die schon länger mit der Digitalsteuerung arbeiten, was ich hier machen kann?

Und noch eine Frage:
Es gibt an der Digitalsteuerung neben der "A/T"-Diode drei weitere: "Out1", "Out2/AL2" "AL1" (siehe oben im Bild). "AL" könnte ich mir mit "Alarm" erklären, Out1 und 2 weiß ich aber nicht, ich habe auch weder in der Beschreibung noch im Web etwas dazu gefunden.
Wenn hier jemand eine Erklärung für mich hat: gerne!



Am Freitag vor Pfingsten wurde der Borni dann mit Burnt Ends eingeweiht. Dazu sollte es süße, gefüllte Zwiebeln nach @BeefChef geben.

Hier der Schweinebauch und der Schweinenacken, die ich am Vortag bei der Naturschlachterei Lay in Leer gekauft hatte.
IMG_2855kl.jpg


Beides in nicht zu kleine Würfel geschnitten (Hinweis an mich: nächstes Mal dürfen die Würfel noch etwas größer sein)...
IMG_2857kl.JPG


... und großzügig gerubt, vakuumiert und über Nacht in den Kühlschrank.
IMG_2860.JPG


Die Temperatur - ohne die automatische Anpassung - auf 130° eingestellt.
IMG_2865.JPG


Die Fleischwürfel ausgepackt und auf den Rost der großen Koncis sortiert.
IMG_2866.JPG


Als die Temperatur erreicht war (das hat ziemlich lange gedauert, aber ich habe nicht auf die Uhr geschaut), wurde auch der Rauchgenerator angestellt und die Koncis ging in den Borniak.
Nein, ging nicht in den Borniak, die war leider ein wenig zu breit...
:o Na, so ein Mist, hätt ich mal doch besser vorher ausprobiert, aber mein Augenmaß sagte mir "passt" - Soviel dazu...

Also ohne Schale, nur den Rost rein.
IMG_2867.JPG


Tür zu, gleichmäßiger Rauch für die nächsten Stunden
IMG_2868.JPG

Die Temperatur war durch das Öffnen der Tür ziemlich abgesackt, es dauerte gefühlt "ewig" bis sie wieder stieg.
Ich habe dann die Temperatur kurzzeitig auf 150° gestellt. Als 125° erreicht waren - mit voller Heizleistung ging das dann zügig - wieder auf 130° zurückgestellt, aber die Temperatur stieg lustig weiter.
Bis 147° - und es hat eine ganze Stunde gedauert, bis die Temperatur wieder bei 130° war. Mir schwante schon Böses...

Jawoll, Burnt Ends. Und zwar bereits nach der ersten Phase ziemlich "Buuuurnt". Die werden wohl hart und trocken sein, aber weiter geht's...
IMG_2870.JPG


Für die zweite Phase in die GN1/2 umladen, ordentlich BBQ-Sauce, "gute Butter" und ein wenig Dithmarscher Dunkel dazu, Alufolie drüber und bei 150° für weitere zwei Stunden wieder rein.
IMG_2871.JPG



Was ist das denn?
IMG_2872.JPG

Da war doch eine ganze Menge Fett oder Fett/Wasser unten raus "gesuppt". Dem Edelstahl-Tisch macht das zwar nichts, aber schön ist das auch nicht.
Bei der Überprüfung habe ich festgestellt, daß die Wanne unter dem Fettblech erst zu gut 2/3 gefüllt war, also übergelaufen war die nicht.
Wo kam das dann her? Den Rost entlang gelaufen bis nach vorne, dann die Tür runter?

Am nächsten Tag habe ich festgestellt, daß die schmale Auffangwanne unter dem Schornstein, die das Kondenswasser aufnehmen soll, randvoll war. Aber soviel Kondenswasser? War das die Ursache für die "Inkontinenz"?
Das Handling dieser Schale, die sehr stramm eingepasst ist, ist auch sub-optimal, ohne Sauerei läßt sich eine volle Schale kaum entnehmen. Da muß ich mir etwas dazu einfallen lassen.


Irgendwann war dann auch die Phase 3 - eine Stunde offen in der Schale bei 110° - vorbei, und die Würfel konnten auf den Tisch:
Auch hier deutlich zu sehen "Burnt, burnt, burnt - like hell of fire", und hart werden sie sein...
IMG_2874.JPG


Der Vollständigkeit halber hier noch die Beilage, die im ProQ 285 zubereitet wurde...
IMG_2875.JPG


... und das Tellerbild.
IMG_2876kl.JPG

Geschmacklich waren die Würfel durchaus gut, aber mit einer sehr harten Kruste und innen etwas "zäh". Dennoch ist kein Rest geblieben.

Ich war natürlich ziemlich frustriert, vor allem, weil das Fleisch nach der gleichen Vorgehensweise, im Portland zubereitet, sehr überzeugend war. Aber da hatte ich auch die Temperaturkontrolle komplett im Griff!
Zum Glück war genügend Bier im Hause...:glucker:

Mein Fazit:
Die Temperatursteuerung ist schwierig, wenn man in verschiedenen Phasen unterschiedliche Temperaturen braucht.
Wenn die Tür geöffnet werden muß, fällt ziemlich viel Temperatur raus, und es dauert ziemlich lange, bis die wieder "auf Level" ist.
Insgesamt dauert es lange, bis die gewünschte Temperatur erreicht wird.

Aber vielleicht bin ich auch von meiner 150€-Blechbüchse El Fuego Portland verwöhnt.

Und noch eines:
Bei einem Teil, das laut Liste um 800€ kostet, finde ich das Zubehör ein wenig "dürftig".
Gerademal ein Rost ist dabei. Keine Möglichkeit, die GN 1/2 irgendwo drauf zu stellen. Direkt auf das Fettblech ist sicher nicht optimal. Ein weiterer Rost hätte wohl drin sein müssen im Basispaket.
Und die beiden Blechschüsseln sind auch von der billigsten Machart, da sind die aus dem Portland deutlich wertiger. Auch da werde ich noch nachbessern.

Nein, Freunde sind wir noch nicht, der Borniak und ich.
Aber das wird schon...


Morgen gibt es Pulled Pork!


Abschliessend noch einmal ein großes Dankeschön und Riesenlob an die Organisatoren für die tolle Aktion.
Auch wenn dieser Bericht einen deutlich negativen Touch hat, ich freue mich sehr über den Borniak, und ich werde den "in den Griff kriegen".

Wenn es noch Tipps von den mit der Digitalversion erfahrenen Nutzern gibt, bin ich dafür dankbar.

Und:
Wenn ich den Ofen benutze, denke ich an @pfannendoc, und das wird wohl auch so bleiben.

[Mein Borniak - in memoriam @pfannendoc]



Sorry für die Menge Text, aber ging nicht anders.
Wer bis hierher durchgehalten hat: Danke für's Lesen!


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

DonMichele

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi Martin,
ich habe den großen Bruder deines 70ers.
Die Ist Temp. liegt bei mir auch um ein paar Grad daneben, aber wenn du das weißt kann man damit gut leben. Den AT Modus brauchst nur 1 mal im Jahr mal durchlaufen lassen, das reicht.

Meiner hat eigentlich recht flott Temperatur und hält die dann auch gut.
Wenn du die Tür aufmachst geht natürlich Wärme verloren, aber er heizt dann ja wieder hoch.
Fahr deine Longjobs bei 110 Grad und steuere den Rauchgenerator selbst oder mit einer zeitschaltuhr, sonst kann's z.B. bei PP schnell zu rauchig werden.
Ansonsten hab ich auch bei verschiedenen phasen kein Problem mit dem Schrank.
Ihr freundet euch bestimmt noch an! 😉

Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall noch ein paar Roste dazubestellen.

Falls es dich interessiert, hier mein Aufbau und Einweihung des Borniak.
 
OP
OP
emmeff

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Die Ist Temp. liegt bei mir auch um ein paar Grad daneben, aber wenn du das weißt kann man damit gut leben.
Ja, das habe ich mir auch schon gedacht.

Meiner hat eigentlich recht flott Temperatur und hält die dann auch gut.
Das werde ich noch mal prüfen.

Ich würde mir ein deiner Stelle auf jeden Fall noch ein paar Roste dazubestellen.
Das werde ich auf jeden Fall machen. Aber dennoch finde ich, bei dem Preis hätten auch zwei Roste "drin sein müssen".
Daß ich den Schrank gewonnen habe, spielt dabei keine Rolle.

Falls es dich interessiert, hier mein Aufbau und Einweihung des Borniak.
Vielen Dank für den Link. Den hatte ich bisher nicht gefunden. Sehr schön!

Du hast ja den "Trockner" mitbestellt. Hast du den schon im Einsatz gehabt? Lohnt sich die Anschaffung?

Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Auch wenn's "suboptimal" verlief, trotzdem.
:thumb2:
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ganz, ganz toller Bericht - Hut ab 👍
 

Wombads

Oberwichtel
10+ Jahre im GSV
Ich werde mich nächste Woche melde. Ich bin dabei die Grundausstattung bei Borniak zu ändern
Das dauert natürlich etwas länger die müssen erst mal nach denken wenn ich etwas vorschlage.
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Martin Glückwunsch nochmal zum Borniak.
der Gerät scheint ja doch etwas gewöhnungsbedürftig zu sein.
aber das bekommst du doch alles locker raus.
viel Spaß mit dem neuen Smoker
 
Oben Unten