• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schluchtengriller-OT 2013 Rezepte

Jackxn

Schützenkönig 2.0 & Fideuàman
5+ Jahre im GSV
Rezeptdatenbank vom Schluchtengriller-OT!
 
OP
OP
Jackxn

Jackxn

Schützenkönig 2.0 & Fideuàman
5+ Jahre im GSV
Turducken:

Zutaten in meinem Fall:
1 Huhn ca. 1,1 kg
1 Ente 2,4 (besser 2,6-2,8)
1 Truthahn 6 kg (zu klein, mind 8 kg fürs nächste Mal)
2kg Knödelbrot
Eier
Milch
Poultry Magic (oder Gewürze nach Geschmack)

Ein wirklich scharfes Messer wird empfohlen!


Anleitung zum Entbeinen der Vögel (die 3 sind anatomisch zum Glück gleich):


Am Besten die letzten 2 Glieder der Flügel abhacken und die üblichen Abschnitte vornehmen (Hals, Bischof, Fettbrocken).

Dann neben dem vorstehenden Teil des Brustbeins entlang einschneiden, gleich vom Hals bis zum "unteren Ende" und am flachen Teil den Brustbeins entlang das Brustfleisch bis zu den Rippen ablösen. Auf der anderen Seite wiederholen. Das war der einfache Teil!

Jetzt erreicht man die Gelenke der Flügel und Beine. Diese Gelenke an den Rippen zertrennen, dabei bereits auf die Rückenhaut aufpassen. Wenn die Gelenke ab sind dann schiebt man die Bein- und Flügelknochen von aussen durch die Haut nach innen und schneidet am Knochen rundherum nach und nach das Fleisch ab. irgendwann hat man dann den Knochen auf der Innenseite in der Hand. Danach die Haut wieder nach aussen stülpen.
Beim Huhn und bei der Ente kann man die Flügel auch von aussen sparsam herausschneiden, beim Truthahn ist man allerdings auf die Hautfläche angewiesen.

Danach an den Rippen entlang bis zur Wirbelsäule weiterschneiden, dort wird es richtig schwierig. Da muss man höllisch aufpassen weil die Haut dort direkt auf den Knochen aufliegt.

Wenn man alles richtig gemacht hat sollte man jetzt ein grosses flaches Stück knochenfreies Geflügel, 4 Knochen und eine Karkasse haben. Man kann dann noch das Brustfleisch per Schmetterlingsschnitt ein wenig grossflächiger verteilen.

3 mal wiederholen dann ist der Grossteil der Arbeit erledigt.

Die "Geflügelmatten" nach belieben würzen und Semmelfülle vorbereiten. Zu der sag ich jetzt mal nix, das kann ich selber nicht wirklich...

Zusammenbau:

Truthahn auf ein Brett legen, Füllung drauf, Ente drauf, Füllung drauf, Huhn drauf, Füllung drauf.

Zuerst das Huhn zuklappen (auf Form achten) und mit einem langen Spiess zusammenhalten. Dann mit der Ente genauso verfahren. Am Ende den Truthahn noch darüber zuklappen und vernähen. Wenn der mal grob zugenäht ist kann man die 2 Spiesse wieder rausziehen...

Das Ganze dann für mehrere Stunden (in meinem Fall 8) ins präferierte Sportgerät (vorzugsweise Kiste) verfrachten und low&slow garen.

Ich hatte bei 100-120°GT nach 8 Stunden 75°KT. Habe nicht gepinselt oder sonstwas. Nach Bedarf wenden...

Zu Gewürzen oder dergleichen kann ich nichts sagen, ich habe alle Teile nur mit Poultry Magic behandelt.
Ich empfehle für eventuelle Austrocknungserscheinungen eine Sauce vorrätig zu halten!

MfG Jackxn
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Von uns gabs das:

Gyroszöpferl /Gewürzmischung hab ich hier ausm Forum:

5 TL Oregano, gerebelt
4 TL Thymian
2 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Zwiebel(n), granuliert
2 TL Knoblauch, granuliert
2 TL Rosmarin, gemahlen
1 TL Korianderpulver
3 TL Salz
2 TL Pfeffer, schwarz, gemahlen
3 TL Zucker


Einen ganzen Nacken vom Metzger gleich in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden lassen (längs) und dann die einzelnen Scheiben oben nicht ganz durchschneiden und Zöpfe flechten. Mit dem Gewürz einreiben und mit Öl bestrichen 1 Tag marinieren. Beim nächsten Mal bissl mehr Salz haben wir festgestellt.
Dies wird bei ca. 180 Grad indirekt 45 - 60 Min. grillen.
Dazu Tsatsiki

Blooming onions:

Zwiebeln einschneiden und zuerst in Milch-Ei-Mischung tauchen.
/auf 1 Ei 235 ml Milch

Mehl 1/2 Dunst - 1/2 405er Mehl würzen mit Thymian, Oregano, Knoblauch, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer

mehlieren und bei guter Mittelhitze ca. 10 Min. frittieren.

Dip:
Majo, Ketchup, Sahnemeerettich, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chili

und halt meine Gläschen mit Tonkabohnen-Pannacotta, Zitronencreme und Eierlikörespuma. Aber das sind ja keine Grillrezepte.;)
 

Airbagschorsche

Verleihnix
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Hugoribs

ribs am vortag mit salz, pfeffer, konblauch, und chilipulver würzen und in frischhaltefolie (wer hat vakuumieren) einwickeln und in den kühlschrank.

die ribbs bei 120-130° ca. 5-6 std. (je nach fleischdicke) smoken.
(es emfiehlt sich ein wasserbehälter in oder nah an der sfb)


in den letzten beiden stunden die ribs mit einer mischung aus honig & holunderblütensirup (daher hugoribs) mit etwas salz, pfeffer und chili bestreichen.
wer will kann in die glasur noch ein paar blätter minze reinhacken.

die ribs sollten schön weich aber nich fotb sein.
gutes gelingen! ;)

gruß
tom
:2prost:
 
Zuletzt bearbeitet:

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Ananas-Hähnchen und Steckerlfische kennt ihr ja schon also hier das Rezept für die Schuxen (oder Schuchsen, roggerne Nudeln oder wie auch immer)
Schuxen ? Wikipedia

500gr. Weizenmehl
500gr. Roggenmehl
1 Würfel frische Hefe
0,5l Buttermilch
ca. 0,5l Milch (so a bissl nach Gefühl)
1 Prise Zucker
1 kl. Handvoll Salz
Fett zum Ausbacken, ich nehm gerne Rapsöl

Hefe mit dem Zucker in lauwarmer Milch auflösen und erstmal gehen lassen.
Beide Mehlsorten in eine große Schüssel geben, das gegangene "Dampferl" mit dazu und unter Zugabe der Buttermilch und der Milch einen relativ festen Teig herstellen. Dieser ist ziemlich klebrig und ähnelt einem Sauerteigbrotteig (was für ein Wort). Wenn man es nicht vergisst ;) sollte man auch das Salz zum Mehl dazugeben. Den Teig nun nochmal ordentlich gehen lassen (ca. 1 Stunde).
Das Fett zum Ausbacken ordentlich erhitzen (ca. 170°C) und dann vom Teig mittels eines Esslöffels kleine Kugel abstechen. Diese dann abdrehen und mit den Fingern auf dem bemehlten Backbrett in eine flache, längliche Form drücken. Geht natürlich auch mit dem Teigroller ab ich machs per Hand. Die Teilfladen sollten ca. 0,5cm dick sein.
Diese nun langsam ins heiße Fett legen und sofort nach dem Auftauchen mit heißen Fett übergießen, bis sie auffahren (die Oberseite sich nach oben wölbt). So werden die Schuxen innen hohl und außen knusprig. Nicht zu dunkel ausbacken und dann einmal vorsichtig drehen und ebenfalls bräunen.
Die fertigen Schuxen kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und dann genießen.

Viel Spaß beim Nachbauen und lasst es eich schmecka! :gkhutheb:

Viele Grüße :Maß:
Grillkeks :keks:

PS: Danke an die Holledauerin für die tatkräftige Unterstützung!
 

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Airbagzenzi

Jellosubmarine
5+ Jahre im GSV
Auf vielfachen Wunsch hier mal das Rezept vom Tussi-Likör nach HERRIN:

3 Becher Pfirich-Maracuja-Joghurt á 250 gr.
125 gr. Zucker
1 Becher Sahne
250 ml Wodka
6 cl Cognac
1 Liter Maracuja-Saft (gibts z.B.beim Edeka)

Das ganze in Messbecher zusammengeben und am besten mit Pürierstab mixen, damit die Früchte kleingehächselt werden. Oder direkt im Mixer wer hat.
Probieren ob´s passt, ansonsten füge ich einfach immer noch etwas Alkohol oder Saft/Joghurt dazu, bis passt. ;)

Nun viel Spass beim Tussen.

Liebe Grüße
Gitti
 

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auf vielfachen Wunsch hier mal das Rezept vom Tussi-Likör nach HERRIN:

3 Becher Pfirich-Maracuja-Joghurt á 250 gr.
125 gr. Zucker
1 Becher Sahne
250 ml Wodka
6 cl Cognac
1 Liter Maracuja-Saft (gibts z.B.beim Edeka)

Das ganze in Messbecher zusammengeben und am besten mit Pürierstab mixen, damit die Früchte kleingehächselt werden. Oder direkt im Mixer wer hat.
Probieren ob´s passt, ansonsten füge ich einfach immer noch etwas Alkohol oder Saft/Joghurt dazu, bis passt. ;)

Nun viel Spass beim Tussen.

Liebe Grüße
Gitti

Danke Gitti für das Rezept.
Irgendwie gab es bei OT ziemlich viele Tussen mit Bart ... zumindest beim wegschlabbern deines Likörchens. :GKlachen: Der war aber auch lecker ...
 

Brezz_GÖGA

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
DO-Kartoffeln im Salzbett

Auf Wunsch eines einzelnen Herren,
hier das Rezept der DO-Kartoffeln im Salzbett:

Ich habe diese bei unserem Ausflug ins Erzgebirge beim WeberWarrior gegessen und war begeistert!

Hier das Rezept, wir haben den 12er benutzt:

DutchOven ca. 1/3 mit grobem Meersalz füllen,
kleine, längliche Kartoffeln mit Schale schön nebeneinander platzieren, etwas andrücken, Deckel darauf.

Kohlen Standardverteilung, 7 unten und 14 oben,
dann ca. 1 Std., zwischendurch mal pieksen, um zu sehen ob sie noch brauchen.

Zum RedSnapper von R2D2 und Falkenstadl auf dem Masi-OT haben sie perfekt gepasst!

(hier Bild, geklaut von Zaubervati)

kartoffeln OT.JPG


Gruß Andrea

Ach ja, das Salz kann mehrfach benutzt werden!
 

Anhänge

  • kartoffeln OT.JPG
    kartoffeln OT.JPG
    54,8 KB · Aufrufe: 552

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
Wenn ich die ganzen Rezepte sehe, dann fällt mir auf, dass ich leider viele Gerichte verpasst habe :sad: ............

Ob das daran lag dass die Grills weit von der Bierinsel wegstanden?? :saufen:

Was ich aber unbedingt haben will wäre das Rezept vom Hackfleischbrot von Brezz - das war super!!!!!
 

brezz

Bäckermeister
10+ Jahre im GSV
Hackfleischbrot

Hier das Rezept von Hackfleischbrot:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/deftiges-brot-aus-dem-dutch-oven.153143/

1000 g Mehl (Type 550)
1 Würfel Hefe
ca 260 ml lauwarmes Wasser
2 Bech Frischkäse mit Kräutern
2 TL Zucker
2 TL Salz

Das Brot wie beschrieben erstellen,den Teig zusammenrollen und zu einer Schnecke drehen. In den DO legen und dann mit einem scharfen Messer ca 1 cm einschneiden.

Brekkies verteilung
12DO 6 unten und 18 oben


Gruß

Brezz:prost:
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
Hier das Rezept von Hackfleischbrot:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/deftiges-brot-aus-dem-dutch-oven.153143/

1000 g Mehl (Type 550)
1 Würfel Hefe
ca 260 ml lauwarmes Wasser
2 Bech Frischkäse mit Kräutern
2 TL Zucker
2 TL Salz

Das Brot wie beschrieben erstellen,den Teig zusammenrollen und zu einer Schnecke drehen. In den DO legen und dann mit einem scharfen Messer ca 1 cm einschneiden.

Brekkies verteilung
12DO 6 unten und 18 oben


Gruß

Brezz:prost:


:danke:
 
Oben Unten