• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selfmade-Beefer

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
nehmt den lippenstift eurer frau und malt den nach
 

Loop

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Daran musst du dich im GSV gewöhnen, hier ist meckern auf hohem Niveau angesagt :lach:
Das ist auch der Grund, warum ich kaum noch Steaks im Restaurant bestelle... die Gefahr, dass es nicht meinen Vorstellungen entspricht ist mittlerweile recht hoch:keks:
Jaaa das kommt bei mir auch so langsam. Meine Freundin meint egal wie gut das Essen war, ich hab immer was zu meckern :D ... stimmt auch, besonders wenn ich selber was koche, grille oder DOpfe mecker ich am meisten.

Zu den Steak. Ich finde diesen grauen Rand gar nicht mal sooo schlimm. Solange ich eine schön gleichmäßige Kruste bekomme ist mir das echt Wust. Bin eh mehr der Medium-Well typ.
 

Bochrazz

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Die Jungs von Modernist Cuisine haben den grauen Rand relativ gut im Griff und aufs absolute Minimum reduziert. Dafür legen die das Steak aber vorher kurz in flüssigen Stickstoff und frittieren es danach genauso lange. Sieht top aus, ist aber Zuhause schlecht nachzumachen.
Von daher finde ich deinen Low - Cost - Strahler von oben ziemlich cool!
 
OP
OP
Was für Beilagen?
ich denke auch, dass man es alles in Relation sehen sollte. Meine Gussplatte, war so teuer wie der gesamte Nachbau, wenn ich die feuerfeste Farbe - die ja noch nicht drauf ist - mal herauslasse. Um die letzten 5 % herauszuholen, hätte ich wahrscheinlich ein vielfaches ausgeben müssen. Der Original-Brenner aus dem Beefer soll schon bei irgendwas um die 160 EUR liegen...
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Ne lieber nicht, dann kommt sie noch auf den Geschmack. Soll mal weiter Huhn essen.

Gruß Jens



p.s. Scherz ----- meine Freundin isst zum Glück fast alles mit.
.... alles mit Lippenstift? :D
 

Loop

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
ich denke auch, dass man es alles in Relation sehen sollte. Meine Gussplatte, war so teuer wie der gesamte Nachbau, wenn ich die feuerfeste Farbe - die ja noch nicht drauf ist - mal herauslasse. Um die letzten 5 % herauszuholen, hätte ich wahrscheinlich ein vielfaches ausgeben müssen. Der Original-Brenner aus dem Beefer soll schon bei irgendwas um die 160 EUR liegen...

Jaa mit sicherheit als Ersatzteil :D Da sind die originalen Dinger immer Astronomisch teuer. Ich kann mir nicht vorstellen das die Brenner sich großartig unterscheiden.
 
OP
OP
Was für Beilagen?
Da der Hersteller der Beefer-Platten, die Schwank-GmbH, wahrscheinlich nur die Keramikteile und den Brenner herstellen, nicht aber die Gasanschlussteile, habe ich wahrscheinlich einen gewissen Anteil an identischen Komponenten. Der Gasregler des Beefer ist zumindest auf den Bildern des Beefers und denen eines Baustrahlers ziemlich identisch. Das hat mich überhaupt erst bewogen einen Baustrahler vom Hagebau zu zerflexen.
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Für mehr Hitze könnt ihr das Teil auch mit höherem Gasdruck betreiben das funkt. Und wenn ein paar Schlauberger jetzt was von Erlöschen der Genehmigung faseln, gleich dran denken, dass das Teil nicht als Beefer genehmigt ist. Gegen Rand ev. verkehrt herum zubereiten, bzw. muss gesagt werden, am Rost, wenn die Hitze von unten kommt ist der graue Rand weniger vorhanden.
 

timmey2k

Bundesgrillminister
Steak im Restaurant? - Nur noch im Notfall oder im richtigen Etablissement! Da stimme ich Dir zu!

Steak von der Gussplatte / Pfanne. Kann man machen und mache ich auch. Das nennt man aber nicht Grillen! :sk_doppellol:
Anyway, der Rand am Steak von der Platte dürfte geringer ausfallen, wenn die Kontaktzeit hinreichend kurz ist.

Hast Du mal ein Steak mit 4 mm Rand und Steak ohne Rand blindverkostet? Kannst Du das schmecken oder nur sehen?
Ich für mich, weiss es nicht... :sk_nixweiss:

:prost:
Ich stimme dir zu, dass Gussplatte / Pfanne eben kein Grillen ist. Damit bekommt man natürlich recht easy eine flächendeckende Kruste hin.

Das mit der Blindverkostung hängt vermutlich von der Dicke des Steaks ab. Grauer Rand = trockener Fleischbereich.
Ein 2,5cm dickes Steak mit je Seite 1cm grauen Rand, dürfte im Vergleich zum 6cm dicken Steak und ebenso je 1cm grauen Rand deutlich trockener sein.
 

Makkkus

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schöner erster Beitrag @Was für Beilagen?

Ein bisschen Übung und Du kommst zum "perfect Steak"

Wenn ich noch einige Anmerkungen machen darf:
Ich denke auch daß Du die Ränder massiv übergart hast. Das Garziehen auf dem Geräteboden hat den Nachteil daß Du weitehin die Hitze nur von oben hast.
Und davon dann zu viel.
Regele deinen Gasi auf 80°-100° und gare darin fertig.

Burggraf Bräu hat auch die Theorie in den Raum geworfen daß der Rand beim Ruhen reduziert.
Da ich das noch nicht reprodizieren konnte will ich das auch nicht kommentieren. Ich lasse nach dem "Krusten" in der Regel nicht mehr groß Ruhen da
ich bei +/- 80° bis zur gewünschten KT gare. Da bringt eine Ruhephase IMHO nicht viel.
Die 2 Minuten vom Grill bis nach dem Anschnitt reichen mir da.

Dennoch, ich wage mittlerweile zu behaupten, dass der graue, verrufene Rand einzig und allein von der Heizquelle kommt!...Die Beefer und Sizzler müssen damit leben.
Jein. Ich denke darüber etwas anders. Man kann Sizzlen oder Beefen ohne oder mit minimalem Vollgar-Rand.
In dem Punkt wird der Beefer m.E. falsch vermarktet. Er ist nicht das Gerät zum zubereiten von Steaks "von der Kuh bis auf den Teller"
Zumindest nicht wenn man sein Steak weiter als "Blue" garen möchte.
Dazu braucht man IMMER ein zweites Werkzeug. Ob Grill oder Backofen spielt dabei keine Rolle.
Steak erfordert für mich nur 2 Punkte. Kerntemperatur und Kruste. Mehr eigentlich nicht.
Kruste geht mit Beefer oder Sizzle erstklassig (Mit Vorteilen beim Beefer oder allgemein IR-Oberhitze). Zum garen auf Ziel KT sind beide aber suboptimal.
Mit vorsichtigem Garziehen lässt sich der Rand gegen Null minimieren.

Als Ergänzung noch eines:
Ich finde das IR-Oberhitze Prinzip genial. Also kein Beefer-Bashing von meiner Seite. Und wenn man die Kosten bis man das erste Gerät verkaufen kann den wohl überschaubaren Stückzahlen die man in der interessierten Randgruppe absetzten kann gegenüber stellt ist der Preis wohl brauchbar kalkuliert.


Jetzt habe ich doch mehr geschrieben als ich wollte und dem TO den Thread zerredet.
Eigentlich wollte ich nur sagen: :wiegeil: :steak:
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich muss gestehen, dass mich der Beefer reizt.
Ausprobieren würde ich den auf jeden Fall mal gerne.

Gerade der Unterschied zw. einer Gussplatte und dem Beefer.
Auch wenn hier einige jetzt aufschreien mögen, das Gussplatte nix mit Grillen zu tun hat, ist mir das zweitrangig... Für mich zählt in dem Fall das Endergebnis ... (Und keine Fettspritzer / Geruch in der Küche)
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Schwank üroduziert ja auch für Grills und Döner-Karusell laut HP.

Ich habe gestern einen Brenner in der Hand gehabt von einem Dönergrill-Bauer.

€ 35,- und der hat bessere Heizwerte, als der von Schwank und wird massenhaft verbaut - nur ohne jegliches Zubehör wie Regler, Düsen etc. Außerdem ist er nicht wie die Heizstrahler schlampig zusammenfebaut und zusätzlich noch mit Mörtel am Rand "verputzt" (Ich habe grad einen Heizstrahler auseinander genommen, weil ich mir einen IR-Steak-Burner selber bauen will - werde mir aber die Döner-Brenner holen und komplett selbst neu aufbauen).

Nachdem ich ihm den Beefer online gezeigt habe, hat der nur herzlich gelacht und mir ein Gerät gezeigt mit dem gleichen Prinzip, einem viel besseren Höhenverstellmechanismus, 4 oder von den IR-Strahlern und für bis zu 8 Steaks für €800,- ...
Du kannst Dir dann sogar aussuchen, mit welchen Düsen er dann bestückt wird für die jeweilige Gasart.

Dann noch eine Grill mit horizontal gegenüberliegenden Brennern und einer Wasserwanne unten - total geil ...

Aber ehrlich gesagt - Grillen ist immer noch die bewährte archaische Methode mit Holz, Kohle und Briketts - kein Gas und technischer Firlefanz machen mehr Spaß und liefern bessere Ergebnisse, sondern sind nur einfacher und schneller

800° C sind ein alter Hut in der Gastronomie, in den USA gibt es die Dinger schon seit Ewigkeiten.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...
Nachdem ich ihm den Beefer online gezeigt habe, hat der nur herzlich gelacht und mir ein Gerät gezeigt mit dem gleichen Prinzip, einem viel besseren Höhenverstellmechanismus, 4 oder von den IR-Strahlern und für bis zu 8 Steaks für €800,- ....
kannst du es uns mal mitteilen, was das für ein Gerät / Hersteller war? das was ich gefunden habe war:
http://www.otto-gourmet.de/montague-steakhouse-grill.html
und mit dem Preis kann man sich vieeeeeele Beefer kaufen ;-)
 

timmey2k

Bundesgrillminister
Google nach Gastronomie und Salamander. Nix andere ist der Beefer.

In der Gastronomie gibts die Dinger schon lange und auch in dafür passenden Größen. Warum sich Tim Mälzer (Werbevideo von Beefer) und auch einige professionelle User hier im Forum, zu derartigen Lobpreisungen hinreissen lassen, obwohl das Gerät voll an deren Bedarf vorbei geht, ist daher leicht erkennbar: Geld.
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
kannst du es uns mal mitteilen, was das für ein Gerät / Hersteller war? das was ich gefunden habe war:
http://www.otto-gourmet.de/montague-steakhouse-grill.html
und mit dem Preis kann man sich vieeeeeele Beefer kaufen ;-)
Den hat er selbst gebaut - ich war leider nur zu baff, um ein Foto zu schiessen, aber der sieht dem von otto gourmet ziemlich ähnlich. Auch die seitliche Höhenverstellung ist ähnlich mit dem Hebel.
Maße geschätzt bei meiner Entdeckung: 45x60x45cm (HxBxT).
Ob der eine CE und TÜV hat habe ich nicht gefragt - wäre ja Grundbedingung für Inverkehr bringen.
Die Temperaturen kann man durch entsprechende Druckminderer oder andere Düsen auch erhöhen, wenn ich richtig zugehört habe.
Wärmespeicherplatten habe ich nicht sehen können - ging echt zu schnell, da ich zum Einen auf der Suche nach etwas anderem war und Deutschland gleich gegen die USA spielen sollte - es sei mir die Eile verziehen.

Ich bleibe aber dran, Infos folgen dann sofort!
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Google nach Gastronomie und Salamander. Nix andere ist der Beefer.

In der Gastronomie gibts die Dinger schon lange und auch in dafür passenden Größen. Warum sich Tim Mälzer (Werbevideo von Beefer) und auch einige professionelle User hier im Forum, zu derartigen Lobpreisungen hinreissen lassen, obwohl das Gerät voll an deren Bedarf vorbei geht, ist daher leicht erkennbar: Geld.
Ich danke Dir - Du hast mich verstanden!
Nimm einen Promi-Koch und mach mit ihm Werbung für ein Produkt und Du kannst es teurer verkaufen ...
Mir fällt da noch der Mälzer mit der Lurch Flip`n`Grip Zange ein, die es jetzt zuhauf gibt und billiger ...
Jamie Oliver und Tefal (die Teile benutzt der im Leben nicht selber) ...
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
es wird niemand gezwungen sich von irgenwelchen promis blenden zu lassen, das hirn muss jeder selber einschalten.
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Hier mal etwas Spaßiges (quick`n`dirty beefer):

 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
es wird niemand gezwungen sich von irgenwelchen promis blenden zu lassen, das hirn muss jeder selber einschalten.
Denken ist eh meist Glückssache - und wer hat schon immer Glück?
 
Oben Unten