• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Q220 beim Fleisch-wenden zu kalt

mohlo

Militanter Veganer
Ich mach es genauso wie patsa, schalte den Grill ein und bereite alles vor nach ~ 10 / 15 Minuten vieleicht mal die 220Grad Marke.

Gönn dem Grill doch mal ne Aufheizzeit von 20-25 Minuten. Und wichtig: Am Anfang abbürsten und nicht unnötig den Deckel auf- und zumachen.

Kurzanleitung: Grill auf 300° (!) aufheizen, Steaks bereitlegen (Zimmertemperatur), Deckel öffnen, Fleisch schnell draufwerfen, Deckel zu und nach jeweils 60 Sekunden um 90° drehen und weiteren 60/60 Sekunden wenden/drehen. Anschließend für 5-6 Minuten (je nach Vorliebe) eine Etage höher auf ein Warmhalterost (mit geschlossenem Deckel).
 

Wheeler

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hm.

Ich geh an solche probleme immer etwas anders ran Patsa. Obs was bringt weiß ich nicht.
Aber du sagst das Flammenbild ist in Ordnung und durchgängig, das würde bedeuten die Flamme ist einfach nicht heiß genug. Was beeinflußt die Hitze? Als absoluter laie ist das für mich erstmal das Gas. Wenn genug und ausreichend Gas ankommt das auch sauber verbrannt wird - würd ich einfach mal das Gas tauschen, da könnten mir noch soviele leute sagen "daran kanns nicht liegen", ich würds trotzdem machen, weil es a) kaum was kostet und ich b) dann eine fehler Quelle einfach ausschließen könnte.
Wenn es also dann nicht am Gas liegt, würd ich mir den Druckminderer vorknöpfen weil das ist das nächste teil was wenig kostet und schnell getauscht ist. Wars das auch nicht, kannst du wieder ein teilabhacken ggf. den neu gekauften minderer umtauschen, dann kost dich die aktion im prinzip nur Zeit.

Wenn es die ganzen einfachen sachen dann wirklich nicht sind und ich das auch bestätigt habe und nicht nur gedanklich durch exerziert , dann bleibt nur der Weg über den Service und der ist von Weber schon sehr gut. Denen kannste dann auch direkt am Telefon schon sagen ich hab, das , das und das schon gemacht, schickt mir mal ne neue Brennereinheit zu, weil eigentlich kann es an nichts anderem mehr liegen.

Wenn man sich den Fehler so nicht erklären kann muss man einfach nach try and error vorgehen und dann würde ich restlos alles was günstig und schnell gemacht ist, nacheinander tauschen. Ist ein bißchen aufwand und lästig und man verfällt schnell selber wieder in den trott und wechselt dann irgend ne kleinigkeit aus faulheit nicht weil "das kanns ja nicht sein" ... aber da muss man dann wirklich konsequent sein. Du willst gar nicht wissen wie oft ich bei Computern schon dinge getauscht hab, die es eignetlich nie hätten sein dürfen, aber dann doch waren.
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
@Wheeler hat recht. Erinnert mich an die Zeit am Mischpult: alles durchgecheckt und zum Schluss war nur ein Klinkenkabel kaputt.

Fang bei der Gasflasche an. Kann ja auch sein, dass deren Ventil schon kaputt ist. Eine andere Gasflasche versuchen ist ja auch ziemlich einfach.
 
OP
OP
patsa

patsa

Militanter Veganer
Hallo an Alle.... da bin ich wieder :-)

also ich bin jetzt ein ganzes Stück weiter - aber 300°C- im Leben nicht!

Also ich habe nunmehr die Gasflache inkl. dem Druckminderer getauscht (50mBar) (Druckminderer + Flasche arbeiten normalerweise problemlos an Landmann Grill von Freund).
Der Grill ist komplett gereinigt und der Brenner war sogar im "großen Programm" im Geschirrspüler. Alle Verschmutzungen waren danach entweder ab oder ließen sich mit einem Putzschwamm komplett entfernen. Der Brenner sieht aus wie neu.

Lange Rede - kurzer Sinn: nach 40(!)min Vollgas komme ich auf 250°C. Das Flammenbild ist wie im Lehrbuch. Kräftiger blauer Kegel - hellblauer Rand/Spitze und ab und zu winzige, gelbe Spitzen. Regler steht natürlich auf Maximal. Kann ich machen was ich will..... :mad:

Vielleicht ist mein Thermometer auch defekt? Mein Brat-Thermometer steigt leider bei 200°C aus. Habe aus Spaß (oder Verzweiflung) einfach mal Lötzinn auf ein kleines Blech auf den Rost gelegt. War Ruckzuck flüssig - aber das ist natürlich nicht repräsentativ! Dafür reichen die 250°C ja aus....
Aber die 250°C hatte ich früher auch schon mal (zum "sauber brennen"). Das dauert def. zu lange und vor allem - er hält die Temperatur nicht um eine ordentliche, zweite Seite zu grillen.

Achso - ist ein deutscher Grill.
 

Anhänge

  • Weber.jpg
    Weber.jpg
    164,7 KB · Aufrufe: 93

Mesadi

F.K.K.-Wochenendeinläuter 🚴‍♂️
5+ Jahre im GSV
Normal ist das nicht, daß der Grill erst nach ~40min so richtig auf Temperatur kommt!
Wende Dich doch mal an einen Weber-Händler oder gleich direkt an Weber.
Sicherlich wird Dir geholfen.
 

fleischlein

Grillkaiser
Das mit dem belegen sollte man generell beachten... Wenn fettiges Fleisch, öliges Gemüse oder sonstiges auf dem Grill ist. Bloß weil noch nichts passiert ist, muss man das nicht so machen. Bei Kohle als auch bei Gas.
 

fleischlein

Grillkaiser
Miss doch mal mit einem anderen Thermometer. Evtl. Hat ein Kumpel eins an der Kugel.
 

Grillbärchen

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich würde auch mal das Thermometer verifizieren... Kannst du das vorhandene nicht mal in kochendes Wasser tauchen? Die werden doch auch bei/auf 100 Grad "geeicht"?
Dann hast du zumindest schon mal eine Tendenz, ob das halbwegs stimmt... Auf das letzte Grad kommt es ja wohl nicht drauf an…



Who the hell is General failure? ...and why is he reading my disk?
 
OP
OP
patsa

patsa

Militanter Veganer
Ich würde auch mal das Thermometer verifizieren... Kannst du das vorhandene nicht mal in kochendes Wasser tauchen? Die werden doch auch bei/auf 100 Grad "geeicht"?
Dann hast du zumindest schon mal eine Tendenz, ob das halbwegs stimmt... Auf das letzte Grad kommt es ja wohl nicht drauf an...

Mann! Ich Idiot! Da hätte ich auch alleine drauf kommen können. Manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht.
Ich überleg schon die ganze Zeit, wie ich das Thermometer prüfen könnte! Wasser kochen! Ich Idiot..... :rolleyes::D
 
Oben Unten