• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoorküche

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute,

ich möchte euch gerne mein Projekt für diesen Sommer vorstellen.
Seit einiger Zeit sind wir stolze Besitzer eines Ramster le Rond, :Ramster:
der immer traurig in der Garage steht, wenn er nicht benutz wird.

Inspiriert von diesem Beitrag gb0003
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/detaill-bilder-vom-bau-unseres-ramster-haeuschens.111211/#post345588

ist das bisher entstanden:
Hier der Platz wo unsere Outdoorküche mal hin soll:
001.jpg


Das Baumaterial (sieht irgendwie aus, als ob ich zu viel eingekauft hätte)
002.jpg


der Grundstock:
003.jpg


Hier nach dem Betonieren der "Arbeitsplatte".
Ich musste den Beton gleich abdecken, weil sich eine graue Gewitterwolke bedrohlich genähert (ist auf dem Bild kaum zu glauben, weil der Himmel so blau ist)
004.jpg


Da sieht man die "Arbeitsplatte" mit der Öffnung auf der Rechten Seite. Da soll der le Rond mal hin.
Das höher gemauerte dahinter soll mal ein Unterstellplatz für unsere Mülltonnen und den Weber Grill werden.
Im Moment noch verschalt, damit wieder betoniert werden kann.
005.jpg


nur nicht mit dem Bewehrungsstahl sparen...
006.jpg


007.jpg


Jetzt erst mal zwischendurch was essen: :lachen1:
008.jpg


Grüße
Günter
 
Zuletzt bearbeitet:

Ander

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Schaut schön aus was Du da baust, aber hast keine Angst wegen Der Feuchtigkeit von unten ?

:prost: Andy
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Schaut schön aus was Du da baust, aber hast keine Angst wegen Der Feuchtigkeit von unten ?

:prost: Andy
Hallo Andy,

Danke!

Was meinst du mit der Feuchtigkeit von unten?
Dass sich evtl. Schwitzwasser sammeln könnte?

Grüße
Günter
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nein - er meint generell "Grundfeuchte" - jedes Bauwerk wird meist am Fundament abgedichtet (mit Bitumenrollen = wesentlich stärkere Dachpappe), um kapillare Mauerfeuchte und damit verbundene Schadstofftransporte (Salze, die dann auf der mauer ausblühen un den Verputz schädigen) zu unterbinden!

:AufDich:

Edit sagt: BCB war schneller!
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ach so. Unter den Pflastersteinen hab ich (letztes Jahr schon) ein Betonfundament gegossen.
Die Steine unter der Mauer sind auf das Fundament Betoniert. Ich hoffe das reicht. An eine Folie unter dem ganzen Zeug hab ich nicht gedacht.

Meint ihr, dass könnte ein großes Problem für mich werden?

Grüße
Günter
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ach so. Unter den Pflastersteinen hab ich (letztes Jahr schon) ein Betonfundament gegossen.
Die Steine unter der Mauer sind auf das Fundament Betoniert. Ich hoffe das reicht. An eine Folie unter dem ganzen Zeug hab ich nicht gedacht.

Meint ihr, dass könnte ein großes Problem für mich werden?

Grüße
Günter

...durch die Kapillarwirkung steigt Feuchte auch durch Beton, aber an der Standfestigkeit Deines bauwerks wird das sicher nix beeinträchtigen!

Kann mal sein, dass Du evtl im unteren Bereich mal öfters den Sockel anmalen mußt! Von daher. Problem: nein - eher ein kleiner makel!
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
...durch die Kapillarwirkung steigt Feuchte auch durch Beton, aber an der Standfestigkeit Deines bauwerks wird das sicher nix beeinträchtigen!

Kann mal sein, dass Du evtl im unteren Bereich mal öfters den Sockel anmalen mußt! Von daher. Problem: nein - eher ein kleiner makel!
Puh, habt ihr mich erschreckt. Damit kann ich leben.
Ich dachte schon, dass die ganze Arbeit umsonst wär...

Grüße
Günter
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Puh, habt ihr mich erschreckt. Damit kann ich leben.
Ich dachte schon, dass die ganze Arbeit umsonst wär...

Grüße
Günter
Sicher nicht! - wichtig ist halt, dass nach einem Rgen das Wasser abfließen kann - wenn ein wenig widn eght, wird das mauerwerk auch ausgetrocknet (wobei egnau durch die Trocknung neue Feuchte nachgezogen wird; aber nachdem es kein Innenraum ist, bildet sich auch kein schimmel - von daher echt kein beinbruch!

:AufDich:
 

beercanbernd

Grillkaiser
Puh, habt ihr mich erschreckt. Damit kann ich leben.
Ich dachte schon, dass die ganze Arbeit umsonst wär...

Grüße
Günter
Ich denke schon, daß das ein Problem werden wird, da dieses "Bauwerk" nicht frostfrei steht. Feuchtigkeit im Gasbeton gepaart mit Frost macht "knack".
Ich will dich hier nicht verrückt machen, aber das ist das, was Andy meinte.,
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
engdlich geht's weiter

Hallo Leute,

es war weder zu heiß noch hat es geregnet am vergangenen Wochenende und vor allem hatte ich mal wieder etwas Zeit um an meinem Projekt weiter zu arbeiten.
Die Bettonplatten müssten jetzt nach 2 Monaten bestimmt komplett durchgehärtet sein :D

Hier mal ein Bild vom aktuellen Stand.

Ramster_1307.jpg


Ich hoffe euch bald wieder berichten zu können.

Grüße
Günter
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Grüß Dich,

saubere Arbeit, doch ich hoffe, Du isolierst noch gscheit


Grüße
Thomas
Hallo Thomas,

Danke!
Ja, das hab ich vor, mit Rockwool.
Das mach ich aber erst kurz bevor ich das Dach drauf setze, sonst hab ich die Befürchtung, dass mit die Wolle nass wird.
Ist das o.k. so deiner Meinung nach?

Grüße
Günter
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
grande malheur

Hi Leute,

den Vorschlag von Thomas hab ich beherzigt und gedämmt wie ein verrückter.
Danach wurde mal testbefeuert.
Die gewohnte Menge Holz rein und angezündet. Was ich nicht wusste ist, dass die Dämmung wirklich so gut ist. Der Ofen wurde so heiß wie noch nie. Das hätte ich niemals gedacht. Leider ist dann das hier passiert:

Ramster_003.jpg

Ramster_002.jpg

Ramster_005.jpg


Was meint ihr, soll ich die Leinöl-Graphit-Farbe zum Ausbessern nehmen?
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/smokerfarbe-selbst-gemacht.109724/

Zu allem Übel zeigt mir der Thermometer jetzt auch 50°C an wenn er eigentlich kalt ist :cry:




Am Wochenende ging's trotzdem weiter ich hab (trotz Unwetterwarnung) Armierungsputz auf den Ramster Holzbackofen aufgetragen.
Ich finde er sieht schon wieder ein Stück fertiger aus, aber seht selbst:

Frontansicht
Ramster_006.jpg


Ramster_007.jpg


das hier ist der Hebel für die Rauchrohrdrosselklappe
Ramster_009.jpg


hier von der Rückansicht
Ramster_010.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Grüß Dich,

schick mir Deine Adresse ( PM), dann geht morgen eine Dose Farbe und ein Thermometer an Dich raus. ( Ein Anruf von Dir hätts aber eigentlich auch getan )


Grüße
Thomas
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Danke!!

Grüß Dich,

schick mir Deine Adresse ( PM), dann geht morgen eine Dose Farbe und ein Thermometer an Dich raus. ( Ein Anruf von Dir hätts aber eigentlich auch getan )


Grüße
Thomas
Hallo Thomas,

vielen herzlichen Dank. PM an Dich ist unterwegs.

Was meinst Du eigentlich sonst so zum Projekt?


Grüße
Günter
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Sieht alles sehr gut aus. Dein Rauchrohrdrosseöklappenhebel ist gelungen.

Welche Dämmung haste denn verwendet??


Grüße
Thomas
Hallo Thomas,

Danke!
Als Dämmung hab ich fast ein ganzes Paket (bis auf 2 Platten) RockWool verbaut.

Grüße
Günter
 
OP
OP
Admindonkey

Admindonkey

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Rockwool als Marke ist schon o.K.

Aber welche Dämmung von Rockwool isses denn ??


Grüße
Thomas

Hallo Thomas,

oha, das weiß ich jetzt nicht genau. Es Stand was drauf, dass der Schmelzpunkt über 1000°C wäre.
Ich guck noch mal genau nach und schreib's dir ann.

Grüße
Günter
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten