• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Pork im Portland

dirty_sanchez

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Servus,

nachdem ich meinen El ja schon ca 6 Wochen besitze musste nach Pastrami und 3-2-1 Ribs mal ein wirklicher Longjob her.
Und so viel kann ich schon sagen.....es war ein echter Looooongjob.
Früher habe ich meine PPs immer im Q320 gemacht, was auch immer gut funktionierte, bis auf das begrenzte Platzangebot und der Q ist beim besten Willen nicht fürs Smoken gemacht...
Ich hatte gestern gegen 19:00 aufgelegt, gegessen werden sollte heute gegen 12:00 Uhr. Bei 88 Grad KT habe ich schließlich um 18:00 Uhr Miss Piggy befreit und Ihr noch 30 Minuten Ruhephase gegeben.
Der EL ist echt eine Longjob Maschine. Außer 2x Wasser nachfüllen und 1x zum Moppen hat mich das Sportgerät nicht von nahem gesehen.
Bilder sind relativ spärlich...nur vom Ende....aber ich hoffe Sie gefallen euch.

20170318_151808.jpg


20170318_175306.jpg


20170318_175314.jpg


20170318_175435.jpg


20170318_181855.jpg


20170318_182044.jpg


20170318_182458.jpg


20170318_182503.jpg


20170318_192547.jpg
 

Anhänge

  • 20170318_151808.jpg
    20170318_151808.jpg
    406,5 KB · Aufrufe: 1.531
  • 20170318_175306.jpg
    20170318_175306.jpg
    629,7 KB · Aufrufe: 1.630
  • 20170318_175314.jpg
    20170318_175314.jpg
    456,1 KB · Aufrufe: 1.588
  • 20170318_175435.jpg
    20170318_175435.jpg
    876 KB · Aufrufe: 1.594
  • 20170318_181855.jpg
    20170318_181855.jpg
    441,7 KB · Aufrufe: 1.594
  • 20170318_182044.jpg
    20170318_182044.jpg
    387,1 KB · Aufrufe: 1.553
  • 20170318_182458.jpg
    20170318_182458.jpg
    342,9 KB · Aufrufe: 1.532
  • 20170318_182503.jpg
    20170318_182503.jpg
    367,1 KB · Aufrufe: 1.586
  • 20170318_192547.jpg
    20170318_192547.jpg
    492,2 KB · Aufrufe: 1.561

snoopy7d

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sieht doch ganz lecker aus, :thumb1:was lange wärt wird gut.......
 
OP
OP
dirty_sanchez

dirty_sanchez

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Es war super saftig. Die Kruste war wegen der langen Gardauer sehr fest. Wahrscheinlich wäre dies ihne Moppen besser gewesen. War aber trotzdem mein bisher saftigstes PP.
Ich stell noch mal ein Bild rein wo es nbesser zu erkennen ist.

Mit den Klauen bin ich zufrieden, würde aber wenn nochmal wahrscheinlich diese hier kaufen......

Screenshot_20170319-105700.png


20170318_182048.jpg
 

Anhänge

  • Screenshot_20170319-105700.png
    Screenshot_20170319-105700.png
    268,4 KB · Aufrufe: 1.523
  • 20170318_182048.jpg
    20170318_182048.jpg
    592,2 KB · Aufrufe: 1.500

FuLLHDvs480p

Militanter Veganer
Hallo,

hatte dieses Wochenende nun auch das erste mal den Portland laufen. War auch der erste Test für das WlanThermo.

Freitag 17.03.:
Fleisch gekauft und mit Magic Dust versehen danach einvakummiert. (Ja habe die Injektion vergessen:o)
20170317_153906.jpg


Samstag 18.03. 19:00 Uhr: Ziel Sonntag zum Mittag Pulled Pork

Portland auf Temperatur bringen (Hab davon keine Bilder, war aber auch nicht so spannend ;))
Nach ein paar Startschwierigkeiten lief er dann aber. Hatte dieses Glasgewebeband (vom großen A) das verabschiedete sich aber nach dem Aufheizen und fiel ab als ich die Tür öffnete.

Samstag 18.03. 20:00 Uhr: Fleisch auflegen
20170318_195106.jpg
Mehr Bilder gibts davon auch nicht (war schon dunkel)


Sonntag 19.03. Kurz nach Eins:

Temperatur fiel warum auch immer, also bissle mehr Gas
PP_n2.jpg


Sonntag 19.03 ca. 02:00 Uhr:
War doch zuviel Gas :)

Sonntag 19.03 ca 09:00 Uhr:

Meldete sich dann das WlanThermo. Der Obere Rost ist zu heiß. Also wieder raus und noch ein bisschen Gas rausnehmen.

Sonntag 19.03 13:00Uhr:
Der obere Nacken ist fertig. Also das erstemal nach 17 Stunden den Portland geöffnet, aber seht selbst:
20170319_130901.jpg

Also ab in Alufolie und eine Stunde ruhen.
20170319_141342.jpg


Fertig :) War zwar etwas trocken da ich auch nicht gemobbt habe, war aber trotzdem lecker :ola:

Die Reste (hab ja extra zu viel gemacht) hab ich dann einvakummiert und ab in den Tiefkühler.
20170319_163202.jpg


Für mein erstesmal PP bin ich sehr zufrieden und konnte schön schlafen :rotfll:
Die Wasserschale hat auch gereicht :)

Das einzige was ich nicht so ganz verstanden habe warum ich auf dem unteren Rost immer ca 10 Grad weniger hatte. Klar Wärme steigt nach oben aber 10 Grad? Oder war der unterste Rost zu nah an der Wasserschale?

20170319_130905.jpg



Schönen Sonntag
Gruß Timo
 

Anhänge

  • 20170317_153906.jpg
    20170317_153906.jpg
    885,7 KB · Aufrufe: 1.484
  • 20170318_195106.jpg
    20170318_195106.jpg
    604,8 KB · Aufrufe: 1.506
  • 20170319_130901.jpg
    20170319_130901.jpg
    419,1 KB · Aufrufe: 1.521
  • 20170319_141342.jpg
    20170319_141342.jpg
    667,4 KB · Aufrufe: 1.542
  • 20170319_163202.jpg
    20170319_163202.jpg
    597,3 KB · Aufrufe: 1.477
  • PP_n2.jpg
    PP_n2.jpg
    80,9 KB · Aufrufe: 1.474
  • 20170319_130905.jpg
    20170319_130905.jpg
    321 KB · Aufrufe: 1.513

whitby

weiblich
10+ Jahre im GSV
Das einzige was ich nicht so ganz verstanden habe warum ich auf dem unteren Rost immer ca 10 Grad weniger hatte. Klar Wärme steigt nach oben aber 10 Grad? Oder war der unterste Rost zu nah an der Wasserschale?

Deine Wasserschale sieht nach einem 1/2 GN-Behälter aus.

Was soll da groß noch vorbeikommen an Wärme. Du schottest dein unteres Rost quasi ab. Weiter oben kann die aufsteigende Wärme wieder besser zirkulieren.

Viele Grüße
Whitby
 
OP
OP
dirty_sanchez

dirty_sanchez

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Schade dass es etwas trocken war.
Die Bilder sehen doch wirklich ordentlich aus. Ob es wirklich am moppen lag kannst du nur vermuten.
Habe schon einige PP gemacht und auch einmal ein wirklich extrem trockenes produziert, obwohl ich nix anders gemacht habe als sonst.
Manchmal liegts einfach vielleicht am Fleisch. Ich versuche immer ein schön mit Fett durchzogenes zu erwischen.

Das Ofenband musste wirklich heuß einbrennen. Habe meinen EL 1 Std auf Vollgas laufen lassen nachdem ich das Band verklebt hatte (habe auch das vom Fluss). Meins hält bisher bombenfest.
 
OP
OP
dirty_sanchez

dirty_sanchez

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
@FL3X
Injected habe ich mit ca. 150 ml Apfelsaft 1 El Worcestersauce und 2 El BBQ Sauce.

Das Fleisch hatte ein Gewicht von ca 2,1 Kg. Denke die meisten spritzen mehr.
Ich impfe aber immer erst kurz bevor ich auflege und nicht während dem rubben und vakuumieren. Keine Ahnung ob man das eigentlich so macht.
Wann impft denn ihr?
 

weintraub

Hobbygriller
sehr schönes PP! @dirty_sanchez

ich habe letztes Wochenende auch PP gemacht... bei mir waren es 5,8kg (2x 2,9 kg) Ausgangsmaterial.
Geblieben sind nach 18h und einer KT von 89°C 3,5 kg was somit ca. 40% Verlust entspricht!

Zudem muss ich sagen, so entspannt hab ich noch nie PP zubereitet und der El hat mal wieder jede Erwartung an Temperaturstabilität übertroffen!

@FuLLHDvs480p du kannst das nächste mal auch versuchen in das gepullte Fleisch noch ein wenig des aufgefangenen "Saft" aus der Wasserschale hinzufügen, damit es nicht so trocken ist.

Edith:
zwecks Impfen mach ich das frei Schnauze... dieses Mal nur ein Glas mit Apfelsaft & Apfelessig 50:50
Von der Reihenfolge kommt bei mir: Impfen > Rubben > Vakuum > Kühli > 24h > Grill
(Selbst das sempfen hab ich mir dieses Mal gespart, frei nach dem Piep Egal Thread)
 

Flori - Grillt

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Schönes Pork !
Ich moppe meins nicht , ich packe es aber die letzten zwei Stunden in Pergament ein .

Was für ein Brötchen Rezept ist das , die sehen super fluffig aus .
 

OlafS

Militanter Veganer
LetzteWochenende auch meinen Portland bekommen. Zum testen erst mal nur 4 Bratwürstchen, waren lecker, wenn auch die Schale etwas hart war.
Danach Burger Patties für ca. 2 Stunden, auch super lecker.
Dieses Wochenende für eine Party Pulled Pork und Rippchen. Da habe ich mir aber doch zu viel für den Portland vorgenommen. ca. 13 Kilo Schweinenacken, dann ist der Portland voll gewesen (ich möchte gerne in einer Schale noch den abtropfenden Saft auffangen). Die Rippchen kommen dann morgen in den Holz-Smoker. Hoffentlich klappt es. Das erste mal und es sollen 25 Leute versorgt werden.

14:00 Uhr 4 Schweinenacken in den Smoker, 103°C. Sollte bis morgen Mittag alles fertig sein :-)

Ich werde weiter berichten.
 

OlafS

Militanter Veganer
Um ca. 22:30 letzte Kontrolle und Wasser aufgefüllt, nun erst einmal schlafen :-)

Sonntag Morgen hatten die Schweinenacken schon ca. 91° C Kerntemperatur. Das Wasser wa rausgegangen und die Temperatur im Smoker war auf 143° C gestiegen. Wasser aufgefüllt und etwas runter geregelt, war dann so bei 103 ° C.

Um 6:30 5kg Rippchen auf meinen Holz-Smoker, da der Portland leider voll war.
Temperatur halten war da leider nicht so komfortabel wie beim Portland :-(
Nach einer Stunde auf dem Grill habe ich die Rippchen in einen GN Behätler mit löchern gepackt (GN 1/2, 150 mm) nach einer weiteren Stunde diesen "Löcher-GN" in einen GN 1/2 200 mm gestellt, in den 200 er vorher noch ca. 300ml Apfelsaft eingefüllt. Deckel drauf.
Um 12:00 Uhr die Rippchen rausgeholt - SAGENHAFT. Weich, saftig, fielen vom Knochen. Genial.
Auch das Pulled Pork um 12 Uhr rausgeholt. Es war leider etwas trocken und geschmacklich ok, aber ich fand es nicht megabesonders (traue mich das kaum zu schreiben). Warum ? Nun zum einen waren die Rippchen viel saftiger, aber auch geschmacklich viel interessanter. Beißt man in ein Rippchen, hat man immer auch Rub dabei den man auf der Zunge hat und somit viel Geschmack. Beim Pulled Pork (ich habe es leider nicht gespritzt/geimpft) ist der Geschmack im inneren egal welchen Rub man verwendet hat doch recht gleich und nicht sehr intensiv.

Was habe ich gelernt:
  1. Pulled Pork nicht zu lange drin lassen (wäre wahrscheinlich um 6:00 Uhr schon gut gewesen und damit saftiger ?!
  2. Pulled Pork vorher impfen, damit auch im inneren etwas mehr Geschmack ist und vor allem unterschiedlicher, falls man mehrere Nacken macht (natürlich dann auch unterschiedlich impfen)
  3. Rippchen 1 Stunde direkt auf dem Rost reicht, dann in den Loch GN und diesen in einen anderen GN mit Apfelsaft füllen.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Foreum und den Mitgliedern bedanken. Durch Euch habe ich erst den Portland erworben, die Tipps mit den GN-Behältern bekommen, Garzeiten in Erfahrung gebracht, Rub-Rezepte bekommen, usw.

DANKE AN EUCH !!!
 

OlafS

Militanter Veganer
Sorry, ich habe noch was wichtiges vergessen:

Ich habe mir vorher einen Ablaufplan gemacht. Wann ist was zu machen, wie lange wird es voraussichtlich dauern. Diesen dann immer wieder aktualisiert, um für das nächste mal Erfahrungswerte zu haben. Für mich war das eine große Hilfe, da ich alles selber machen wollte (Rub, Soßen, Buns, Krautsalat).

Kann ich nur empfehlen !!!
 

MisterMoogle

Fleischzerleger
Es war super saftig. Die Kruste war wegen der langen Gardauer sehr fest. Wahrscheinlich wäre dies ihne Moppen besser gewesen. War aber trotzdem mein bisher saftigstes PP.
Ich stell noch mal ein Bild rein wo es nbesser zu erkennen ist.

Mit den Klauen bin ich zufrieden, würde aber wenn nochmal wahrscheinlich diese hier kaufen......

Anhang anzeigen 1437112

Anhang anzeigen 1437113


Die klauen mit Holzgriff habe ich, sehr angenehm. Und auch zur Show nicht zu verübeln
 
Oben Unten