• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pizza vom Spirit E-320

Ditschelping

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde,

ich besitze seit wenigen Tagen einen Spirit E-320 und den Pizzastein. Heute habe ich auch direkt meine ersten Erfahrungen damit gemacht und habe direkt ein paar Fragen, die ich bei der Forensuche leider nicht beantwortet bekommen habe.

Hier also meine erste Frage:

Mein Spirit 320 heizt mit aufgelegtem Schamottstein sehr langsam auf. Beim ersten starten als ich ihn bekommen habe war er in weniger als 3min von 0 auf über 200 Grad geheizt. Mit dem Schamottstein hat er glaube ich ca. 20min gebraucht um auf 260 Grad zu kommen. Ist das normal?

Zweite Frage:

Meine Pizza, die ich mit sehr dünn ausgerolltem Teig (Aldi Fertig-Teig) gegrillt habe war vom Teig her nahezu perfekt. Super knusprig und sehr sehr lecker, an keiner Stelle verbrannt. Der Belag war durch aber leider etwas trocken (Tomatensauce, Thunfisch, Käse, alles billigprodukte von Aldi für den ersten test). Wie kriege ich es hin dass der Belag saftiger wird?
Backzeit war etwa 11 Minuten.

Meine Vermutung ist, dass ich mich noch etwas hätte gedulden müssen und den grill noch heißer aufheizen gemusst hätte. Dann etwas kürzer in Summe grillen. Ist das korrekt?

Würde mich über Tipps jeglicher Art freuen, habe noch 3 weitere Pizzasessions am Wochenende vor ;-). Als Referenz werde ich jedesmal Thunfisch Zwiebeln Peperoni grillen, um ein einheitliches Produkt zum testen zu haben.

Was haltet ihr von der Methode den Schamottstein auf Dosen zu stellen, damit er im garraum höher kommt?

Danke schon einmal, ich surfe schon lange hier im Forum und finde es super. Da ich aber mit meinem Landmann gasgrill hier nicht so hergehört habe war ich bislang eher still ;-). Aber da der jetzt endlich komplett durchgerostet ist, war ich bereit für einen Richtigen...

Grüße
 

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
:sonne: Hallo, herzlich willkommmen und viel Spaß!!! :sonne:

Kurz vorweg, da ich nur den kleinsten Weber habe, kann ich mich nicht spezifisch zu deinem Grill äußern.

Schamott kann unglaubliche Hitze speichern und heizt sich sehr langsam auf, speichert Hitze sehr lange und gibt sie langsam und regelmäßig ab. Deswegen wollen wir darauf Pizza backen. Ich bezweifle, dass 20 Minuten Aufheizen ausreichen. Nach meinem Forenüberblick ist es eher typisch, ca. 1h aufzuheizen, damit solltest du auf Temperatur kommen.

Wenn Grill und Stein richtig heiss sind, dürfte eine Backzeit von 11 Minuten ein bisschen zu lang sein. Ich würde eher was zwischen 4 und 7 Minuten anpeilen. Aber das hängt sicher auch vom Grill hab, dazu kann ich mich nicht fundiert äußern.

Den Pizzastein auf Dosen zu stellen.... ich weiß nicht, von der Idee her, dass er dann mehr Hitze von oben bekommt, könnte es vielleicht stimmen. Ich würde aber eher vermuten, dass im ganzen Garraum tendenziell die gleiche Hitze herscht, da ständig heisse Luft von unten nachkommt und die Luft in Bewegung ist. Bockst du den Stein auf, könnte es aber sein, dass der hitzesaugende Stein zu wenig Power bekommt und du die Pizza eher von oben her "durchdörrst", als sie auf dme Stein zu backen...

Wie betreibst du den Pizzastein? Direkt über den Flammen oder auf dem Gussrost aufliegend?

Viele Grüße!!

tom

Ach ja, weils sonst jemand anders schriebe:

:bilder: :grün:
 

Däne

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schamott kann unglaubliche Hitze speichern und heizt sich sehr langsam auf, speichert Hitze sehr lange und gibt sie langsam und regelmäßig ab. Deswegen wollen wir darauf Pizza backen. Ich bezweifle, dass 20 Minuten Aufheizen ausreichen. Nach meinem Forenüberblick ist es eher typisch, ca. 1h aufzuheizen, damit solltest du auf Temperatur kommen.

Wenn Grill und Stein richtig heiss sind, dürfte eine Backzeit von 11 Minuten ein bisschen zu lang sein. Ich würde eher was zwischen 4 und 7 Minuten anpeilen. Aber das hängt sicher auch vom Grill hab, dazu kann ich mich nicht fundiert äußern.
Dem ist nichts hinzuzufügen!
Ich heitze beim E-310 1h bei Vollgas auf und lege dann die Pizzen jeweils exakt 5min drauf.

Den Pizzastein auf Dosen zu stellen.... ich weiß nicht, von der Idee her, dass er dann mehr Hitze von oben bekommt, könnte es vielleicht stimmen. Ich würde aber eher vermuten, dass im ganzen Garraum tendenziell die gleiche Hitze herscht, da ständig heisse Luft von unten nachkommt und die Luft in Bewegung ist. Bockst du den Stein auf, könnte es aber sein, dass der hitzesaugende Stein zu wenig Power bekommt und du die Pizza eher von oben her "durchdörrst", als sie auf dme Stein zu backen...
Das mit dem Höhenunterschied habe ich nicht probiert, weil ich mit dem Stein in Rosthöhe perfekte Ergebnisse erhalten habe. Veilleicht weiss wer anderer was dazu?

Mein Emailgussrost hat über dem Winter unten Rost angesetzt. Ich fürchte, dass das damit zusammenhängen könnte, dass ich letztes Jahr mehrere Male Pizza mit zwei Steingen gemacht habe (dadurch ist der Gussrost fast gänzlich abgedeckt und es wird zwischen Brennern und Stein wohl sehr heiss geworden sein). Heuer habe ich daher a) nur einen Stein genommen und b) den Rost rausgenommen und auf die FlavBars das Schweden-Multitool (IKEA | Küchensysteme | FAKTUM/RATIONELL System | RATIONELL VARIERA | Deckelhalter) und darauf den Stein gelegt.

Den ist ebenfalls nichts hinzuzfügen. :daumenhoch:
 

Heermanus

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Mein Emailgussrost hat über dem Winter unten Rost angesetzt. Ich fürchte, dass das damit zusammenhängen könnte, dass ich letztes Jahr mehrere Male Pizza mit zwei Steingen gemacht habe (dadurch ist der Gussrost fast gänzlich abgedeckt und es wird zwischen Brennern und Stein wohl sehr heiss geworden sein). Heuer habe ich daher a) nur einen Stein genommen und b) den Rost rausgenommen und auf die FlavBars das Schweden-Multitool (IKEA | Küchensysteme | FAKTUM/RATIONELL System | RATIONELL VARIERA | Deckelhalter) und darauf den Stein gelegt.
Mannoman, was für ein geiler Tipp :worthy: Topfdeckelhalter, Pizzasteinhalter und Ribrack in einem... DEN WILL ICH AUCH Der nächste Besuch beim Schweden ist fest eingeplant...
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
Hey Leute, erst einmal Danke für die vielen tollen Tipps.

Also ich gebe auch direkt mal ein Update: Heute habe ich nochmal Pizza gegrillt, Bauch ist noch voll und ich bin auch noch etwas zufriedener als gestern. Wie lange ich heute aufgeheizt habe weiss ich nicht genau, etwa 30min (in der Zeit habe ich die Pizza vorbereitet) schätze ich. Der Grill war immernoch nicht bei 300 Grad angekommen, aber er lag so bei 270 oder 280. Da war die Ungeduld wieder zu groß ;-).

Erste Pizza war quasi eine klassische Salami, also die war schonmal ein Genuß, kein bischen trocken wie gestern und superkross. Hierzu waren denke ich zwei, oder vielleicht drei Dinge anders als beim ersten Versuch:
1. Ich habe Salami verwendet statt Thunfisch. Salami ist ohnehin schon deutlich saftiger.
2. Ich habe etwas mehr Temperatur gehabt.
3. Ich habe den Pizzastein ganz nach vorne gelegt --> Ich habe mir überlegt, dass dadurch vielleicht der hinterste Brenner schön seine Hitze in den oberen Garraum verströmen kann, so dass von dort auch Hitze von Oben an die Pizza gelangt.

Die zweite Pizza war eine Thunfisch Zwiebel. Bei dieser hatte ich noch das Backpapier drunter. Das Papier ist irgendwie ein bischen verkohlt, war etwas unschön. Die Pizza darunter war aber noch nicht verbrannt. Hierbei war allerdings der Belag wieder etwas zu roh, also nicht schlimm, aber ein kleines bischen länger hätte es gekonnt.

Hier ein Bild vom ersten Versuch gestern
http://img249./img249/2456/17463637.jpg

und hier ein Bild von meinem Prachtstück:
http://img717./img717/8008/11438711.jpg

Grüße
 

Däne

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei dieser hatte ich noch das Backpapier drunter. Das Papier ist irgendwie ein bischen verkohlt, war etwas unschön.

Backpapier würde ich aus zwei Gründen weglassen:
1. Bei den Temperaturen verkohlt es (hast du auch selber festgestellt)
2. Der Sinn und Zweck vom Pizzastein geht verloren bzw. wird eingeschränkt - nämlich Hitze weitergeben und Feuchtigkeit aufnehmen.
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
Bin immernoch dabei meine Pizzakünste zu verfeinern - auch wenns mir so langsam reicht für dieses Wochenende ;-).

Dachte mir nur, je weniger Zeit ich zwischendrin vergehen lasse, desto besser erinnere ich mich an alle Einzelheiten wie ich es beim vorhergehenden Mal gemacht habe.

Heute habe ich ein kleines Negativerlebnis gehabt. Die Böden sind ziemlich verbrannt und dabei auch ziemlich am Blech bzw. am Pizzastein angebacken.

Eigentlich kann das nur zwei Ursachen haben:
1. Teig diesmal zu dünn
2. Temperatur diesmal zu hoch.

Zeitlich habe ich wieder etwa 7min drin gelassen. Temperatur war diesmal etwas höher, so ca. 280 Grad. Ich glaube der Pizzateig war etwas dünner, scheinbar hat die Kombination dafür gesorgt dass es in die Hose ging.

Naja aus Fehlern lernt man ja, hoffe ich.

Mal sehen wann ich das nächste mal Lust auf Pizza habe, so wie ich mich kenne spätestens am nächsten Wochenende ;-).

Am Mittwoch gibts erstmal Sate-Spieße.

Falls jemand das Problem kennt mit dem angebackenen Boden bin ich natürlich über Hinweise sehr dankbar.

Grüße.
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
Heute habe ich es nochmal probiert. Pizza war eigentlich wieder super, nur der Teig ist diesmal ziemlich doll am Alublech festgebacken, war kaum abzubekommen. Das Alublech habe ich vorher eingemehlt.

Wie macht ihr das? Ölt ihr das Blech vorher ein? Oder legt ihr die Pizza direkt auf den Schamott? Wenn ja, wie kriegt ihr die Pizza vernünftig auf den Schamott und backt die Pizza denn auch nicht am Schamott fest?

Danke schonmal.
 

Däne

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Oder legt ihr die Pizza direkt auf den Schamott?
Jep - das ist ja der Clou an der Sache (In der Pizzaria deines Vertrauens wirst du auch kein Bleche sehen, dass die Pizza vom Pizzaofen trennt ...)

Wenn ja, wie kriegt ihr die Pizza vernünftig auf den Schamott und backt die Pizza denn auch nicht am Schamott fest?
Pizzaschaufel: Gibts günstig aus Sperrholz (kannst ev. auch selber machen) oder aus Metall.
Festgebackt ist mir auf dem Schamott noch nix (außer Käse der vom Teig runtergefallen ist). Die Schaufel musst du daber auch ganz gut einmehlen, damit die Pizza gut runtergleitet. Schamott nimmt die überschüssige Feuchtigkeit auf.
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
muss ich unbedingt mal probieren, danke für den tipp. Ich werde berichten.
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
Also irgendwie wird meine gegrillte Pizza von mal zu mal schlechter.

Ich habe es jetzt einmal ausprobiert direkt auf dem Schamott zu grillen. Dazu habe ich wie üblich den Schamott ordentlich aufgeheizt, ich sag mal so 250 Grad und ein paar Zwerquetschte. Dann habe ich mir gedacht ich mache etwas Mehl auf den Schamott, damit ich die Pizza hinterher auch wieder runterkriege. Das Mehl ist sofort verbrannt und hat ne braune Asche gebildet. Toll ;-)

Hab dann erstmal die Asche runter und dann meine Pizza direkt auf den Schamott, nach etwa 3 Minuten war diese dann gnadenlos am Schamott festgebacken und ließ sich nur noch mit nem Schaber entfernen. Der Boden war total verbrannt. und oben drauf wars noch nicht gar (Thunfisch, Käse).

Dann habe ich nochmal ne zweite Pizza gemacht. Diesmal habe ich den Grill so auf knapp über 200 Grad runtergekühlt und die zweite Pizza wieder auf dem Alublech auf den Schamott gelegt. Aber auch auf dem Alublech ist die Pizza gnadenlos angebacken. Ich hab die Pizza auch wieder nur mit nem Schaber und viel Kraft Millimeter für Millimeter vom Alu abgekratzt bekommen, sah natürlich nicht sonderlich apetittlich aus...

Was mache ich denn falsch?? Ich verstehe es echt nicht. Ich habe den Eindruck dass die Hitze von Oben zu wenig ist und die von unten viel zu viel? Ausserdem muss es doch irgendwie möglich sein, dass ich die Pizza vom anbacken abhalte, aber wie? Gibts da unterschiedliche Mehlsorten die unterschiedlich viel Hitze abkönnen?

Mein Pizzastein sieht mittlerweile nicht mehr schön beige aus sondern ist teilweise echt schwarz!

Hilfe! :-(
 

Moman

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hmmm, evtl. liegts am Teig wenn`s anpappt.

Der Teig darf auf keinen fall zu feucht sein, und sollt schön kräftig eingemehlt sein von der Unterseite.
Ich benutze als "Gleitmittel" für den Teig bzw. die Pizzaschaufel Spätzlesmehl, angeklebt ist noch nie was.

Und Hitze kanns eigentlich nie zuviel sein beim Pizzabacken. Selbst 300 Grad und mehr sollten kein Prob sein sondern verkürzen nur deine Garzeit
 

Clemens

Meister der Kohlen
5+ Jahre im GSV
also ich nutze den q300 mit original weber grillstein und unsere pizza war immer perfekt.vielleicht liegt es auch an deinen fertigen teig,versuch doch mal den teig selbst zu machen,dauert in etwa nur 15 minuten und der teig is einfach der wahnsinn...wenn du interesse am rezept hast schick mir eine pn ich werd dir dann das rezept senden...

unser q 300 benötigt ca 10 min um auf die ideale temp. zu kommen

der teig sollte ausserdem sehr dünn sein.

lg clemi und steffi
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
Hi,

danke erstmal für die Antworten.

Also als Teig benutze ich ja diesen Fertigteig von Aldi. Feucht ist der schon ziemlich und kleben tut der auch sehr stark. Wenn er einmal zusammengepappt ist kriegt man den eigentlich gar nicht mehr auseinander. Vielleicht liegts ja wirklich daran. Von der Dicke her ist der Teig sicherlich nicht superdünn, aber auch nicht wirklich dick, eigentlich gefällts mir ganz gut, bis auf dass er eben so anbrennt.

Vielleicht sollte ich nochmal probieren den Teig wirklich viel stärker einzumehlen, habe ich bisher nur recht leicht gemacht, eben gerade so viel dass man den Teig vom Alublech runterschieben kann.

Ein Rezept für einen anderen Teig wäre natürlich auch echt interessant. Würde mich freuen!

Grüße
 

baefi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Frage: Wie gross ist dein Pizzastein im Verhaeltniss zur Grillflaeche? Das koennte ja ein Problem sein, wenn die Hitze keine Chance hat von oben an den Belag zu kommen. Mein Stein ist 35x35 cm und die Pizzas werden immer gut.
 

Conny

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Frage: Wie gross ist dein Pizzastein im Verhaeltniss zur Grillflaeche? Das koennte ja ein Problem sein, wenn die Hitze keine Chance hat von oben an den Belag zu kommen. Mein Stein ist 35x35 cm und die Pizzas werden immer gut.
Er Hat Recht
Der Pizzastein darf Maximal 2/3 der Grillfläche bedecken sonst steigt die Hitze
nicht in den Garraum ! Die Folge ist ein Verbrannter Boden und der Belag ist noch Roh.

Gruß Conny
 

Clemens

Meister der Kohlen
5+ Jahre im GSV
also mit diesen teigrezept hab ich bis jetzt immer gute erfahrungen gemacht

350 ml wasser mit einer pkg hefe plus 1 tl zucker vermengen...das für ca 10 min ruhen lassen

dann kommt ca 500 g mehl (universalweizenmehl) hinzu plus ca 3-5 el olivenöl

und nochmal ca 1-2 el salz am besten meersalz hinzufügen...

die masse dann für ca 1,5 stunden ruhen und aufgehn lassen

dann nochmal richtig durchkneten und fertig ist der pefekte pizzateig,letzens haben wir nur 400 g mehl und 100 g hartweizengries genommen war auch sehr lecker fast ein wenig fluffiger als die normale mischung aber das is eben geschmackssache

probierts mal aus ist wirklich ein super leichtes rezept für einen perfekten teig


lg steffi und clemi
 
OP
OP
D

Ditschelping

Militanter Veganer
Hallo, also mein Pizzastein ist 30 x 44 und ich habe diesen bisher quer auf die Grillfläche gelegt. Vielleicht sollte ich es mal längs probieren, so dass die Hitze von den Brennern rechts und links am Stein noch in den Garraum verströmen kann.

Von den Maßen her scheint das Dingen ja eh dafür ausgelegt zu sein, denn der Grill ist ja genau 44 tief und 60 breit, vielleicht kann ich den Stein sogar anstatt Rost einsetzen? Aber macht das Sinn?

Den Teig probiere ich mal aus.

Danke schon einmal.
 

Däne

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo, also mein Pizzastein ist 30 x 44 und ich habe diesen bisher quer auf die Grillfläche gelegt. Vielleicht sollte ich es mal längs probieren, so dass die Hitze von den Brennern rechts und links am Stein noch in den Garraum verströmen kann.

Von den Maßen her scheint das Dingen ja eh dafür ausgelegt zu sein, denn der Grill ist ja genau 44 tief und 60 breit, vielleicht kann ich den Stein sogar anstatt Rost einsetzen? Aber macht das Sinn?

Den Teig probiere ich mal aus.

Danke schon einmal.
Also quer oder längs sollte mE. gleichgültig sein.
Ich habe letztens den Rost durch das Multitool vom Schweden (IKEA | Küchensysteme | FAKTUM/RATIONELL System | RATIONELL VARIERA | Deckelhalter) ersetzt und zwei der Schamottsteine (30x44) auf meinen E-310 draufgegeben. (Also Aufbau: unten die Aromaschinen, darauf zwei Multitools, darauf die beiden Schamottsteine). Aufheizen tue ich immer mindestens 45min bei Vollgas. Backen 5 min bei Vollgas.

Da ich mit den selben Werkzeugen (gleicher Grill (bis auf Sideburner), Schamottstein mit gleichen Außenmassen (bei mir 3cm dick)) arbeite und immer perfekte Ergebnisse bekomme, tippe ich auch eindeutig auf den Teig (dich als Fehlerquelle will ich jetzt mal ausschließen :-) ).
Folgenden Teig kann ich dir empfehlen: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/pizzateig.132182/#post656586
Einzig beim Mehl auf dem Pizzaschieber werden wir von jeder Pizza zur nächsten immer unvorsichtiger (sprich: immer weniger), so dass sich diese dann nur aufwändig auf den Schamottstein bewegen lassen. Also beim Mehl auf dem Pizzaschieber nicht sparen!

Nur nicht aufgeben und weiter berichten! Das wäre doch gelacht, dass du nicht auch deinen Lieblings-Italiener mit deiner Pizza blass aussehen lassen kannst!
 
Oben Unten