• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoor-IP-Kamera

jaybee

Putenfleischesser
Ich kenne mehrere Lösungen.
Da ich jedoch der Meinung bin, daß der der wissen will wer vor der Tür steht, sich gefälligst dahinter stellen und Optisch durchsehn soll, gibts dafür von mir keine Tipps.
Sowas endet dann nämlich in einer 24 Stunden Überwachung mit Aufzeichnung.
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
Ich kenne mehrere Lösungen.
Erstaunlich, denn ich konnte bisher trotz Recherche keine einzige Lösung dazu finden.

Da ich jedoch der Meinung bin, daß der der wissen will wer vor der Tür steht, sich gefälligst dahinter stellen und Optisch durchsehn soll, gibts dafür von mir keine Tipps.
In einem Plattenbau mag die Argumentation verfangen. Es soll aber beispielsweise Häuser geben, wo der Aufzug nur in eine Etage fährt und man ungern den angeblichen DHL-Boten direkt in der Wohnung stehen haben möchte.

Also wenn Du wirklich eine Lösung hast, her damit.
 

pirate_pete

Veganer
sorry damit kenne ich mich leider nicht aus :confused:
 

jaybee

Putenfleischesser
Es soll aber beispielsweise Häuser geben, wo der Aufzug nur in eine Etage fährt und man ungern den angeblichen DHL-Boten direkt in der Wohnung stehen haben möchte.
Du meinst die Aufzugstür öffnet direkt in deine Wohnung?
Solcherart Häuser kenne ich, aber dort gibt es überall noch eine Zwischentür zwischen Aufzug und Wohnung. Lautstärke, Brandschutz und Sicherheitstechnisch.
Aber: In welche Türen willst du dann die Löcher mit den Kameras bohren?
Mal davon ab, daß in betreffenden Bauten Eingangsbereich und Aufzug eh bereits Kameraüberwacht sind.
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
@jaybee
Es ist prima, dass Du glaubst, Dich mit meiner Wohnsituation auszukennen, aber Deine Mutmaßungen sind leider falsch, offensichtlich fehlt es Dir an realer Erfahrung. Da auch nichts sinnvolles zum Thema beitragen kannst, sollten wir es besser belassen.

BTT:
Ich hatte zunächst überlegt, eine Axis 1244 in der Tür zu verbauen, aber die Verkabelung ist unpraktikabel
https://www.axis.com/de-de/products/axis-p1244

Daher habe ich noch zwei Arlo Ulra 4K bestellt, die außen direkt über dem Türrahmen platziert werden. Dank Bewegungsmelder sollten sie ein Ersatz für den "Türspion"sein.
 

jaybee

Putenfleischesser
Dank Bewegungsmelder sollten sie ein Ersatz für den "Türspion"sein.
Weshalb brauchst du einen Bewegungsmelder? Der "Vermeintliche DHL-Bote" klingelt doch... :-)

Und - Natürlich kenne ich deine Wohnsituation nicht. Deine "Erklärungen" klingen mir aber zu wenig Schlüssig.
Zur "Realen Erfahrung": Die fehlt ganz offensichtlich dir, nicht mir. Ansonsten würdest du nämlich entsprechende Lösungen kennen.
Ich mache u.a. sowas beruflich. Wenn du mir deinen Wohnort verrätst, kann ich dir vielleicht einen kompetenten Fachbetrieb in deiner Gegend empfehlen.
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
O.k. eine letzte Antwort:
Weshalb brauchst du einen Bewegungsmelder? Der "Vermeintliche DHL-Bote" klingelt doch... :-)
Ja und ist dann "irgendwann" mit dem Aufzug oben, den ich vorher per freigeben muss. Dann geht die Aufzugstür auf und ich kann durch die Zwischentür derzeit nicht sehen, wer davor steht. Darüber hinaus gibt es ja in jedem Penthouse einen zweiten Zugang über die Brandtreppe.

Ich mache u.a. sowas beruflich. Wenn du mir deinen Wohnort verrätst, kann ich dir vielleicht einen kompetenten Fachbetrieb in deiner Gegend empfehlen.
Auf "Fachbetriebe" verzichte ich dankend, die sind vom technischen Wissen her meiste Jahre zurück, da habe ich schon genügend schlechte Erfahrungen gesammelt. Wenn Du Dich aber wirklich beruflich damit auskennst, musst Du doch in der Lage sein, zumindest ein passendes Produkt zu nennen. also eine IP-WiFi-Kamera mit Akku für das Türloch. :rolleyes:
 

Feuergott

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hmmm, ist das Ziel eine möglichst unauffällige bzw. für den Gegenüber unbewusste Überwachung zu realisieren oder geht es rein um eine platzsparende und verkabelungstechnisch einfache Lösung?

Unter Sicherheitsaspekten ist ja die offensichtliche neongelbe 40cm Kamera im Eck effektiver als alles versteckte...

Hast du schon mal bei einer Sicherheitsfirma ((Detekteien, etc.) angefragt? Die kaufen ihr Equipment ja auch irgendwo ein.
Ein Kumpel hat mal für seinen Bau eine Wifi-Kamera mit RasPi realisiert um einen Zeitrafferfilm über den Baufortschritt zu machen. Out of the Box wird es da nicht wirklich was geben, als Einzelkomponenten mit Lötkolben schwingen und proggen geht da sicher was....
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
Hmmm, ist das Ziel eine möglichst unauffällige bzw. für den Gegenüber unbewusste Überwachung zu realisieren oder geht es rein um eine platzsparende und verkabelungstechnisch einfache Lösung?
Eher letztere, ob sichtbar oder nicht ist nicht ganz so wichtig, unsichtbar natürlich schöner

Hast du schon mal bei einer Sicherheitsfirma ((Detekteien, etc.) angefragt? Die kaufen ihr Equipment ja auch irgendwo ein.
Dazu braucht man keine Sicherheitsfirma fragen, dazu gibt es ja hunderte Lösungen in Webshops. Das Problem hast Du aber richtig beschrieben:

Out of the Box wird es da nicht wirklich was geben, als Einzelkomponenten mit Lötkolben schwingen und proggen geht da sicher was....
Ich möchte da keine Bastellösung, sondern etwas, was sich als fertige Lösung ins vorhandene WiFi einbinden lässt und am Ende (zusammen mit anderen Kameras) in einer App auf dem iOS-Gerät landet.

Wenn ich auf der Aussen-Terrasse sitze möchte ich mitbekommen, wenn es klingelt oder etwas vor der Tür passiert.
 

Feuergott

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sicherheitsfirma war der Vorschlag, ob die tatsächlich dir out of the box Produkte benennen könnten. In webshops wird halt viel Müll angeboten oder es sind Basteleien....

Ich kenne auch viele, die im Unifi Universum unterwegs sind (Wifi, Switche) und mittlerweile ihre Kameraüberwachung auch mit deren Produkten realisieren. Die Kameras sind meines Wissens aber immer auf eine externe Stromversorgung (PoE oder nur Netz) angewiesen. Daten geht auch nur per WLAN.

Evtl. wirst du da mit einer für dich akzeptablen Lösung fündig.
 

jaybee

Putenfleischesser
durch die Zwischentür derzeit nicht sehen, wer davor steht
Und da sind wir doch genau wieder bei meiner ersten Aussage: Hinter die Tür stellen und durch den Normalen Spion schaun.
Wenns ne Kamera sein soll, dann offen sichtbar in den Vorraum. Ich halte nichts von verschleierter Kameraüberwachung.
Auf "Fachbetriebe" verzichte ich dankend,
Deshalb rede ich von einer "kompetenten Fachfirma". Ich finde es auch schrecklich, mit welchem Lehrlingswissen sich viele Firmen als Sicherheitsberater aufspielen.
Von WiFi, oder generell Funkkameras halte ich garnichts. Die kann jeder Laie stören und dann siehst du Garnix mehr. Wenn, dann würde ich das nur mit Kabel machen. Bzw. das Konzept ganz anders angehen.
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
@jaybee
Damit ist klar, dass Du auch keine Wifi-Lösung kennst, weshalb ich mich frage, warum Du Dich überhaupt in die Diskussion eingemischt hast. Ich suchte von Anfang an eine drahtlose Lösung und keinen, der mir erklärt, lieber Kabel zu legen, das ist für mich keine Option. Ebenso wenig wollte ich eine Belehrung über Datenschutz, sondern ich suchte eine Lösung.

Lass es uns bitte dabei bewenden.
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
Ein weiterer Satz Arlo Ultra 4K ist soeben gekommen, die Installation kann am Wochenende also losgehen, ich bin gespannt.
B00A3117-4B3C-48CD-A14F-CD109700E9DF.jpeg
 

jaybee

Putenfleischesser
Damit ist klar, dass Du auch keine Wifi-Lösung kennst
Natürlich kenne ich WiFi "Lösungen". Sie sind nur allesamt Kacke.
ich suchte von Anfang an eine drahtlose Lösung
Wobei ich mich frage, weshalb du dazu den Thread eines anderen kaperst und nicht einen Eigenen aufmachst.
Ein weiterer Satz Arlo Ultra 4K
Na das gibt ja wenigstens fetzige Löcher in der Tür :-)
Da freut sich der Einbrecher wenn er nicht selbst bohren muß. :-)
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
@jaybee : PLONK

BTT:
Sollte jemand eine Lösung suchen, so kann sie aussehen, ein kleines Loch in den Rahmen und man hat eine 180° Überwachung per App. Die Arlo-Lösung ist wirklich sehr flexibel einzusetzen.

5A41FAD6-D47A-4347-B0B0-0A54A5FE6F17.jpeg


P. S.
Da sind nicht meine Finger ;-)
 

jaybee

Putenfleischesser
Was dann allerdings mit einer "Türspion Kamera" nichts mehr gemein hat, sondern dem Lösungsvorschlag ein paar Posts weiter oben entspricht.
Ist dann eben eher eine virtuelle Sicherheit. :-)
 

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima
Supporter
Ich habe übrigens am Ende doch noch eine andere Lösung für das Thema Türspion gefunden. Zwar eher eine Bastellösung, aber sie funktioniert.

Ich habe mir für kleines Geld eine prsTECH DoorCAM DC2 Plus mit 4,3" LCD geholt, die schon für sich genommen eine gute Einbaulösung ist, die von außen nicht von einem Türspion zu unterschieden ist. Neben der Möglichkeit der Aufzeichnung auf SD-Karte bietet sie einen Composite-Ausgang (FBAS). Diesen kann man wiederum mit einer simplen Videograbber (wie einen PCTV Broadway o.ä.) ins Netz streamen und mit einem Bewegungsalarm verknüpfen, so dass man auch auf dem Tablet sieht, wenn jemand vor der Tür steht.
 
Oben Unten