• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selbstbau HBO - Planung -> Fragen

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

seit vielen Jahren liebäugle ich mit einem HBO... und jetzt ist Ziehung!

Habe viel im Web, auch hier bei euch Jungs, über die verschiedensten Varianten gelesen, letztlich bin ich aber immer wieder zurück auf Häusslers HBO 6/8 als Bausatz gelandet. Alternativ beschäftige ich mich aber gerade aus Preisgründen mit einem Nachbau des Häussler und habe hierzu ein paar Fragen, die ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte:

- Der Nachbau soll aus Schamottesteinen und -platten erfolgen.
- Innenmaße BxTxH: 600 x 1000 x 300 mm
- Rauchrohr in der Rückwand

Die Seiten-, Vorder- und Rückwand möchte ich aus Schamottesteinen 250/124/64 mm hochkant quer im Verband mauern. Frage: Direkt auf die Betonplatte?
Für die Decke habe ich 4 Schamotteplatten 750/300/60mm vorgesehen.
Gerne würde ich eine Ofentür mit Ascheklappe und Aschenkasten einbauen, habe bisher aber nur die teure von Häussler gefunden. Hat jemand evtl. eine Alternative?
Der Boden soll aus Schamotteplatten (welche und welche Stärke?) auf Quarzsand (wie hoch?) erstellt werden.
Die Isolierung erfolgt mit 80 -100 mm Steinwolle und Außenhülle gemauert.

Die Bausätze bei Schamotteshop.de sind alle mit Gewölbe, die Deckelvariante analog zu Häussler müsste aber doch auch passen/funktionieren, oder?

Was haltet ihr von meinem Ansatz? Über Rat und Hilfe freue ich mich! :-D

Viele erwartungsvolle Grüße von

Elchsee
 

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee

Die Seiten-, Vorder- und Rückwand möchte ich aus Schamottesteinen 250/124/64 mm hochkant quer im Verband mauern. Frage: Direkt auf die Betonplatte?
Nein niemals Direkt auf die Betonplatte, die Seitenwände müssen Thermisch endkoppelt sein, sonst überträgst Du die Hitze der Seitenwände auf die Betonierte Grundplatte was zum reisen dieser führen würde.

Für die Decke habe ich 4 Schamotteplatten 750/300/60mm vorgesehen.
Gerne würde ich eine Ofentür mit Ascheklappe und Aschenkasten einbauen, habe bisher aber nur die teure von Häussler gefunden. Hat jemand evtl. eine Alternative?
Eigenbau? oder in der Bucht also e-Bay

Der Boden soll aus Schamotteplatten (welche und welche Stärke?) auf Quarzsand (wie hoch?) erstellt werden.
Mach den Boden in der gleichen Stärke wie die Decke zum Aufbau der Bodengrundplatte:
Betonierte Bodenplatte
Kalziumsilikatplatte min. 40mm
50mm Schüttung mit Quarzsand
Dann erst der Schamotteboden (Als Faustregel gilt die Feuerstelle sollte min 100mm über der Betonplatte sein um Bauschäden und ein Reißen der Platte zu verhindern.


Die Isolierung erfolgt mit 80 -100 mm Steinwolle und Außenhülle gemauert.
Das paßt, sollte nicht viel weniger sein

Die Bausätze bei Schamotteshop.de sind alle mit Gewölbe, die Deckelvariante analog zu Häussler müsste aber doch auch passen/funktionieren, oder?
Ja das kannste so ohne Probleme bauen

Was haltet ihr von meinem Ansatz? Über Rat und Hilfe freue ich mich! :-D
sehr schön, viel freude beim umsetzten Deines Vorhabens
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Mett Wurst

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee,

mach das Backhaus bitte breiter wie 60cm. Denn wenn du Standart Backbleche mit 60x40 verwendest wirst du Probleme bekommen. Mein Backhaus ist ca.90cm X 90cm. Da bekomme ich dann Problemlos 2 Backbleche rein. Ich habe auch einfach in die Rückwand ein Rachrohr gemacht. Ist aber nicht so toll, da die Flammen direkt in das Rohr schagen und das Rohr dann rot glüht. Habe ich nachträglich geändert. Damit die Flammen nicht direkt ins Rohr schlagen. Die Asche kratze ich in ein Loch am Boden, welches ich mir einem Blech abdecken kann. Die Asche fällt in eine Kammer aus 60x40er Pflanzringen. Entnehmen kann ich die Asche durch eine Reinigungsklappe wie sie in Schornstein eingebaut wird.

Will nich Sagen, dass es das non plus ultra ist. Kann man bestimmt noch verbessern.

Gruß

Steffen
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Danke für die Tipps!!!

@ Maze:
Um die Schamottewände thermisch von der Betonplatte zu entkoppeln, würde ich zunächst eine Reihe Hohllochziegel mauern und darauf erst die Schamottesteine. Reicht das aus, oder welche bessere Lösung bietet sich an?

@ Steffen: In den Häussler-Öfen ist im hinteren Backraum ein Eisenblech "abgehangen", welches - so meine Interpretation - dazu dient, als Umlenklblech das Flammen vor dem Rauchrohr zu stoppen. Das Blech kann man ganz gut in dem Fred hier sehen:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bauprojekt-holzbackofen-grill-kombination-haeussler-hbo-6-8-duisburg.169347/

Meinst du, dass das seinen Zweck erfüllt?

Viele Grüße

Elchsee
 

Battleaxe

Grillkaiser
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Johannes,

danke für den Tipp, leider haben die nicht das passende.

Die Häussler-HBO-Türen mit Ascheklappe und Aschekasten sind aus meiner Sicht schon wirklich durchdacht. Häussler bietet das Modell B (Karl-Heinz Häussler GmbH - Holzbackofen-Bausatz Typ 6/8) als Nachrüstsatz für 755 € an (allerdings ohne Häussler-Motiv). Eine vergleichbare Lösung habe ich bisher nicht gefunden, ausser den Sportskollegen hier im Verein mit ihren Eigenkreationen. Metallverarbeitung inkl. Schweißen ist jedoch nicht mein Ding...

Evtl. könnte man ja eine gusseiserne Backofentür entsprechend modifizieren:
-> Der Einbaurahmen soll 220 mm tief sein (125 mm Außenmauer inkl. Putz, 80 mm Dämmung, 15 mm Überlappung auf Schamottestein) und eine integrierte Ascheklappe haben, die den Aschekanal abdeckt.
Vielleicht bietet jemand hier so eine Modifikation an? Das wäre natürlich astrein... :biergirl:

Bin gespannt,

viele Grüße von Elchsee
 

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
@ Maze:
Um die Schamottewände thermisch von der Betonplatte zu entkoppeln, würde ich zunächst eine Reihe Hohllochziegel mauern und darauf erst die Schamottesteine. Reicht das aus, oder welche bessere Lösung bietet sich an?
Hallo Elchsee,
ja so kannst es machen das sollte reichen, Jörn (Alias Farmer3s) hat dies bei seinem Bau so ähnlich gemacht wie Du es vor hast, siehe hier: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/eigenbau-gemauerter-holzbackofen.154465/page-8
Bei meinem habe ich noch ne Kalziumsilikatplatte dazwischen gemacht, siehe hier:http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bau-eines-folly-englische-ruine-mit-pizzaofen-grillkamin-kombination-und-foga.152374/page-51
Bei dem Link was Dir Johannes genannt hat für die Türe da is nicht`s dabei was Du als Türe suchst, da hat Johannes Dich bzw. Deine Vorstellungen von Deiner Türe anscheinend falsch verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

Jau Maze, war ich falsch.

Da bleibt eigentlich nur selber machen.

Frag mal deinen lokalen Schmiedemeister. Für unter 700 macht er dir eine geniale Türe mit Aschenklappe - und die ist dann nur deine, hat kein anderer.

Gruß Johannes
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Maze,

danke für den Link, das ist ja wirklich ein Projekt! So eine Backofentür brauche ich auch, vielleicht weniger Messingverzierung, aber ansonsten genau so eine...

WErde mal überlegen, wie ich hier weiter komme.

Lg Elchsee
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Update

Die Zeichnung und Beschreibung für die Backofentür habe ich an verschiedene Schlosser und Metallbauer gesendet, aber nur Absagen geerntet. Passt nicht in deren Programm, zu kleiner Auftrag, will nicht...

Wäre vielleicht einer Vereinskollegen interessiert? Oder kennt jemanden einen Willigen :domina: in Mülheim an der Ruhr oder Umgebung?

Zwischenzeitlich war der Schornsteinfeger da und hat sein OK für den Einbau in einen Hausanbau gegeben. Die Planungen können also fortschreiten.

Trotz Nachfrage im Schamotteshop habe ich leider keine Antwort auf meine Fragen hinsichtlich der verschiedenen Qualitäten bzw. -bezeichnungen bekommen. Deshalb hier die Fragen an euch:

Schamottesteine für die Wände
Schamotteonlineshop - Schamottemörtel-Schamottemörtel-Schamotteonlineshop-Schamott-Schamotte-Schamottsteine-Schamottestein
Hier werden verschiedene Qualitätsbezeichnungen genannt. Wofür stehen die bzw. was sind die Qualitätsunterschieden?
Welche Stein ist für die HBO-Wände geeignet bzw. empfehlenswert?
Reicht der günstigste? Schamotteonlineshop - Schamottemörtel-Schamotteonlineshop-Schamott-Schamotte-Schamottsteine-Schamottesteine-Schamottplatten-Schamotteplatten-Feuerfest-Kachelofen-Holzbackofen-Steinbackofen-Pizzaofen Schamottestein-stranggeschnitten NF2-250/124/64 mm

Schamotteplatten für die HBO-Decke
Für die Decke habe ich diese Platte ausgesucht: Schamotteonlineshop - Schamottemörtel-Schamotteonlineshop-Schamott-Schamotte-Schamottsteine-Schamottesteine-Schamottplatten-Schamotteplatten-Feuerfest-Kachelofen-Holzbackofen-Steinbackofen-Pizzaofen Schamotteplatte 750/300/60 mm SP ST AIII 17
Es gibt zwar auch noch die fast doppelt so teure Schamotteonlineshop - Schamottemörtel-Schamotteonlineshop-Schamott-Schamotte-Schamottsteine-Schamottesteine-Schamottplatten-Schamotteplatten-Feuerfest-Kachelofen-Holzbackofen-Steinbackofen-Pizzaofen Schamotteplatte 750/300/64 mm SP TP AI 07, aber für 4 mm mehr soviel Aufpreis zahlen?

Passt aus eurer Sicht die Wandstärke von 64 mm zu der Decke in 60 mm?

Platten für den Boden
Für den Boden suche ich noch die richtigen Platten. Den Bodenaufbau habe ich - unter Einbeziehung eurer Ratschläge - wie folgt vor:

von unten: Betonplatte - Kalziumsilikatplatte 40 mm - Schüttung 50 mm mit Quarzsand -Schamotteplatte

Was wäre die beste Plattenstärke im Zusammenspiel mit der 60 mm Deckenplatte? Gleiche Stärke?

Gerne ich hätte rötliche, glatte Platten. Hab ich noch nicht gefunden... Hat jemand einen Tipp?

:klo: Selbst bei angestengtem Nachdenken benötige ich doch weiter eure Hilfe... Über Tipps und Ratschläge freue ich mich!

Elchsee
 

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Habe die Ehre Elchsee,

Welche Stein ist für die HBO-Wände geeignet bzw. empfehlenswert?
Reicht der günstigste?
Ja der reicht habe für die Wände meines HBO`s auch die A30 HQS, 250/124/64 mm genommen, also den günstigsten, der wurde mir sogar als ich die persönlich beim Schamotteshop abgeholt habe empfohlen.
Der unterschied der Qualität sagt die Stärke aus mit der der Schamotte gepresst ist je höher desto besser die Güte weil dadurch eine höhere dichte erreicht wird, also bessere Wärmespeicherkapazität


Passt aus eurer Sicht die Wandstärke von 64 mm zu der Decke in 60 mm?

Am besten auf allen Seiten inkl. Boden und Decke die gleiche Stärke, bedeutet die beste Wärmeverteilung und optimales Backergebnis, die 4mm unterschied in der Stärke kannste vernachlässigen

von unten: Betonplatte - Kalziumsilikatplatte 40 mm - Schüttung 50 mm mit Quarzsand -Schamotteplatte
Du solltest Dir noch überlegen ob Du unter die Kalziumsilikatplatte noch Hohlziegel verbaust, hat zwei Vorteile die nicht außer acht gelassen werden sollten, erstens zusätzlicher Schutz der Betonplatte vor Hitze und gleichzeitig kommst Du mit dem Backraumboden höher, also ergonomischer Arbeiten, gerade beim Pizzabacken musst Du Dich sonst immer ziemlich bücken um überhaupt in den Ofen zu sehen, das geht ins kreuz


Was wäre die beste Plattenstärke im Zusammenspiel mit der 60 mm Deckenplatte? Gleiche Stärke?
Ja am besten überall die gleiche Plattenstärke, optimale gleichmäßige Wärmeverteilung.


Gerne ich hätte rötliche, glatte Platten. Hab ich noch nicht gefunden... Hat jemand einen Tipp?
Da habe ich auch Steine benützt aber welche die glatt sind, da sonst das Backgut festbackt, waren also nicht die A30 HQS, 250/124/64 mm aber weiß gerade nicht die Bezeichnung, waren aber so bei 2,40-2,60€ pro Stein glaub ich.
Am besten Rufst Du aber beim Schamotteshop an, Tel. steht auf der Seite, nich schreiben. Die sind wirklich super nett und beantworten Dir dann alle fragen die Du hast.


Ps.:Willst die Backofentüre mit Automatik oder nur mit nem Ausschnitt, (Platte) die Du dann aus der Zarge rausnehmen kannst um die Asche reinzuschieben???
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Servus Maze,

danke für deine Hilfe. Jetzt habe ich die wesentlichen Themen geklärt und werde mir zunächst eine Zeichnung des HBO mit den relevanten Maßen anfertigen.

Der einzig offene Punkt ist die Ofentür. Der Gedanke mit der rausnehmbaren Abdeckung des Aschekanals hat mich überzeugt. Hab ich auch hier im Verein irgendwo schon mal gesehen... Das wäre eine brauchbare und vom Aufwand her sinnvolle Lösung.

Elchsee
 

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee,

sehr schön, dan freu ich mich mal auf die Zeichnung von Dir. Ach ja das mit der Holzbackofentüre was Du gesehen hast,
das war bestimmt der schöne HBO-Bau Tread von Bill. Der hat dies so mit seiner Backofentüre gelöst, mal als Anregung für Dich.

schau mal hier:
Da siehst die Türe ziemlich gut, schau mal:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bau-eines-holzbackofens.161983/page-3#post1151912
Und so kann man die Aschefalle bei Bill öffnen, wäre aber für mich auch denkbar die Platte mit ner zb. 5mm Bohrung
zu versehen und mit nem Art gekröpften angespitzten Haken rauszunehmen, wäre wegen der Hitze evtl. von Vorteil:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bau-eines-holzbackofens.161983/page-4#post1161951
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Jau Maze, bin voll am Planen...:suchet:

Mit der Ofentür komm ich nicht weiter. Ein Punkt ist, dass ich Gusstüren für geeigneter halte als Stahl geschweisst... Vielleicht wird es doch die Tür von Häussler. Kostet ohne Ascheklappe und Aschekasten aber immer noch 479 €. Mit Ascheklappe und Aschekasten 755 €. :bat:

Mal sehen, ob ich die Zeichnung noch vor Ostern fertig bekomme dann und hier reinstelle. Andernfalls geht es erst nach den Ferien weiter... Dann aber mit Bilder der Location...

Astreiner Verein hier, sowas braucht Mann...

Viele Grüße
Elchsee
 
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hier isser... Wenns auch ein wenig Gehirnschmalz brauchte. Also Jungs, is nich maßstabsgetreu, aber aussagekräftig. :thumb1:

Anregungen und (nette) Kritik erwünscht...

Maze, wegen dir hab ich dat jäz fettich gemacht!

Bauplan.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Noch bissken schöner und Details ergänzt...

:ola:

Bauplan 1.1.jpg
 

Anhänge

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

vor du Häussler das Geld gibst für eine teure Türe ohne Schmuck würde ich bei Ebay und hood rumschnüffeln:

z.B. die hier - noch 21 h

Gruß Johannes
 

Maze

Baumeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Elchsee,
also die Zeichnung sieht ja schon ziemlich vielversprechend aus, gefällt mir richtig gut, klasse und schön durchdacht.

So nun zum nächstem Thema, ich würde Dir zum Bau nicht den normalen Hafner Mörtel empfehlen da dieser ein Keramisch abbindender Mörtel ist, das heißt der Härtet erst bei 800°C aus, er ist weder Wetterfest also nicht für den Außenbereich geeignet und die Fugen bröseln bzw. Sanden aus, also ist dieser eher zb. für den Kachelofenbau geeignet aber nicht für nen Grill oder Pizzaofen.
Ich würde Dir den Schamottemörtel der Firma. rath empfehlen und davon den Universal Super Versetzmörtel, der ist echt klasse und den kann ich Dir sehr empfehlen. Den bekommst im Netz oder beim Fachhandel/Kachelofenbauer

Rath.jpg


Zur Backofentüre, schick mir mal eine Skizze bzw. eine kleine Zeichnung nicht`s aufwendiges, vielleicht kann ich Dich da ja ein wenig Unterstützen, is aber noch nichts versprochen, ich überlege es mir mal!!!
 

Anhänge

OP
OP
Elchsee

Elchsee

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Maze,

in der PN kann ich keine Datei anhängen... Wenn du mir deine Mailadresse zukommen lässt, schick ich dir die Zeichnung per Mail.

Viele Grüße

Elchsee
 
Oben Unten