• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Riss in Kuppel mit Feuerbeton

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
.... zum Teil sogar direkt durch einen Stein....

Da war das Steinchen beim ersten Hochfeuern wohl noch nicht ganz trocken.
Beim Ofen des TE sehe ich einen Fehler schon im Grund- Aufbau:
Der Ofen steht AUF dem Backboden. Der Backboden sollte aber im Ofen liegen. Warum?
Ganz einfach:
Wenn der Boden schwimmend im Ofen liegt, dann kann er sich bei Erwärmung ausdehnen. Und wenns nur zwei mm sind.
Wenn die Kuppel auf dem Ofen steht, muß sie diese Ausdehnung mitmachen. Das wird sie auf Dauer nicht tun und es entstehen Risse.
 

Brick

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Da war das Steinchen beim ersten Hochfeuern wohl noch nicht ganz trocken.
doch ich denke schon.. aber das waren zum Teil ein paar Jahre alte (eher hoher zweistellige Jahreszahl) Ziegel dabei.. .. ich denk die sind einfach
nicht mehr so stabil wie neue Steine.. aber auch egal.. hält.. und ich erfreu mich meines Ofens.. :)
 
OP
OP
Gechinger

Gechinger

Militanter Veganer
Hallo,
Habe vom Hersteller des Feuerzements noch 2 Säcke umsonst zugesandt bekommen. Mit einem davon habe ich nochmal eine Schicht um meine existierende Kuppel gemacht. Den anderen behalte ich als Notreserve für eventuelle reparaturen. Das ganze habe ich dann nochmal 2 Wochen trocknen lassen und dann langsam eingebrannt. Es haben sich danach zwar wieder kleine Risse gezeigt aber ich mach mir da jetzt keinen so grossen Kopf mehr deswegen. Keinen der Risse die ich hatte war dicker als 1mm. Eher kleiner. jetzt ist das isoliert und das Dach ist drauf (was ich nicht weiss (sehe) macht mich nicht heiss). Seither bin ich nicht mehr zum backen gekommen aber am kommenden Freitag gehts richtig los mit Pizza und dann Brot.
Habe gerade das Forum durchsucht wegen den verschiedenen Varianten wie man beim Brot backen mit der Glut umgehen soll. Drinn lassen oder raus damit. Aber ich denke das muss ich selber ausprobieren.
 
OP
OP
Gechinger

Gechinger

Militanter Veganer
Hier ein Bild vom jetztigen Zustand

IMG_1135.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1135.JPG
    IMG_1135.JPG
    599,4 KB · Aufrufe: 741
OP
OP
Gechinger

Gechinger

Militanter Veganer
Danke, das wäre auch mein erster Ansatz gewesen. Ich mach dann mal Bilder vom Ergebnis und stell sie hier resin.
Am Freitag solls ja auch nicht allzu heiß sein dann kann man es vor dem Ofen auch besser aushalten.
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Am Ofen ist immer heiß...jedenfalls wenn er an ist...;)
 
OP
OP
Gechinger

Gechinger

Militanter Veganer
Hallo,
Am Samstag war Backtag. Bin total begeistert!!!

- Ofen ngeheizt ca. 1,5 - 2 Stunden
- Bei 400°C ein paar Pizzas gebacken. Leider seind manche etwas dunkel geworden da ich noch mit der genauen Position der Glut und Feuers experimentieren musste. Aber dann war alles gut
- Danach noch 3 Zwiebelkuchen rein -> auch gut
- Dann Glut über ganze Backfläche verteilt für 30 bis 60 Minuten
- Dann Glut und Kohle raus und eine bischen ausgehudelt
- Brote bei 300°C eingeschossen
- Für diesen Versuch habe ich Fertigmischungen benutzt. Allerdings kommen die von einer Mühle im Nachbarort (Bin Schwabe). Getreide ist lokal.
- gebacken für 55 Minuten
- Ergebnis ist sehr gut.

Was mich noch begeistert is die Wärme-Speicherkapazität

- 4 Stunden nachdem ich die Glut rausgenommen hatte ich immer noch 190 °C im Backraum
- Nach 12 Stunden (am nächsten Morgen) immer noch 140°C
- Nach 24 Stunden 120 °C
- Nach 35 Stunden (heute Morgen) immer noch 85 °C
 

JonnyRico

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich bin auch gerade am Ofen bauen. Könnt ihr mir, die ihr schon erfolgreich das Ofenprojekt abgeschlossen habt, zum Feuerbeton für den backraum einen Tipp geben? Habt ihr darauf geachtet das er lebensmittelecht ist? Welchen Beton habt ihr genommen oder muss der gar nicht lebensmittelecht sein? Wie sieht das mit Schamottmörtel aus? Damit habe ich die Schamottsteine des Backbodens überzogen. Im Internet konnte ich zu Schamottmörtel und lebensmittelecht gar nichts finden :( Habt ihr da ein paar Tipps für mich?

Gruß

Sascha
 
Oben Unten