• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Master Touch reinigen

Adrian_DE

Militanter Veganer
Hallo miteinander,

ich bin hier neu dabei und falle gleich mal mit der ersten Frage ins Haus.
Leider war ich mit dem Reinigen meines Webers ein wenig nachlässig.
Kürzlich ist es passiert...ich konnte die untere Luftzuführung nicht mehr regulieren.
Grund hierfür ein Gebilde aus Fett, Kohlereste etc. was sich langsam wohl gebildet hat.
Das Ding sitzt so fest, dass ich es nicht abschaben kann. Habt Ihr mir nen Tipp, mit was ich den Klumpen am besten einweichen kann?

Grüße
Adrian
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Den Klumpen mit kochendem Wasser vermischt mit Geschirrwaschmittel
mehrmals übergießen und dabei (Zahn-)Bürste benutzen,
wäre mein erster Gedanke.
Dabei ab und zu den sich füllenden Aschekasten entleeren und reinigen.
 

Fleischeslust84

Fleischtycoon
Wenn es noch nicht zu Stein geworden ist , halte ich auch kochendes Wasser für die beste Lösung. Du könntest das ganze auch mit der Lötlampe heiß machen, wenn du es aber übertreibst, könnte es noch mehr fest brennen.
 

vader

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Un das lässt sich mit einer Kunststoffspachtel nicht entfernen? :confused:

Dann könnte Dr. Becher Bratkrustenentferner vielleicht helfen.
 

Altaria

Grillkönig
Deine Frau solltest du vermieten, das ist ja eine Meisterleistung:D.
 

waltherman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Deine Frau solltest du vermieten, das ist ja eine Meisterleistung:D.
Ist das politisch korrekt? Wie ist das mit Frauen die nichts abputzen können aber der Herd eine Pyrolyse Funktion hat, die selbige Frauen nutzen.
 

Argo

Grillkaiser
@Fleischeslust84 wie heißt das Mittelchen? Jetzt bin ich neugierig geworden....

Gruß Argo
 

Argo

Grillkaiser
@Fleischeslust84 danke, habe die Seite schon entdeckt. Hier wird das garnicht angeboten....

Gruß Argo
 

Argo

Grillkaiser
In Italien und England wird es anbeboten, waru wohl?
 

Pitboy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Leider war ich mit dem Reinigen meines Webers ein wenig nachlässig.
Kürzlich ist es passiert...ich konnte die untere Luftzuführung nicht mehr regulieren.
Grund hierfür ein Gebilde aus Fett, Kohlereste etc. was sich langsam wohl gebildet hat.
Das Ding sitzt so fest, dass ich es nicht abschaben kann. Habt Ihr mir nen Tipp, mit was ich den Klumpen am besten einweichen kann?
Kenn ich, ist mir auch schon passiert.

Das einfachste ist, den Propeller auszubauen und in Wasser mit etwas Spülmittel einzuweichen.
Dann lässt sich auch der Kessel mal schön auswischen.
Wenn alle Teile sauber sind, wider zusammenbauen und das Dingen läuft wieder.
 

Olli1984

Putenfleischesser
Hätte ich jetzt auch gesagt. Mit Chemie würde ich da auch nicht zwingend ran gehen. Dann lieber alles ausbauen einmal ordentlich einweichen und den Kessel sauber wischen.

Gruß Olli
 

dudi

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Wenn man die Beine abbaut, passt die untere Kugelhälfte ganz gut in eine runde Betonwanne (oder Bauwanne oder wie immer man das nennt).
Da muß man nicht mal den Aschekastenansatz entfernen.
Über Nacht oder länger einweichen lassen, eventuell dem Wasser Soda beigeben.
 

Argo

Grillkaiser
Wenn man die Beine abbaut, passt die untere Kugelhälfte ganz gut in eine runde Betonwanne (oder Bauwanne oder wie immer man das nennt).
Da muß man nicht mal den Aschekastenansatz entfernen.
Über Nacht oder länger einweichen lassen, eventuell dem Wasser Soda beigeben.
Das ist mal eine Idee!!!!

Gruß Argo
 

Burgratz

Militanter Veganer
Hallo
einfach mal ne Pizza machen mit ordentlich Temperatur.
Danach kannst du die Kugel einfach sauber machen.
System Selbstreinigung Backofen.
Gruss
 
Oben Unten