• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temp-Logger mit Display

G

Gast-qX2rDP

Guest
Hallo,

seit kurzer Zeit treibt mich ein Gedanke: Ich möchte gerne einen Mehrfach-Temperatur-Logger mit schickem Display haben.

  1. 1-n Klinkenbuchsen für Fühleraufnahme (mir schweben da bis zu n=8 vor)
  2. Speichermöglichkeit für viele Stunden Temperaturdaten für alle n Fühler
  3. grafisches Display für Temperaturanzeige und Temperaturverläufe
  4. WLAN/LAN/USB für Datenübertragung an PC
  5. Bedienung über Knöpfe oder Touchscreen
  6. soll möglichst biliig werden

Hatte vor kurzer Zeit bereits in der Uni mit Mikroprozessoren und Schaltungsbau zu tun, kenne ein wenig eagle (Schaltungszeichenprogramm) und AVC-Programmierung.

Ich suche jetzt noch folgendes:

  • Gleichgesinnte, die auch sowas haben wollen
  • Mitentwickler
  • ne Quelle für Fleischtempfühler mit Klinkenanschluss
  • weitere Ideen, die in sowas umgesetzt werden sollten

Falls jemand sowas auch haben will: Wieviel würdet ihr euch sowas kosten lassen? Damit kann ich dann auch überschlagen, ob es sich lohnt, Selbstlötpakete zu packen und frei anzubieten.

Gruss Udo
 

Grillpyromane

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Udo,

die Idee ist nicht schlecht. Aber noch interessanter wäre eine automatische Steuerung, die aufgrund dieser Temperaturdaten den Grill, Smoker oder was auch immer die Brennstoffnachführung und die Klappensteuerung übernimmt. Damit könnte man z.B. ein Pulled Pork über Stunden alleine garen lassen, nachdem man den Grill aktiviert hat.

Das ist jetzt kein Witz. Ich habe selbst über mögliche Steuerungen schon nachgedacht, bin aber noch zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen.

Viel Erfolg bei Deinem Unternehmen, :anstoßen:
Chris.
 

Fredi

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
...
  • Gleichgesinnte, die auch sowas haben wollen : JA
  • Mitentwickler
  • ne Quelle für Fleischtempfühler mit Klinkenanschluss
  • weitere Ideen, die in sowas umgesetzt werden sollten

Falls jemand sowas auch haben will: Wieviel würdet ihr euch sowas kosten lassen? Damit kann ich dann auch überschlagen, ob es sich lohnt, Selbstlötpakete zu packen und frei anzubieten.

Gruss Udo
Gruß Fredi
 

smokeybear78

Militanter Veganer
Für neue technische Errungenschaften bin ich immer zu begeistern. Was den Preis angeht so bin ich mir leider unschlüssig. Aber ich denke nochmal drüber nach.

Helfen kann ich dir bei einem solchen Projekt leider nur in der Form, dass ich für Speis' und Trank sorge :rotfll:
 

sunchild_dd

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Interessant wäre doch an der Stelle gleich einen Mini-WebServer (welcher über WLAN im Heimnetz hängt) als Host für die Temperaturerfassung zu verwenden. Dann könnte man von beliebigem Gerät (ipad, laptop, whatever) ohne spezielle SW auf die Funktionen zugreifen.
Dann würde es am Ende nur auf eine kleine micro controller Einheit mit WLAN und Stromanschluss herauslaufen die ein paar A/D hat.
Für die "Freaks" könnte man ja eine Relais-karte draufsetzen und ein paar externe Stepper oder so ansteuern die die Klappen am Grill/Smoker regeln ;-)

Die fertigen controller sets mit webserver+wlan habe ich allerdings noch nirgends im zweistelligen bereich gefunden.
 

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mhhhm... Webserver find ich schon fast überzogen, da das zuviel Möglichkeiten für Spielereien offenlässt und man dann halt auch schon ne brauchbare CPU, ein grösseres Speichermedium und ein vernünftiges OS braucht. Da lieber wirklich nur einen Mikrocontroller, welcher über Netzwerk die Daten abfeuern kann - das kann man ja dann von einem Rechner im Netz entsprechend auswerten lassen für schöne Grafiken, ob online mit nem Webserver oder offline ist dann persönliche Geschmackssache.

Der Geek in mir ist sicher interessiert an dem Projekt, wobei ich ehrlicherweise keinen blassen Dunst von der gesamten Schwierigkeit habe und wo das alleine im Einkauf landet.
 

SchelianHP

Landesgrillminister
:meld:


Mal schauen wo das hin geht !

Hört sich Interessant an.
 

Sabcoll

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Zuletzt bearbeitet:

Grillingenieur

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moinsen,

ich messe mit einem Digitalmessgerät von Conrad
und kann bei Bedarf über nen Rechner aufzeichnen.
Der Vorteil ist, daß die NiCr-Ni messtellen deutlich
höhere Temperaturen vertragen als PTC und NTC:devil:

Geregelt wird bei mir per Backofenthermo oder Digiregler.
...aber auch nur für die Nachtzeiten...

Hier mal mein erster Ansatz / Einsatz des
Backofenreglers zur Grillsteuerung

Nachdem ich die ersten Grillungen vermessen habe
brauche ich die Aufzeichnung nicht mehr - ich vertraue der Regeltechnik.

Ich will ja nicht ständig von meinem Grill "zugetextet" werden... meine Meinung

Gruß,
Andreas
 

SchelianHP

Landesgrillminister
ich messe mit einem Digitalmessgerät von Conrad
und kann bei Bedarf über nen Rechner aufzeichnen.
Der Vorteil von Nickel-Chrom-Nickel Fühler ist klar, was hast du denn für ein Messgerät /Fühler im Einsatz, der auch am Rechner angeschlossen werden kann.

Besten Dank im voraus
 
OP
OP
G

Gast-qX2rDP

Guest
Was ich bisher so an Preisvorstellungen habe:

Mikroprozessor: 2-3 a max 5 Eur = 15 EUR
Touch-Display: ca 20 EUR
WLAN: 10-15 EUR (als CF-Karte)
Kleinteile: 10-30 EUR (inkl. Platine)
Gehäuse: 5-10 EUR
Temperaturfühler: Habe ich bisher nur 2 Quellen:
- IKEA Fleischthermometer FANTAST: Stück 9 EUR
- thebbqguru.com: Meat Probe: $25 pro Stück

wobei sich bei beiden noch herausstellen muss, wie gut das Temperaturverhalten und die Integration ist.

An Gesamtkosten sollten es dann für Selbstlöter etwa 60 bis 90 EUR (ohne Fühler).

Kennt jemand noch Quellen für Temperaturfühler oder Alternativprodukte?

Gruss Udo
 

Fleisch-Griller

Fleischtycoon
wei geil ist das denn :rotfll:

Ich bin dabei wenn es bezahlbar bleibt. Bis jetzt scheint es ja im rahmen zu bleiben.
 
Oben Unten