• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Projekt Chuckwagon

bullitt

Militanter Veganer
Hallo @ all

vor geraumer Zeit kam mir die Idee einen Smoker zu bauen. Nachdem ich mich nun einige Wochen durch das Forum gelesen habe, wird aus der Idee langsam Realität. Zuerst einmal nur auf dem Papier :) aber das Rohr habe ich schon :)


DN 500, Wandstärke 8,8 mm in den Längen 1410mm. 1370 mm und 1000 mm.

Da ich beruflich sehr eingespannt bin und zu Hause keinerlei Möglichkeiten habe die erforderlichen Arbeiten durchzuführen, lag die Idee lange auf Eis. Doch nun brauchen meine Azubis ein neues Projekt... Nach den Prüfungen im April soll es los gehen.

Bis dahin habe ich noch ein wenig Zeit alles zu Papier zu bringen. Der grobe Plan steht und die Brennkammer ist im Detail schon ziemlich weit entwickelt.

(siehe smoker0001 und smoker0002)

Schwanger gehe ich noch mit dem Fahrwerk. Die grobe Idee ist da und ich schwanke zwischen Kugelgelagerten Achsen oder einer einfachen Bolzen/Buchse - Variante. Zwar mit Möglichkeit zu fetten, aber ohne Lager...

Die gleiche Überlegung stellt sich bei der drehbaren Deichsel? Hier ist noch die Frage, welche Achse ich drehbar mache.

Ziel ist das meine Azubis möglichst viel selber machen um das erlernte zu vertiefen und zu verfeinern.

Die Möglichkeiten zum Schweißen, Brennschneiden, Bohren sind vorhanden, Dreharbeiten sind eingeschränkt möglich.

Bin ich mit meinen ersten Entwürfen auf dem richtigen Weg? oder habe ich schon jetzt einen Kinken drin?

aus dem Norden grüßt

Arnd

Stahlrohr.jpg
 

Anhänge

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
:patsch:

Mensch ... hätt ich doch unsere Auszubildende auch rannehmen können...:whip:


Viel Erfolg......

DerHoss
 
OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Danke :)

die sind immer froh wenn sie mal was machen können was nicht dem üblichen Troot entspricht :) Fahrrad und Skorpion waren die letzten Projekte :)

schönen Sonntag mit Sonne wünscht

arnd
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

wegen der Lager:

Wenn ihr eine Drehbank habt, macht doch die Lager aus Rotguß oder Bronze mit Wendelnut und eingeschrumpft in Stahl. Dann hast Du unendlich (1*jährlich geschmiert) haltbare Lager, ihr habt als Fertigkeiten Gewindedrehen und Passung zum Schrumpfen.

Gruß Johannes
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
hehe :hammer:

Genau.....

mal sehen , mal sehen...

ich werd' heut' nachmittag auch noch n bisschen auf Sparflamme weiter fummeln....

Christian
 
OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Hi Johannes

danke für den Tip :) werde morgen mal schauen was die Drehbank hergibt :) ist nicht mehr die Beste... einfache Dinge gehn auf jeden Fall.. mal schauen :)

Gruß arnd
 
OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Upps :) ganz vergessen gestern Abend :)

Ich heiße Arnd, bin 42 Jahre alt, stolzer alleinerziehender Papa einer Tochter, wohne in Celle und bin von Beruf Metallbaumeister.

:) Schönen sonntag noch :)
 

feral

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo Arnd,
willkommen im Klub!
Das Vormaterial lässt keine Wünsche übrig. Drehbare Deichsel, gelagerte Räder mit Schmierung ist bei dem Gewicht fast schon ein muss.
Vergiss bitte nicht auf den Kanin (Räucherturm). Werde dein Projekt mit großem Interesse verfolgen.
LG aus NÖ
feral
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hi Johannes

danke für den Tip :) werde morgen mal schauen was die Drehbank hergibt :) ist nicht mehr die Beste... einfache Dinge gehn auf jeden Fall.. mal schauen :)

Gruß arnd
Hi Arnd,

die Drehbank gibt immer alles - der Mann davor ist der limitierende Faktor :) (wir drehen bis H4/g3 - in RG und 2826 mit 48 HRC bis Durchmesser 800 und Drehlänge 720)

. . . hab ich dich jetzt genügend "scharf" gemacht????

Ich freu mich auf Bilder - Johannes

PS: Falls es mit dem Drehen nicht funktioniert schick mir 'ne PM und ich mach dir die RG-Lagerbüchsen - wir werden was finden das ich brauchen kann.

Edit sagt noch: Wenn du dich in die Karte (Kontrollzentrum rechts oben) einträgst siehst Du auch wer vom GSV in deiner nähe ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Hallo @all

die letzten Tage waren geprägt von Streß... doch in den Pausen habe ich ein wenig weiter geplant.. und auch schon das erste Teil gefertigt :) Allerdings bin ich nicht wirklich zufrieden... das Ergebnis ist zwar ok.. aber der Weg zu Aufwendig und zu filigran für die Brennschneidanlage :)..

Daher werde ich das Scharnier noch mal umkonstruieren... Ziel ist es an allen drei Klappen möglichst die gleichen Teile zu verwenden.

Den ersten Versuch möchte ich euch aber nicht vorenthalten :)

Gruß Arnd

-----



der erste Schnitt :)

















Scharnier1.jpg


Scharnier2.jpg


Scharnier3.jpg


Scharnier4.jpg


Scharnier5.jpg


Scharnier6.jpg


Scharnier7.jpg


Scharnier8.jpg


Scharnier9.jpg
 

Anhänge

OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
:) es gibt eine Website, aber wir sind kein Rohrhandel... sondern Verarbeiter.. das meiste ist Fix für die Aufträge bestellt. Ab und zu bleiben mal Reste... doch die haben meist unter 700 mm Länge :(

aber ich hatte Glück :) und konnte etwas längere Stücke beiseite legen :)

---

so hier nun die Bilder vom 2 ten Versuch des Scharnieres :)

so gefällt es mir schon besser.. ein bischen Feintunig noch... feinere Schnitte, bessere Schweißstellen .. und ich denke es schaut ganz gut aus :)

Edit:
bleibt nur noch die Frage ... an den großen Deckeln 2 oder 3 Scharniere? und die nächste Frage schließßt sich an... Garkammer ein oder zwei Deckel? die lichte Öffnungsbreite ist 930 mm...












Scharnier21.jpg


Scharnier22.jpg


Scharnier23.jpg


Scharnier24.jpg


Scharnier25.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Grillingenieur

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moinsen aus Altencelle,

Bei den großen Deckeln würde ich aus optischen Gründen drei Scharniere setzen.
Die Klappen wiegen nach vorsichtiger Schätzung ca. 25 - 30 kg
... da muß man schon sehr kräftig zufassen.
Vielleicht lässt Dich mein Nachbar ja mal "anfassen"
CIMG6840.JPG



Mir würde eine große Klappe besser gefallen (Optik)
Bei zwei Klappen müsste man einen Mittelsteg o.ä. machen um den Übergang dicht zu bekommen.

Mein Vorschlag: große Klappe mit Gegengewicht
---> dann haben die Azubis gleich noch eine Rechenaufgabe :-)

Du stehst unter Beobachtung Herr Nachbar.


Gruß,
Andreas

PS.: Bei welcher Firma arbeitest Du ??
 

Anhänge

Chris Lange

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich stand auch vor der Entscheidung der Klappengröße und Anzahl.

Habe 2 gemacht, weil die Vorteile für mich überwiegen und selbst ein ganzes Schwein reinnzubekommen ist.

Vorteile:

weniger Wärmeverlust beim neugierigen nachschauben.
weniger Gewicht, keine Ausgleichsgewichte notwendig.
stabilere Garraumröhre durch Mittelsteg.

Nachteile
mehr Arbeitsaufwand
kleinere Durchreiche.
 
OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Danke für eure Antworten :)

ich schwanke immer noch hin und her.. gestern habe ich erst zwei Klappen gezeichnet... Lichte Breite 500 mm... dann doch eine draus gemacht... und nun wieder am Überlegen obs doch 2 werden :)

kann man nicht auch beides haben :) ? habe ich glaube mal hier im Vorum gesehen? *grübel

grüße aus dem verschneiten Norden und einen schönen Sonntag wünscht

Arnd :)



winter3.jpg
 

Anhänge

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

du kannst technisch 2 Klappen und optisch eine Klappe haben in dem du die Kantenbleche (die überlappen, hab kein Ahnung wie die richtig benannt werden) nur aussen rund um die Klappen machst und dort wo beide Klappen aneinander stoßen keine hast. Dort ergibt sich die Überdeckung aus dem Steg und der Klappe. Der Steg muß natürlich dafür zuerst herausgetrennt werden und dann um die Blechdicke "tiefer" eingesetzt werden.
Wenn du zusätzlich noch mit den Scharnieren "schummelst", also z.B. 5 gleichmäßig verteilst, wobei das mittlere in Wirklichkeit geteilt ist wird jeder verwundert "gucken" wenn du nur die halbe Klappe öffnest.

Gruß Johannes
 
OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Hallo @ all

erst ein Mal Danke für die hilfreichen Antworten :)

schlußendlich habe ich mich für 2 Deckel entschieden. Smoker "Elenor" gab hier für den Ausschlag :) Maße fast iedentisch und optisch so wie ich es mir vorstelle :) also 2 Deckel für GK.

habe noch die Scharniere überarbeitet und erschlage mit ihnen drei Fliegen mit einer Klappe :) Scharnier, Aussteifung des Deckels und Griffbefestigung in einem.

Heute hat sich ein dreitägiges Zeitfenster aufgetan. Also haben wir heute mit den ersten Arbeiten an der Brennkammer begonnen. Sie ist zeichnerisch am weitesten Fortgeschritten :)

hier nun die Bilder :) viel Spaß beim anschauen :)

und danke für alle Anregungen und Fragen :)

Gruß arnd









Der große Bruder :) DN 1400x14,2 mm :)




http://www.grillsportverein.de/forum/attachment.php?attachmentid=485577&stc=1&d=1363189522[/IMG[B]]

Brennzuschnitt der Scharniere:[/B]
[IMG]https://www.grillsportverein.de/forum/attachment.php?attachmentid=485578&stc=1&d=1363189522





BK1.jpg


BK2.jpg


BK3.jpg


BK7.jpg


BK8.jpg


BK9.jpg


BK4.jpg


BK5.jpg


BK6.jpg


BK22.jpg
 

Anhänge

OP
OP
B

bullitt

Militanter Veganer
Zweiter Tag:

Der war ziemlich erfolgreich :) leider schließt sich das Zeitfenster morgen schon wieder und es wird wohl erst Ende April weiter gehen :(

Auf jedenfall ist das Projekt ein Erfolg :) Die Azubis sind im wahrsten Sinne "Feuer und Flamme" und zeigen was sie drauf haben und sind neugierig :) wie es weitergehen wird... und auch ich lerne immer wieder was dazu :) Bin ja eigentlich Metallbauer und kein Rohrschlosser :)

Morgen werden wir versuchen die Arbeiten an der Feubox weitesgehend abzuschließen... und dann habe ich ein paar Wochen Zeit die Zeichnung der GK und des WK abzuschließen .. und mich um den Unterbau zu kümmern ... :)

und nun zur Bilderausbeute des heutigen Tages :)

Gruß arnd



















BK_1.jpg


BK_2.jpg


BK_3.jpg


BK_4.jpg


BK_5.jpg


BK_6.jpg


BK_7.jpg


BK_8.jpg


BK_9.jpg
 

Anhänge

Oben Unten