• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rehkeule im HBO

Neuton23

Militanter Veganer
Hallo,
Grillsaison ist jetzt auch bei uns wieder eröffnet und habe mich mal an einer Rehkeule versucht, die mir sehr netterweise von einem Bekannten gebracht wurde. Das ganze hat dann im HBO auf Niedertemperatur 2,5 Std vor sich hin gekocht.

Mein Rezept war:
Keule:
1 kg Rehkeule
400 ml Wildfond
500 ml Gemüsebrühe
Rosmarin
Wacholderbeeren
Lauch
Knollensellerie
Petersilie
1 Zwiebel
2 Karotten
1 Apfel
1 Scheibe Zitrone
100 ml Rotwein
Salz
Pfeffer

Soße fürs aufwerten:
Aprikosenmarmelade
Schuß Rotwein
Salz
Pfeffer
Muskat

Zuerst mal den Grill anheizen damit der Glutstock dann bei 120 Grad sich halten kann. Holz ist Buche sehr trocken.

1935282


Dann ab an die Keule und alles schön von Sehnen und Haut befreien.


1935283


Dann ans Schnibbeln gemacht und die GG höflich gefragt ob sie aufräumen kann :) (musste selber aufräumen... :) )
ich hab die Keule mit Südtiroler Speck noch etwas ummantelt damit er nicht zu schnell trocken wird. Küchengarn noch rum und dann kann alles schon ab in den Ofen. Der war mittlerweile auf 180 Grad gefallen (von knapp 400, ca 45 - 60 min angeheizt)
Was noch wichtig war ich hab etwa 40g Butter angeschwitzt und direkt über die Keule gegossen bevor der Bräter in den HBO ging. (Hab ich irgendwo gelesen, dachte schadet nicht :) )

1935284



Die Keule dann bei 180 Grad fallend, mit ein bisschen Wein und Brühe in den Ofen.
Nach 30 min wieder raus und den restlichen Wildfond drüber gießen ‼ + noch Gemüsebrühe ( :cop:bisschen was aufheben vom Fond damit man immer mal was drüber schütten kann alle 30 min in etwa also ein viertel der Brühe)

1935285



Zwischenstand sah gut aus also weiter im Text Grill war so bei 130 Grad (Schamott etwas kühler hab ihn mit Wasser besprüht :) )
Hab dann noch etwas Grillkohle an den Rand gelegt und kam so 2 Std ganz gut mit 100 Grad durch.
1935287


Nach 2 Std und einer Kerntemperatur von 68 Grad hab ich das gute Stück aus dem Ofen geholt, sah sehr vielversprechend aus.
1935288


In den 2 Std war ich nicht ganz untätig und hab noch Semmelknödel gemacht und Broccoli mit Mandeln. Es hat uns sehr gut geschmeckt wobei ich halt sehr neu bin im Wild braten.

Lecker wars wir waren zu 4 und es hat leicht für uns alle gereicht auch bei 2x nachlegen:
1935289
 

Cladonia

Fata della Pasta
5+ Jahre im GSV
Sehr schön, würde ich sofort einen Teller nehmen :-)

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 
Oben Unten