• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mufflonbraten SV mit Steinpilzen und Laugenbrezelknödel

masi

Kistenguru
10+ Jahre im GSV
Hallo Sportsfreunde !!

Wer mich kennt, weiß, dass ich des Öfteren sehr spontan bin, und so manche Wege auch anders beschreite, als die breite Masse.
So denke ich, ist es auch hier bei diesem Gericht.
Ich hatte vergessen, Vortags die Stücke vom Mufflon aufzutauen. Somit stand ich vor einem Problem.
Somit hab ich die ganzen Abläufe, die ich normalerweise machen würde, einfach verworfen...
Ich zäume das Pferd ... ähm Mufflon von der Schwanzseite her auf ;)


Mufflonbraten mit Steinpilzen


Zutaten:
1-2 Kg Beinscheiben, Schopf und Rücken Stücke vom Mufflon (Dank an @zaubervati für das tolle Fleisch )
Wildschweinjus (dank an @Mario71 )
Salz
2 Äpfel
2 St. Zwiebel
Pfeffer
einige Zweige Rosmarin
Schweineschmalz
10 St. Dörrpflaumen
Wasser und Rotwein zum Aufgießen
Steinpilze incl. Einweichwasser
1 Biozitrone
6 Knoblauchzehen geschnitten

Zubereitung:

Die TK Mufflon Stücke wurden im Vakuumbeutel, ungewürzt direkt vom Gefrierschrank in mein SV Becken verfrachtet.... so quasi von -20°C in mein auf 57°C eingestelltes Becken verfrachtet.
Am Rande angemerkt, ohne Gewürze, Öl, etc....
Da durften sich die Teile nicht ganz 4 Stunden bei 57 °C entspannen...
Die getrockneten und selbstgefangenen Steinpilze wurden in etwas Wasser wieder wiederbelebt.

Die Zwiebel klein schneiden und die Äpfel spalteln. Die Zitrone in Scheiben schneiden und mit den Äpfeln und Zwiebeln und den Dörrpflaumen vermengen, und mit Schweineschmalz vermengen. Einen Bräter mit der Masse belegen.

Danach wurden die Fleischteile aus dem Vakuumbeutel befreit und in der Pfanne scharf angebraten.

IMG_0771.JPG


Mit dem sich im Beutel befindlichen Fleischsaft, wurde nach entfernen des Fleisches ,
welches im Bräter auf den Zwiebelgemisch Platz genommen hat, abgelöscht.

IMG_0772.JPG



IMG_0773.JPG


Ich hatte das aufgrund der Menge des Fleisches 2 Mal machen müssen.
Das Schwammerlwasser, der Rotwein und ein Glas Wildschweinjus kamen auch beim Zweiten Ablöschen dazu und wurden mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und ein wenig ein reduziert.

IMG_0774.JPG


Der Bräter ist nun komplett gefüllt und es ist relativ viel Flüssigkeit darin.

IMG_0775.JPG



Die Fleischteile sind mindestens zur Hälfte in der Sauce.

IMG_0776.JPG


Anschließend ging der Bräter bei etwa 120°C - 150°C in das Backrohr auf die mittlere Schiene mit Ober und Unterhitze für weitere 3 Stunden.


In der Zwischenzeit wurden die Laugenbreznknödel angefertigt.



Laugenbrezenknödel
Zutaten:
8 St. Laugenbrezen ( Dank an @Weni dafür)
3 St Eier
200ml Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss gerieben
Zwiebel
Petersilie


Zubereitung:
Die Laugenbrezen kleinwürfelig schneiden.

Zwiebel und Petersilie in Öl anschwitzen

IMG_0770.JPG


Milch mit den Eiern versprudeln und über die Laugenbrezenwürfel gießen.

IMG_0769.JPG


Mit Zwiebeln und Petersilie vermischen mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
Etwas ziehen lassen.
Sollte die Masse zu flüssig sein, mit Semmelbrösel die Masse durchkneten damit sie kompakter wird.
Nun mit feuchten Händen Knödel in der Größe zwischen Tischtennisball und Tennisball formen.
Ein paar Knödel hatte ich in Brösel gewalzen, was sich aber herausstellte, das das nicht nötig war.
Wichtiger vielmehr ist , das sie vom drehen, bis ins Wasser zeit haben leicht anzutrocknen :;)

IMG_0777.JPG


Einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen, und dann zurückschalten!! Das Wasser soll nun nicht mehr kochen. Die Knödel sollen nun 15 bis 20 Minuten, je nach Knödelgröße, ohne Deckel, nur mehr ziehen.


Hier ist das Ergebnis !!
Ich muss sagen, das bisher Beste Muffel das ich gemacht habe !!!!!!!!!!!!!!
Mitsamt des Bräters auf den Tisch

IMG_0781.JPG


Pornoooooooooooooooooooooooo!!!
IMG_0784.JPG


das Tellerbild darf ja natürlich auch nicht fehlen ;)
IMG_0786.JPG


IMG_0788.JPG


Danke fürs Reinschauen !!!
PS: Das wird es ähnlich wieder bald geben.....dann aber in der richtigen Reihenfolge ....

Lg Martin
 

Anhänge

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Interessant -wie schmeckt denn Mufflon? Fleisch aus TK ist für SV ja kein Problem, das geht wunderbar, aber hast du wirklich alles danach nochmal für drei Stunden in den Ofen getan? War denn das noch nicht gar nach SV? Ausschauen tut es sehr gut. Hätt ich gern probiert.
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Selbst wenns nur halb so gut geschmeckt hat als es ausschaut, wärs schon a Träumla :woot:

Hammer !!!
 
OP
OP
masi

masi

Kistenguru
10+ Jahre im GSV
@holledauerin
Interessant -wie schmeckt denn Mufflon?
Fleisch aus TK ist für SV ja kein Problem, das geht wunderbar, aber hast du wirklich alles danach nochmal für drei Stunden in den Ofen getan?
Ja da ich Zeit dazu hatte, und das war soooooooo geniaaaaaaL;)
War denn das noch nicht gar nach SV?
Wahscheinlich... aber wer weis.....das war zuvor auf +21°C

Ausschauen tut es sehr gut. Hätt ich gern probiert.
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Martin,

das sieht toll aus :thumb2:

Da hätte ich gerne probiert
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
:sabber:....lecker Masi!
:ola:feine Zubereitung!
@holledauerin : Muffel ist ja des Wildschaf. Es schmeckt m.E. runder und kräftiger - "schöffelt" m.E. immun jedoch auch bei älteren Tieren net so. Wenn Fett vorhanden auch geschmacklich besser als beim Hausschaf.
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse!!!!
 
OP
OP
masi

masi

Kistenguru
10+ Jahre im GSV
Muffel ist ja des Wildschaf. Es schmeckt m.E. runder und kräftiger - "schöffelt" m.E. immun jedoch auch bei älteren Tieren net so.
Wenn Fett vorhanden auch geschmacklich besser als beim Hausschaf.
Hat sogar meine Birgit gegessen !!!!!
,... und das soll was heißen !!
 
Ein super Wild(-schaf) Schmorgericht. :thumb2:
Du siehst ja, viele Wege führen nach Rom, bzw. auf den Tisch.
Da hätte ich auch gerne von probiert. :messer:
 

der mit dem Schnee grillt

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sieht gut aus, Martin!
Ich bin Mufflon gegenüber etwas reserviert eingestellt....

Vor Jahren hat mein Schwiegervater (welcher ein begnadeter Koch ist) das am Heiligen Abend zubereitet.
Ende vom Lied: Heiligabend bei McDonalds ist auch ne tolle Erfahrung.
Man konnte es nicht essen, total ekelhaft! Schlimmer "Wildgeschmack" sonst es ich gerne Reh, Hirsch, Wildschein und ähnliches, aber das war furchtbar. Nicht nur ich, auch kein anderer hat was gegessen.
aber jedes Jahr Weihnachten kommt die Geschichte: "Wisst ihr noch wie wir Weihnachten bei Mc Donalds waren...?)
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
Sieht gut aus, Martin!
Ich bin Mufflon gegenüber etwas reserviert eingestellt....

Vor Jahren hat mein Schwiegervater (welcher ein begnadeter Koch ist) das am Heiligen Abend zubereitet.
Ende vom Lied: Heiligabend bei McDonalds ist auch ne tolle Erfahrung.
Man konnte es nicht essen, total ekelhaft! Schlimmer "Wildgeschmack" sonst es ich gerne Reh, Hirsch, Wildschein und ähnliches, aber das war furchtbar. Nicht nur ich, auch kein anderer hat was gegessen.
aber jedes Jahr Weihnachten kommt die Geschichte: "Wisst ihr noch wie wir Weihnachten bei Mc Donalds waren...?)
Tja, wies im Ruhrpott ums Mufflon bestellt ist, weiß ich natürlich nicht. Ich kann ja nur über freilebendes Muffelwild aus dem Waldviertel sprechen und da beliefere ich inzwischen schon seit Jahren hier GSVler ohne Beanstandung.
mensch_2.gif
Wildbretverkauf ist Hygiene-, Vertrauens- und Erfahrungssache. Wenn Du hier "schlimmen Wildgeschmack" anführtst, kann es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder um/oder handeln:
  • männliches Stück in der Brunft erlegt (Herbst/Winter)
  • sehr altes Stück
  • Fleisch zu lange nicht richtig gelagert
auch "auch begnadete Köche" sind angehalten ihr Riechorgan zu benutzen.;)
Den von Dir beschriebenen Geschmack hätte man schon beim Fleisch im frischen Zustand schmecken/erriechen müssen.
Aba die Schmerzgrenze liegt ja doch eher hoch, wenn als Alternative nur mehr Ronald McD. zur Disposition steht :lach:.....
...DES war leider aufgelegt...
Tschuldigung kl.GIF
 

Anhänge

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Grandios. Das hätte ich gerne probiert.
Mufflon hatte ich bisher noch nicht auf dem Teller, frage mich aber im Tierpark wenn ich die Tiere sehe, wie die wohl schmecken mögen :-)
 

der mit dem Schnee grillt

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Aba die Schmerzgrenze liegt ja doch eher hoch, wenn als Alternative nur mehr Ronald McD. zur Disposition steht :lach:.....
RICHTIG!!!!!!!
Wer kommt den hier aus dem Ruhrpott??????
Ich bin Niederrheiner!!!!
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV

Anhänge

Peter

.
10+ Jahre im GSV
Klasse Martin :daumenzwinker:

Das wär was für mich :sabber:
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das sieht sehr geil aus... danke fürs zeigen!

@masi Waren die Laugenbrezen trocken oder frisch?
 
Oben Unten