• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smokey Joe - Deckel zu, Glut tot?

mirko1909

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Hallo an alle Besitzer des Smokey Joe's oder alle, die sich damit auskennen.

Ich find den kleinen ja echt klasse, wenn ich nur für mich und meine Göga-in-spe grille, direkt und offen auf jeden Fall ein schöner Grill als Alternative zum OTG.

Aber bei meinen Versuchen, das Ding wie einen ordentlichen Kugelgrill zu betreiben, macht die Kohle recht schnell schlapp und geht fast aus, wenn ich nicht rechtzeitig gegensteuere.

Ich hab die Befürchtung, dass die Luftzufuhr durch die 4 seitlichen Luftlöcher nicht ausreichend ist, auch wenn ich die Deckel-Lüfterklappen ganz öffne. Habt ihr ähnlich Probleme oder

a) nutze ich die falschen Kohlen?
b) mache sonst irgendwas falsch und kann mit dem Ding nicht umgehen
c) ist es nur für den offenen Betrieb konzipiert?

Der Grill ist ja recht klein, daher könnte ich damit leben, wenn das einfach net funzt, aber zu irgendwas müssen doch die Lüfterklappen am Deckel gut sein? Oder ist das nur für's Design? Kann ich mir kaum vorstellen, daher wäre ich für eine adäquate Antwort à la b) mit konstruktiver Kritik extrem dankbar...

Viele Grüße und sonniges Grillen die Tage

mirko1909
 

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das Problem mit der Glut hatte ich bei meinem Smokey Joe auh öfters, bis es mir so auf den Keks gegangen ist, dass ich da mal etwas "modifizeirt" hab :-D Ich habe Kreisförmig und versetzt Löcher in Verschiedenen Größen untenrein gebohrt und anschließend einen Aschefang angebracht, seitedem fetzt der "klene" richtig rein, hab schon etliche Male direkt und auch indirekt (ja das geht mit dem kleinen auch! ;) ) mit geschlossenem Deckel gegrillt und hatte nie wieder Probleme!

Ich mach morgen mal ein zwei Bilder zur veranschaulichung!
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bevor man zur Bastellösung greift, einen einfachen Tip für den Smokey Joe Gold:

Nicht zu viel Kohle/Briketts nehmen! :)
Maximal einen halben bis knappen halben Weber AZK (meine Erfahrung). Mehr nicht... Je mehr Brennstoff drin ist, desto mehr Sauerstoff wird verbraucht. Gerade am Anfang, wenn die Kohle frisch ausm AZK kommt, besteht ansonsten die Gefahr, dass sie ausgehen. :(

Sollte Dir dies zu wenig Kohle sein, nimm so ein Kohletrenngitter von Weber. Damit kann man die Kohle schön konzentriert auf eine Seite des Grills packen...

Ich hab beim Smokey Joe Gold übrigens immer alle Lüftungsregler offen, außer wenn fertig gegrillt. ;)
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das Problem mit der Glut hatte ich bei meinem Smokey Joe auh öfters, bis es mir so auf den Keks gegangen ist, dass ich da mal etwas "modifizeirt" hab :-D Ich habe Kreisförmig und versetzt Löcher in Verschiedenen Größen untenrein gebohrt und anschließend einen Aschefang angebracht, seitedem fetzt der "klene" richtig rein, hab schon etliche Male direkt und auch indirekt (ja das geht mit dem kleinen auch! ;) ) mit geschlossenem Deckel gegrillt und hatte nie wieder Probleme!

Ich mach morgen mal ein zwei Bilder zur veranschaulichung!
Dann kann man auch gleich nen Silver kaufen... ;)
 

nitia

Militanter Veganer
Gehe ich recht in der Annahme, daß der Weber Anzündkamin für den Smokey Joe passend ist? Sieht ja schon recht groß aus das Teil....

Gruß
nitia
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der ist universal verwendbar, geht aber auch stehend in den Snokey Joe rein zum Starten... ;)
 

LE@SH

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dann kann man auch gleich nen Silver kaufen... ;)
Ich hatte den kleinen damals geschenkt bekommen..... und das war zu der Zeit, als ne Wuarst und en Steak das höchste der Gefühle aufm Grill waren ;-) :-D

Dumme Frage am Rande, warum gibts dan eigentlich silber und gold..!??? Silber ist doch eigentlich Sinnvoller, oder versteh ich was falsch???

Ich hab damals halt mal nix vom silber gewusst und hab eigentlich fast nen 1a Nachbau gemacht! :lol:

Hier noch die Bilder:

smokey1.jpg


smokey2.jpg


smokey3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
mirko1909

mirko1909

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Nicht zu viel Kohle/Briketts nehmen! :)
Maximal einen halben bis knappen halben Weber AZK (meine Erfahrung). Mehr nicht... Je mehr Brennstoff drin ist, desto mehr Sauerstoff wird verbraucht. Gerade am Anfang, wenn die Kohle frisch ausm AZK kommt, besteht ansonsten die Gefahr, dass sie ausgehen. :(

Ich hab beim Smokey Joe Gold übrigens immer alle Lüftungsregler offen, außer wenn fertig gegrillt. ;)
Werd das mal ausprobieren, hab noch schöne Filets in der Kühlung... Man kommt ja schon in die Versuchung, einfach mehr glühende Kohlen nachzufüllen, macht aber irgendwie ne ganze Menge Sinn, was du schreibts, werde auf jeden Fall berichten. Und der Rost ist ja nicht so groß, dass man da nen halben AZK reinfeuern müsste, um es warm zu bekommen... Die Lüfter hatte ich bislang übrigens auch immer alle offen.
Danke für den Tipp!
 

Buck Rogers

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

bin auch am überlegen, bo ich mir einen smokey joe premium besorge.
Ich grill doch sehr gerne und oftmals nur für 2 oder 3 Personen. Da braucht der 57er Weber schon ordentlich Kohle.
Legt sich die Thematik,daß die Glut ausgeht, wenn man weniger Kohle nachlegt bzw. verwendet?

Danke für die Antworten
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Indirektes Grillen mit dem SJ hat z.B. hier bei mir schon sehr gut geklappt.
Mein erster Versuch ist allerdings ebenfalls an erstickter Kohle gescheitert. Das lag meiner Meinung nach aber an den dabei verwendeten Weberbriketts. Die Brikett die ich danach nutzte brannten nahezu unlöschbar. Zu viel sollte man allerdings wirklich nicht reinlegen. Für den kleinen Grill reicht eh fast eine Handvoll ;)
 

MaverickFFM

Militanter Veganer
Hi,

ich nutze immer Heat Beads und diese sind mir noch nie ausgegangen. Ich grille meisten indirekt und habe nur die beiden Löcher auf der Seite offen wo die Kohlen liegen. Die Löcher im Deckel habe ich immer 100% auf.

Mit Weber Brekkies hatte ich auch mal Probleme. Die sind mir auch ausgegangen.

Soviel von mir.

Gruß Mav
 

Buck Rogers

Militanter Veganer
So, habe gestern den Grill eingeweiht. Er zieht nicht so gut wie mein 57er OTP.
Ich habe gut die Hälfte mit Briketts gefüllt (ca. 15 Stück) und hatte selbst ohne AZK nach ca. 30 Minuten eine passable Glut. Habe in der indirekten Seite mit dem Outdoorchef Thermometer 200 Grad gemessen. Über den Kohlen lagen 250 Grad an.

Ich bin mir sicher, daß man durch Optimierung der Deckelstellung den Kamineffekt noch etwas begünstigen kann. Davon, daß die Kohlen ausgehen habe ich nichts gespürt. Im Gegenteil - habe nach dem grillen einfach 5 neue Briketts nachgelegt und die Temperatur beobachtet. Nach 15 Minuten stieg die Temperatur und die neuen Briketts waren leicht angeglüht.

Werde mir jetzt noch einen kleine AZK für 10 bis 15 Briketts bauen und schon ist dem schnellen grillen zu zweut nichts mehr entgegenzusetzen.
 

TheAmerican

Militanter Veganer
Gleiches Thema...

Hi, ich hoffe es ist ok den Theras nochmal aufzugreifen.
Ich habe das gleiche Problem, wie ursprünglich beschrieben, egal ob briquettes oder Holzkohle.
Ich Feuer die im AZK (der kleine von Weber) an bis die schön durchgeglüht sind, dann reinfielen und losgrillen.

Wenn ich den Deckel auf lasse, dann kann ich wie mit jedem anderen grill wunderbar Grillen, aber hält nur direkt.
Sobald ich den Deckel schließe, geht die temperatur spürbar runter (Hand-Thermometer), bis ich meine Hand dann bestimmt fünf bis zehn Sekunden drüber lassen kann.

Wo sollte ich denn die Kohle am besten hin packen?
Direkt unter die Löcher.?
In die Mitte?

Die mengenangaben von weber hab ich befolgt und alle Luftlöcher sind auf...

Hilfe?
 

Grillmeister Werrüki

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Smokey Joe Premium Black

Hallo,

ich leide auch unter den stark abfallenden Temperaturen des
Smokey Joe Premium

Ich habe mir den zugelegt da ich nicht immer mit der 57 Kugel grillen wollte.
- für 2 Personen Würstel...oder mal ein Steak,
Würstel gehen bei mir nur direkt im Moment...

Bei mir fällt die Temp. von 250 Grad auf 200 und dann zügig auf 180 Grad und fallend auf 160 Grad

werde noch einen Versuch mit 14 Briketts starten (Grillis) und dann bohre ich unten Löcher rein,
ein nerviges Teil...
 

JackTheGriller

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich leide ebenfalls unter dem von euch beschriebenen Problem des Temperatur-Abfalls.

Habe den kleinen AZK von Weber, der ja eigentlich auch für den SJ geeignet ist, zu 3/4 gefüllt mit Weber Brekkies, aber trotzdem geht die Temperatur konstant runter.

Werd nächstes Mal noch weniger Brekkies nehmen, aber falls das nicht tut - dann bohr ich ihm auch ein paar neue Löcher!!!
 

Küstenschmied

Armseliger
Ein voller AZK ist viel zu viel Kohle für den Kleinen, sogar für die 57er wäre das ein bischen viel.

Zeigt doch bitte mal Photos von Füllungen und der Messmethode ... es ist auch interessant in welchem Bereich gemessen wurde.

Wenn ich z. B. über einem 57er direkt über einem Kohlekorb messe kommt eine höhere Temperatur aus als wenn ich indirekt messen und der Messbereich evtl. noch von 3-4 Hühnchen abgedeckt wurde.

Es ist auch nicht soo super wenn man die glühend heisse Kohle direkt aus dem AZK in den Grill füllt und gleich den Deckel drauf legt ... die Kohle muss sich erste einmal an die neue Belüftung anpassen, ich warte immer ca. 10m bis ich mit Deckel das endliche Ziel zu erreichen versuche.

Deckel zu früh kann die Kohle ersticken weil direkt aus dem AZK ein enormer Sauerstoffverbrauch stattfindet, der durch den Deckel radikal unterbunden wird.
 

DomIZ

Veganer
Merk ich mir :)

Werd gleich in Ca 15-20 Minuten grillen :D

Das erste mal im kleinen Weber *__* da mach ich mal Bilder wie ich es angegangen bin :D
 

Frank74

Drama-Queen
:muh::roll:
Ein voller AZK ist viel zu viel Kohle für den Kleinen, sogar für die 57er wäre das ein bischen viel.

Zeigt doch bitte mal Photos von Füllungen und der Messmethode ... es ist auch interessant in welchem Bereich gemessen wurde.

Wenn ich z. B. über einem 57er direkt über einem Kohlekorb messe kommt eine höhere Temperatur aus als wenn ich indirekt messen und der Messbereich evtl. noch von 3-4 Hühnchen abgedeckt wurde.

Es ist auch nicht soo super wenn man die glühend heisse Kohle direkt aus dem AZK in den Grill füllt und gleich den Deckel drauf legt ... die Kohle muss sich erste einmal an die neue Belüftung anpassen, ich warte immer ca. 10m bis ich mit Deckel das endliche Ziel zu erreichen versuche.

Deckel zu früh kann die Kohle ersticken weil direkt aus dem AZK ein enormer Sauerstoffverbrauch stattfindet, der durch den Deckel radikal unterbunden wird.

Das letzte Posting ist von 2013 ......


Ob das noch aktuell Ist?
 
Oben Unten