• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Welcher Watersmoker?

Purity

Militanter Veganer
Hallo Leute,
dürfte ich diese Forum 1x nutzen und eine einfache Frage an die Profis stellen. Ganz faul war ich nicht, habe hier viel gestöbert, aber das richtig dann doch nicht gefunden:
Folgendes - ich habe einen soliden Rumo Smoker mit 6 1/2 mm Stahl, eigentlich meine eierlegende Wollmilchsau. Und seit 1 Jahr einen Aldi Beef Maker, der meinen Kinder-Guß-Kohlegrill für die Würstchen ersetzt, der solide ist für Steaks und mega ist für Schweinekoteletts von Rassen wie Wulfsdorfer Landschwein (mein absoluter (!!) Favorit) oder auch mal ein Duroc oder "porky" aus der Metro. Der Name ist absolut lächerlich, Fleisch und Fett sind top. Egal. Das wollte ich alles gar nicht schreiben. :-)
Die Holy Trinity ist mir ein Begriff. So viel Spaß mein Rumo auch macht (für mich ist das Therapie, die Entdeckung der Langsamkeit...) - das Ding bring mich zeitlich an die Grenzen bei long jobs und ich sehe auch nicht den Sinn, die Lock mit Holz zu befeuern, wenn das Grillgut (Ribs) eingepackt ist. Und den Smoker über Nacht mit Kohle am Leben zu halten ist ein Ding der Unmöglichkeit. Zwischen 4 und 5h morgens piepst mich immer der Maverick aus dem Schlaf oder die Hitze in der Garkammer reicht generell nicht aus. Und ich war schon echt kreativ, BBQ Guru läuft mit und jetzt ganz neu: semi-reverse-flow mit Schamottstein-Sperre. Wenn mir jemand einen Tip geben kann, wie man einen Smoker länger als 5h mit Kohle betreibt, dann bitte BITTE her damit. Aber ich weiß, der Smoker ist für Holz. Klar. Weiß ich auch. Trotzdem...
Außerdem werden PP oder Brisket immer viel zu trocken durch die zu lange Garzeit.
Lange Rede kurzer Sinn, jetzt komme ich zum Punkt:
Für PP und Brisket möchte ich mir einen Watersmoker kaufen. Der Plan ist das Angrillen auf meinen Rumo und nach 4h rüber in den Watersmoker und nicht mehr dran denken bis 92 Grad.
Kann mir jemand - der verschiedene Marken/Modell kennt - einen Tipp geben, was ich mir zulegen sollte? Ich bin kein großer Weber Fan, mein Nachbar hat eine Kugel, die klappert nur bei dem dünnen Blech (hoffe er liest da jetzt hier nicht) und viel zu teuer. Aber: tolles Marketing, muss ich neidlos anerkennen. Im Urlaub bei den Häusern steht auch immer ne Kugel, entweder zu heiß oder nicht mehr heiß genug. Nicht meins, und: das ist jetzt nur MEINE persönliche Meinung, bei der Marktpräsenz kann er nicht so schlecht sein. Meins ist es nicht, ich kann einfach nicht Kugel grillen. Ich weiß, es muss gehen, steht ja auch in der Weber-"Bibel", aber darum geht es hier ja gar nicht. Und der große Weber Smokey Mountain für 600 Euro, das ist schon ein Wort - bei dem Material, jaja, ich kannst nicht lassen.
Also meine Frage: Welchen Watersmoker brauche ich? Folgendes sollte er mitbringen:
> groß genug für Brisket
> 2 Etagen für Grillgut
> er sollte einigermaßen dicht sein
Gibt es da auch unterschiedliche Materialstärken gegen Wind und Winter?
Gibt es vielleicht was ganz günstiges, was für meine wenigen Zwecke ausreicht? Vermutlich schmeiße ich das Teil 4x im Jahr an.
Vielen Dank für eine eindeutige Empfehlung!
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Der Plan ist das Angrillen auf meinen Rumo und nach 4h rüber in den Watersmoker und nicht mehr dran denken bis 92 Grad.
Ich habe die 57er Kugel und den WSM 47...
Die Laufruhe beider Systeme ist gleich. Es kann Dir immer passieren dass Du nach 45min leicht nachregeln musst, nicht viel aber aufstehen muss ggf. sein. Fairerweise, wenn es nur auf das finishing im Butcherpapier ankommt muss man auch an den Backofen denken.

hat eine Kugel, die klappert nur bei dem dünnen Blech (hoffe er liest da jetzt hier nicht) und viel zu teuer.
Da liegst Du komplett daneben. Die Weber Kugel ist ein Monster. Ich benutze die oft.
Gibt es da auch unterschiedliche Materialstärken gegen Wind und Winter?
Das ist absolut richtig. Ich grille auch im Winter und da haben Kamados definitiv Vorteile. Kosten dann aber wesentlich mehr als eine Kugel.

Letztlich müsstest Du noch angeben von welchen Fleisch Mengen Du sprichtst...

Wenn Du das Teil nur 4x pro Jahr benutzt wird es komplex. Unklar ist ob Du mit elektronischen Hilfen arbeiten willst, ggf. auf einen El Fuego ausweichen willst... Doppelwandige Verticalsmoker sind auch eine Thema...
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servuc!

Ich habe eine Weber Kugel ;-) seit 8 Jahren einen ProQ Watersmoker und seit 2 Jahren einen Rösle Watersmoker.

Also meine Frage: Welchen Watersmoker brauche ich? Folgendes sollte er mitbringen:
> groß genug für Brisket
> 2 Etagen für Grillgut
> er sollte einigermaßen dicht sein
Das Anforderungsprofil kannst Du kürzen auf
- groß genug

Dicht muss der nicht sein. Mein ProQ raucht aus allen Ecken und ist so einfach und super zu regeln. Toll! Am Abend PP auflegen, morgens kurz checken und in die Arbeit fahren, mittags PP essen. Der Frontier kostet 325€.
Der Rösle ist vom Material besser, bessere Arbeitshöhe, bequemere Einstellung der Zuluft, mehr Platz, aber kostet natürlich viel mehr und kann ne ganz schöne Zicke sein. Trotz 6 Jahre Erfahrung ProQ habe ich es erst nach dem 4.-6. mal geschafft, das Ding über Stunden konstanz einzuregeln...

Wobei Du mit einem Watersmoker das Problem haben kannst, dass das Wasser nach 5-8 Stunden leer sein kann und dann rast die Temperatur nach oben. Ich grille deshalb mit Sand. Trocken ist mein PP deshalb nicht - das Ausgangsmaterial muss halt gut mit Fett durchwchsen sein.

Entweder noch eine Kugel für Flachgrillen kaufen, da kannst Du mit Minionring auch ein Brisket oder PP machen. Alternativ einen günstigen Watersmoker - nur zum nachgaren musst keine teuren weber/Rösle kaufen.
 

Mikor

Vegetarier
Servus,

kommen Gas und Kohle für dich in Frage oder bist du da bereits festgelegt?
Hier mal die üblichen Kandidaten der Watersmoker die mir einfallen:
  • Kohle
    • Rösle F50-S
    • Weber WSM 47 oder 57
    • Broil King VCS
    • ProQ Frontier oder Excel
    • Napoleon AS 300 oder 200
  • Gas
    • El Fuego Portland (verschiedene Größen)
    • Broil King VGS
Sie haben alle ihre Vor- und Nachteile, je nachdem was man damit machen mag.
Kommt es dir auf die Dichtigkeit und Wiederstandsfähigkeit bei Wind an, so würde ich auch eher zu den doppelwandigen Vertical Smokern tendieren.
Mit den Stackersystemen vom Rösle, ProQ und Napoleon hast du mehr Flexibilität in Bezug auf die benötigte Größe.
Möchtest du auch mal etwas mehr hängend räuchern würde ich zu den R2D2 Modellen mit möglichst großem Durchmesser raten.
Gehts in erster Linie um die Kosten, sind die Mengen überschaubar und soll nur fertig gegart werden, dann eher eine Kugel (oder wie schon fairerweise genannt das Backrohr).

Viele Grüße,
Mikor
 

Pizzaschneider

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Bin mit meinem Rösle F50 Smoker auch sehr zufrieden.
Im Gegensatz zu den 47er Smoker passt beim Rösle die Schwedenschale rein, finde ich ganz praktisch.
 
bei dem maverick & dem bbq guru setzt du auch nicht auf "billigen ramsch"....
würde mir mal überlegen ob der preis oder die qualität im vordergrund steht....
ob du das ding nur alle 10 jahre oder täglich nutzt ist irrelevant....
guter smoker = teuer
schlechter bzw "naja" smoker = günstig

ich selber stufe die wsm smoker auch nur unter "naja" ein, da ich 12 monate grillsaison hab..
 
OP
OP
Purity

Purity

Militanter Veganer
Bonjour!
Das ging ja schnell, vielen Dank für eure schnellen Antworten. Bevor ich antworte, kurz nochmal die Klarstellung, dass wenn ICH mit der Weber Kugel nicht klar komme, dann heißt das natürlich nicht, dass der Grill generell Mist ist. Kommt mir auch immer so klapperig vor, weil ich sonst nur die 30 kg Klappe von meinem Rumo kenne. Mercedes Türen schließen gefühlt wertiger als die vom Punto, dicht sind beide.

Alternativ einen günstigen Watersmoker - nur zum nachgaren musst keine teuren weber/Rösle kaufen.
> das macht Sinn, nur welchen? Es geht mir wie Du richtig geschrieben hast nur um die 2. Runde über Nacht.
> klar geht auch der Backofen. Nur haben wir ein sehr offenes Haus und nicht jeder in der Familie möchte vom PP Geruch geweckt werden. Auch möchte ich im Sommer nicht drinnen mit dem Ofen das Haus heizen.

kommen Gas und Kohle für dich in Frage oder bist du da bereits festgelegt?
> Kohle, definitiv. Muss das Thema eingrenzen, wenn ich jetzt noch Gas / Pellets dazu nehme, dann komme ich ja nie zu einer Entscheidung. Und er soll wirklich nur zum finishen sein.
> von den Mengen her: wenn ich ein großes Brisket und 3x PP in 2 Etagen unterkriege, dann bin ich fine!

bei dem maverick & dem bbq guru setzt du auch nicht auf "billigen ramsch"....
> na toll, war gerade im Reinen mit dem Tip von J.M.F., dass für die 2. Runde zum fertig garen auch was Einfaches reicht. Bei meinem Rumo (mein erster richtiger Grill !) habe ich so ein 300 EUR Smoker im Baumarkt gesehen, da schien überall da Licht rein. Eigentlich wollte ich noch billiger bei Amazon kaufen. Und dann stand da halt Rumo. Meine Frau meinte noch: "Den billigen Schrott kaufen wir auf keinen Fall!" :-)
Was für ein Glück, da wusste ich ja noch gar nicht, wie viel Spaß ein Smoker machen kann...

Und jetzt? Welcher Topf passt auf meinen Deckel?
 

RealD

Grillkönig
Wenn’s ganz einfach sein soll...
Pellet smoker? Nie wieder aufstehen und nachregeln!

Nacken drauf legen, Temperatur einstellen und 15 Stunden später wieder kommen zum Essen :essen!:
 
nimm irgendwas isoliertes/ nicht windanfälliges dann hast du die nächsten 30 jahre ruhe & bist auch unabhängig von den aussentemperaturen...
wenn du jetzt was "günstiges" nimmst, muss in spätestens 2 jahren ohnehin etwas "richtiges" her
(wir haben alle die selbe "krankheit" hier :rotfll:)
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Weil immer mehr auf Pellet Grills umsteigen und der Trend zum 3 und 4. Grill geht gibt es immer mehr gute Watersmoker gebraucht... Ich würde mich hier umsehen bei den grossen Marken. Alles unter halber Preis ist ein guter Preis.
 
OP
OP
Purity

Purity

Militanter Veganer
O Mann, jetzt weiß ich gar nicht mehr, was richtig für mich ist. Ich dachte, ich bekomme eine einigermaßen eindeutig Empfehlung und jetzt habe ich mehr Alternativen, als vorher. Und alle Wege führen dann irgendwie doch nach Rom. Wenn ich mal essen gehe, dann bevorzuge ich die Restaurants mit 5 Hauptgerichten vs. den mit 50. Die ist keine Kritik an euren Antworten, es liegt am Schluss doch sehr an den individuellen Vorlieben jedes Einzelnen.
Für mich ist es ja am Schluss nur ein Mittel zum Zweck, um meinen Smoker (Lok) über Nacht runterfahren zu können. Eher ein Backofen für draußen. Ich bin ein totaler Fan vom Holzfeuer, nur hier brauche ich ja einfach nur die Wärme.
kommen Gas und Kohle für dich in Frage oder bist du da bereits festgelegt?
> Über Deine Frage bin ich zusammen mit einen YouTube Video auf das Thema Gas Smoker gekommen und habe mich die letzten 3h mal eingelesen und am Schluss in den El Fuego Portland, über den es hier im Forum ganze eigene Abschnitte gibt. Jetzt habe ich den auch noch als Alternative...
Ich geh schlafen...
Danke nochmal an eute ganzen Beiträge !!
 

Lonewolf

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Eine entscheidungsbeschleunigng bring das Forum selten, es wird meist nur teurer... :)


Ich habe selber einen fuego wassersmoker , dünnes Blech und windanfällig.
Eine Lok steht auch noch rum und eine Kugel ebenfalls.

Aber seid ich den gaser habe ,fristen alle ein schatten dasein.

Es ist so einfach... Knopf drücken, Bier trinken, Grill heiß ... keine schwarzen Finger und gute temperaturregelung.

Zum smoken ein Päkkel reingelegt ...

Hatte mal überlegt dem wassersmoker einen gasbrenner zu spendieren.


Aber wozu ?
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Eine entscheidungsbeschleunigng bring das Forum selten, es wird meist nur teurer... :)
So ist es. Liegt aber daran dass die Umstände unter denen ein Grill gekauft wird vielschichtig sind. Das fängt bei den Nachbarn an die den Lärm eines Pelletsmoker ertragen müssen, über die Alternativ Grills die man schon hat, isst man Schweinefleisch ja/Nein... Bis hin zu Platz für die Unterbringung und Kosten für das Ganze. Aus vielen Gründen habe ich deshalb eben keinen Stickburner und Gasgrill....
 
OP
OP
Purity

Purity

Militanter Veganer
Es ist halt keine Einbahnstraße und auch keine Religion wo man Andersdenkende auf DEN richtigen Weg bringen muss. Wenn jemand gerne fertig mariniertes Ampelfleisch vom Discounter grillt und wenn er damit glücklich ist... :-)
 

C.S.A

Metzger
Nimm den Watersmoker vom Globus Baumarkt, Modell San Francisco. Mehrere hier nutzen ihn und sind unisono sehr angetan.

Diverse PP, PB und viele Ribs habe ich jetzt schon drauf fabriziert und bin super angetan. Hält die Temperatur stabil, ordentlich Raum und vernünftige Verarbeitung, zumal das Ding nur 80 Euro kostet.

Ich bin durch Zufall jetzt auch an einen 6,x mm Rumo gekommen. Richtig geiles Teil, aber ich würde nicht auf die Idee kommen, einen richtigen Longjob drauf zu machen, dafürr fehlt mir dann doch leider die Zeit.

Der Watersmoker läuft einmal eingeregelt ca. 8 Stunden bei L&S durch, danach muss ich Wasser nachfüllen.
 

C.S.A

Metzger
Ein klassisches PPz z.B. ohne Wickeln über 15 + x Stunden. Die mache ich bequem im WSM oder in der Kugel.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Wozu nutzt Du den Smoker wenn nicht für BBQ? Oder ist der speziell für Rippchen?
 
Oben Unten