• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuanschaffung eines Kutters

LGresch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich halte es für fahrlässig, da etwas anderes rein zu bauen. Wie mein Vorredner schon schrieb, wenn dir der Motor, die Welle, die Messer oder das Getriebe um die Ohren fliegen, kann das u. U. ziemlich gefährlich werden.
Damit spielt man nicht rum. Ich würde auch nie auf die Idee kommen, an meiner Kettensäge oder Kreissäge etwas zu verändern.
Kauf dir einen ordentlichen Kutter für deine Bedürfnisse. Zb. Dito Sama. Habe ich gebraucht gekauft. Schafft 1,5-2 kg geschätzt pro Durchlauf. Habe ich nie gewogen, ist mir auch egal. Dann kuttere ich in Etappen, denn fünf Kilo schafft ein großer leicht. Aber die passen eh nicht mit einem Mal in den Füller.

Ich kann dir nur abraten davon.
 

LGresch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
oliver47228

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Nein, kein Getriebe. Er wird über eine Untersetzung mit Flachriemen angetrieben. Und eure Bedenken teile ich nicht, ich habe in meinem Leben schon sehr viel umgebaut und verändert, ich habe das Gefühl ich kann das einschätzen.
 
OP
OP
oliver47228

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
leider noch nicht weiter und der nächste Termin für Jagdwurst und Leberwurst steht schon fest. Das liegt aber daran, dass ich eine Woche zur Jagd war und heute direkt weiterreise ins Allgäu für 3 Tage.

Ich war guter Hoffnung, dass zufällig jemand sagt, den Motor kenne ich, oder die Bauart. Den kriegst du da oder da. Aber das scheint nicht zu klappen.
Ich bin auch erschrocken, dass Leute mich warnen, den Kutter umzubauen, als hänge mein Leben davon ab. Und selbst lassen ganz viele hier ihre Kuttermesser mit 1500 Umdrehungen in einem chinesischen Beeketal Plastikbecher laufen. Meine sind in einem Stahltopf, und wir reden von mehr Leistung, nicht von Drehzahl. Aber das kann ich ab, wer vorne steht, kriegt den Wind ab, ganz normal. Das hab ich im Beruf genauso, wenn du Entscheidungen triffst, hast du immer Gegner. meistens die, die vorher zu keiner Entscheidung fähig waren. :D
Ich schweife ab.
Für die nächste Verwurstung mache ich es mit dem Thermomix, der schafft das locker. Allerdings ist es kein Kutter und hat nicht die Sichelmesser die nötig sind, das Brät entsprechend zu schneiden.
Ich werde jetzt zunächst ein Drehzahlmesser bestellen, um zu wissen wie schnell der Motor dreht und anschließend einen Hersteller kontaktieren, ob es Bauartähnliche Motoren mit mehr Leistung gibt.
Stay tuned.........

Weiß übrigens jemand wieviel Kilogramm Fleisch der rote 3 Liter von Beeketal schafft? Würde mich mal interessieren....
 

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
leider noch nicht weiter und der nächste Termin für Jagdwurst und Leberwurst steht schon fest. Das liegt aber daran, dass ich eine Woche zur Jagd war und heute direkt weiterreise ins Allgäu für 3 Tage.

Ich war guter Hoffnung, dass zufällig jemand sagt, den Motor kenne ich, oder die Bauart. Den kriegst du da oder da. Aber das scheint nicht zu klappen.
Ich bin auch erschrocken, dass Leute mich warnen, den Kutter umzubauen, als hänge mein Leben davon ab. Und selbst lassen ganz viele hier ihre Kuttermesser mit 1500 Umdrehungen in einem chinesischen Beeketal Plastikbecher laufen. Meine sind in einem Stahltopf, und wir reden von mehr Leistung, nicht von Drehzahl. Aber das kann ich ab, wer vorne steht, kriegt den Wind ab, ganz normal. Das hab ich im Beruf genauso, wenn du Entscheidungen triffst, hast du immer Gegner. meistens die, die vorher zu keiner Entscheidung fähig waren. :D
Ich schweife ab.
Für die nächste Verwurstung mache ich es mit dem Thermomix, der schafft das locker. Allerdings ist es kein Kutter und hat nicht die Sichelmesser die nötig sind, das Brät entsprechend zu schneiden.
Ich werde jetzt zunächst ein Drehzahlmesser bestellen, um zu wissen wie schnell der Motor dreht und anschließend einen Hersteller kontaktieren, ob es Bauartähnliche Motoren mit mehr Leistung gibt.
Stay tuned.........

Weiß übrigens jemand wieviel Kilogramm Fleisch der rote 3 Liter von Beeketal schafft? Würde mich mal interessieren....
das rote Mopped?
Das Ding ist geil und nicht so gefährlich wie du meinst. Spielzeug, wegen minimaler Kapazität. Wenn es was werden soll, schafft das Mopped anderthalb Pfund, macht aber abartig Krach. Also - Peletor ausm Rucksack kramen.... :-)
 

LGresch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zieht sich beim Dito Sama das Brät an der Welle hoch?
Wenn du ihn zu voll machst ja. Aber rund zwei Kilo, hab ich nicht gemessen, vielleicht auch mehr packt der ohne Probleme. Läuft mit 400V.
Obwohl das Teil schon alt ist, tut es problemlos seinen Dienst. Ich glaube du erwartest zu viel.
Wenn ich eine Session mache, ist mir das völlig egal ob ich zwei oder drei mal kuttere,um die Menge zu schaffen.
Es ist und bleibt Hobby.
Ich kann @PuMod nur zustimmen.
 
OP
OP
oliver47228

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich bin gerade an einem BKK9VA 5 Liter dran, in der senkrechten Bauweise, Topf über dem Motor, wäre der eine Option?. Preis wäre 300€
 

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich bin gerade an einem BKK9VA 5 Liter dran, in der senkrechten Bauweise, Topf über dem Motor, wäre der eine Option?. Preis wäre 300€
Schick mal ein Bild. Ich habe eine ältere Version, allerdings in 9 Liter. Die Literzahl ist absolut pimpeegal, den Topf kannste eh nicht voll machen. Entscheidend ist die Leistung. Und ich könnte mir vorstellen, daß die Teile alle die gleiche Leistung haben. Ich kann ja mal zum Spaß nachsehen, wieviel Watt meiner hat.

Meiner schafft, wenn ich ein WIRKLICH feines, glattes Brät haben will, dreieinhalb Pfund in einem Durchgang und nach zwei Ladungen muß ich das Teil anständig abkühlen lassen.

Die Gespräche, die ich ab und an zu dem Thema lese "meiner macht 3 Kilo auf einmal" u.ä. kann ich nicht nachvollziehen, oder es gibt unterschiedliche Vorstellungen darüber, was ein glattes feines Brät ist. Es sei denn, es geht dann um Maschinen, die wirklich Leistung haben und mit Drehstrom laufen. Ich habntiere halt ab und an beim Metzger mit einem richtigen Kutter, deswegen bin ich da mglw. ein wenig pingelich.

300 Euro kommt mir ein bissi sportlich vor, empfehle gerne, bei Beeketal anzurufen und nach Angeboten/ Retouren o.ä. zu fragen, da hab ich schon den einen oder anderen Schnapper gemacht.

Eins muß dir von Anfang an klar sein, an der senkrechten Welle zieht sich Brät hoch. Ist so. Ist kein Drama, nur lästig beim Putzen.
 
OP
OP
oliver47228

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
*Update* Ich habe 200 € geboten und der Verkäufer hat zugesagt. Ich könnte aber noch abspringen. Hier sind Fotos.
Screenshot_20190509_101941_com.ebay.kleinanzeigen.jpg
Screenshot_20190509_102034_com.ebay.kleinanzeigen.jpg
Screenshot_20190509_102042_com.ebay.kleinanzeigen.jpg
 

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
meiner hat 750 Watt. Insofern biste mit 1KW nicht schlecht dabei. Abber immer dran denken - es ist und bleibt ein Hobby-Spielzeug.
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Welche Fleischmengen und wie groß schmeißt Du da rein, dass es nicht läuft?
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Klingt eher nach Antriebsproblem. Ist der Riemen ok rutscht der durch? Stromaufnahme messen wäre auch eine Möglichkeit.
 
OP
OP
oliver47228

oliver47228

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Klingt eher nach Antriebsproblem. Ist der Riemen ok rutscht der durch? Stromaufnahme messen wäre auch eine Möglichkeit.
Leider nein, es ist ein Zahnriemen, was bedeutet, dass ein Durchrutschen sehr laute Geräusche verursachen würde. Geräuschtechnisch läuft der wie eine Nähmaschine.
Strom schon gemessen, war meine erste Idee, dass der Motor ein Leistungsproblem hat. Er zieht knappe 2,5 Ampere.
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hmmm 500 Watt.....nicht üppig. Da wird nicht viel mehr rauszuholen sein.
 
Oben Unten