• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Taino 4+1 Gasgrill, defekt?

Player1

Militanter Veganer
Hallo,

Erst einmal klasse forum hier. Habe viel gestöbert in letzter Zeit Neuester Vorfall hat mich bewogen mich anzumelden.

Ich wollte in das gasgrillen einsteigen und habe mich viel im Internet informiert. Da ich nicht so oft Grille, wollte ich nicht zu viel geld ausgeben. Das würde am ende sehr teure Bratwürste geben

Ich kam auf den Taino Gasgrill der nahezu überall für den Preis gehypt wird. Kurz überlegt und einen bestellt. 200€ ist nun doch kein geld.

Die Euphorie legte sich schnell. Der grill ist zwar top aufgebaut und wirkt hochwertig und ordentlich. Aber das Grillen kommt nicht in gang.
Er ist einfach zu schwach und wird nicht heiß genug zum Grillen. Bevor das Fleisch braun wird, ist es längst tot gegart. Zudem ist er nur heiß genug zum Grillen in der Mitte auf nur ca 30-40% der gesamten Grillfläche. Außerhalb der Fläche ist kein Grillen möglich. Auf dem kleinen Fleck eigentlich auch nicht. Temperaturen werden um die 260 grad angezeigt. Und es zischt ordentlich, wenn man was auflegt. Aber es kommt nicht genug Hitze hinterher, sodass der Grill durch Fleisch auflegen dermaßen abkühlt, dass dann ewig nix geht ausser Garen.

Ich habe optimiert. Ein Edelstahlrost gebaut und hinten ist er komplett auf, das habe ich halbwegs abgedichtet aber wirklich Abhilfe? Nicht wirklich.

Die Flammen der Brenner sehen gut aus. Blau und langund kräftig. Gleichmäßig über alle 4 Brenner. Mei Druckminderer ist auch ein 50mBar wie es sein soll. Beschwerde beim Verkäufer brachte nix. Er meint ist alles in Ordnung so.

Dann ist aber der Grill einfach nur eine Fehlkonstruktion. Oder aber, wenn mit Gas grillen so funktioniert, ist es generell Mist.

An den Bildern sieht man gut wo er warm wird und das Flank war ganze 10 min bei voll aufgedrehten brennern drauf. Für 10 ganze Minuten ziemlich blass, oder?

Die Fläche die heiß wird, ist so klein, dass er kaum für 2 Personen reicht. Siehe eingekreiste Fläche. Man sieht auch gut wie sich der Stahl nur dort verfärbt hat. Rest bleibt einfach blitzeblank.

Die Kunden überall im Netz sind derart begeistert und schreiben von keinem Problem mit bis zu 6 Personen. Wird gut heiß.usw.

Bin bisschen frustriert, weil jeder 10euro kohle grill viel besser funktioniert und ich langsam das Gefühl bekomme, Gasgrillen ist so, wie ich es gerade kennenlerne.

Ich weiß dass es ein sehr günstiges Gerät ist. Das braucht man mir nicht sagen. Aber ich habe nicht gedacht, dass tausende von Kunden sich derart täuschen können, im übrigen auch hier im Forum gab es positive Berichte.

Zurück nehmen will der Verkäufer ihn nicht mehr, weil die Rückgabefrist abgelaufen ist. Was ja auch stimmt. Ich habe aber auch keine Ahnung ob es ein Garantiefall ist oder ob der Grill einfach nur so SCHEI....E IST. Oder ob ich einfach völlig falsch mit dem grill umgehe.

Würde mich über eure Profi-Griller-Meinung freuen.

IMG_20180525_212439.jpg


DSC_0198.JPG
 

Anhänge

  • IMG_20180525_212439.jpg
    IMG_20180525_212439.jpg
    590,1 KB · Aufrufe: 2.592
  • DSC_0198.JPG
    DSC_0198.JPG
    333,8 KB · Aufrufe: 2.165

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe aber auch keine Ahnung ob es ein Garantiefall ist oder ob der Grill einfach nur so SCHEI....E IST. Oder ob ich einfach völlig falsch mit dem grill umgehe.

Wenn du den Hobel für dein Flanksteak 15-20 Minuten vorgeheizt hast und es trotzdem nur wie gekocht aussieht, scheint der Grill leider nicht mehr herzugeben. Hab spaßeshalber mal bei YouTube nach dem Grill geschaut und in dem Video hat das Grillgut auch nicht wirklich Farbe bekommen.

Einerseits kann ich deine Enttäuschung verstehen, andererseits sollte die Erwartungshaltung bei einem Gerät mit 4 Hauptbrennern + Seitenkocher für rund 200 EUR nicht wirklich hoch sein.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ist natürlich ein sehr günstiges Gerät, da kann man nicht allzu viel erwarten. Wenn Du es noch nicht ganz aufgegeben hast, wäre evtl. der Ersatz der Flammbleche gegen höherwertige Teile noch einen Versuch wert. Schau mal auf Flammenverteiler.de die haben höherwertiges für fast jeden Grill.
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ist natürlich ein sehr günstiges Gerät, da kann man nicht allzu viel erwarten. Wenn Du es noch nicht ganz aufgegeben hast, wäre evtl. der Ersatz der Flammbleche gegen höherwertige Teile noch einen Versuch wert. Schau mal auf Flammenverteiler.de die haben höherwertiges für fast jeden Grill.

Wenn keine bzw. unzureichende Hitze da ist, helfen auch keine besseren Flammenverteile mehr...
 

Altaria

Grillkaiser & One Pot Pasta Fan
Supporter
Evtl. könnte eine Gussplatte, die du richtig vorheizt, ein verbessertes Ergebnis bringen?
 

Altaria

Grillkaiser & One Pot Pasta Fan
Supporter
Die Platte selbst braucht aber auch erstmal genug Hitze,sonst sieht es noch schlechter für ihn aus.
Klar, das stimmt!
Man könnte die Flavourbars abnehmen und dann würde die ja vorhandene Flamme direkt die Gussplatte erhitzen. Na ja, ein Versuch wäre es wert, bevor er den Grill wegwirft?
 
OP
OP
P

Player1

Militanter Veganer
Ok. Vorheizen mache ich immer so lange bis die temperatur im Thermometer länger nicht mehr steigt. In der Regel ist das ca 10-15 min bis was drauf gelegt wird. Manchmal noch später, weil ich zum reinigen erst lange aufheize, um Reste zu verbrennen und abzubürsten.

Eine Gussgrillplatte habe ich gerade auch im Sinn.

Das teil ist ja nach hinten beinahe komplett auf. Schließen half die Temperatur bei geschlossenem Deckel zu erhöhen, aber wenn Fleisch drauf kommt, schiebt er eben nicht genug hitze nach.

Wegschmeißen werde ich ihn erstmal nicht, für so sachen wie Bratwürste geht das ganz gut.
Prinzipiell wäre es für den Preis schon brauchbar, wenn die heiße Fläche etwas Größer wäre. Jetzt ist es ja nur der kleine Fleck in der mitte, wie auf dem Bild gezeigt. 2 Bratwürste und 2 Nackensteaks und der Grill ist prinzipiell randvoll....

Und ja ich habe natürlich keine hohe Erwartung an eine 200e Grill. Aber ein bisschen mehr von der Grundfunktion Grillen darf es schon sein. ;-)

Was mich evtl etwas mehr stört ist, dass 90% aller Berichte im Netz dieses Gerät voll hypen und für den Preis nur empfehlen können. Fühl mich gerade etwas vera.....t. Aber ja er ist billig und da war nicht viel zu erwarten, da muss ich euch zustimmen
 

Mitho

Dauergriller
Dann erhöhe doch mal auf 20 bis 25 Min. und schaue dann mal ob es besser wird. Und wenn nicht,hilft dir die Gussplatte auch nicht weiter.
Ist der Deckel beim Grillen die ganze Zeit geschlossen oder offen?
 
OP
OP
P

Player1

Militanter Veganer
Natürlich geschlossen. Und mittlerweile hinten zu 90% provisorisch dicht gemacht. Und ein massiveres Grillrost aus Edelstahl gebaut.
Hat wie gesagt zur Erreichung einer höheren Temperatur geholfen. Komme so von ca 250grad nach 15-20 min vorheizen auf ca 300grad nach selbigem vorheizen. Längere Aufheizzeiten erhöhen die Temperatur nicht mehr. Es stellt sich nach ca 15 Minuten ein Gleichgewicht ein. Mir ist auch aufgefallen dass die brenner nur auf ca 70% der grillrost tiefe brennen. Sprich die Bohrungen bzw düsen gehen nicht über die gesamte breite bzw tiefe des grills. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Skizze. Striche zeigen die 4 brenner in rot der bereich aus dem flammen austreten. Also nur etwas mehr als. Die Hälfte der grilltiefe. Ist sowas normal ? Ich finde das irgendwie fehlkonstruiert.

IMG_20180613_200807.png
 

Anhänge

  • IMG_20180613_200807.png
    IMG_20180613_200807.png
    126,3 KB · Aufrufe: 2.002

Mitho

Dauergriller
Bitte bedenke das Grillrost/Platte aber auch erstmal die Hitze annehmen müssen.
Mein Grill hat nach 10 Min. 330Grad,nach 10 weiteren Min. wird aber erst gegrillt.Dann zischt es erst auf Rost o. Gussplatte richtig.
 

Mitho

Dauergriller
Skizze
Ist bei mir auch so,Die kälteren Stellen nehm ich für warmhalten ,nachziehen, angrillen und Brötchen.
Du musst deinen Grill erstmal kennenlernen,Gas ist anders als Kohle.
 
OP
OP
P

Player1

Militanter Veganer
Ok das heißt der grill hat ca 60-70% der Fläche als Ablagefläche und ca 30-40% ist zum Grillen geeignet?
Gut dann reicht ein 4 Brenner gerade mal so für 2 Personen. Einladen darf ich da niemanden mehr. Hätte vielleicht doch den ganz großen 6 brenner nehmen sollen. Denke ich.

Übrigens auf dem kleinen Fleck in der Mitte zischt es bei mir auch ganz schön stark nach dem langen vorheizen. Das Problem ist aber, dass das Fleisch die wärme zieht und es kommt nicht genug nach. Es zischt immer weniger und nach 10 min sieht mein Fleisch aus wie oben im bild. Halb gekocht.

Ich würde sagen kennengelernt habe ich ihn schon ganz gut. Der kleine Fleck in der mitte ist heiß, rest kalt.

Das blöde ist dass ich keinen vergleich habe zu einem sehr guten Gasgrill. Um zu schauen ob meiner einfach nur so mies ist oder ob das grillen mit gas generell eher garen statt grillen ist. Kenne niemanden im Bekanntenkreis und Familie der mit Gas grillt.

Na ja. Man darf sowas sicherlich nicht mit Kohle vergleichen. Kohle funktioniert ja schon in einem einfachen Eimer oder loch im Boden gut. Im 10 Euro Grill ausm Baumarkt erst recht. ;-) Unvergleichliches g
Grillerlebnis gegenüber dem grill, der jetzt bei mir aufm Balkon steht.

Am Wochenende werde ichs nochmal mit mehr Aufheizzeiten probieren. Blöde nur, dass die Fläche zum Grillen so klein ist, trotz des recht großen Grillrosts. Aber gut. 200e weggeworfen für nen bratwurst griller. Wird mir eine Lehre sein.
 

Altaria

Grillkaiser & One Pot Pasta Fan
Supporter
Ok das heißt der grill hat ca 60-70% der Fläche als Ablagefläche und ca 30-40% ist zum Grillen geeignet?
Gut dann reicht ein 4 Brenner gerade mal so für 2 Personen. Einladen darf ich da niemanden mehr. Hätte vielleicht doch den ganz großen 6 brenner nehmen sollen. Denke ich.

Übrigens auf dem kleinen Fleck in der Mitte zischt es bei mir auch ganz schön stark nach dem langen vorheizen. Das Problem ist aber, dass das Fleisch die wärme zieht und es kommt nicht genug nach. Es zischt immer weniger und nach 10 min sieht mein Fleisch aus wie oben im bild. Halb gekocht.

Ich würde sagen kennengelernt habe ich ihn schon ganz gut. Der kleine Fleck in der mitte ist heiß, rest kalt.

Das blöde ist dass ich keinen vergleich habe zu einem sehr guten Gasgrill. Um zu schauen ob meiner einfach nur so mies ist oder ob das grillen mit gas generell eher garen statt grillen ist. Kenne niemanden im Bekanntenkreis und Familie der mit Gas grillt.

Na ja. Man darf sowas sicherlich nicht mit Kohle vergleichen. Kohle funktioniert ja schon in einem einfachen Eimer oder loch im Boden gut. Im 10 Euro Grill ausm Baumarkt erst recht. ;-) Unvergleichliches g
Grillerlebnis gegenüber dem grill, der jetzt bei mir aufm Balkon steht.

Am Wochenende werde ichs nochmal mit mehr Aufheizzeiten probieren. Blöde nur, dass die Fläche zum Grillen so klein ist, trotz des recht großen Grillrosts. Aber gut. 200e weggeworfen für nen bratwurst griller. Wird mir eine Lehre sein.
Ja, das ist dann wohl nicht gut gelaufen, mein Mitgefühl hast du! Ich würde mich auch tierisch ärgern. Aber wenn du sagst, du kommst auf 300 Grad, muss doch eine größere zur Verfügung stehende Grillfläche vorhanden sein. Teste das noch mal am Wochenende in Ruhe.
Die Hoffnung stirbt zuletzt:D
 

Helge470

Grillkaiser
@Player1
Aus welchem Material war denn der Original Grillrost?
Edelstahl hat z.B. gegenüber Gusseisen schlechtere Wärmeleiteigenschaften, zudem ist unverständlich, wie durch ein anderes Rostmaterial die Temperatur im Innenraum ansteigen ksnn?
Mit dem Verschließen der hinteren Öffnung wird der Grill auch nicht unbedingt besser, das erhöht zwar zunächst die Innenraum- (=Luft-)Temperatur, aber Du wolltest Dir ja einen Grill und keinen Konvektomaten kaufen, d.h., dadurch wird das Problem, daß das Steak gar ist, bevor es Farbe bekommt eher noch erhöht.
Natürlich wird kaum ein Händler für einen 200€-Grill zu Dir Nachhause kommen, um sich die Bescherung anzuschauen, aber die Bilder müßten doch überzeugen!?
Schreib bzw. ruf doch mal den Hersteller an.
Für mich wäre das schon ein echter Reklamationsgrund, das hat nichts mit einer Rückgabe wegen Nichtgefallens zu tun.
 
OP
OP
P

Player1

Militanter Veganer
@Player1
Aus welchem Material war denn der Original Grillrost?
Edelstahl hat z.B. gegenüber Gusseisen schlechtere Wärmeleiteigenschaften, zudem ist unverständlich, wie durch ein anderes Rostmaterial die Temperatur im Innenraum ansteigen ksnn?
Mit dem Verschließen der hinteren Öffnung wird der Grill auch nicht unbedingt besser, das erhöht zwar zunächst die Innenraum- (=Luft-)Temperatur, aber Du wolltest Dir ja einen Grill und keinen Konvektomaten kaufen, d.h., dadurch wird das Problem, daß das Steak gar ist, bevor es Farbe bekommt eher noch erhöht.
Natürlich wird kaum ein Händler für einen 200€-Grill zu Dir Nachhause kommen, um sich die Bescherung anzuschauen, aber die Bilder müßten doch überzeugen!?
Schreib bzw. ruf doch mal den Hersteller an.
Für mich wäre das schon ein echter Reklamationsgrund, das hat nichts mit einer Rückgabe wegen Nichtgefallens zu tun.

Original Grillrost Blech + Emaile. Die Idee war nicht dadurch die Temperatur zu erhöhen, sondern die Masse, die Wärme speichern kann zu vergrößern. Das Blech(lein) ist beim Auflegen eines kalten Stückes Fleisch schlagartig Kalt und es kommt erst recht nichts nach. Mit dem Edelstahl ist es schon besser geworden, da ist mehr thermische Masse vorhanden die im ersten Moment Hitze abgeben kann, auch wenn mir schon klar ist, das Edelstahl hier eher durchschnittliche Wärmeleiteigenschaften hat, so kann es durch die wesentlich größere Masse doch wesentlich mehr Wärme Speichern als ein dünnes Blech.

Die Probleme sind klar die sehr geringe Fläche auf der überhaupt von Grillen gesprochen werden kann - siehe Bild vom Stahlrost und den kleinen Fleck der sich überhaupt aufgrund hoher Temperaturen verfärbt hat.
Und, dass dieser Grill so dermaßen gehypt wird im Netz, ich aber hier langsam ins Verzweifeln gerate.
Daher die Idee, dass da irgendwas einfach nicht richtig läuft.
Ich habe auch herausgefunden, dass von diesem Grill 2 Verschiedene Versionen im Umlauf sind. Der Aufbau ist grundlegend verschieden was die Lüftungsschlitze angeht, die Deckelschließung, Windschutz, Brennerabdeckungen und Deckel selbst. Scheinbar habe ich das Modell erwischt, was nun so gar nicht funktioniert, während das andere wahrscheinlich das ist, was von allen so gehypt wird. (??)

Ich werde das mit dem Hersteller bzw. Verkäufer/Händler nochmal angehen und ihm das Ganze präsentieren und versuche einen Garantiefall daraus machen. Evtl gehe ich direkt auf Taino zu.
 
Oben Unten