• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon P500 Sizzle Zone unzufrieden

Grill-Zolti

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

ich habe letztens meiner Sizzle Zone wieder einer Chance gegeben, da ich vom letzten Mal nicht so begeistert war. Also, Sizzle Zone angemacht und 10-15 Minuten Aufheizen laden, Grillrost auf der unteren Stufe. Das Ergebnis war meiner Meinung nach eher enttäuschend. Ich erhoffte mir eine vollflächige Krustenbildung. Bis das Steak jedoch an den Stellen wo es nicht mit dem Rost in Berührung kam überhaupt ein bisschen Farbe bekommen hat war es an den Stellen mit direktem Rost-Kontakt schon verbrannt:
20170807_184839.jpg


Nun habe ich im Forum von dieser Problematik schon gelesen. Angeblich sei bei einigen Modellen nicht passende Drückenderer verbaut worden. Wie finde ich denn raus ob das bei mir auch der Fall ist? Und gibt es eine Möglichkeit das Problem zu beheben?

Ich hatte vorher einen Q220 und der hatte trotz nur einem Brenner gefühlt mehr Power...
 

Anhänge

  • 20170807_184839.jpg
    20170807_184839.jpg
    684,8 KB · Aufrufe: 4.888

tobig

Veganer
Wahrscheinlich hat der Brenner wirklich zu wenig Power... wie lange hattest du es drauf pro Seite?

schick doch mal das Bild und Problembeschreibung an Napoleon. Mal schauen was die dazu sagen!
 

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Also wenn ich meine Sizzle an mache, ist die durchgängig schön hellrot am Glühen.
Auf dem Bild sieht es eher mau aus. Muss ich bei mir mal wieder genau betrachten.
Hatte da mal blöderweise eine Eisenpfanne drauf und kurz nicht aufgepasst, das Essen darin war dann für die Tonne und die dunkelblaue Anlauffarbe an der Pfanne bleibt mir wohl erhalten. Wobei ich eigentlich ziemlich sicher bin, dass der Rost zum Grillen auf der oberen Stufe sitzen soll. Die untere Position ist für Töpfe und Pfannen.
 

carstend

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

also bei mir heisst das Ding zwar nicht Sizzle Zone, ist aber das gleiche... und bei mir leuchtet das auch schön hell orange... und wenn man da Grillgut auflegt muss man sehr aufpassen.. man kann binnen sehr kurzer Zeit Holzkohle produzieren.

Ich würde vllcht. auch mal mit der Hand testen; bei mir kann ich die nur sehr kurz drüberhalten; wenn das nicht der Fall ist, wird da wohl irgendwas nicht im grünen Bereich sein.

Schöne Grüße

Carsten
 

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
So sieht die nach knapp 1 Minute aus

FD08D568-7F5A-42E8-ABE4-E3AE952FFB6B.JPG


Und so nach noch weiteren knapp 4 Minuten
72EF88EB-EE89-48F8-BD61-918244B43338.JPG

Jeweils der Regler auf Volllast.
Da kann ich so ca. 10 cm darüber keine Hand mehr halten ohne Verbrennungen. Nun könnte man noch Temperaturmessungen durchführen. Aber mein Messgerät geht nur bis 800 Grad C und es ist zu schwierig eine passende und geeignete Messstelle an der Sizzle zu finden.
Und am Deckel ist ganz klar bebildert, dass der Rost auf der höheren Position zu platzieren ist, wenn dort gegrillt werden soll.
 

Anhänge

  • FD08D568-7F5A-42E8-ABE4-E3AE952FFB6B.JPG
    FD08D568-7F5A-42E8-ABE4-E3AE952FFB6B.JPG
    349,7 KB · Aufrufe: 3.009
  • 72EF88EB-EE89-48F8-BD61-918244B43338.JPG
    72EF88EB-EE89-48F8-BD61-918244B43338.JPG
    324,1 KB · Aufrufe: 2.995

Grillskull

Veganer
Hat schon jemand mal die Sizzle Zone objektiv mit einem OHG verglichen. Welcher hat die Nase vorn? Für den Aufpreis zum T3 könnte man sich ja locker bei einer Sammelbestellung hier im Forum bei den OHGs beteiligen mit bisschen Basteln.
 

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
OHG...Beefer?

Sind ja eigentlich komplett unterschiedliche Systeme.
Da könnte man auch VW Passat mit Porsche 911 vergleichen.
Fahren kann man mit beiden, aber eben unterschiedlich und für unterschiedliche Voraussetzungen oder Anforderungen.
 

JensL

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich verstehe Sizzle und OHG vom Prinzip her gleich. Der Eine hat den Keramik Brenner oben, der Andere unten. Am Ende sollen beide mit Strahlungshitze und >800°C das Fleisch rösten. Beim Einen ist er am oder im Grill integriert. Der OHG kullert nebenher irgendwo rum und ist auch schnell mal eingepackt um bei Freunden Fleisch zu rösten.
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bis das Steak jedoch an den Stellen wo es nicht mit dem Rost in Berührung kam überhaupt ein bisschen Farbe bekommen hat war es an den Stellen mit direktem Rost-Kontakt schon verbrannt:
Das liegt am Gusseisenrost. Der nimmt soviel Waerme auf, und gibt sie so schnell wieder ab, dass Du diese schwarzen Grillmarken bekommst, bevor die Strahlungshitze eine Chance hat, das restliche Fleisch zu braeunen. Nicht umsonst haben die (soweit ich mich erinnere) auf Edelstahlrost umgestellt. Zumindest hat mein P500 PRO einen.

Abhilfe: Gusseisenrost erst nach dem Aufheizen der Keramik auflegen, eventuell ein bis drei Minuten heizen lassen, dann Steak drauf.
 

Chrijan88

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Mein Lex braucht ca 30 Minuten bis er so rot glühend aussieht. ich bin damit auch nicht zufrieden
Napoleon meinte, das ich die Temperatur mit einer Gussplatte messen soll.
Hier mal die Bilder. nach 30 Minuten Vollast.
P1060304.JPG
P1060341.JPG
P1060342.JPG
P1060345.JPG

Noch weit entfernt von den 980°C. Mit 800°C würde ich mich schon zufrieden geben
 

Anhänge

  • P1060304.JPG
    P1060304.JPG
    293,6 KB · Aufrufe: 2.995
  • P1060341.JPG
    P1060341.JPG
    359,5 KB · Aufrufe: 2.926
  • P1060342.JPG
    P1060342.JPG
    375,1 KB · Aufrufe: 2.960
  • P1060345.JPG
    P1060345.JPG
    333,8 KB · Aufrufe: 2.962

JensL

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Wenn der Hersteller die zugesicherte Eigenschaft (980°C) nicht erfüllt muss er sich kümmern. Was sagt dein Händler oder Napoleon? Gemessen hast du ja nun schon mal.
 

Chrijan88

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich warte noch auf die Antwort von Napoleon.

Die ersten Messungen hatte ich ohne Platte gemacht, damit waren die nicht einverstanden. haben mir dann diese Informationen geschickt.

Messen der Temperatur in Grills
Sehr geehrter Kunde/Partner,

Wir sehen leider immer öfter, dass Kunden die Temperatur ihres Grills mit einem infrarot Thermometer messen. Dieser weicht (beinahe) immer vom Thermometer der am Grill befestigt ist ab. Warum das so ist möchten wir hier erklären:

Das Thermometer hat einen Fühler auf der Innenseite des Deckels der in einer guten Höhe befestigt ist. Dieser Fühler misst die Durchschnitts-Lufttempereatur in der Grillkammer daher ist die Temperatur immer niedriger als direkt über dem Grillrost.

Ein Infrarot Thermometer ist genau, hat aber leider auch einige Nachteile. Ein IR-Thermometer kann keine Messung bei rostfreien Stahl Grillrosts da hier die Rückkopplung des IR-Signals nicht optimal ist. Auch bei runden oder eckigen Bereichen ist das IR Signal nicht optimal.

Ist ein IR Thermometer dann überhaupt nutzbar? Auf jeden Fall, nur muss man mit dem IR-Thermometer die Temperatur auf eine andere Art und Weise messen. Am besten können Sie eine Bratpfanne auf den Grillrost legen (z.B.art 56060 / griddle cast iron) und diese aufheizen. Bitte achten Sie darauf, dass die Bratpfanne einige Zeit nötig hat um heiss zu werden. Nach ungefähr 30 minuten können Sie die Temperatur mit dem IR Thermometer verschiedene Bereiche Ihres Grills messen.

Aufgrund der Anatomie des Grills sollten Sie die Temperaturwerte immer an der Vorderseite und Rückseite des Grills messen. Beim öffnen des Deckels geht immer warme Luft verloren, daher ist die Temperatur an der Hinterseite des Grills immer höher als vorne. Die meisten Grills haben kleine Lüftungsschlitze am Controlpanel, auch hier kommt kalte Luft von der Vordeseite in den Grill. Diese Fakten verursachen auch Temperaturunterschiede.

Wir hoffen Ihnen hiermit geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Napoleon Service team
 

JensL

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir ebend Prestige 500 Prospekt bei Napoleon runter geladen. Auf Seite 48 steht tatsächlich 980°C.
Aber egal, 580°C sind auch keine 815°C ;)
 

Chrijan88

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
von der Napoleon Broschüre

Infrarot-Technologie

Zur Erzeugung von Infrarotstrahlung nutzen Napoleon® Infrarotgrills keramische Brenner mit tausenden kleinen Flammenauslässen. Die Flammenenergie wird von der Keramik absorbiert, diese beginnt zu glühen und erzeugt Temperaturen von bis zu 980°C. Durch die Hitze der SIZZLE ZONETM wird das Grillgut rasch versiegelt, bleibt saftig und geschmackvoll. Das Ergebnis ist unverwechselbar: saftige, intensive Gerichte bei kürzerer Grillzeit. Das spart Gas und Geld
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Interessant, unterschiedliche Temps... bei solchen Dingen ist es halt immer schwierig mit dem Messpunkt und den äußeren Bedingungen, vielleicht ermitteln Grillhersteller die Temperaturen ähnlich wie Autobauer den Verbrauch. o_O
 

JensL

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
... und auch da kam es schon zu Wandlung oder Kaufpreisminderung.
Die Reklamation läuft. Warten wir das Ergebnis ab ...
 
Oben Unten