• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

UDS Selbstbau -Tipps bitte

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Also,

meine erste Frage bezieht sich auf die Vorbereitung der Tonne selbst.

gestern habe ich tatsächlich eine funkelniegelnagelneue 200 Liter Tonne für einen fairen Preis erstanden. Die Tonne ist noch nie befüllt gewesen..

Klar ist die Originalfarbe noch dran und innen ist noch diese Schutzschicht (Trennöl) vom Herstellen vorhanden.

Meine Frage bezieht sich konkret darauf, die Tonne möglichst "smart" vorzubereiten:

> Innen, halte ich einfach den Dachdeckerbrenner rein. Das sollte reichen.

Aber Außen? Aber wie krieg ich da am besten Außen die Farbe so runter ohne dass ich mir alles zerkratze.?
> besser chemisch mit einem Lackablöser oder mit acuh Feuer?
> wobei ich gar nicht weiß, was für eine Farbe da drauf ist.... (1K oder 2K)

Gerade weil die nagelneu ist, bin ich mir nicht sicher, ob ich da wirklich so ein Höllenfeuer machen muss oder ob es eine bessere Alterantive gibt...

Ach so: Einen Dachdeckerbrenner hab ich hier.....


Foto der Tonne folgt, vielleicht weiß ja jemand von Euch, was da für ein Lack drauf ist.

Tonne.jpg
 

Anhänge

  • Tonne.jpg
    Tonne.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 951

Bjoern

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Dachdeckerbrenner geht ganz gut. Habe ich auch benutzt, danach bekommst du die Farbe gut abgeschliffen. Der Gestank hält sich in Grenzen, wenn du von außen abbrennst. Dann verbrennst du die Farbe gleich richtig und es stinkt deutlich weniger.
Wenn du nur schleifen würdest wirst du völlig Irre dabei.
 

Oktul

Kuchenking
5+ Jahre im GSV
Mach ein richtiges Feuer in der Tonne, dann brennt innen und außen alles weg....dann abschleifen und lackieren...fertig :thumb2:
 
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
OK,

da die Tonne ja unbenutzt ist, versuch ich es erstmal mit dem Brenner.
Der faucht so schön.

Welche Hitzefarbe ist eigentlich empfehlenswert? Die Auswahl ist doch recht groß...
 

Papenteicher

Metzger
5+ Jahre im GSV
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Also, auf die Idee mit 3 Dosen bin ich auch gekommen, weil 2 scheinen mir doch schon was knapp bemessen zu sein...unter 650 Grad werde ich auch nicht kaufen...(...in der Bucht habe ich auch teilweise Mist gesehen ....)

Eben hab ich auf dem Schrottplatz noch eine Waschmaschinentrommel für Lau übereignet bekommen Ist zwar kein Edelstahl, aber nun ja, einem geschenkten Gaul ... und ein paar Jahre wird Sie wohl halten...

Nachher kümmer ich mich mal um die Beatmung der Sache....
 

Emmel

Militanter Veganer
Bei meiner Tonne reichte es sie ordentlich aus zu brennen und das Metall mit reinem Alkohol ab zu reiben! Für die Belüftung solltest du mal deinen Örtlichen Ofenbauer aufsuchen. Anstatt die üblichen Kugelhähne zu verbauen hab ich ein Ofenrohr (mit Drosselklappe) genommen und bin mit einer Flachkanal-Umlenkung in die Tonne, damit alles Kompakt bleibt.
 
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hast Du mal ein Foto davon übrig ?

Aktuell denke ich halt wie die Meisten über die Kugelhahnkonstruktion nach, bin aber gerne noch für andere Ideen.
 

Emmel

Militanter Veganer
Ich hab mal ein paar Bilder vom Rohbau herausgesucht.
Das ist ein Flachkanal (140x50mm), ein Umlenkstück von Flackkanal auf 100er Rohr, eine Drosselklappenstück, zwei Verbinder und ein Gitter (nicht auf dem Bild).
Hat mich insgesamt ~40€ gekostet, allerdings bekam ich gute Konditionen (Bier :D). Der Vorteil an dieser Bauweise ist eine Zentrale Regelung, da er in Zukunft mit einem Servo und dem WlanThermo geregelt werden soll.

 
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Ja, das ist eine echt schöne technische Lösung....vor allem mit dem geplanten Motor. Zudem wird es am Ende auch noch elegant aussehen...

bei mir scheitert das aber wohl an mangelnden Schweiskenntnissen.
Ähh, und wo hast Du eigentlich die Drosselklappe her, die zu 100% schließt?
Bei meinem Pizzaofen musste ich betteln und bitten bis mal jemand sich die meiner erbarmt hat...
Wenn man die so kaufen könnte...
 

Emmel

Militanter Veganer
Die Teile sind nicht Miteinander verschweißt. Sie sind lediglich aufeinander aufgesteckt, da sie ordentliche Dichtungen haben. Hitzebeständig ist alles, wobei es im Ansaugtrakt nicht sonderlich heiß werden dürfte. Bei der Schließklappe war ein Spalt, dort hab ich noch Dichtband angebracht, sodass alles Luftdicht verschlossen werden kann (günstige Klappe + bearbeitung). Den Flackkanal kann man mit HT-Silikon und/oder Blechschreiben befestigen. Beim Silikon sollte man nur darauf achten, dass keine Gefahr besteht über die Grenztemperatur zu kommen, immerhin werden in der Tonne Lebensmittel zubereitet.
Ich hab alles bei einem örtlichen Ofenbauer geholt, solche Kanalführungen/Rohre bekommt man auch relativ günstig im Netz.
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tolle Idee mit der Luftzuführung!

Andi
 
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
So heute hab ich mal die trommel geflext und mir dabei beim Entgraten fleissig die flossen aufgeschlitzt....

Dabei kam ich dann auf die gute idee, den deckel wieder als ascherost zu verwenden.

Da ich erst um22.00 fertig wurde morgen ein paar fotos ....
 
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Wie versprochen die Fotos. Beim Basteln fiel mir irgendwann auf, dass man die Tommelöffnung ja hervorragend für die Kohle verwenden kann, wenn man die Öffnung einfach etwas kleiner ausflext und dann einen alten Grillrost drüberlegt. Man muss halt nur ordentlich Löcher AM RAND bohren, damit die Asche auch dort durchfällt. . Den die Asche fällt dann durch auf dem Boden der Trommel (die man ja nicht anbohren muss...)

Der Vorteil ist, dass man am Ende ganz einfach ganzen Behälter mitsamt der Asche rausnehmen kann und so kaum Dreck hat

Mit dem Löcherbohren bin ich Ich bin noch nicht fertig, da mir gestern Abend der Bohrer verreckt ist und es am Sonntag Bohrer nicht wirklich zu kaufen gibt.

1: Trommel "im Urzustand"

1.jpg



2. Boden rausflexen
2.jpg





3. Den Deckel rausflexen, massig Löcher rein und ein paar Lange Schrauben (wegen Abstand zum Boden)
3.jpg




4. Deckel umgedreht wieder reinlegen in die Trommel
4.jpg




5. Rost drauf , fertig (hab hier keinen passenden, ader der sollte leicht zu organisieren sein
5.jpg
 

Anhänge

  • 5.jpg
    5.jpg
    70 KB · Aufrufe: 540
  • 1.jpg
    1.jpg
    58 KB · Aufrufe: 560
  • 2.jpg
    2.jpg
    68,8 KB · Aufrufe: 554
  • 3.jpg
    3.jpg
    51,4 KB · Aufrufe: 545
  • 4.jpg
    4.jpg
    65,3 KB · Aufrufe: 553
OP
OP
S

Smack

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
... wenn das nicht funktioniert, dann kann ich die Trommel immer noch kaputt bohren.

Ich hab die Trommel mit ca. 20cm Höhe rausgetrennt. Erst dannach kam mir die Idee ,den Deckel wieder zu verwenden. Netto hab ich so ca. 15 cm.
> Die Idee vorhergehabt, würde ich nun vielleicht eher auf 25 cm gehen oder einfach nur den Dekel rausflexen (!)

Die beiden "Ohren" hab ich stehen lassen, um dort einen Metallstab durchzustecken (Anheben der Kiste)
 
Oben Unten