• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rinderbrust aus dem UDS

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nachdem ich noch nie richtiges Suppenfleisch gesmoket habe, wird es nun Zeit endlich mal ein Brisket zu machen.

Der Metzger hielt sich an die Instruktionen und ließ das Fett an der Brust.

Gerubbt wurde mit S&P, Knofl-Granulat, Zwiebelgranulat, Paprika, etwas Oregano, Chiliflocken, Senfpulver (Colemans Hot) und etwas braunem Zucker.
Davor kam (entsprechend den Pit Boys) ein kaum nach Senf schmeckender Senf (Plochmans Chicago Fire) auf die Teile.


Das ganze ließ ich von Donnerstag Abend bis heute morgen 09.00 Uhr im Kühlschrank.

Die beiden Kandidaten wiegen 2,03 und 1,30 kg (inkl. Rub und Frischhaltefolie).

Nach der Lektüre dieses Artikels: Brisket - Midnight Cook - The Virtual Weber Bullet
startete ich bei 4°C KT und 90°C GT (Heat Beads-20 Stück zum Start mit Minon) - nach 4 Stunden dichter Hickory-Bedampfung wurde die GT nun auf 100°C erhöht und zum ersten mal gemobbt.

Mobbsauce (frei Schnauze, daher hier die Ca-Werte):
1/3 Apfelsaft
1/6 Apfelessig
1/3 Rinderbrühe
1/12 Worcester-Sauce
1/6 Plochmans Chicago Hot Senf

dazu kam der Rest vom Rub. 10 min gekocht, damit das Essigaroma etwas abnimmt.

Hier die ersten Pics:

01 Centercut getrimmt.jpg


02 Flat n Point.jpg


03 Rub.jpg


04 Schlafsack.jpg


05 Grillwetter vom feinsten.jpg


06 Start bei KT 4°.jpg


Laut Virtualweberbullet liegt die ideale Ziel-KT bei 100° <--- ist das bei deutschem Rind empfehlenswert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Belzi

Grillkaiser
Sersn Andi ,
ich kenn mich hier zwar gar net aus , aber ich8-) das mal.

Rinderbrust hatte ich noch nicht.

Heute früh beim Schneeschieben denk ich mir noch so , wann stellt mal einer was rein mit Hardware im Schnee....?

Ich wünsch Dir gutes Gelingen !

Wann soll das BB fertig sein ?
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Heute früh beim Schneeschieben denk ich mir noch so , wann stellt mal einer was rein mit Hardware im Schnee....?

Wann soll das BB fertig sein ?

Sers Belzi,

Bei mir lief die Tonne schon vor dem Schneeschieben...

Irgendwie fragen die Nachbarn immer nur, ob ich Forellen räucher.

Rein rechnerisch schaut die Zielzeit so aus:

großes Stück:
2,03 kg entspricht 4,48 US pound x 1,5h = 6 3/4 Stunden

kleines Stück:
1,30 kg entspricht 2,87 US pound x 1,5h = 4 1/4 Stunden

Da ich aber bei 4° gestartet bin und die ersten Stunden nur 90° GT hatte, wirds wohl länger dauern.

Schauen wir mal. Ich kann das kleine Teil ja rausnehmen, wenns bei 95° liegt. Sollte das nicht zufriedenstellend sein,bleibt das große eben bis 100° im Fass....
 

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ich muss zwar nicht Schnne schieben, klinke mich aber einfach mal ein und warte auf tolle Fotos.
:messer::messer::messer::messer::messer::messer:
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Update: nach 5 Stunden

die GT bleibt brav bei 100° - das kleine Bruststück ist verkabelt und seine KT kennt nur eine Richtung (wann kommt bei Rind das Plateau?).

Stand nach 5 Stunden.jpg


Die Brüste.jpg
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Für alle die mit mir warten hau ich mal nen Kasten Bayreuther Aktien Hell in die Runde.

Raport nach 7 Stunden
Das kleine Stück ist runter auf 62° (von 71!). Die GT liegt derzeit bei 96° - da die Sonne sich wieder verzogen hat und es nun wieder zu schneien beginnt war sie von genagelten 100 auf 91° gesackt. Also ein wenig an den Reglern gespielt.

Bin zuversichtlich, dass ich mit dem Kilo Heat Beads aus dem Basis-Setup noch ein paar Stunden schaffe...

Bin schon am grübeln, ob ich mit der GT mal langsam auf 110° gehen soll...
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
8 Stunden später - eigentlich wollte ich das kleine Stück nun aufschneiden...

Da sich das Ganze wohl noch etwas zieht, musste noch eine Moppsauce her (Zubereitung s.o.).

Die KT des kleinen Stücks ist wieder auf dem Stand von vor 3 Stunden.

GT wie gehabt bei 100°.

Zum Glück schneit es nur ein wenig, sodass ich am Kohlensetup noch nichts ändern muss. Allerdings ging ich von max. 10 Stunden aus. Ich tippe mal auf eine laaaaange, hässliche Nachtschicht.

Was meint Ihr?

Hier die Pics:
neue Moppsauce.jpg


GT wieder auf Zielniveau.jpg


nach 8 stunden.jpg
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
die GT macht der UDS (kann nix dafür, dass er so sauber bei 100° hängt - hab statt ca. 3kg diesmal nur knapp über 1 kg reingepackt, Zug ist 1 cm x 8 cm offen. Oben ca. 10% offen).

Ziel-KT lt. US-Quellen ideal bei 100°

Hier im Forum wird gern vorher "abgebrochen".

Ich fahr nochmal schnell zum Metzger und hol ein Rinderfilet am Stück, damit die Mädels zu einer magenfreundlichen Zeit was zu essen haben....

Thank god there`s another grill...
 

Belzi

Grillkaiser
Nu ja , bei mir mach ich die GT , indem ich Zu- und Abluft regle.
Nicht der UDS.

Die Frage war eigentlich , ob Du exakt diese 100° brauchst oder ob auch Schankungen nach oben vertretbar wären.

Ich frage , weil ichs nicht weiss.

BB hab ich noch vor mir.

Wie viele Leutz hast Du für Dein BB ?
Und - was servierst Du dazu ?
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
servus belzi! ich mach' mir da beim andi keine sorgen. :lol: ein brisket habe ich bis dato noch nicht vergrillt... :prost:
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
nach der Lektüre gefühlter 100 Artikel zu BB (hier, in anderen deutschsprachigen Grillforen und US-Foren) ist eine durchgehende GT für ein "moist n tender" Ergebnis recht wichtig.

Allerdings ziehen die meißten das Ganze bei 100-120° durch.

Im viel zitierten Brisket - Wet Rub - The Virtual Weber Bullet wird zumindest die Vermutung geäußert, dass der Start mit niedriger KT und niedriger GT einen schöneren Smokerring bringt.

Hab jetzt mal schnell 1,2 kg fein abgehangenes Roastbeef besorgt. Das schmeiß ich auf den Toronto.

Was gäbe es zum Brisket:

Mandelbrokkoli und Rosmarinkartoffeln (aus der Küche).

Roastbeef.jpg


Wenn das Teil verspeißt ist, kann ich mich ganz entspannt an die Fertigstellung des Suppenfleisches machen.


Wir sind übrigens nur zu fünft...
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Update nach 10 1/2 Stunden

so langsam schwächeln die HB-Kohlen....

Aber die KT steigt wieder. Das wird eine wunderschöne Nacht...

Der Toronto ist am glühen. Sobald das Roastbeef fertig ist, wandern die Kohlen in den UDS. Ein paar kalte HB´s drauf und die Nachtschicht ist Safe...

GT KT.jpg


Brisket.jpg
 
OP
OP
bierwurst-Franken

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Alles fein, bis auf die ETA.

Der Kohlenwechsel verlief problemlos. Leider ist es außen wieder etwas kälter geworden. Wie ihr wisst muß man beim UDS leider das Gargut zum Kohlenwechseln herausnehmen. Dadurch fiel die KT von 84° wieder auf 78...

Das Roastbeef war o.k. aber nicht ideal (Die Mädels vermuten einen Fleischfehler - bei knapp vor done schon viel zu zäh).

Zwischenzeitlich liegt die GT bei 130° (aber bei geschlossenen Zügen und eingebautem kalten Zwischen-Guss-Wok), die KT bei 83° <---- und das nach 13 Stunden.

Zur Unterstützung läuft jetzt der Feuerkorb auf vollen Touren:

neue Kohlen.jpg


AZK.jpg


Maverick und feuer.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten