• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vom Fleischfresser zum 90%- igen Vegetarier

emwe79

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
habe mich aus gesundheitlichen Gründen dazu durchgerungen mich zu 90% vegetarisch zu ernähren.
Was soll ich sagen, ich hätte nie gedacht dass mir das auch wirklich gelingt.
Seit Ende Juli letzten Jahres komme ich zu 99,9% ohne Wurst aus. Da ich mich auf einen Fleischkonsum von 300gr pro Woche beschränke. Also lieber keine Wurst sondern Fleisch am Stück. (Irgendwas von der alten Einstellung ist also doch geblieben.)

Ich habe in den letzten Monaten soviele neue Gerichte ausprobiert und es macht richtig Spaß. Immer wieder neue Variationen und Varianten auszuprobieren. (Ist wie beim Grillen/BBQ)

Wer von Euch hat sich auch aus mehr oder weniger freiwilligen Stücken dazu durchgerungen weniger Fleisch/ Wurst zu essen?

Gruß
Marco
 

Farion

Grillkaiser
Mann könnte auch den Fleischkonsum beibehalten, und mehr Grünzeug dazu essen. Dann kommt man auch auf 90% und hat trotzdem FLEISCH! :D
:fahne:
Nein Scherz bei Seite.
Finde ich toll das du das durchziehst.:thumb1:
Für mich wär das aber nichts, denn nach 2 Tagen Fleischentzug werde ich zum Tier. :raygun:
Hat Göga mal mit mir gemacht 2 Tage Eintopf und am 3. Tag setzt sie mir Milchreis vor. :bash:
Da gab es das Wort zum Sontag schon am Mitwoch.:-D

:respekt: dass Du das durchhältst.

Gruß Marcus
 

Exzessor

Hobbygriller
Nun, früher war ich second hand veganer, also jede Menge Gemüse, nachdem es durchs Schwein gegangen ist. Inzwischen verzichte in der Kantine Mittags komplett auf Fleisch, wenn auch nicht aus gesundheitlichen, sondern aus Qualitäts und ethischen Gründen. Somit gibts nur 2-3 mal die Woche was, wenn der Grill angeht, und dann nach Möglichkeit vom MdV. Aber mit 300g je Woche käm ich trotzdem nicht aus..
 

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Inzwischen verzichte in der Kantine Mittags komplett auf Fleisch, wenn auch nicht aus gesundheitlichen, sondern aus Qualitäts und ethischen Gründen. Somit gibts nur 2-3 mal die Woche was, wenn der Grill angeht, und dann nach Möglichkeit vom MdV. Aber mit 300g je Woche käm ich trotzdem nicht aus..
+1

Was da mittlerweile als Frikadellen verkauft wird, ist im Grunde kaum noch von gewürztem und gebratenem Spülschwamm entfernt.

Da bleib ich auch meistens bei Gemüse und Salat (okay, bei Currywurst werde ich schonmal schwach :D ).

Dann lieber abends nen schönes Stück Steak auf den Grill.
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Na, wenn Fisch und Meeresfrüchte kein Fleisch sind, bin ich dabei.
Und wie es der Dalai Lama schon mal gesagt haben soll... "Wer nur jeden zweiten Tag Fleisch ist, ist schon ein Halbzeitvegetarier" ... oder so ähnlich... :) ?!

Im zarten Alter von 21+Jahren hab ich mich mal 4 Jahre ganz ohne Fleisch und Wurst ernährt... was soll ich sagen, es war lecker, knapp ein Jahr davon hab ich mich im Land der feinsten vegetarischen Küche, also in Indien aufgehalten, also noch leckerer...

Zeig uns viele deiner Gerichte, viele werden sich sicher über vegetarische Anregungen freuen und ich sicher immer wieder bei dir reinschauen. :)

grüssle
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Wir haben früher auch Pfundweise Wurscht zum Frühstück "gefressen". Das läuft bei uns mittlerweile zu 90% vegatarisch ab, weil ich finde, dass man Wurscht leicht ersetzen kann. Frischkäse, Butter, Marmelade, sogar so Pflanzen-Aufschnitt hat mein Weibchen mal gekauft - geht locker mal statt Schinkenwurscht durch. Ein gekochtes (Bio-) Ei und (Wild-) Lachs gibts auch gelegentlich.


Bei Fleisch ises so ne Sache ... Da finde ich keinen wirklich schmackhaften Ersatz (der auch auf Dauer schmeckt ... Tofu geht ein- zweimal ... dann ess ich lieber den Sportteil aus der Tageszeitung ;-) )

Aber wenn Fleisch, dann bin ich konsequent und kaufe zu 90% regionales Bio/Freiland/Wiese/Weide-Fleisch. Was es aber nicht jeden Tag gibt. Ich ess oft auch nur nen Salat, Gemüse oder Nudeln mit Tomatensoße.

Ich bin wohl ein Flexitarierer :ballballa:
 

Exzessor

Hobbygriller
Wie kommt ein Vegetarier auf die Idee sich bei einem Grillforum anzumelden?:o
Ist doch ein Schertz? Hier gibt's Fleischbilder ohne Ende und das ist auch gut so.
Du hast aber schon mehr als 3 Worte der Überschrift gelesen?
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Tja @styria9 , die Wege des Herrn sind unergründlich... :)

Vegifutter kann übrigens auch sehr schmackhaft sein. :)

grüssle
 

J.M.F.

Grillkaiser
GöGa isst nicht viel Fleisch und wer kocht, schafft an!

Mein Fleischkonsum beschränkt sich meist auf meine Vergrillungen. Im Winter 1x/Woche, im Sommer 2-3/Woche.

Mit 300g komme ich nicht klar, aber mehr als 500g/Woche sind es nicht.

Dafür achte ich sehr auf Qualität.

Lieber 500g Bio/Weiderind als 1.000g vom Discouter!
 

Reiny

Grillkönig
Ich habe es auch mal ein ganzes Jahr ohne Fleisch probiert, wie das halt so ist im ersten Lebensjahr ohne Entscheidungsgewalt, deshalb kann ich fuer mich feststellen, dass ich kein Vegetarier werde, auch nicht zu 90%:-)


Gruesse, Reiny
 

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich wurde einmal gezwungen 8 Wochen auf Fleisch zu verzichten, weil ich in Indien war und es da einfach kein Fleisch gab. Die ersten 4 Wochen habe ich nur Reis mit Gemüse bekommen, danach gab es Gott sei Dank Fisch und abwechslungsreichere Gerichte, die teilweise sehr gut geschmeckt haben.

Alles in allem ist mir das Fleisch schon abgegangen, allerdings bin ich auch nicht verhungert. Wenn man gut kochen kann, dann kann man mit vegetarischen Zutaten auch viel machen.

Wie ist es denn mit Fisch @emwe79 ?
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir haben früher auch Pfundweise Wurscht zum Frühstück "gefressen". Das läuft bei uns mittlerweile zu 90% vegatarisch ab, weil ich finde, dass man Wurscht leicht ersetzen kann. Frischkäse, Butter, Marmelade, sogar so Pflanzen-Aufschnitt hat mein Weibchen mal gekauft - geht locker mal statt Schinkenwurscht durch. Ein gekochtes (Bio-) Ei und (Wild-) Lachs gibts auch gelegentlich.


Bei Fleisch ises so ne Sache ... Da finde ich keinen wirklich schmackhaften Ersatz (der auch auf Dauer schmeckt ... Tofu geht ein- zweimal ... dann ess ich lieber den Sportteil aus der Tageszeitung ;-) )

Aber wenn Fleisch, dann bin ich konsequent und kaufe zu 90% regionales Bio/Freiland/Wiese/Weide-Fleisch. Was es aber nicht jeden Tag gibt. Ich ess oft auch nur nen Salat, Gemüse oder Nudeln mit Tomatensoße.

Ich bin wohl ein Flexitarierer :ballballa:
das könnt ich auch unterschreiben
 
Oben Unten