• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selfmade-Beefer

Moin zusammen,

mein erster Beitrag in diesem Forum soll meinen selbstgebauten Beefer zeigen. Ich wollte meinen Bestand an Sportgeräten erweitern, aber mir war das Original etwas zu teuer, sodass ich zum Schweißgerät gegriffen habe.
Er wird noch im Design (Lack und Co.) überarbeitet. Aber er läuft prima und macht Rinderfilet zu etwas sehr leckerem!!!

Hier habe ich ein American Beef Filet gebeeft. Es war butterzart!!!

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
 

Anhänge

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
sehr schön :thumb2:

wollte die tage auch anfangen, hab an eine hp 160x160 gedacht.
 

Loop

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Wie ich schon letzens geschrieben hab alles kein Hexenwerk. Sieht gut aus:thumb1:
 
OP
OP
Was für Beilagen?
Das weis ich nicht so genau. Ich bin eher bei 2 Minuten pro Seite anstatt einer (laut Internetvideos des Originals). Das stört mich aber nicht, da ich trotzdem nicht in den Bereich des Übergarens des Fleisches komme.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
In meinen Augen ist der graue Bereich von deinem Fleisch schon recht groß!
Von daher würde ich das nächste mal wirklich auf 1min /Seite gehen ;-)
Das Problem, du müsstest dann länger indirekt ziehen lassen... geht das in dem Teil???
 
OP
OP
Was für Beilagen?
Ich glaube das täuscht auf den Bildern etwas. Das "Zuendegaren" mache ich unten, bei kleiner Flamme, bis das Fleisch 55 Grad hat. Dann lasse ich es ruhen, bis die Temperatur bei 57 Grad liegt.
Für meinen Geschmack darf das Fleisch zumindest nicht mehr "Muh" sagen können.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auf den Bildern sieht es zumindest so aus, das 1/4 vom Rand aus grau und somit well done ist.
Das meinte ich.
Ein in meinen Augen perfektes Steak hat eine Kruste und dann durch gehend bis auf wenige mm die gleiche Farbe.
 

timmey2k

Bundesgrillminister
Nun bei diversen Bildern bei Steaks vom Beefer sieht man ebenso deutlich grauen Rand.
Ob das am Sizzeln selbst oder an dem Nachziehen in einer Aluschale liegt, müsste man mal ermitteln.

Vielleicht schaffst es noch das Fleisch dichter an die Hitze zu bringen oder ist das schon das Maximum? Sieht man auf den Bildern schwer.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...
Ob das am Sizzeln selbst oder an dem Nachziehen in einer Aluschale liegt, müsste man mal ermitteln.
...
das musst du nicht ermitteln...
Der graue Rand kommt von zu langer zu hoher Temperatur.
Wenn du anstatt 2min nur 1min von jeder Seite angrillst, dann wird der Bereich auch deutlich kleiner.
zu zu wenig Grundhitze erreichst du dann aber keine Kruste. Deshalb der "Beefer" oder ne Sizzle Zone!
Dann ist aber dein Fleisch noch innen Roh, was du dann aber mit geringer Hitze (80-100°C) langsam auf den Punkt bringst.

Ich lass mein Fleisch nur recht kurz auf dem heißen Rost und lass es dann noch gute 10min bei einem Brenner auf kleinster Stufe auf dem Warmhalterost ruhen...
 

timmey2k

Bundesgrillminister
JA genau, zu lange zu hohe Temperatur. Wobei zu hohe Temperatur alles ist, was über der gewünschten Kerntemperatur liegt.
Der graue Rand muss daher nicht unbedingt vom sizzlen sein (z.B. 1 Minute, wie du sagst), sondern kann auch von zu heißem Nachziehen kommen. Das kann z.B. im Beefer imho leicht passieren, da nach deren System das Steak danach in eine Aluschalte gelegt wird und dann unten im Gerät nachzieht. Der direkte Kontakt mit einer heißen Oberfläche verursacht leicht graue Ränder.
 
OP
OP
Was für Beilagen?
Das Fleisch dichter an die Keramikstahler zu bringen, ist im Moment noch nicht möglich, da ich starre Schienen habe. Dann müsste ich dickere Stücke nehmen, oder ein "Podest" aufs Rost legen. Die Mechanik des Originals wollte/konnte ich nicht nachbauen. Ich werde aber noch ein bisschen tüfteln. Ich bin in jedem Fall mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Insbesondere, da ich mir für die Differenz zum Original etwa 15 Kilo Filet aufs Rost legen kann. Ein deutliches Zeichen, dass es geschmeckt hat, war, dass meine Frau das erste Mal bei Rind nicht gemeckert hat, sondern sprachlos war...
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
JA genau, zu lange zu hohe Temperatur. Wobei zu hohe Temperatur alles ist, was über der gewünschten Kerntemperatur liegt.
Der graue Rand muss daher nicht unbedingt vom sizzlen sein (z.B. 1 Minute, wie du sagst), sondern kann auch von zu heißem Nachziehen kommen. Das kann z.B. im Beefer imho leicht passieren, da nach deren System das Steak danach in eine Aluschalte gelegt wird und dann unten im Gerät nachzieht. Der direkte Kontakt mit einer heißen Oberfläche verursacht leicht graue Ränder.
Stimmt natürlich...
Ich bin von meinen Erfahrungen mit Sizzle Zone / Gussplatte ausgegangen und würde deshalb auf die 2min tippen...
@Was für Beilagen? : wie warm / heiß wird es bei dir im unteren Bereich ???
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Schöner Nachbau und ein doch ordentliches Ergebnis! :sk_mosh:

Dennoch, ich wage mittlerweile zu behaupten, dass der graue, verrufene Rand einzig und allein von der Heizquelle kommt!

Der Strahler in Beefer und Sizzle ist nun mal so konzipiert, dass Wärmestrahlung abgegeben wird. In der Garage, in der man an seinem Oldtimer oder Moped schraubt, wird diese als angenehm empfunden. Sie dringt ja zu einem gewissen Maß in unseren Körper ein - wenige 100 µm bis mm und erwärmt diese. Beim Beefen oder Sizzlen verwenden wir diese Strahlung in hochintensiver Form einzig und allein zur Krustengenerierung. Jetzt das große ABER: Ein Eindringen in das Fleisch um einige Millimeter läßt sich nicht verhindern - das ist nun mal die gültige Physik.

Mein Fazit: Die Beefer und Sizzler müssen damit leben. Ich habe mal alle möglichen gesizzleten Steaks hier im Forum gesichtet. Ohne geht's m.E. nicht.
Die Rhetorische Fangfrage zum Schluss: Ist das wirklich so schlimm mit dem Trauerrand?

Ich hoffe, der TO sieht das nicht als OT an....;)

:prost:
 
OP
OP
Was für Beilagen?
wie warm es in der unteren Zone wird, habe ich nicht gemessen. Aber auch ich habe ja die gleichen Einstellmöglichkeiten zur Regelung des Temperaturstrahlers wie das Original. Da es bisher problemlos läuft, bin ich auch noch nicht auf die Idee gekommen das Stück zum Nachgaren z.B. in den Genesis-Gasgrill zu legen, bei dem man die Temperatur ziemlich gut einstellen kann.
Letztlich bin ich Rinderanfänger, und habe beim Aufschneiden eher gedacht: "Oh, schön Rosa", und nicht:"Ups, grauer Rand". Da ich sonst normal grille, oder lange Smoke-Zeiten habe, sind die 2 Minuten für mich schon echt fix...
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
wie warm es in der unteren Zone wird, habe ich nicht gemessen. Aber auch ich habe ja die gleichen Einstellmöglichkeiten zur Regelung des Temperaturstrahlers wie das Original. Da es bisher problemlos läuft, bin ich auch noch nicht auf die Idee gekommen das Stück zum Nachgaren z.B. in den Genesis-Gasgrill zu legen, bei dem man die Temperatur ziemlich gut einstellen kann.
Letztlich bin ich Rinderanfänger, und habe beim Aufschneiden eher gedacht: "Oh, schön Rosa", und nicht:"Ups, grauer Rand". Da ich sonst normal grille, oder lange Smoke-Zeiten habe, sind die 2 Minuten für mich schon echt fix...
Daran musst du dich im GSV gewöhnen, hier ist meckern auf hohem Niveau angesagt :lach:
Das ist auch der Grund, warum ich kaum noch Steaks im Restaurant bestelle... die Gefahr, dass es nicht meinen Vorstellungen entspricht ist mittlerweile recht hoch:keks:

...
Die Rhetorische Fangfrage zum Schluss: Ist das wirklich so schlimm mit dem Trauerrand?
...
Für den Perfektionisten... JA!
oder anders ausgedrückt... wenn ich mit einer Gussplatte optisch bessere Ergebnisse erzielen kann, warum sollte ich mir dann den Beefer / Nachbau zulegen?
Klar, weils schneller geht... aber die 5min...
 
OP
OP
Was für Beilagen?
Jammern auf hohem Niveau finde ich völlig OK. Mir ging es auch um das Bauen, Ausprobieren und das ganze Drumherum.
Ich habe ein aus meiner Sicht tolles "Pulled-Pork" auf meinem Gasgrill geuzaubert und mir trotzdem einen WSM gekauft um die Sportgerätefamilie zu erweitern. So ist es wohl, wenn man Grillen als Hobby sieht. Es macht nicht alles Sinn - und das ist gut so.
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Daran musst du dich im GSV gewöhnen, hier ist meckern auf hohem Niveau angesagt :lach:
Das ist auch der Grund, warum ich kaum noch Steaks im Restaurant bestelle... die Gefahr, dass es nicht meinen Vorstellungen entspricht ist mittlerweile recht hoch:keks:


Für den Perfektionisten... JA!
oder anders ausgedrückt... wenn ich mit einer Gussplatte optisch bessere Ergebnisse erzielen kann, warum sollte ich mir dann den Beefer / Nachbau zulegen?
Klar, weils schneller geht... aber die 5min...
Steak im Restaurant? - Nur noch im Notfall oder im richtigen Etablissement! Da stimme ich Dir zu!

Steak von der Gussplatte / Pfanne. Kann man machen und mache ich auch. Das nennt man aber nicht Grillen! :sk_doppellol:
Anyway, der Rand am Steak von der Platte dürfte geringer ausfallen, wenn die Kontaktzeit hinreichend kurz ist.

Hast Du mal ein Steak mit 4 mm Rand und Steak ohne Rand blindverkostet? Kannst Du das schmecken oder nur sehen?
Ich für mich, weiss es nicht... :sk_nixweiss:

:prost:
 
Oben Unten