• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sous-vide mit dem Dampfbackofen

Bruno1976

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich möchte hier meine ersten Erfahrungen mid dem Niedertemperaturgaren einstellen. Als Fleisch verwende ich US-Beef vom falschen Filet. Dieses kam zwei Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank. Zuerst waschen, putzen, mit Olivenöl eireiben salzen und pfeffern. Danach in die heiße Pfanne mit Butterschmalz zum anbraten. Habs dann 15 Min agedeckt stehen gelassen und danach nochmals gesalzen (Alpensalz grob) und mit Madagaskarpfeffer gewürzt. Nun gings mit frischem Rosmarin in den sour-vide geeigneten Vakuumbeutel. Die Nadeln hab ich vom Stengel runter damit das Vakuumiergerät die Luft besser rausziehen kann. Nun kommt das Fleisch in den Dampfbackofen bei 54°C. Die Temperaturstabilität und -genauigkeit habe ich vorher mit einem geeichten Thermometer überprüft. Stimmte aufs Grad. Die Gardauer 23.59 Min. Mehr gibt das Gerät micht her. Reicht aber ;-) Am nächste Tag raus damit und sofort raus aus dem Beutel und aufgeschnitten. Der Geschmack war super. Nur leider wars der lieben Gattin ein bisserl zu kalt also bei 80°C für 15 min ab in den Ofen. Jetzt passte es perfekt. Wie in Berichten beschrieben war das Fleisch super, zart, saftig und butterweich.

Laut Rezept sollte ein ganzer Trieb Rosmarin dazu. Fanden wir ein bisschen viel. Das nächste mal reicht ein halber.

Fazit: Wer einen Damfgarer/ Dampfbackofen zuhause hat benötigt nicht noch extra einen Sous-vide Garer. Auch Onsen Eier werden Spitze. Ebenso Gemüße, Reis, Kartoffeln, Weißwürste und vieles mehr.

Schäufele oder Haxn werden im Dampfbackofen genial.

Von Klößen oder Knödeln ist dringend abzuraten. Da hat mein Kumpel den vollen Batz im Dampfgarer.

Viele Grüße vom Rookie Peter.

Ofen.jpg


Geputzt.jpg


Anbraten.jpg


Vakuumieren.jpg


Temperatur.jpg


Dampfbackofen.jpg


Im Ofen.jpg


Fünfeinhalb.jpg


Fertig.jpg


Aufgeschnitten2.jpg
 

Anhänge

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Nadeln hab ich vom Stengel runter damit das Vakuumiergerät die Luft besser rausziehen kann.
:_denken1: kann ich nicht ganz nachvollziehen, sollte aber nicht das Problem sein :D

Gardauer 23.59 Min
knapp 24 min ???? wohl eher Stunden oder ????
sofort raus aus dem Beutel und aufgeschnitten.
tja ... da dachte ich, dass du nix anbruzzelst, die Bilderfolge hat mich aber eines Besseren belehrt :D
ich persönlich würde es nachher anbraten anstatt vorher .. warum ???
tjo .. keine wirkliche Ahnung, nur vom Gefühl her und weil ichs auch "immer" so mach :D :D :D
:weizen:
 
OP
OP
Bruno1976

Bruno1976

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Natürlich 24 Stunden.... >:(

Wer Fehler findet darf Sie behalten:D

Angeblich sollen sich beim vorher Anbraten die Röstaromen besser entfalten. Kann ich aber noch nict bestätigen, da dier das "erste Mal" war sozusagen entjungfert:ola:

Ich denk mal das der Vakuumierer das mit Strunk auch gepackt hätte.;)
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich bin auch noch Anfänger.
Das wird schon Bruno.

Hgg
Eibauer
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten