• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

PP total verraucht

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Samstag hatte ich mein erstes PulledPork. Das das Fleisch nach 22 Stunden und 77 Grad KT noch nicht fertig war steht auf einem anderen Blatt. Die Familie hatte eben Hunger. Schlimmer war die Tatsache, dass der Rand quasi ungenießbar war. Total rauchig, schmeckte eher wie im Aschenbecher gewälzt. Was hab ich wohl falsch gemacht? Die Briketts nicht, beim Nachlegen, ordentlich vorgeglüht?
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Muaahahahahaha... Das kommt noch, er will doch eine

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/grillschule-eroeffnen.174623/ !

Hast du dich bei der Temperatur auf irgendwelche windigen Deckelthermos verlassen? Was heißt "Brekkies beim Nachlegen nicht ordentlich vorgeglüht"?

:)


Was machst Du denn so beruflich, dass Du Dich über andere lustig machst?

Ich habe nicht gesagt, dass ich in der Grillschule mit meinem Smoker (Smoky Fun) arbeiten will, den ich gerade erst neu habe. Ich übe ja noch.

Brekkies waren nicht ganz durchgeglüht beim Nachlegen.

Ich habe mit Funkthermometer neben dem Braten und im Braten gearbeitet
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Gearbeitet habe ich mit einem Smoky Fun. Hab die Kanone auf 100 Grad mit Buchenholzfeuer vorgeheizt und dann die Kohlen aufgebracht. Dabei habe ich wohl den Fehler gemacht und die Kohlen auf das noch teilweise brennende/glühende Holz gelegt. Das gab Anfangs tierisch viel Rauch. Später habe ich die Brekkies (Kokos) vorgeglüht (nicht ganz grau) und nachgelegt. Die Temperatur war immer zwischen 80 und 100 Grad. (Auf dem Deckelthermometer die Temp. immer etwas höher. Mit Funk Thermo im Braten und direkt daneben, die angegebenen 80-100 Grad). Wie schon gesagt, aus Zeitmangel haben wir den Braten eher rausgenommen, das ist bekannt. Bei 77 Grad und nur mit scharfen Messer zu bearbeiten. Die äußere Schicht war wirklich ungenießbar. Dabei war es noch ein schönes Stück vom BioHausschwein des beferundeten Bauern.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Ich habe nicht gesagt, dass ich in der Grillschule mit meinem Smoker (Smoky Fun) arbeiten will, den ich gerade erst neu habe. Ich übe ja noch.
Brekkies waren nicht ganz durchgeglüht beim Nachlegen.

Brekkies nachlegen im laufenden Betrieb ist... problematisch, vor allem bei longjobs. Wenn du schon mit Briketts in ner Lok arbeitest, dann pack gleich von Anfang an genug rein, dass du nicht nachlegen musst. Zur Not würgst du die halt nach Erreichen der KT ab - geht ja in den anderen Grills genauso.

Wenn du im laufenden Betrieb nachlegen musst, dann pack das Essen aus dem Gerät raus, stelle es warm und lass die Brekkies und den Grill erst wieder auf Temperatur kommen, lass die Dinger ausgasen. Wie du selber festgestellt hast: Das Gerümpel willst du nicht im Essen haben.

Und nun zur Gnackwatschn: Du hast nen Smoker, das Ding gehört mit Holz befeuert. Ja, es ist mehr Arbeit; ja, Longjobs sind dadurch aufwendiger; nein, mit Briketts+Holzstückchen ist es nicht genauso gut.

Und zu dem "In der Grillschule will ich eh nicht mit einem Smoker arbeiten" - Schüler haben Fragen. Da wäre es peinlich, keine Antworten zu haben. Also auf, auf. Erfahrungen sammeln! :D
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Man kann die Brekkies auch vorher z.B. auf der SFB aufheizen, dann qualmt auch nichts mehr.
Aber wie Wolfgang sagte - Smoker nur mit Holz.

Wenn ich denn meinen mal habe :bat: wird der auch nur Holz sehen. Und kein Nadelholz, das harzt zu sehr.
 

wolle71

Metzger
5+ Jahre im GSV
Der Aschegeschmack wird dann sicher von der Asche kommen, die du beim Nachlegen aufgewirbelt hast. Die geht ja bestimmt duch den Zug in der Röhre über das Fleisch.
Ich kann dir nur empfehlen, dass mit dem PP nochmal zu probieren. Für mich war es geschmacklich ganz weit oben auf der ewigen Bestenliste! Es soll ja zum Üben angeblich auch mit billigem Fleisch vom Discounter funktionieren ;)
 

Dodge

Pitmaster
15+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Man kann die Brekkies auch vorher z.B. auf der SFB aufheizen, dann qualmt auch nichts mehr.
Aber wie Wolfgang sagte - Smoker nur mit Holz.

Wenn ich denn meinen mal habe :bat: wird der auch nur Holz sehen. Und kein Nadelholz, das harzt zu sehr.

......wenn Kohle dann nur großstückige Holzkohle verwenden.....

Ein paar Hinweise von mir:


1) Reichlich Holzkohle und ordentlich Obstholz durchbrennen lassen bis aus dem Auspuff eine Rauchfahne ähnlich einer Zigarette kommt. Holz braucht eine hohe Umgebungstemperatur um rückstandsfrei zu verbrennen !

2) Smoker auf 150 Grad aufheizen und dann die Temperatur auf 130 Grad fallen lassen.

3) Kleinen, tiefen GN-Behälter mit Wasser IN die SFB an den Übergang zur GK stellen, das Wasser sorgt für eine Hitzesperre und für ein feuchtes Klima in der GK

4) Nachlegen mit 60% Holzkohle und 40% Obstholz immer im Wechsel

5) PP verträgt GT bis 140 Grad, meins mache ich bei 130 Grad

Das mit dem BBQ-Kurs/Smoker war ernst gemeint.......ich habe Jahre gebraucht um das "Smoken" zu verstehen !! Das ist nicht umsonst die Königsdisziplin !!


Gruss Dodge

PS: Hier mal ein Bild von meinem Setup in der SFB:



401429d1346150029-ribs-1ribs1.jpg


....und die Ribs sahen nach 4 h im Rauch und 2 h in Jehowa so aus:

401523d1346178006-ribs-img_0036.jpg


Das Raucharoma war nur gaaanz fein zu schmecken, keinesfalls verquarzt !
 
Zuletzt bearbeitet:

weschnitzbube

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Was machst Du denn so beruflich, dass Du Dich über andere lustig machst?

Mein Beruf hat mit der Sache nix zu tun, also mit der Grillerei...

Ich entschuldige mich in aller Form bei dir. Ich wollte mich nicht nachhaltig über dich lustig machen, das sollte nur ein Spaß sein. Dachte nicht, dass ich da so genau einen wunden Punkt bei dir treffe. Sry.

Brekkies gehören nur in durchgeglühtem Zustand in die SFB, niemals kalt. Das habe ich auch erst lernen müssen. Es empfielt sich erstmal mit Holz ordentlich Glut zu schaffen. Die Glut kann dann später mit glühenden Brekkies gehalten werden. Allerdings ist der Verbrauch gleich einem Big Block :D

:)
 

Rhino

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
moin!

also ich hab vergangenes we mit ner art brennstrecke im smoker gearbeitet. keine spur von qualmen bzw. übermäßiger rauchentwicklung. voraussetzung dafür ist natürlich gute qualität der brekkies und die müssen auch völlig trocken sein. steht der sack ne nacht im freien reicht die feuchte um die dinger qualmen zu lassen.

lg, rhino

PS: trotzdem lieber holz im smoker ;)
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Brekkies nachlegen im laufenden Betrieb ist... problematisch, vor allem bei longjobs. Wenn du schon mit Briketts in ner Lok arbeitest, dann pack gleich von Anfang an genug rein, dass du nicht nachlegen musst. Zur Not würgst du die halt nach Erreichen der KT ab - geht ja in den anderen Grills genauso.

Wenn du im laufenden Betrieb nachlegen musst, dann pack das Essen aus dem Gerät raus, stelle es warm und lass die Brekkies und den Grill erst wieder auf Temperatur kommen, lass die Dinger ausgasen. Wie du selber festgestellt hast: Das Gerümpel willst du nicht im Essen haben.

Und nun zur Gnackwatschn: Du hast nen Smoker, das Ding gehört mit Holz befeuert. Ja, es ist mehr Arbeit; ja, Longjobs sind dadurch aufwendiger; nein, mit Briketts+Holzstückchen ist es nicht genauso gut.

Und zu dem "In der Grillschule will ich eh nicht mit einem Smoker arbeiten" - Schüler haben Fragen. Da wäre es peinlich, keine Antworten zu haben. Also auf, auf. Erfahrungen sammeln! :D

Danke. Erfahrungen will ich ja sammeln, geht aber nur : "learning by doing". Und die Grillschule will ich nicht morgen eröffnen.....
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Mein Beruf hat mit der Sache nix zu tun, also mit der Grillerei...

Ich entschuldige mich in aller Form bei dir. Ich wollte mich nicht nachhaltig über dich lustig machen, das sollte nur ein Spaß sein. Dachte nicht, dass ich da so genau einen wunden Punkt bei dir treffe. Sry.

Brekkies gehören nur in durchgeglühtem Zustand in die SFB, niemals kalt. Das habe ich auch erst lernen müssen. Es empfielt sich erstmal mit Holz ordentlich Glut zu schaffen. Die Glut kann dann später mit glühenden Brekkies gehalten werden. Allerdings ist der Verbrauch gleich einem Big Block :D

:)

:thumb1:
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke. Erfahrungen will ich ja sammeln, geht aber nur : "learning by doing". Und die Grillschule will ich nicht morgen eröffnen.....

Persönlich finde ich es schon eine Herausforderung ohne Vorkenntnisse direkt an ein PP zu gehen...
Ich weiß nicht wie oft mein Kleiner dieses Jahr an war, aber hab immer wieder was hinzugelernt!

An deiner Stelle würde ich es erst mal mit was schnellerem probieren, bis ich das nur mit einem dezenten Rauchgeschmack hinbekomme...
Erst dann zu den längeren smoken übergehen...

BBoP würde ich an deiner Stelle erst mal machen!
Das ist recht easy!
Dann Ribs 3-2-1 und wenn die klappen 6-0-0
erst dann zum PP!
Warum? je länger die im Qualm liegen, desto eher ist es nicht mehr essbar!
Je besser du mit dem Smoker umgehen kannst, je dezenter (also besser) ist der Rauchgeschmack.

P.S: ich hätte an deiner Stelle (zumindest noch) nicht erwähnt, dass ich eine Grillschule eröffnen will.
 
OP
OP
Flo

Flo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
......wenn Kohle dann nur großstückige Holzkohle verwenden.....

Ein paar Hinweise von mir:


1) Reichlich Holzkohle und ordentlich Obstholz durchbrennen lassen bis aus dem Auspuff eine Rauchfahne ähnlich einer Zigarette kommt. Holz braucht eine hohe Umgebungstemperatur um rückstandsfrei zu verbrennen !

2) Smoker auf 150 Grad aufheizen und dann die Temperatur auf 130 Grad fallen lassen.

3) Kleinen, tiefen GN-Behälter mit Wasser IN die SFB an den Übergang zur GK stellen, das Wasser sorgt für eine Hitzesperre und für ein feuchtes Klima in der GK

4) Nachlegen mit 60% Holzkohle und 40% Obstholz immer im Wechsel

5) PP verträgt GT bis 140 Grad, meins mache ich bei 130 Grad

Das mit dem BBQ-Kurs/Smoker war ernst gemeint.......ich habe Jahre gebraucht um das "Smoken" zu verstehen !! Das ist nicht umsonst die Königsdisziplin !!


Obstholz und Kohle im Wechsel... Ich lege dann also in die Glut trockenes Brennholz bzw Holzkohle. Wenn diese anfängt zu brennen, gibt es doch auch wieder Qualm. Die Temperatur ist dann ja nicht sonderlich hoch, bzw die Luftzufuhr sehr gering. Oder sehe ich das falsch?
 
Oben Unten