• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Meine ersten Moink-Balls mit Cheddar-Kern

G

Gast-SEkPD0

Guest
Tach Zusammen !

Heute habe ich mich zum ersten mal dem Thema Moink-Balls gewidmet. Da ich diese als alleiniges Abendessen haben wollte und nicht nur als Vorspeise habe ich diese mit Cheddar-Käse gefüllt.

Hier gings los.
DSC_4045.jpg

Nachdem ich die 750g Hackfleisch mit 4 gehäuften EL (Mengenhinweis weiter unten beachten !) Ankerkraut Cherry Chipotle Rub gut durchmischt hatte ging ich daran die Moink-Balls herzustellen. Jeweils 50g Hackfleisch formte ich zunächst zu einer Kugel und drückte dann eine Kuhle hinein.
DSC_4046.jpg

Cheddar-Würfel (ca. 1cm Kantenlänge) hinein
DSC_4047.jpg

und dann das ganze wieder zu einer Kugel geformt, mit Bacon umwickelt und diesen mit einem Zahstocher fixiert.
DSC_4048.jpg

Munter weiter gemacht und zum Schluss dann einen ohne Käsefüllung gemacht da ich bei diesem die Kerntemperatur messen wollte.
DSC_4049.jpg

Ab auf den Grill damit bei 120g indirekter Temperatur und Hickory-Rauch zugeführt.
DSC_4050.jpg

Nach 40 Minuten die Moink-Balls mit BBQUE-Original glaciert (Bild entstand vor dem glacieren).
DSC_4051.jpg

und für weitere ca. 20 Minuten gegrillt bis die Ziel-Kerntemperatur von 68 Grad erreicht war.
DSC_4053.jpg

Sieht von außen schon mal lecker aus:
DSC_4054.jpg

Und von innen auch.
DSC_4055.jpg

Das Raucharoma kam schön zur Geltung lediglich die 4 gehäuften EL Rub waren für die 750g Hackfleisch etwas zuviel. Beim nächsten mal nehme ich nur 2-3 gehäufte EL.
 

Anhänge

  • DSC_4045.jpg
    DSC_4045.jpg
    523,1 KB · Aufrufe: 1.133
  • DSC_4046.jpg
    DSC_4046.jpg
    511,2 KB · Aufrufe: 1.120
  • DSC_4047.jpg
    DSC_4047.jpg
    443,2 KB · Aufrufe: 1.177
  • DSC_4048.jpg
    DSC_4048.jpg
    461 KB · Aufrufe: 1.160
  • DSC_4049.jpg
    DSC_4049.jpg
    488,9 KB · Aufrufe: 1.124
  • DSC_4050.jpg
    DSC_4050.jpg
    569,2 KB · Aufrufe: 1.203
  • DSC_4051.jpg
    DSC_4051.jpg
    582,6 KB · Aufrufe: 1.155
  • DSC_4053.jpg
    DSC_4053.jpg
    578,5 KB · Aufrufe: 1.179
  • DSC_4054.jpg
    DSC_4054.jpg
    550,3 KB · Aufrufe: 1.131
  • DSC_4055.jpg
    DSC_4055.jpg
    609,2 KB · Aufrufe: 1.130

Kai Menzel

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das sieht klasse aus.
Moinkballs kann man auf viele verschiedene Arten machen. Ich mache meine Moinkballs immer mit gefüllter Zwiebel. Dort kommt Chorizzo und Käse rein.
Beim REWE habe ich eine sehr leckere BBQ-Sosse endeckt. Damit moppe ich die Balls noch mal und lasse die Balls nochmal 10 Minuten auf dem Grill.
Es handelt sich um eine schwarze Flasche der Firma BBQUE. Ich habe mich auf Chili & Kren eingeschossen.

Gruß Kai
 
OP
OP
G

Gast-SEkPD0

Guest
Ich habe die BBQUE Original zum glacieren benutzt. Auf die bin ich zum ersten mal auf dem Blog von aufmerksam geworden.

Zum ersten mal gekauft habe ich sie (realtiv teuer) als ich bei Der Ludwig im Laden war und sie mich dort aus dem Regal anlachte. Danach entdeckte ich dann das sie auch bei Globus erhältlich ist. Dort werden 3,99 € für die Flasche aufgerufen. Die BBQUE Honig & Senf habe ich auch gekauft aber noch nicht getestet.

Heute Morgen gab es übrigens 2 von den Moinkballs direkt aus dem Kühlschrank mit etwas von der BBQUE Original zum Frühstück.

Schmeckten jetzt sogar noch besser da die leichte Überwürzung im kalten Zustand nicht mehr ganz so zum tragen kommt.

Ist auf jeden Fall ein toller und schnell zu machender Snack.
 
Oben Unten